Reittour | Auf den Spuren der Miyak

Abenteuerritt durch die Berge Nordmazedoniens

Reittour | Auf den Spuren der Miyak

Abenteuerritt durch die Berge Nordmazedoniens




Reittour | Auf den Spuren der Miyak

Abenteuerritt durch die Berge Nordmazedoniens


Kurzinformation

Webcode: MAZ008

Programmart: Reittour
Reisezeit: gemäss Termin
Unterkunft: Hotel, Motel, Gästehaus, Zelt
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ/Mehrbettzimmer, EZ auf Anfrage
Sprache: Englisch
Nichtreiter: Auf Anfrage
Kinder: Auf Anfrage
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 2
Max: 10

Unser Tipp

Ein echtes Abenteuer für fitte ReiterInnen: Einsame Bergwelt kombiniert mit flotten Galoppaden, für alle, die es gerne sportlich mögen.
 

Beschreibung & Reiseverlauf




Die Miyaks sind eine Volksgruppe in Nordmazedonien, die in der Region der Dolna Reka, auch bekannt als Miyachia bekannt ist, am Fluss Radika in Westmazedonien leben und 30.000 bis 60.000 Einwohner haben. Pferde werden seit jeher verehrt und werden daher auch nicht geschlachtet.

Erleben Sie bei diesem Ritt die Kultur, das Leben der Einheimischen und unberührte Natur wohin das Auge reicht. Von hohen Bergen, umgeben von Buchenwäldern bis hin zu sanften grünen Hügeln oder mit Wildblumen übersäten Almen bietet das Land eine abwechslungsreiche Kulisse und dazu Stille und Einsamkeit satt. Reiten Sie bergauf und bergab entlang der Täler des Bistra-Gebirges und des Mavrovo-Sees und geniessen Sie die unendliche Aussicht auf unzählige Berggipfel. Immer wieder bieten sich auch herrliche Galoppstrecken.
Auf Ihrer Reise besuchen Sie mehrere Schaffarmen, lernen die traditionelle Art der Käseherstellung kennen und treffen auf Schafherden, bewacht von stattlichen Schäferhunden. Zu jeder Schaffarm gehören auch einige Pferde, die mit ihren Fohlen frei umherziehen.
In der einsamen Natur sind Bären, Wölfe, Gemsen, Wildpferde, Adler und viele andere Wildtiere zuhause und mit etwas Glück entdeckt man das ein oder andere Tier oder zumindest deren Fussspuren und Hinterlassenschaften.


 

Reiseverlauf





1. Tag: Sie werden am Flughafen Skopje abgeholt und in die Stadt gebracht (ca. 20 Minuten Fahrt). Auf dem Weg machen Sie, je nach Ankunftszeit, eine kleine Kaffeepause am Alten Basar. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit einen Stadtrundgang zu unternehmen und die köstliche mazedonische Küche in einem traditionellen Restaurant in Skopje zu probieren. Nach dem Mittagessen werden Sie zum Reiterhof gebracht (ca. 2 Stunden Fahrt). Die Unterbringung für heute erfolgt in einem Hotel nahe des Reiterhofs.

2. Tag: Nach dem Frühstück im Hotel werden Sie zum Reiterhof gebracht (ca. 5 Minuten Fahrt). Sie haben Zeit für ein Begrüssungsgetränk, bevor die Pferde eingeteilt werden. Im Anschluss erhalten Sie einen kleinen Hof-Workshop mit Ziegenmelken und bereiten sich auf den Ritt vor. Heute haben Sie die Möglichkeit, alte Miyak-Dörfer zu besuchen und sich mit der Kultur der Miyaks vertraut zu machen, sowie die alten Waldwege zu erkunden, die ursprünglich für den Transport verschiedener Güter zu Pferd genutzt wurden. Auf dieser Strecke reiten Sie durch den Wald von Sushica, dem ältesten Miyak-Dorf, von dem nur noch Ruinen zeugen, und bergab zu den Miyak-Dörfern Selce und Tresonche mit Panoramablick auf die Nordseite des Berges Stogovo. Sie übernachten in Lazaropole, dem zweitgrössten Miyak-Dorf, in einem gemütlichen Berghotel. Das Abendessen wird im Hotelrestaurant serviert.  
 
3. Tag: Nach dem Frühstück schwingen Sie sich aufs Pferd und es geht los. Ihr heutiger Ritt führt Sie zum ältesten Miyak-Pfad durch den Buchenwald über den Berg Bistra und vom Dorf Miyak Osoj zum Berg Stogovo, mit einer unglaublichen Aussicht auf das Korab-Massiv (2.764 m). Oben angekommen, geniessen Sie die Mittagspause und haben Zeit, eine Schäferei zu besuchen. Hier lernen Sie das Leben der Hirten fernab der Zivilisation sowie die traditionelle Verarbeitung kennen. Sie können alle Milchprodukte direkt frisch probieren. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, einen der höchsten Gipfel des Stogovo-Massivs zu erreiten - Babin Srt (2.241m). Anschliessend geht es durch den Wald zum Miyak-Dorf Gari, wo Sie in der einer einfachen Pension übernachten. Der frische Fisch zum Abendessen kommt direkt aus dem Bach nebenan bzw. dem hauseigenen Fischteich.

