Reiterhof | Inselabenteuer Südsardinien

Sonne, Strand und grüne Hügel im Naturparadies (8 Tage)

Reiterhof | Inselabenteuer Südsardinien

Sonne, Strand und grüne Hügel im Naturparadies (8 Tage)




Reiterhof | Inselabenteuer Südsardinien

Sonne, Strand und grüne Hügel im Naturparadies (8 Tage)


Kurzinformation

Webcode: SULSTA

Programmart: Reiterhof
Reisezeit: März - Juni
Unterkunft: Hotel
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ, EZ
Sprache: Englisch, Italienisch, Französisch
Nichtreiter: Auf Anfrage
Kinder: Auf Anfrage
ab 12 Jahre
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 3
Max: 8

 

Beschreibung & Reiseverlauf




Entdecken Sie den faszinierenden Süden Sardiniens mit seinen traumhaften Buchten und reicher Vegetation mit Palmen, Wacholder, Mimosen, Eukalyptus, Kakteen und bunten Blumen. Im seichten Wasser der Salinen tummeln sich Flamingos, neben Kormoranen, Möwen, Strandläufern und vielen weiteren Vögeln.
Vom Pferderücken aus werden Sie die Insel Sant´Antioco und die Südspitze Sardiniens erkunden. Die ganze Region ist ein Naturschutzgebiet. Es gibt schöne, touristenarme und sehenswerte Orte die zum Verweilen einladen. An den traumhaften Sandstränden mit dem türkisblauen Wasser können Sie mittags entspannen, ein Bad nehmen und die Seele baumeln lassen.
Sie übernachten in einem Hotel im historischen Sant´Antioco. Jeden Abend werden Sie von der lokalen italienischen Küche verwöhnt.


 

Reiseverlauf





1. Tag: Ankunft
Transfer von Cagliari Airport nach San Giovanni Suergiu (1 Stunde Fahrt). Check-In im Hotel und gemütliches Abendessen in einem Restaurant mit regionalen Köstlichkeiten.

2. Tag: Monte Pranu-Stausee und Tratalias
Nach dem Frühstück entdecken Sie den Stausee von Monte Pranu. Ein fantastisches Panorama erwartet Sie auf Ihrem Weg dorthin. Am Stausee angekommen werden Sie picknicken. Nach der Mittagspause reiten Sie weiter zu dem mittelalterlichen Dorf Tratalias mit seiner romanischen Kirche des XII. Jahrhunderts. Über Felder geht es vom Dorf wieder zurück zum Reiterhof. Am Abend werden Sie mit Spezialitäten der Insel verwöhnt.

3. Tag: Sant´Antioco
Nach einem gemütlichen Frühstück folgt ein kurze Transfer mit dem Minibus an die Ostküste der Insel Sant´Antioco, wo bereits die Pferde warten. Die kleine geschichtsträchtige Insel ist ein Paradies mit traumhaften Buchten und der typischen Macchia, unberührt vom grossen Tourismus. Sie geniessen das Picknick direkt am Meer. Von Mai bis Oktober kann man die Pause für ein erfrischendes Bad nutzen. Auf dem Rückweg nach Sant´Antioco erleben Sie eine wilde und unberührte Natur, sowie atemberaubende Panoramaausblicke über das Meer mit weiteren kleinen Inseln. 

4. Tag: Sant´Antioco
Heute reiten Sie bis in den Nordwesten der Insel Sant´Antioco. An einem ehemaligen Wachtposten haben Sie einen fantastischen Blick über die ganze Küste. Von hier geht es über einen schmalen Pfad durch die wilde Buschlandschaft mit Wacholder, Palmen usw. mit Aussicht auf herrliche Buchten. Die Mittagspause geniessen Sie direkt am Sandstrand. Das klare flache Wasser in der Bucht ist wunderbar warm zum Baden. Durch die Macchia und grüne saftige Weiden geht es zurück zum Ausgangspunkt. Gegen Abend kehren Sie zurück zum Hotel und essen in einem lokalen Restaurant.

