Reittour / Reiterhof | Provence & Camargue Ritte

Reittouren und Ausritte durch die farbenfrohen Berge der Provence bis zur südfranzösischen Küste

Reittour / Reiterhof | Provence & Camargue Ritte

Reittouren und Ausritte durch die farbenfrohen Berge der Provence bis zur südfranzösischen Küste




Reittour / Reiterhof | Provence & Camargue Ritte

Reittouren und Ausritte durch die farbenfrohen Berge der Provence bis zur südfranzösischen Küste


Kurzinformation

Webcode: PRO007

Programmart: Reittour / Reiterhof
Reisezeit: Mär-Nov
Unterkunft: ländliche Hotels, Herbergen, einfache Pensionen und Reiterhof
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ, EZ, MBZ
Sprache: Französisch, Englisch
Nichtreiter: nein
Kinder: Auf Anfrage
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 4
Max: 10

Unser Tipp

Die farbenfrohe provence zu Pferd erleben - ein Highlight!
 

Beschreibung & Reiseverlauf




Das Zirpen der Zikaden im Ohr, den Duft von Salbei, Thymian und Rosmarin in der Nase, lila Lavendel- und leuchtendgelbe Sonnenblumenfelder vor Augen, den Geschmack von vollmundigem Rotwein und würzigen Oliven auf der Zunge, eingehüllt in sanft-goldenes Licht, das schon Vincent van Gogh begeisterte und zu unzähligen Gemälden hingerissen hat; das alles erleben Sie in der Provence! 
Ein Fest für die Sinne, das sind unsere Reittouren in dieser traumhaften Urlaubsregion. Am Fusse des Luberon erwartet Sie unser Partner, um mit Ihnen die unterschiedlichsten Gegenden der Provence zu Pferd zu erkunden: von den sanften Hügeln des Luberon über das schroffe Hochgebirge der Haute Provence bis hin zum weiten Sandstrand des Mittelmeers und zur Camargue mit ihren weissen Pferden, schwarzen Stieren und rosa Flamingos.


 

Reiseverlauf





Reittour in die Camargue (7 Tage/ 6 Üb.)
1. Tag: Anreise. Abendessen und Übernachtung auf dem Reiterhof.
2.Tag: Über die Südflanke des Luberons mit Kiefernwäldern und Steilhängen erreichen Sie im entspannten Tempo den Ort Mallemort.
3.Tag:
Sie durchreiten die Provence mit duftender Heide und erreichen den Alpilles-Naturpark. Übernachtung in der Nähe von Eygalières. Sie besichtigen das kleine Dorf mit seinem idyllisch alten Ortskern.
4. Tag:
 Transfer nach Albaron. Sie überqueren die Alpillen und reiten auf idyllischen Pfaden durch Föhrenwälder. Am Nachmittag haben Sie einen grandiosen Blick auf den Kamm der Alpillen, bevor Sie nach Baux de Provence kommen. Nach der Stadtbesichtigung Fahrt mit dem Minibus ins Herz der Provence. 
5. Tag: Sie folgen dem Ufer des Etang de Vacarès und sehen Graureiher, rosa Flamingos, schwarze Kampfstiere und die legendären weissen Camargue-Pferde. In Staintes-Maries-de-la-Mer übernachten Sie in einem Hotel mit Schwimmbad. Abendessen in einem der typischen kleinen Restaurant des hübschen Ortes am Meer. 
6. Tag: Rundritt durch den Föhrenwald und an die Strände des Grand Radeau (Naturschutzgebiet). Transport mit der Fähre über die Petit Rhone. Sie reiten durch die typischen Lagunen- und Sumpflandschaften der Camargue bis zum Picknick am Strand, dem krönenden Abschluss Ihrer Tour. Vergnügt können Sie mit den Pferden in den Wellen planschen. Per Minibus verlassen Sie die Camargue. 
7. Tag: Frühstück, Abreise. Strecke: ca. 130 km.

