Reittour | Wildpferde Geniessertrail

Erlebnisritt, wilde Natur und Genuss (8 Tage)

Reittour | Wildpferde Geniessertrail

Erlebnisritt, wilde Natur und Genuss (8 Tage)



Reittour | Wildpferde Geniessertrail

Erlebnisritt, wilde Natur und Genuss (8 Tage)


Kurzinformation

Webcode: QDF008

Programmart: Reittour
Reisezeit: gemäss Termin
Unterkunft: Landhaus, Quinta
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ, EZ
Sprache: Englisch, Portugiesisch
Nichtreiter: ja
Kinder: Auf Anfrage
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 4
Max: 10

Unser Tipp

Erleben Sie die unberührte Natur und Wildpferde bei diesem Trail in Nordportugal! Und lassen Sie sich das Tiramisu nicht entgehen!
 

Beschreibung & Reiseverlauf




Im Norden Portugals ticken die Uhren noch etwas langsamer als im Rest des Landes. Touristen zieht es hier kaum hin, dabei ist diese Gegend an der unmittelbaren Grenze zu Spanien ein echter Geheimtipp. Die Costa Verde (Grüne Küste) ist wunderschön: unzählige Berge, Hügel und Täler, Flussläufe, Eukalyptuswälder und Orangen- und Zitronenbäume prägen das Landschaftsbild. Viele kleine Dörfer und Ortschaften liegen an den Berghängen und in den Tälern. Um die Gegend landwirtschaftlich bestmöglich zu nutzen, sind die Felder und Gärten terrassenförmig angelegt und sorgen so für einen einmaligen Anblick. Das Leben hier ist sehr ländlich und stressfrei. Man fühlt sich fast ein wenig in alte Zeiten zurückversetzt und erhält einen guten Eindruck in das authentische portugiesische Landleben. Hier befindet sich auch der einzige Nationalpark Portugals, Peneda-Gerês, der zu den schönsten Nationalparks der Iberischen Halbinsel zählt. Die Region hier ist teilweise noch sehr wild und bietet vielen Tierarten den letzten Zufluchtsort auf der Halbinsel. So sind hier noch Wölfe und Wildpferde zu finden. 
Die Reittour führt zur Hälfte durch den Nationalpark sowie zur anderen Hälfte durch den kleineren benachbarten Naturpark Corno de Bico. Während der Nationalpark landschaftlich etwas schroffer ist mit vielen hohen, felsigen Bergen und tollen Panoramablicken auf die Bergkette, ist Corno de Bico nicht ganz so hoch gelegen mit idyllischen, märchenhaften Wäldern und sandigen Wegen. Erleben Sie hier einen wunderschönen Reiturlaub.


 

Reiseverlauf





1. Tag:
Ankunft in Porto oder Vigo (Spanien) und Transfer zur Quinta (ca. 1,5 Std.). Sie haben Zeit Ihr Zimmer zu beziehen und den Stall mit den Pferden zu begutachten und kennenlernen.

2. Tag: 
Der Tag beginnt früh mit einem Frühstück, danach folgt die Vorbereitung der Pferde und der Beginn der Abenteuerreise. Die Reise beginnt direkt oberhalb der mittelalterlichen Stadt Arcos de Valdevez und führt uns über sie hinweg in Richtung der Grenzen des Peneda-Geres-Nationalparks, Burgen und Bergebenen, in denen wilde Pferde leben. Mittagessen in der lokalen Bergschänke. Transfer zurück zur Unterkunft des Reitzentrums, von wo aus wir anschließend zum Abendessen in ein typisch portugiesisches Restaurant in Arcos de Valdevez Stadt aufbrechen und zum Ausruhen zurück zum Reitzentrum fahren.

3. Tag: 
Frühstück und Transfer zu den Pferden, Vorbereitung der Pferde und Aufbruch in die Wälder des Nationalparks, bergauf zu den Ebenen der alten Weidefelder und der Heimat der Wildpferde und der gesamten Tierwelt des Penêda-Gers Nationalparks.
Die Reise entwickelt sich den ganzen Tag über alte Handelswege zwischen den Bergdörfern in 1000 Metern Höhe. Das Mittagessen findet in der Nähe eines Bergsees statt. Ankunft im Dorf Ferreiros, Stallung der Pferde in den alten Bauernhäusern & Transfer zurück zur Unterkunft des Reitzentrums, danach Abfahrt zum Abendessen im typisch portugiesischen Restaurant in Arcos & Rückkehr zur Ruhe.