5. Tag: Bergtrail
Nach dem Frühstück werden Sie zu den Pferden gebracht und starten zur Höhenexkursion mit grenzenlosem Panorama vom Archipel Sulcis. Bei diesem Ritt geht es zuerst zu den Grabstätten von “Domus de Janas” des Monte Crobu, und dann weiter zum Bergpass vom Monte Suergiû, welcher sich über 400 m über dem Meer befindet. Die Pfade in dieser Höhe sind genau so aussergewöhnlich wie das beeindruckende Panorama, das man unterwegs geniessen kann: die Inseln von Sant´Antioco, San Pietro, die Privatinsel von Piana und alle anderen Inseln vom Archipel Sulcis. Nach einem kurzen steileren Abstieg zu Fuss geht es wieder durch die grüne Ebene zum Hof zurück.

6. Tag: Bruncu und San Giovanni Suergiu
Sie werden mit dem Bus abgeholt und direkt ans Meer gebracht, wo Ihre Pferde schon auf Sie warten. Die heutige Exkursion führt Sie zuerst an die Landesspitze von Puntu Drettu, von wo aus Sie eine sehr schöne Sicht auf die Insel Sant´Antioco haben. Sie reiten durch einen kleinen Fischerhafen mit seinen typisch flachen Barken. Picknick am Meer. Danach reiten Sie weiter am Meer entlang mit schönen Galoppstrecken direkt am Wasser bis zu einer Abzweigung ins Landesinnere, wo Sie das kleine Dorf Dea Madre durchqueren, ein malerisches mittelalterliches Dorf mitten in grünen Weiden, zwischen Kakteen, Wiesen und Felsen. 

7. Tag: San Giovanni Suergi und Porto Pino
Heute reiten Sie los um eine der Südspitzen der Insel zu entdecken: Porto Pino mit seinem kilometerlangen weissen Sandstrand. Sie beginnen den Ritt mit der Durchquerung der Salinen, bevor Sie den Monte Palma erreichen, eine historische altertümliche Kirche im roman-pisanischem Stil. Von dort aus haben Sie auch ein traumhaftes Panorama. Danach geht es weiter bis zu den Sanddünen von Is Salinas, wo Sie am Strand picknicken. Nach der Siesta geht es entlang des Meeres durch die typische Mittelmeervegetation bis zu den bekannten Rebbergen des einheimischen Carignano von Porte Su Triggu. In Porto Pino entdecken Sie vom Pferderücken aus die Strände und Salzsümpfe mit Kolonien von Flamingos und Kormoranen. Ihren letzten Ritt beenden Sie mit diesen unvergesslichen Bildern dieser unberührten und vielfältigen Natur. Sie werden zum Hotel zurück gebracht und geniessen ein letztes Abendessen zusammen.

8. Tag: Abreise
Nach dem Frühstück werden Sie zurück zum Flughafen gebracht.

 

Unterkunft



Sie übernachten in einem komfortablen Hotel in Sant´Antioco, das schon zum schönsten Ort Italiens gekürt wurde. Das Hotel verfügt über einen Wellnessbereich (exklusive) und einen Pool. Die Zimmer haben eine eigene Du/WC, einen Safe, Heizung/Klima und Fön.
Das Abendessen nehmen Sie in verschiedenen typischen Restaurants ein. Das Abendessen ist typisch sardisch und besteht aus lokalen Produkten mit einer Auswahl von Antipasti, Pasta, Fisch, Fleisch, Dessert, Wein, Wasser und Digestif. Mittags erwartet Sie ein Picknick mit leckeren Salaten, Broten und Beilagen.

Pferde, Reiten & Zaumzeug


Pferde: Circa 15 Trailpferde, hauptsächlich Araber und sardische Anglo-Araber mit Stockmass bis 1,70m.

Sattel & Zaum: Bequeme Vielseitigkeitssättel (Wintec) sowie lokale Wanderreitsättel.

Reiterfahrung: Für Fortgeschrittene ReiterInnen. Sie sollten in allen Gangarten sicher im Sattel sein, auch im leichten Sitz. Sie reiten in allen Gangarten, es wird nur wenig und kurz geführt.
Maximalgewicht 85 kg. Kinder ab 12 Jahren bei entsprechender Reiterfahrung und in Begleitung möglich. Sie reiten 4-6 Stunden pro Tag.