Reittour zur Lavendelblüte
 (6 Tage/ 5 Üb.)
Der Ritt führt Sie durch die schönsten Lavendelanbaugebiete im malerischen Luberongebirge, über das Plateau Claparèdes und Plateau Albion bis zum Fusse des mächtigen Mt. Ventoux. 5 Reittage je 5-6 Stunden, Gesamtstrecke ca. 130 km
1. Tag: Anreise. Nach dem Mittagessen reiten Sie in Richtung Bonnieux, das mit seinen historischen Steeinhäusern besticht. Schmale Wege mit schönen Ausblicken führen Sie in das Tal und entlang des Flusses Aiguebrun bis Buoux. Übernachtung dort bzw. Transfer zur Unterkunft. 
2. Tag: Vorbei an lilafarbenen Lavendelfeldern reiten Sie auf schmalen Pfaden in das Tal von Apt. Nach dem Mittagspicknick Ritt hinab nach Rustrel.  
3. Tag: Weiter geht es ins Tal von Albion, welches für seine gut duftenden Lavendel- und Salbeifelder bekannt ist. Sie besichtigen eine Brennerei, in der Lavendelöl hergestellt wird. In Sault, der Hauptstadt des Lavendels, haben Sie kurz Gelegenheit die Stadt zu erkunden und Souvenirs zu kaufen. 
4. Tag: Es geht in Richtung Aurel, ein mittelalterliches Dorf am Fusse des Mont Ventoux. Nachmittags erreichen Sie im ruhigen Tempo Montbrun-les-Bains, eines der schönsten Dörfer Frankreichs, umgeben von Lavendelfeldern. 
5. Tag: Wir reiten am Fusse des mount Ventux und geniessen immer wieder das Farbenspiel von leuchtendem Lavendel, grüne Wäldern und sattgelben Getreidefeldern. Rücktransfer zum Reiterhof (ca. 1,5 Std.).
6. Tag: Frühstück, Abreise

 

Unterkunft



Sie übernachten bei den Reittouren die erste und letzte Nacht (bei Camargue die ersten beiden und die letzte Nacht) in einem modernen Gästehaus mit Pool, Whirlpool und Sauna. Unterwegs nächtigen Sie in ländlichen Hotels und kleinen Pensionen, i.d.R. in Doppelzimmern, im Ausnahmefall in Mehrbettzimmern mit geteiltem Bad. 
Die Ranch liegt ganz idyllisch inmitten der Natur, mit Blick auf das Luberon-Gebirge. Die Atmosphäre auf der Ranch ist locker, herzlich und ungezwungen - hier werden Sie sich als Reiter oder Reiteinsteiger auf jeden Fall wohlfühlen!

Die Verpflegung besteht aus schmackhafter, frisch zubereiteter landestypischer Küche - geniessen Sie die Spezialitäten der Provence! Mittagessen teilweise als Picknick.

Pferde, Reiten & Zaumzeug


Pferde: ca. 20 ausdauernde Trailpferde verschiedener Rassen.

Sattel & Zaum: Wanderreit- und Westernsättel, Wassertrense

Reiterfahrung: 2-3 Jahre Geländeerfahrung, sattelfest in allen Gangarten, tgl. 5 bis 6 Std. in teilweise sehr bergigem Gelände. Max. 100kg. Reiter: 4-10.

Kundenmeinungen & weitere Informationen

Kundenmeinungen, Informationen zum Land (wie z.B. Visabestimmungen) und Wetterinfos finden Sie bei und nur online, da sich diese täglich ändern können. Gehen Sie dafür bitte online auf www.reiterreisen.com/pro007.htm

 

Preise & Termine

Termine, Preise, Leistungen, Hinweise

Provence & Camargue Ritte


Platz verfügbar? Online buchen? Bitte klicken Sie auf das gewünschte Terminfeld!

Termine

Reittour in die Camargue

02.04. - 08.04.

09.04. - 15.04.

16.04. - 22.04.

23.04. - 29.04.

30.04. - 06.05.

07.05. - 13.05.

14.05. - 20.05.

28.05. - 03.06.

04.06. - 10.06.

11.06. - 17.06.

18.06. - 24.06.

25.06. - 01.07.

03.09. - 09.09.

10.09. - 16.09.

17.09. - 23.09.

24.09. - 30.09.

01.10. - 07.10.

08.10. - 14.10.

15.10. - 21.10.

22.10. - 28.10.

Reittour zur Lavendelblüte

03.07. - 08.07.

10.07. - 15.07.

17.07. - 22.07.

24.07. - 29.07.

Leistungen und Hinweise

Leistungen und Hinweise: 7 (6) Tage/6 (5) Üb. im DZ/EZ meist mit DU/WC, VP, Reiten gem. Programm, Gepäcktransport, Engl. und Franz. sprechende Tourenführung, Sammeltransfer. 


An-/Abreise: Je nach Termin. 