4. Tag: Heute ist der längste Reittag der Woche. Sie überqueren die Ostseite des Bistra-Berges und folgen einem sehr alten Miyak-Pfad durch den Wald. Dieser Ritt führt Sie über den Wald des Bistra-Gebirges mit einer erneuten Aussicht auf das Korab-Massiv. Diese Route bringt Sie näher an das Leben des Hirten heran, indem Sie auch heute einige Schaffarmen besuchen und traditionellen Weisskäse und Joghurt probieren. Nach einem langen Ritt mit herrlichen Aussichten, erreichen Sie das Basislager tief in den mächtigen Bergen, weit weg von der zivilisierten Welt, für Ihre heutige Übernachtung. Sie erfreuen sich an einem gemütlichen Lagerfeuer, während das Abendessen auf traditionelle Weise zubereitet wird. Übernachtung im Zelt.

5. Tag: Frühstück mit einer herrlichen Aussicht und einem endlosen Blick auf die hohen Berggipfel. Heute erkunden Sie weitere Miyak-Schaffarmen und geniessen den Blick auf verschiedene Berglandschaften. Diesmal werden Sie von den Guides zum Sandaktash Gipfel (2011m) und hinunter zum Mavrovo See und zum Dorf Mavrovo geführt. Zunächst geht es über die Berge mit schönen Ausblicken, bevor Sie einem Pfad durch den Wald bis zum See hinunter folgen. Am Ende dieses Tages reiten Sie am Seeufer entlang und dieses Mal werden Sie in einem Hotel in Seenähe untergebracht. Abendessen und Übernachtung.

6. Tag: Nach dem Frühstück reiten Sie am Seeufer entlang. Ihre Guides bringen Sie tief in den Wald über dem See in das sehr alte Miyak-Dorf Kichinica. Nach einem kleinen Zwischenstopp und der Mittagspause steigen Sie auf den höchsten Gipfel Medenica und errichten Ihr heutiges Zeltlager am westlichen Ende des Bistra-Gebirges mit einer unglaublichen Lage neben dem Karbula-Gipfel (2100m ü.M.). Geniessen Sie einen atemberaubenden Sonnenuntergang über dem Horizont und bereiten Sie ein Abendessen am Lagerfeuer vor. Übernachtung im Zelt.
 
7. Tag: Bei schönem Wetter beginnt Ihr Tag heute früh – Sie reiten bereits vor Sonnenaufgang los bis Sie den höchsten Gipfel von Medenica erreichen, um dort den Sonnenaufgang beobachten zu können. Es gibt keine Worte um den Blick über Berge und See bei Tagesanbruch zu beschreiben. Im Anschluss geht es an den Abstieg zurück zum Camp, wobei die Pferde auch ein Stück geführt werden. Dort nehmen Sie Ihr Frühstück ein und reiten danach entlang des Hochlands des malerischen Berges Bistra mit seiner fantastischen offenen Landschaft. Am Nachmittag erreichen Sie den Reiterhof und verabschieden sich von den Pferden. Danach werden Sie nach Skopje zurückgebracht. Abendessen im Restaurant und Übernachtung im Hotel.

8. Tag: Frühstück und Transfer zum Flughafen.

Der Tourenverlauf kann aufgrund des Wetters, Naturgegebenheiten oder Reitkenntnissen angepasst und verändert werden – es handelt sich um einen Beispielablauf.

Auf Anfrage sind auch kürzere Trails möglich (5 Tage), ideal auch für Familien.

 

Unterkunft



Sie übernachten bei dem 8-Tages-Ritt 4 Nächte in Mittelklasse-Hotels, eine Nacht in einer einfacheren Pension und 2 Nächte im Zelt. Die Zelte werden für Sie aufgebaut und das Equipment wird gestellt.

Pferde, Reiten & Zaumzeug


Pferde: Es stehen ca. 30 Pferde zur Verfügung. Lokale Rassen und Araber(mix), Stockmass ca. 1,45 bis 1,60m.

Sattel & Zaum: Sattel und Zaumzeug Western mit dünner Fellauflage und Satteltaschen.

Reiterfahrung: Sattelfestigkeit in allen Gangarten und Geländeerfahrung werden vorausgesetzt, ebenso der leichte Sitz und eine sehr gute Fitness. Reitzeit bis ca. 7 Stunden täglich! Sie reiten Schritt und Galopp, dabei auch schnelle Galoppaden über weite Wiesen. Max. Reitergewicht 95 kg. Man sollte aufgrund der Berge auch einigermassen schwindelfrei sein.

Kundenmeinungen & weitere Informationen

Kundenmeinungen, Informationen zum Land (wie z.B. Visabestimmungen) und Wetterinfos finden Sie bei und nur online, da sich diese täglich ändern können. Gehen Sie dafür bitte online auf www.reiterreisen.com/maz008.htm

 

Preise & Termine

Termine, Preise, Leistungen, Hinweise

Auf den Spuren der Miyak


Platz verfügbar? Online buchen? Bitte klicken Sie auf das gewünschte Terminfeld!