Kundenmeinungen & weitere Informationen

Kundenmeinungen, Informationen zum Land (wie z.B. Visabestimmungen) und Wetterinfos finden Sie bei und nur online, da sich diese täglich ändern können. Gehen Sie dafür bitte online auf www.reiterreisen.com/sulsta.htm

 

Preise & Termine

Termine, Preise, Leistungen, Hinweise

Inselabenteuer Südsardinien


Platz verfügbar? Online buchen? Bitte klicken Sie auf das gewünschte Terminfeld!

Termine

16.03. - 23.03.

30.03. - 06.04.

13.04. - 20.04.

27.04. - 04.05.

04.05. - 11.05.

11.05. - 18.05.

25.05. - 01.06.

01.06. - 08.06.

15.06. - 22.06.

Leistungen und Hinweise

Leistungen und Hinweise: 8 Tage, 7 Üb. im Hotel (DZ/EZ mit DU/WC) 6 Reittage, VP, Englisch, Französisch und Italienisch sprachige Tourenführung, Sammeltransfer ab/an Cagliari.


An-/Abreise: Gemäss Termin. Sammeltransfer spätestens um 19 Uhr, Rückflug ab 12 Uhr.

Flughafen: Cagliari (1 Std.)

Bahnhof: Mit dem Zug vom Flughafen bis Carbonia (ca. 5 EUR ), wo Sie abgeholt werden können, ca. 15 Minuten zum Hotel.

Im Preis nicht eingeschlossen: Transfer zu anderen Zeiten: 120 EUR pro PKW pro Weg (Taxi).

Preise

Code

Euro

SFR

TSS8D

Inselabenteuer Sardinien, 8 Tage, DZ, VP

1900.-

1810.-

TSS8E

Inselabenteuer Sardinien, 8 Tage, EZ, VP

2160.-

2057.-


Bemerkungen: Kleingruppenzuschlag bei 2 Personen 200 EUR p.P.

In Kürze

Webcode: SULSTA

Programmart: Reiterhof
Reisezeit: März - Juni
Unterkunft: Hotel
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ, EZ
Sprache: Englisch, Italienisch, Französisch
Nichtreiter: Auf Anfrage
Kinder: Auf Anfrage
ab 12 Jahre
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 3
Max: 8



Entdecken Sie den faszinierenden Süden Sardiniens mit seinen traumhaften Buchten und reicher Vegetation mit Palmen, Wacholder, Mimosen, Eukalyptus, Kakteen und bunten Blumen. Im seichten Wasser der Salinen tummeln sich Flamingos, neben Kormoranen, Möwen, Strandläufern und vielen weiteren Vögeln.
Vom Pferderücken aus werden Sie die Insel Sant´Antioco und die Südspitze Sardiniens erkunden. Die ganze Region ist ein Naturschutzgebiet. Es gibt schöne, touristenarme und sehenswerte Orte die zum Verweilen einladen. An den traumhaften Sandstränden mit dem türkisblauen Wasser können Sie mittags entspannen, ein Bad nehmen und die Seele baumeln lassen.
Sie übernachten in einem Hotel im historischen Sant´Antioco. Jeden Abend werden Sie von der lokalen italienischen Küche verwöhnt.

Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft
Transfer von Cagliari Airport nach San Giovanni Suergiu (1 Stunde Fahrt). Check-In im Hotel und gemütliches Abendessen in einem Restaurant mit regionalen Köstlichkeiten.

2. Tag: Monte Pranu-Stausee und Tratalias
Nach dem Frühstück entdecken Sie den Stausee von Monte Pranu. Ein fantastisches Panorama erwartet Sie auf Ihrem Weg dorthin. Am Stausee angekommen werden Sie picknicken. Nach der Mittagspause reiten Sie weiter zu dem mittelalterlichen Dorf Tratalias mit seiner romanischen Kirche des XII. Jahrhunderts. Über Felder geht es vom Dorf wieder zurück zum Reiterhof. Am Abend werden Sie mit Spezialitäten der Insel verwöhnt.