4. Tag: 
Aufwachen und Frühstück um 8.00 Uhr, Transfer zum Stall von Ferreiros, Vorbereitung der Pferde und um 10.00 Uhr Beginn der Reise durch das Tal mit den Feldern und Eichenwäldern, Ankunft an den Ufern des Vez-Flusses und Rückkehr zur historischen Stadt Arcos über Fischerpfade. Das Mittagessen findet am Flussufer statt, je nach Wasserstand kann die Reise die Pferde über den Fluss führen oder einen Abstecher zur nächsten alten Brücke machen, wenn der Wasserstand des Flusses die Durchquerung mit den Pferden nicht zulässt.
Bei der Ankunft in Arcos de Valdevez findet ein Rundgang durch die Altstadt statt, bei dem die Straßen des 17. Jahrhunderts mit all ihrer Geschichte, ihrem Geist und ihrer Architektur erkundet werden.
Danach geht es zum Reitzentrum, wo sich die Pferde ausruhen und das Abendessen vorbereiten.

5. Tag:
Nach dem Frühstück und den Vorbereitungen für die Pferde beginnt die Reise in Richtung der Wälder oberhalb des Reitzentrums, der geschützten Landschaft von Corno de Bico. Das Mittagessen findet in einer örtlichen Taverne im Herzen eines kleinen und wunderbaren Dorfes mit nur 6 Häusern und 16 Bewohnern statt. Danach geht die Reise weiter bergauf zu einem Ort, an dem, wenn der Himmel klar ist, die Küste des Atlantiks Teil unseres Landschaftsbildes wird.
Von der Waldlandschaft aus steigen wir auf einem Pfad ab, der zu den alten Dörfern in der Nähe des Parks führt, dort lassen wir die Pferde auf den Feldern eines alten Gutshofes zurück und übernachten auch in diesem Gutshof. Das Abendessen findet in der Stadt Paredes de Coura statt, und die Kunden haben die Möglichkeit, die berühmte Forelle des Flusses Coura zu kosten. Nach dem Abendessen kehren wir zum Herrenhaus zurück und ruhen uns aus.

6. Tag: 
Um das Herrenhaus herum ist die Landschaft voll von erstaunlichen Orten. Dieser Tag ist hauptsächlich für eine Tagestour geplant, hier sind alle Optionen verfügbar, auch wenn die Kunden die Annehmlichkeiten des Rastplatzes genießen und heute nicht reiten möchten.
Für all diejenigen, die die Landschaft entdecken möchten, findet die Tour innerhalb des Schutzgebietes Corno de Bico statt. Am Abend geht die Reise zurück zum Herrenhaus, wo die Besitzer ein traditionelles portugiesisches, hausgemachtes Abendessen anbieten werden.

7. Tag: 
Aufwachen und Frühstücken, die Pferde vorbereiten und gegen 10:00 Uhr das Herrenhaus verlassen, um sich auf den Weg in eine andere wunderbare Landschaft zu machen, durch den alten Forstschutzweg, der all die Schönheiten zeigen wird, die sie erhalten und pflegen sollten.
Auf dem Weg ist die Begegnung mit den Wildpferden unvermeidlich, und von ihren Weideplätzen aus geht es den Berg hinunter, zu dem kleinen Bergdorf Grijó, wo das Mittagessen durch die Logistik der Reiterreise bereitgestellt wird.
Nach dem Mittagessen entwickelt sich die Reise durch die ländliche Landschaft und durch die dazwischen liegenden Wälder. Schließlich geht es den Hang hinunter in Richtung des Reitzentrums.

8. Tag: 
Frühstück und Transfer zum Flughafen. Änderungen vorbehalten

Änderungen vorbehalten

Weitere mögliche Aktivitäten:
Wandern, Golfen, Tennis, Kayaking, Radfahren.