Flughafen: Reittour in die Camargue: Marseille (Sammeltransfer 17:00 Uhr, rück ab 13:00 Uhr), TGV Bahnhof Aix en Provence (Transfer 17:30 Uhr, rück ab 11:00 Uhr). In Aix gibt es 2 Bahnhöfe: Der TGV Bahnhof befindet sich ca. 15 km südwestlich von Aix. Der Stadtbahnhof ist im Zentrum von Aix. Die Abholung ist ab beiden Bahnhöfen a. A. möglich. Reittour zur Lavendelblüte: Marseille (Sammeltransfer 10:30 Uhr, rück ab 11 Uhr), TGV Bahnhof Aix en Provence (Transfer 11:00 Uhr, rück ab 10:30 Uhr)

Im Preis nicht eingeschlossen: Getränke.

Preise

Code

Euro

SFR

PRFC7D

Reittour in die Camargue, 7 Tage, DZ, VP

1698.-

1698.-

PRFC7E

Reittour in die Camargue, 7 Tage, EZ, VP

1998.-

1998.-

PRFL7D

Reittour zur Lavendelblüte, 6 T., DZ, VP

1598.-

1598.-

PRFL7E

Reittour zur Lavendelblüte, 6 T., EZ, VP

1948.-

1948.-

Preise pro Person ohne Anreise

Bemerkungen: Unterbringung im Mehrbettzimmer günstiger, Preis a. A.

In Kürze

Webcode: PRO007

Programmart: Reittour / Reiterhof
Reisezeit: Mär-Nov
Unterkunft: ländliche Hotels, Herbergen, einfache Pensionen und Reiterhof
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ, EZ, MBZ
Sprache: Französisch, Englisch
Nichtreiter: nein
Kinder: Auf Anfrage
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 4
Max: 10

Unser Tipp

Die farbenfrohe provence zu Pferd erleben - ein Highlight!



Das Zirpen der Zikaden im Ohr, den Duft von Salbei, Thymian und Rosmarin in der Nase, lila Lavendel- und leuchtendgelbe Sonnenblumenfelder vor Augen, den Geschmack von vollmundigem Rotwein und würzigen Oliven auf der Zunge, eingehüllt in sanft-goldenes Licht, das schon Vincent van Gogh begeisterte und zu unzähligen Gemälden hingerissen hat; das alles erleben Sie in der Provence! 
Ein Fest für die Sinne, das sind unsere Reittouren in dieser traumhaften Urlaubsregion. Am Fusse des Luberon erwartet Sie unser Partner, um mit Ihnen die unterschiedlichsten Gegenden der Provence zu Pferd zu erkunden: von den sanften Hügeln des Luberon über das schroffe Hochgebirge der Haute Provence bis hin zum weiten Sandstrand des Mittelmeers und zur Camargue mit ihren weissen Pferden, schwarzen Stieren und rosa Flamingos.

Reiseverlauf

Reittour in die Camargue (7 Tage/ 6 Üb.)
1. Tag: Anreise. Abendessen und Übernachtung auf dem Reiterhof.
2.Tag: Über die Südflanke des Luberons mit Kiefernwäldern und Steilhängen erreichen Sie im entspannten Tempo den Ort Mallemort.
3.Tag:
Sie durchreiten die Provence mit duftender Heide und erreichen den Alpilles-Naturpark. Übernachtung in der Nähe von Eygalières. Sie besichtigen das kleine Dorf mit seinem idyllisch alten Ortskern.
4. Tag:
 Transfer nach Albaron. Sie überqueren die Alpillen und reiten auf idyllischen Pfaden durch Föhrenwälder. Am Nachmittag haben Sie einen grandiosen Blick auf den Kamm der Alpillen, bevor Sie nach Baux de Provence kommen. Nach der Stadtbesichtigung Fahrt mit dem Minibus ins Herz der Provence. 
5. Tag: Sie folgen dem Ufer des Etang de Vacarès und sehen Graureiher, rosa Flamingos, schwarze Kampfstiere und die legendären weissen Camargue-Pferde. In Staintes-Maries-de-la-Mer übernachten Sie in einem Hotel mit Schwimmbad. Abendessen in einem der typischen kleinen Restaurant des hübschen Ortes am Meer. 
6. Tag: Rundritt durch den Föhrenwald und an die Strände des Grand Radeau (Naturschutzgebiet). Transport mit der Fähre über die Petit Rhone. Sie reiten durch die typischen Lagunen- und Sumpflandschaften der Camargue bis zum Picknick am Strand, dem krönenden Abschluss Ihrer Tour. Vergnügt können Sie mit den Pferden in den Wellen planschen. Per Minibus verlassen Sie die Camargue. 
7. Tag: Frühstück, Abreise. Strecke: ca. 130 km.