3. Tag: Sant´Antioco
Nach einem gemütlichen Frühstück folgt ein kurze Transfer mit dem Minibus an die Ostküste der Insel Sant´Antioco, wo bereits die Pferde warten. Die kleine geschichtsträchtige Insel ist ein Paradies mit traumhaften Buchten und der typischen Macchia, unberührt vom grossen Tourismus. Sie geniessen das Picknick direkt am Meer. Von Mai bis Oktober kann man die Pause für ein erfrischendes Bad nutzen. Auf dem Rückweg nach Sant´Antioco erleben Sie eine wilde und unberührte Natur, sowie atemberaubende Panoramaausblicke über das Meer mit weiteren kleinen Inseln. 

4. Tag: Sant´Antioco
Heute reiten Sie bis in den Nordwesten der Insel Sant´Antioco. An einem ehemaligen Wachtposten haben Sie einen fantastischen Blick über die ganze Küste. Von hier geht es über einen schmalen Pfad durch die wilde Buschlandschaft mit Wacholder, Palmen usw. mit Aussicht auf herrliche Buchten. Die Mittagspause geniessen Sie direkt am Sandstrand. Das klare flache Wasser in der Bucht ist wunderbar warm zum Baden. Durch die Macchia und grüne saftige Weiden geht es zurück zum Ausgangspunkt. Gegen Abend kehren Sie zurück zum Hotel und essen in einem lokalen Restaurant.

5. Tag: Bergtrail
Nach dem Frühstück werden Sie zu den Pferden gebracht und starten zur Höhenexkursion mit grenzenlosem Panorama vom Archipel Sulcis. Bei diesem Ritt geht es zuerst zu den Grabstätten von “Domus de Janas” des Monte Crobu, und dann weiter zum Bergpass vom Monte Suergiû, welcher sich über 400 m über dem Meer befindet. Die Pfade in dieser Höhe sind genau so aussergewöhnlich wie das beeindruckende Panorama, das man unterwegs geniessen kann: die Inseln von Sant´Antioco, San Pietro, die Privatinsel von Piana und alle anderen Inseln vom Archipel Sulcis. Nach einem kurzen steileren Abstieg zu Fuss geht es wieder durch die grüne Ebene zum Hof zurück.

6. Tag: Bruncu und San Giovanni Suergiu
Sie werden mit dem Bus abgeholt und direkt ans Meer gebracht, wo Ihre Pferde schon auf Sie warten. Die heutige Exkursion führt Sie zuerst an die Landesspitze von Puntu Drettu, von wo aus Sie eine sehr schöne Sicht auf die Insel Sant´Antioco haben. Sie reiten durch einen kleinen Fischerhafen mit seinen typisch flachen Barken. Picknick am Meer. Danach reiten Sie weiter am Meer entlang mit schönen Galoppstrecken direkt am Wasser bis zu einer Abzweigung ins Landesinnere, wo Sie das kleine Dorf Dea Madre durchqueren, ein malerisches mittelalterliches Dorf mitten in grünen Weiden, zwischen Kakteen, Wiesen und Felsen. 

7. Tag: San Giovanni Suergi und Porto Pino
Heute reiten Sie los um eine der Südspitzen der Insel zu entdecken: Porto Pino mit seinem kilometerlangen weissen Sandstrand. Sie beginnen den Ritt mit der Durchquerung der Salinen, bevor Sie den Monte Palma erreichen, eine historische altertümliche Kirche im roman-pisanischem Stil. Von dort aus haben Sie auch ein traumhaftes Panorama. Danach geht es weiter bis zu den Sanddünen von Is Salinas, wo Sie am Strand picknicken. Nach der Siesta geht es entlang des Meeres durch die typische Mittelmeervegetation bis zu den bekannten Rebbergen des einheimischen Carignano von Porte Su Triggu. In Porto Pino entdecken Sie vom Pferderücken aus die Strände und Salzsümpfe mit Kolonien von Flamingos und Kormoranen. Ihren letzten Ritt beenden Sie mit diesen unvergesslichen Bildern dieser unberührten und vielfältigen Natur. Sie werden zum Hotel zurück gebracht und geniessen ein letztes Abendessen zusammen.