 

Unterkunft



Untergebracht sind Sie in zwei verschiedenen Landhäusern: einer familiengeführten Quinta, die liebevoll restauriert wurde und im typischen portugiesischen Landhausstil eingerichtet ist. Den Gästen stehen verschiedene Zimmer (EZ, DZ und Grossraumzimmer, teilweise mit Balkon) zur Verfügung. Ausserdem gibt es eine grosse Terrasse und ein gemütliches Kaminzimmer. Im Garten gibt es einen Swimming-Pool und Tennisplatz. Der Reitstall mit den Pferden befindet sich direkt nebenan.
Auf dem zweiten Teil der Reittour übernachten Sie in einem alten Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert am Rande eines kleinen Dorfes und nahe des Naturparks Corno de Bico. Die gemütlichen Gästezimmer sind ebenfalls im portugiesischen Stil. Auch hier gibt es einen Pool und die Pferde übernachten auf der Wiese neben dem Haus.
Gespeist wird abends in traditionellen Restaurants in der Umgebung, in der traditionelle portugiesische Küche serviert wird. Auch das Mittagessen findet entweder in lokalen Restaurants statt oder in Form von Satteltaschen-Picknick in den abgelegeneren Gegenden. Probieren Sie die lokalen Fisch-, Fleisch und Meeresfrüchte-Gerichte mit Gemüse und als Nachtisch das Portugiesische Tiramisu.

Pferde, Reiten & Zaumzeug


Pferde: Lusitanos, Lusitano-Mischungen.

Sattel & Zaum: Englisch.

Reiterfahrung: Ab mittlere Reitkenntnisse - sattelfest in allen Gangarten und Geländeerfahrung nötig. Reitzeit ca. 4-6 Std. pro Tag.

Kundenmeinungen & weitere Informationen

Kundenmeinungen, Informationen zum Land (wie z.B. Visabestimmungen) und Wetterinfos finden Sie bei und nur online, da sich diese täglich ändern können. Gehen Sie dafür bitte online auf www.reiterreisen.com/qdf008.htm

 

Preise & Termine

Termine, Preise, Leistungen, Hinweise

Wildpferde Geniessertrail


Platz verfügbar? Online buchen? Bitte klicken Sie auf das gewünschte Terminfeld!

Termine

07.03. - 14.03.

21.03. - 28.03.

04.04. - 11.04.

18.04. - 25.04.

02.05. - 09.05.

16.05. - 23.05.

30.05. - 06.06.

13.06. - 20.06.

27.06. - 04.07.

11.07. - 18.07.

25.07. - 01.08.

22.08. - 29.08.

05.09. - 12.09.

19.09. - 26.09.

03.10. - 10.10.

17.10. - 24.10.

31.10. - 07.11.

02.11. - 09.11.

14.11. - 21.11.

13.02.21 - 20.02.21

06.03.21 - 13.03.21

20.03.21 - 27.03.21

10.04.21 - 17.04.21

24.04.21 - 01.05.21

08.05.21 - 15.05.21

22.05.21 - 29.05.21

05.06.21 - 12.06.21

19.06.21 - 26.06.21

03.07.21 - 10.07.21

17.07.21 - 24.07.21

31.07.21 - 07.08.21

28.08.21 - 04.09.21

11.09.21 - 18.09.21

25.09.21 - 02.10.21

09.10.21 - 16.10.21

23.10.21 - 30.10.21

06.11.21 - 13.11.21

20.11.21 - 27.11.21

Leistungen und Hinweise

Leistungen und Hinweise: 8 Tage/ 7 Üb. im DZ mit DU/WC, VP, 6 Reittage, Gepäcktransport, Englisch sprechende Tourenführung. 

An-/Abreise: Samstag - Samstag, ausser 02.11.-09.11. (Montag - Montag).

Flughafen: Porto oder Vigo (Spanien).

Im Preis nicht eingeschlossen: Flughafen Transfer ab/an Porto oder Vigo (90 EUR pro Person und Weg (1 Person) oder 145 EUR pro PKW und Weg, zahlbar vor Ort) optionale Aktivitäten. 

Preise

Code

Euro

SFR

QDT8D

Nordportugal Trail, 8 Tage, DZ, VP

1215.-

1380.-

QDEZ

Einzelzimmer-Zuschlag, 8 Tage

265.-

295.-

QDKGD

Kleingruppen-Zuschlag (2-3 Reiter)

75.-

85.-

Preise pro Person ohne Anreise

Bemerkungen:
Halbes DZ buchbar. Durchführung auch schon ab 2 Personen möglich mit Kleingruppen-Zuschlag. Weitere Termine auf Anfrage möglich!