Reittour zur Lavendelblüte
 (6 Tage/ 5 Üb.)
Der Ritt führt Sie durch die schönsten Lavendelanbaugebiete im malerischen Luberongebirge, über das Plateau Claparèdes und Plateau Albion bis zum Fusse des mächtigen Mt. Ventoux. 5 Reittage je 5-6 Stunden, Gesamtstrecke ca. 130 km
1. Tag: Anreise. Nach dem Mittagessen reiten Sie in Richtung Bonnieux, das mit seinen historischen Steeinhäusern besticht. Schmale Wege mit schönen Ausblicken führen Sie in das Tal und entlang des Flusses Aiguebrun bis Buoux. Übernachtung dort bzw. Transfer zur Unterkunft. 
2. Tag: Vorbei an lilafarbenen Lavendelfeldern reiten Sie auf schmalen Pfaden in das Tal von Apt. Nach dem Mittagspicknick Ritt hinab nach Rustrel.  
3. Tag: Weiter geht es ins Tal von Albion, welches für seine gut duftenden Lavendel- und Salbeifelder bekannt ist. Sie besichtigen eine Brennerei, in der Lavendelöl hergestellt wird. In Sault, der Hauptstadt des Lavendels, haben Sie kurz Gelegenheit die Stadt zu erkunden und Souvenirs zu kaufen. 
4. Tag: Es geht in Richtung Aurel, ein mittelalterliches Dorf am Fusse des Mont Ventoux. Nachmittags erreichen Sie im ruhigen Tempo Montbrun-les-Bains, eines der schönsten Dörfer Frankreichs, umgeben von Lavendelfeldern. 
5. Tag: Wir reiten am Fusse des mount Ventux und geniessen immer wieder das Farbenspiel von leuchtendem Lavendel, grüne Wäldern und sattgelben Getreidefeldern. Rücktransfer zum Reiterhof (ca. 1,5 Std.).
6. Tag: Frühstück, Abreise


Unterkunft
Sie übernachten bei den Reittouren die erste und letzte Nacht (bei Camargue die ersten beiden und die letzte Nacht) in einem modernen Gästehaus mit Pool, Whirlpool und Sauna. Unterwegs nächtigen Sie in ländlichen Hotels und kleinen Pensionen, i.d.R. in Doppelzimmern, im Ausnahmefall in Mehrbettzimmern mit geteiltem Bad. 
Die Ranch liegt ganz idyllisch inmitten der Natur, mit Blick auf das Luberon-Gebirge. Die Atmosphäre auf der Ranch ist locker, herzlich und ungezwungen - hier werden Sie sich als Reiter oder Reiteinsteiger auf jeden Fall wohlfühlen!

Die Verpflegung besteht aus schmackhafter, frisch zubereiteter landestypischer Küche - geniessen Sie die Spezialitäten der Provence! Mittagessen teilweise als Picknick.


Sattel & Zaum: Wanderreit- und Westernsättel, Wassertrense

Reiterfahrung: 2-3 Jahre Geländeerfahrung, sattelfest in allen Gangarten, tgl. 5 bis 6 Std. in teilweise sehr bergigem Gelände. Max. 100kg. Reiter: 4-10.

Pferde: ca. 20 ausdauernde Trailpferde verschiedener Rassen.


Provence Spiel der Farben&reittour in die Camargue | Frankreich

Reisezeit: 20.05. - 01.06.
Angela J.


Die ungezwungene Gastlichkeit auf dem reiterhof, die Vielfalt der Landschaft, die frz. Küche, mein Pferd



Erwartungen erfüllt: ja, und sie wurden deutlich übertroffen!
Service:
Reisedokumente:
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: gut
Verpflegung:
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: gut

Reittour zur Lavendelblüte / Provence | Frankreich

Reisezeit: 19.06. - 25.06.
Linda Schibli


Sehr gutes, erfahrenes, trittsicheres Trailpferd Sehr gute Reitbegleitung Gastfreundschaft

nichts

Erwartungen erfüllt: ja
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

lavendelritt provence | frankreich

Reisezeit: 30.06. - 05.07.
S. P.