8. Tag: Abreise
Nach dem Frühstück werden Sie zurück zum Flughafen gebracht.


Unterkunft
Sie übernachten in einem komfortablen Hotel in Sant´Antioco, das schon zum schönsten Ort Italiens gekürt wurde. Das Hotel verfügt über einen Wellnessbereich (exklusive) und einen Pool. Die Zimmer haben eine eigene Du/WC, einen Safe, Heizung/Klima und Fön.
Das Abendessen nehmen Sie in verschiedenen typischen Restaurants ein. Das Abendessen ist typisch sardisch und besteht aus lokalen Produkten mit einer Auswahl von Antipasti, Pasta, Fisch, Fleisch, Dessert, Wein, Wasser und Digestif. Mittags erwartet Sie ein Picknick mit leckeren Salaten, Broten und Beilagen.


Sattel & Zaum: Bequeme Vielseitigkeitssättel (Wintec) sowie lokale Wanderreitsättel.

Reiterfahrung: Für Fortgeschrittene ReiterInnen. Sie sollten in allen Gangarten sicher im Sattel sein, auch im leichten Sitz. Sie reiten in allen Gangarten, es wird nur wenig und kurz geführt.
Maximalgewicht 85 kg. Kinder ab 12 Jahren bei entsprechender Reiterfahrung und in Begleitung möglich. Sie reiten 4-6 Stunden pro Tag.

Pferde: Circa 15 Trailpferde, hauptsächlich Araber und sardische Anglo-Araber mit Stockmass bis 1,70m.


Inselabenteuer Südsardinien | ITALIEN

Reisezeit: 15. Oktober 2022 - 22. Oktober 2022
Lisa

Ein super tolles Programm mit allem was das Herz begehrt
Das Essen, die tollen Pferde, die sehr gastfreundlichen Reitguides, die herrliche Landschaften und die flotten Galippstrecken am Meer



Erwartungen erfüllt: ja
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: gut
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Inselabenteuer Südsardinien | Italien

Reisezeit: 31.03.2023 - 07.04.2023
Katrin

Der Reiseverlauf in der Reisebeschreibung entsprach in einigen Punkten nicht der Realität, daher gibt es hier "nur" die Bewertung "ausreichend". Letztendlich war die Organisation vor Ort aber einwandfrei. Zu Beginn hatte ich ein Pferd, mit dem ich nicht gut zurecht gekommen bin. Das mag an meinen reiterlichen Fähigkeiten liegen, allerdings hatte die Stute auch ein paar nicht so schöne Eigenschaften (nach dem nachfolgenden Pferd schlagen, Zügel aus der Hand ziehen). Auf meine Bitte hin wurde aber sofort gewechselt und das "neue" Pferd war toll. Daher hier "nur" die Bewertung "gut". Das Hotel auf der Insel Sant Antioco war einfach, aber sauber und mit seiner Lage mitten im Ort sehr praktisch, da man auch mal schnell etwas erledigen oder in eine Bar oder Eisdiele gehen konnte. Alles in allem war es ein toller Ritt!
Sehr hervorzuheben ist die super Betreuung durch die Guides. Mit einer unglaublichen Freundlichkeit und Fröhlichkeit haben sie uns jeden Wunsch erfüllt, sind flexibel auf unsere Bedürfnisse eingegangen und haben durch ihre Art den Ritt zu einem wunderbaren Erlebnis gemacht. Das Mittagspicknick war immer hervorragend! Auch hier wurde stets versucht, alle Wünsche auf beste Weise zu erfüllen, egal ob vegetarisch oder glutenfrei. Die Landschaft war sehr abwechslungsreich und wunderschön. Dadurch, dass man Pferd und Reiter flexibel transportierte, verbindet dieser Ritt die Vorteile und Flexibilität einer festen Unterkunft mit der Abwechslung eines Trails - man sah sehr unterschiedliche Landschaften und konnte den Süden Sardiniens und die Insel Sant Antioco auf sehr schöne Weise erleben.