In Kürze

Webcode: QDF008

Programmart: Reittour
Reisezeit: gemäss Termin
Unterkunft: Landhaus, Quinta
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ, EZ
Sprache: Englisch, Portugiesisch
Nichtreiter: ja
Kinder: Auf Anfrage
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 4
Max: 10

Unser Tipp

Erleben Sie die unberührte Natur und Wildpferde bei diesem Trail in Nordportugal! Und lassen Sie sich das Tiramisu nicht entgehen!


Ihre Expertin: Angelika Kaiser

a.kaiser@reiterreisen.com

• Afrika • Indien • Sri Lanka • Osteuropa • Portugal • Irland • Benelux


Im Norden Portugals ticken die Uhren noch etwas langsamer als im Rest des Landes. Touristen zieht es hier kaum hin, dabei ist diese Gegend an der unmittelbaren Grenze zu Spanien ein echter Geheimtipp. Die Costa Verde (Grüne Küste) ist wunderschön: unzählige Berge, Hügel und Täler, Flussläufe, Eukalyptuswälder und Orangen- und Zitronenbäume prägen das Landschaftsbild. Viele kleine Dörfer und Ortschaften liegen an den Berghängen und in den Tälern. Um die Gegend landwirtschaftlich bestmöglich zu nutzen, sind die Felder und Gärten terrassenförmig angelegt und sorgen so für einen einmaligen Anblick. Das Leben hier ist sehr ländlich und stressfrei. Man fühlt sich fast ein wenig in alte Zeiten zurückversetzt und erhält einen guten Eindruck in das authentische portugiesische Landleben. Hier befindet sich auch der einzige Nationalpark Portugals, Peneda-Gerês, der zu den schönsten Nationalparks der Iberischen Halbinsel zählt. Die Region hier ist teilweise noch sehr wild und bietet vielen Tierarten den letzten Zufluchtsort auf der Halbinsel. So sind hier noch Wölfe und Wildpferde zu finden. 
Die Reittour führt zur Hälfte durch den Nationalpark sowie zur anderen Hälfte durch den kleineren benachbarten Naturpark Corno de Bico. Während der Nationalpark landschaftlich etwas schroffer ist mit vielen hohen, felsigen Bergen und tollen Panoramablicken auf die Bergkette, ist Corno de Bico nicht ganz so hoch gelegen mit idyllischen, märchenhaften Wäldern und sandigen Wegen. Erleben Sie hier einen wunderschönen Reiturlaub.

Reiseverlauf

1. Tag:
Ankunft in Porto oder Vigo (Spanien) und Transfer zur Quinta (ca. 1,5 Std.). Sie haben Zeit Ihr Zimmer zu beziehen und den Stall mit den Pferden zu begutachten und kennenlernen.

2. Tag: 
Der Tag beginnt früh mit einem Frühstück, danach folgt die Vorbereitung der Pferde und der Beginn der Abenteuerreise. Die Reise beginnt direkt oberhalb der mittelalterlichen Stadt Arcos de Valdevez und führt uns über sie hinweg in Richtung der Grenzen des Peneda-Geres-Nationalparks, Burgen und Bergebenen, in denen wilde Pferde leben. Mittagessen in der lokalen Bergschänke. Transfer zurück zur Unterkunft des Reitzentrums, von wo aus wir anschließend zum Abendessen in ein typisch portugiesisches Restaurant in Arcos de Valdevez Stadt aufbrechen und zum Ausruhen zurück zum Reitzentrum fahren.

3. Tag: 
Frühstück und Transfer zu den Pferden, Vorbereitung der Pferde und Aufbruch in die Wälder des Nationalparks, bergauf zu den Ebenen der alten Weidefelder und der Heimat der Wildpferde und der gesamten Tierwelt des Penêda-Gers Nationalparks.
Die Reise entwickelt sich den ganzen Tag über alte Handelswege zwischen den Bergdörfern in 1000 Metern Höhe. Das Mittagessen findet in der Nähe eines Bergsees statt. Ankunft im Dorf Ferreiros, Stallung der Pferde in den alten Bauernhäusern & Transfer zurück zur Unterkunft des Reitzentrums, danach Abfahrt zum Abendessen im typisch portugiesischen Restaurant in Arcos & Rückkehr zur Ruhe.