Die Pferde werden sehr gut behandelt und stehen immer an erster Stelle.

nichts

Erwartungen erfüllt: ja
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: gut
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: gut
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: gut
Mitreiter: gut

Reittour im Farbenrausch | Frankreich

Reisezeit: 13.10. - 18.10.
Susanne Wulf

Die Tour ist wesentlich steiler als im Katalog dargestellt. Auf Grund der vorangegangenen starken Regenfälle waren die Pfade sehr ausgewaschen und steinig.
Die Pferde waren supertoll,absolut trittsicher und verlässlich. Es gab keinen zusätzlichen Transport von Pferd und Reiter auf der Tour. Abends konnte man von der Unterkunft nochmal bei den Pferden vorbeischauen.

nichts

Erwartungen erfüllt: ja, Obwohl wir gern mehr getrabt bzw. galoppiert wären, war der Trail wunderbar organisiert, wir hatten tolles Essen und haben die schönsten Ecken auf dem Weg gesehen.
Service: gut
Reisedokumente: gut
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: ausreichend
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: gut
Mitreiter: gut

Reittour in die Camargue | Frankeich

Reisezeit: 2. April - 8. April
Natalie Plaen

Gruppe: So wie ich der Reiseunterlagen entnehmen konnte, war eine Reiterfahrung von mindestens 3-4 Jahren vorgeschrieben. Leider musste der Guide das Programm abändern, da 2 Personen in der Gruppe, nicht das nötige Know-How besassen. Dies war schade für die Gruppe, da der Guide aufgrund der Sicherheit, das Galoppieren am Strand komplett gestrichen hat.
Das Uebernachten und das Essen bei Einheimischen vor Ort, war eine sehr gute Möglichkeit das Land besser kennen zu lernen. Auch das Essen und der Lunch am Mittag war ausgezeichnet und Entsprach meinen Ansprüchen vollkommen.

Der Guide war freundlich und humorvoll, jedoch hat er meiner Meinung nach die Charakter der Pferde zu wenig gut gekannt, um von Anfang eine bessere Harmonie zwischen Pferd und Reiter zu schaffen. Da die Gruppe teilweise aus Anfänger und Fortgeschrittenen bestand, sollte die Gruppe von Anfang an, in zwei Gruppen geteilt werden. Zudem kam es noch zu einer technischen Störung der Fähre. Somit hatten wir nicht die Möglichkeit die Rhone zu überqueren und mussten einen Umweg machen.

Erwartungen erfüllt: ja, Trotz der Zwischenfälle war es eine sehr angenehme Reise mit vielen Abenteuer und schönen unvergesslichen Momenten.
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: gut
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: gut
Mitreiter: gut

Reittour zur Lavendelblüte | Frankreich

Reisezeit: 18. Juni - 24. Juni
Sonja Haldimann


Atmosphäre, Essen, Pferde

nichts

Erwartungen erfüllt: ja, Mit Ausnahme dass es extrem viel Bergauf - Bergab ging und die Trab- bzw. Galoppstrecken äusserst selten waren (bedingt durch das Gebirge) war alles bestens.
Service: gut
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: gut
Verpflegung: gut
Guide: gut
Mitreiter: gut

Reittour zur Lavendelblüte | Frankreich

Reisezeit: 24. Juni - 30. Juni
Danja Wiechert

Die Reise verdient mehr als ein "sehr gut" :)))
Es war alles toll! Die Pferde sind fantastisch, auch super gepflegt. Das Essen war der Hammer, sowohl die Picknicks als auch das Abendessen. Die Picknicks unterwegs wurden von Pierrot mit so viel Liebe gemacht, jeden Tag gab es etwas anderes. Der Guide (Didier) war super: entspannt, lustig, kompetent. Bei Anreise mit dem Flugzeug wurde ich nochmals per SMS informiert, wann und wo man abgeholt wird. Ich fühlte mich dadurch schon bei Ankunft super aufgehoben. Es war eine wunderbare Zeit!!!!!
Herzlichen Dank für alles!


Erwartungen erfüllt: ja
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

In Kürze

Webcode: PRO007

Programmart: Reittour / Reiterhof
Reisezeit: Mär-Nov
Unterkunft: ländliche Hotels, Herbergen, einfache Pensionen und Reiterhof
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ, EZ, MBZ
Sprache: Französisch, Englisch
Nichtreiter: nein
Kinder: Auf Anfrage
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 4
Max: 10

Unser Tipp

Die farbenfrohe provence zu Pferd erleben - ein Highlight!





Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen







Der schnellste Weg zu unseren Angeboten, aktuellen Reiseberichten und Geheimtipps - jetzt für unseren Newsletter eintragen.

NEWSLETTER ABONNIEREN!