Für mich war es anfangs anstrengend mit dem Pferd, da ich nicht gut damit zurecht gekommen bin. Wie schon beschrieben wurde auf meinen Wunsch hin jedoch sofort gewechselt und damit war der Rest des Rittes für mich sehr angenehm.

Erwartungen erfüllt: ja, Wie oben schon beschrieben ist das Besondere an diesem Ritt die Kombination aus fester Unterkunft und der damit verbundenen Flexibilität einerseits und auf der anderen Seite die Vorteile, die sich aus dem Transport von Pferd und Reiter ergeben. So konnten wir unsere Ritte an unterschiedlichen Punkten beginnen oder beenden und damit sehr viel von der Insel sehen.
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausreichend
Pferde: gut
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: gut
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Reiten & Geniessen in Montalcino | I

Reisezeit: 14. April 2023 - 17. April 2023
Nadja

In der Unterkunft war es etwas schade, dass uns Mittag- und Abendessen abgelehnt wurde obwohl es im Zimmer ein Mappe hatte In der Stand man müsse sich nur melde, wenn man gerne Mittagessen oder Abendessen haben möchte. Wenn Sie dies trotz Nachfrage nicht anbieten, ist es enttäuschend und dann sollte die Unterkunft dies lieber gar nicht erwähnen, dann erwartet man es auch nicht und rechnet von Anfang an damit die Mahlzeiten ausser Haus zu sich zu nehmen.
Die Pferde waren sehr toll und ich fand es ausserordentlich schön zu sehen, wie Gabi und Valentina mit den Pferden umgingen. Ausserdem hat mir sehr gefallen, dass sie sich Zeit für uns und unsere Bedürfnisse genommen haben. Ganz toller Hof!



Erwartungen erfüllt: ja
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: gut
Verpflegung: ausreichend
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Inselabenteuer Südsardinien | Italien

Reisezeit: 31. März 2023 - 7. April 2023
Gisela

Sehr kompetente Guides. Pferdehaltung vorbildlich. Aus individuelle Wünsche wurde eingegangen. Perfekt.
Bergtouren, Strandgaloppaden.

Nichts

Erwartungen erfüllt: ja, Sehr erlebnisreiche Reiterreise. Traumhafte Landschaften.Gute,trittsichere Pferde. Angenehme Gruppe.
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Inselabenteuer Südsardinien | I

Reisezeit: 31. März 2023 - 7. April 2023
Karin

Eine rundum richtig perfekte Reiterreise mit einem großartigen Gastgeber!!
Rittführer. Gute Organisation vor Ort, aber auch Pegasusseitig. Essen. Pferde. Landschaft. ALLES PERFEKT!
Dankeschön :-)
Etwas gestört hat das schwierig zu kriegende Warmwasser in der Hoteldusche - aber das ist mimimi angesichts aller anderen, sehr guten Leistungen!

Erwartungen erfüllt: ja, Erwartungen deutlich übertroffen!
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: gut
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Inselabenteuer Südsardinien | Italien

Reisezeit: 31.03.2023 - 07.04.2023
Gisela

Sehr kompetente Guides. Pferdehaltung vorbildlich. Aus individuelle Wünsche wurde eingegangen. Perfekt.
Bergtouren, Strandgaloppaden.

Nichts

Erwartungen erfüllt: ja, Sehr erlebnisreiche Reiterreise. Traumhafte Landschaften.Gute,trittsichere Pferde. Angenehme Gruppe.
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

In Kürze

Webcode: SULSTA

Programmart: Reiterhof
Reisezeit: März - Juni
Unterkunft: Hotel
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ, EZ
Sprache: Englisch, Italienisch, Französisch
Nichtreiter: Auf Anfrage
Kinder: Auf Anfrage
ab 12 Jahre
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 3
Max: 8





Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen







Der schnellste Weg zu unseren Angeboten, aktuellen Reiseberichten und Geheimtipps - jetzt für unseren Newsletter eintragen. Beispiel letzter Newsletter

NEWSLETTER ABONNIEREN!