4. Tag: 
Aufwachen und Frühstück um 8.00 Uhr, Transfer zum Stall von Ferreiros, Vorbereitung der Pferde und um 10.00 Uhr Beginn der Reise durch das Tal mit den Feldern und Eichenwäldern, Ankunft an den Ufern des Vez-Flusses und Rückkehr zur historischen Stadt Arcos über Fischerpfade. Das Mittagessen findet am Flussufer statt, je nach Wasserstand kann die Reise die Pferde über den Fluss führen oder einen Abstecher zur nächsten alten Brücke machen, wenn der Wasserstand des Flusses die Durchquerung mit den Pferden nicht zulässt.
Bei der Ankunft in Arcos de Valdevez findet ein Rundgang durch die Altstadt statt, bei dem die Straßen des 17. Jahrhunderts mit all ihrer Geschichte, ihrem Geist und ihrer Architektur erkundet werden.
Danach geht es zum Reitzentrum, wo sich die Pferde ausruhen und das Abendessen vorbereiten.

5. Tag:
Nach dem Frühstück und den Vorbereitungen für die Pferde beginnt die Reise in Richtung der Wälder oberhalb des Reitzentrums, der geschützten Landschaft von Corno de Bico. Das Mittagessen findet in einer örtlichen Taverne im Herzen eines kleinen und wunderbaren Dorfes mit nur 6 Häusern und 16 Bewohnern statt. Danach geht die Reise weiter bergauf zu einem Ort, an dem, wenn der Himmel klar ist, die Küste des Atlantiks Teil unseres Landschaftsbildes wird.
Von der Waldlandschaft aus steigen wir auf einem Pfad ab, der zu den alten Dörfern in der Nähe des Parks führt, dort lassen wir die Pferde auf den Feldern eines alten Gutshofes zurück und übernachten auch in diesem Gutshof. Das Abendessen findet in der Stadt Paredes de Coura statt, und die Kunden haben die Möglichkeit, die berühmte Forelle des Flusses Coura zu kosten. Nach dem Abendessen kehren wir zum Herrenhaus zurück und ruhen uns aus.

6. Tag: 
Um das Herrenhaus herum ist die Landschaft voll von erstaunlichen Orten. Dieser Tag ist hauptsächlich für eine Tagestour geplant, hier sind alle Optionen verfügbar, auch wenn die Kunden die Annehmlichkeiten des Rastplatzes genießen und heute nicht reiten möchten.
Für all diejenigen, die die Landschaft entdecken möchten, findet die Tour innerhalb des Schutzgebietes Corno de Bico statt. Am Abend geht die Reise zurück zum Herrenhaus, wo die Besitzer ein traditionelles portugiesisches, hausgemachtes Abendessen anbieten werden.

7. Tag: 
Aufwachen und Frühstücken, die Pferde vorbereiten und gegen 10:00 Uhr das Herrenhaus verlassen, um sich auf den Weg in eine andere wunderbare Landschaft zu machen, durch den alten Forstschutzweg, der all die Schönheiten zeigen wird, die sie erhalten und pflegen sollten.
Auf dem Weg ist die Begegnung mit den Wildpferden unvermeidlich, und von ihren Weideplätzen aus geht es den Berg hinunter, zu dem kleinen Bergdorf Grijó, wo das Mittagessen durch die Logistik der Reiterreise bereitgestellt wird.
Nach dem Mittagessen entwickelt sich die Reise durch die ländliche Landschaft und durch die dazwischen liegenden Wälder. Schließlich geht es den Hang hinunter in Richtung des Reitzentrums.

8. Tag: 
Frühstück und Transfer zum Flughafen. Änderungen vorbehalten

Änderungen vorbehaltenWeitere mögliche Aktivitäten:
Wandern, Golfen, Tennis, Kayaking, Radfahren.


Unterkunft

Untergebracht sind Sie in zwei verschiedenen Landhäusern: einer familiengeführten Quinta, die liebevoll restauriert wurde und im typischen portugiesischen Landhausstil eingerichtet ist. Den Gästen stehen verschiedene Zimmer (EZ, DZ und Grossraumzimmer, teilweise mit Balkon) zur Verfügung. Ausserdem gibt es eine grosse Terrasse und ein gemütliches Kaminzimmer. Im Garten gibt es einen Swimming-Pool und Tennisplatz. Der Reitstall mit den Pferden befindet sich direkt nebenan.
Auf dem zweiten Teil der Reittour übernachten Sie in einem alten Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert am Rande eines kleinen Dorfes und nahe des Naturparks Corno de Bico. Die gemütlichen Gästezimmer sind ebenfalls im portugiesischen Stil. Auch hier gibt es einen Pool und die Pferde übernachten auf der Wiese neben dem Haus.
Gespeist wird abends in traditionellen Restaurants in der Umgebung, in der traditionelle portugiesische Küche serviert wird. Auch das Mittagessen findet entweder in lokalen Restaurants statt oder in Form von Satteltaschen-Picknick in den abgelegeneren Gegenden. Probieren Sie die lokalen Fisch-, Fleisch und Meeresfrüchte-Gerichte mit Gemüse und als Nachtisch das Portugiesische Tiramisu.


Sattel & Zaum: Englisch.

Reiterfahrung: Ab mittlere Reitkenntnisse - sattelfest in allen Gangarten und Geländeerfahrung nötig. Reitzeit ca. 4-6 Std. pro Tag.

Pferde: Lusitanos, Lusitano-Mischungen.


Wildes Nordportugal | Portugal

Reisezeit: 21.09.2013 - 28.09.2013
P. M.


Die unberührte Landschaft und die Wildtiere, von denen wir viele zu Gesicht bekommen haben. Die Unterkünfte sind einfach, haben aber einem ganz besonderen Charme, da liebevoll renoviert und geführt. Die Pferde sind gut ausgebildet, trittsicher und fit. Für mich war dieser Urlaub die perfekte Kombination aus Ursprünglichkeit und Komfort.



Erwartungen erfüllt: ja
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Reiterparadies an Portugals Küste | Portugal

Reisezeit: 08.06. - 15.06.






Erwartungen erfüllt: ja, Ein rundum erholsamer Urlaub. Tolle Pferde für Anfänger und Fortgeschrittene, schöne Gegend für Ausritte durch die Dünen und am Strand, viele Hunde und Katzen am Hof für Streicheleinheiten und die ein oder andere Begleitung zum Joggen. Dazu ist es ein sehr schönes Haus mit Möglichkeiten zum Zusammensitzen. Nette Gastgeber, super leckeres portugiesisches Essen, jeden Tag frisch gepresster O-Saft von den eigenen Plantagen ...
Service: gut
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Costa Verde im wilden Nordportugal | Portugal

Reisezeit: 27.09. - 04.10.
A. G.


Bei unserem sehr netten Guide hat mir am besten gefallen, dass er die Pferde - welche wirklich toll sind - genau den passenden Reitern zugeteilt hat. Wir alle waren 100% zufrieden mit den Pferden. Außerdem bringt er sich so gut in die Gruppe ein, dass man eher das Gefühl hat, er ist ein Kumpel, der den Weg wusste. Das portugiesische Essen ist super lecker und Dank der Übersetzungen des Guides kommt man auch mit den Bewohnern der verschiedenen Dörfer in Kontakt. Alles super! Besser kann es nicht sein.
Die ganze Reise war von vorne bis hinten perfekt.
Es hat mich absolut gar nichts gestört.

Erwartungen erfüllt: ja, Meine Erwartungen wurden übertroffen!
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Nordportugal Trail | P

Reisezeit: 5. März 2016 - 12. März 2016
Florian Uebersax

Beratung u. Service => Reisebestätigung sollte nicht 2 Tage oder länger dauern, weil bei kurzfristig gebuchten Reisen, die Flüge dann rasch, sehr teuer werden.
Schöne und grosse Zimmer. Liebenswerte, menschenbezogene, trittsichere und ausdauernde Pferde. Abwechslungsreiche Natur.

Die Kälte und Nässe => nächstes Mal werde ich im Spätfrühling reisen

Erwartungen erfüllt: ja
Service: ausreichend
Reisedokumente: gut
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Nordportugal Trail | Portugal

Reisezeit: 28. Mai - 4. Juni
R

Zuverlässige, aber charakterstarke Pferde, wunderschöne Unterkünfte, sehr gastfreundlich empfangen!
Die Einsamkeit der portugiesischen Naturparks, in denen man nur wilde Pferde, Kühe oder Ziegen trifft.

Dass die Zeit so schnell verflogen ist!

Erwartungen erfüllt: ja, Reise mehr als zufriedenstellend, jederzeit wieder!
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Nordportugal Trail | Portugal

Reisezeit: 14. Mai - 21. Mai
Michèle Graf

Es war für mich eine einmalige und unvergessliche Woche. Der Partner hätte uns nicht mehr bieten können!
Alles... ich kann nichts herauspicken, denn es war rundum einfach nur gut.
Ein grosses Lob an den Partner. Er hat viel dazu beigetragen, dass wir eine unvergessliche Woche erleben durften. Super Organisation der ganzen Woche inkl. Transfer vom/ und zu Flughafen. Die Pferde sind sehr gut ausgebildet, gut gepflegt und gehalten und in guter Form. Der Partner schaut gut zu seinen Pferden und man spürt seine Liebe zu ihnen.


Erwartungen erfüllt: ja, Sogar mehr als erfüllt
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Nordportugal Trail | Portugal

Reisezeit: 28. Mai - 4. Juni
Stephanie Feldmann

Die Reiseunterlagen sind nur deshalb "ausreichend", weil in ihnen nichts wirklich neues mehr drin stand. Was aber für diese Reise nicht weiter schlimm ist, da man sich in Europa ja nicht so viele Gedanken machen muss :-)
Eigentlich kann man das gar nicht eingrenzen. Die Landschaft ist traumhaft schön, die Pferde waren super (trittsicher, vorwärts gehend, lieb) und der Reiseleiter hat auch nicht unerheblich zum guten Gelingen der Reise beigetragen.
Eigentlich gibt es nichts mehr zu sagen. Ihr habt eine tolle Reise im Programm, die ich jedem sehr ans Herz legen würde. Und ihr habt einen guten und komeptenten Service, dass ihr die Reisen selber testet, kommt dem sicher zugute.
Dass die Reise nach einer Woche schon wieder zu Ende war :-)

Erwartungen erfüllt: ja
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausreichend
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Nordportugal Trail | Portugal

Reisezeit: 28. Mai - 4. Juni
E S

Ein bezaubernder Urlaub, um dem Alltagsstress zu entfliehen, Land und Leute wirklich näher kennenzulernen und einfach die Seele baumeln zu lassen! Toll! Danke Carlos!
Eigentlich fast alles: die traumhafte Landschaft, die Pferde (!!), unser Guide Carlos, die Untertkünfte, das Essen...

Es hat mich nichts gestört.

Erwartungen erfüllt: ja, Erwartungen MEHR als erfüllt!
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: gut
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: gut
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: gut

Nord Portugal Trail | Portugal

Reisezeit: 11.06. - 18.06.
Manfred Bucher


wunderschöne Landschaft



Erwartungen erfüllt: ja
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: gut
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: gut
Verpflegung: gut
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: gut

Nordportugal Trail | Portugal

Reisezeit: 29. September - 6. Oktober
Nina Rauch


Dass man einen guten Einblick in das Leben der Portugiesen bekommen hat, dadurch dass man nicht an touristischen Orten war.



Erwartungen erfüllt: ja
Service: gut
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: gut
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

In Kürze

Webcode: QDF008

Programmart: Reittour
Reisezeit: gemäss Termin
Unterkunft: Landhaus, Quinta
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ, EZ
Sprache: Englisch, Portugiesisch
Nichtreiter: ja
Kinder: Auf Anfrage
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 4
Max: 10

Unser Tipp

Erleben Sie die unberührte Natur und Wildpferde bei diesem Trail in Nordportugal! Und lassen Sie sich das Tiramisu nicht entgehen!


Ihre Expertin: Angelika Kaiser

a.kaiser@reiterreisen.com

• Afrika • Indien • Sri Lanka • Osteuropa • Portugal • Irland • Benelux




Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen







Der schnellste Weg zu unseren Angeboten, aktuellen Reiseberichten und Geheimtipps - jetzt für unseren Newsletter eintragen.

NEWSLETTER ABONNIEREN!