Termine

Saison A

20.10. - 27.10.

Saison B

26.05. - 02.06.

09.06. - 16.06.

13.10. - 20.10.

Saison C

23.06. - 30.06.

07.07. - 14.07.

21.07. - 28.07.

28.07. - 04.08.

04.08. - 11.08.

11.08. - 18.08.

18.08. - 25.08.

01.09. - 08.09.

15.09. - 22.09.

29.09. - 06.10.

Leistungen und Hinweise

Leistungen und Hinweise: 8 Tage/7 Üb., 6 Reittage im DZ/MBZ/Zelt, VP inkl. Getränke auf der Ranch/Zelten, Transfer ab/an Skopje, Engl. spr. Reitführung.


An-/Abreise: Anreise möglichst bis 12 Uhr für eine kleine Stadtführung, bei Ankunft nach 16 Uhr werden Sie direkt nach Galichnik gebracht.

Flughafen: Skopje.

Im Preis nicht eingeschlossen: Getränke in den Restaurants.

Preise

Code

Saison

Euro

SFR

HGM8D

Nordmazedonien, 8 Tage, DZ/MBZ, VP

A

1449.-

1380.-

HGM8D

Nordmazedonien, 8 Tage, DZ/MBZ, VP

B

1590.-

1515.-

HGM8D

Nordmazedonien, 8 Tage, DZ/MBZ, VP

C

1749.-

1665.-


Bemerkungen: Einzelzimmer ist auf Anfrage möglich. EZ-Zuschlag ca. 60 EUR pro Person, zahlbar vor Ort. Termin 7.7.-14.7. wird für eine Original-Hochzeitsfeier um einen Tag verlängert, Abreise am 15.7., Aufpreis 150 EUR

In Kürze

Webcode: MAZ008

Programmart: Reittour
Reisezeit: gemäss Termin
Unterkunft: Hotel, Motel, Gästehaus, Zelt
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ/Mehrbettzimmer, EZ auf Anfrage
Sprache: Englisch
Nichtreiter: Auf Anfrage
Kinder: Auf Anfrage
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 2
Max: 10

Unser Tipp

Ein echtes Abenteuer für fitte ReiterInnen: Einsame Bergwelt kombiniert mit flotten Galoppaden, für alle, die es gerne sportlich mögen.



Die Miyaks sind eine Volksgruppe in Nordmazedonien, die in der Region der Dolna Reka, auch bekannt als Miyachia bekannt ist, am Fluss Radika in Westmazedonien leben und 30.000 bis 60.000 Einwohner haben. Pferde werden seit jeher verehrt und werden daher auch nicht geschlachtet.

Erleben Sie bei diesem Ritt die Kultur, das Leben der Einheimischen und unberührte Natur wohin das Auge reicht. Von hohen Bergen, umgeben von Buchenwäldern bis hin zu sanften grünen Hügeln oder mit Wildblumen übersäten Almen bietet das Land eine abwechslungsreiche Kulisse und dazu Stille und Einsamkeit satt. Reiten Sie bergauf und bergab entlang der Täler des Bistra-Gebirges und des Mavrovo-Sees und geniessen Sie die unendliche Aussicht auf unzählige Berggipfel. Immer wieder bieten sich auch herrliche Galoppstrecken.
Auf Ihrer Reise besuchen Sie mehrere Schaffarmen, lernen die traditionelle Art der Käseherstellung kennen und treffen auf Schafherden, bewacht von stattlichen Schäferhunden. Zu jeder Schaffarm gehören auch einige Pferde, die mit ihren Fohlen frei umherziehen.
In der einsamen Natur sind Bären, Wölfe, Gemsen, Wildpferde, Adler und viele andere Wildtiere zuhause und mit etwas Glück entdeckt man das ein oder andere Tier oder zumindest deren Fussspuren und Hinterlassenschaften.

Reiseverlauf

1. Tag: Sie werden am Flughafen Skopje abgeholt und in die Stadt gebracht (ca. 20 Minuten Fahrt). Auf dem Weg machen Sie, je nach Ankunftszeit, eine kleine Kaffeepause am Alten Basar. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit einen Stadtrundgang zu unternehmen und die köstliche mazedonische Küche in einem traditionellen Restaurant in Skopje zu probieren. Nach dem Mittagessen werden Sie zum Reiterhof gebracht (ca. 2 Stunden Fahrt). Die Unterbringung für heute erfolgt in einem Hotel nahe des Reiterhofs.

2. Tag: Nach dem Frühstück im Hotel werden Sie zum Reiterhof gebracht (ca. 5 Minuten Fahrt). Sie haben Zeit für ein Begrüssungsgetränk, bevor die Pferde eingeteilt werden. Im Anschluss erhalten Sie einen kleinen Hof-Workshop mit Ziegenmelken und bereiten sich auf den Ritt vor. Heute haben Sie die Möglichkeit, alte Miyak-Dörfer zu besuchen und sich mit der Kultur der Miyaks vertraut zu machen, sowie die alten Waldwege zu erkunden, die ursprünglich für den Transport verschiedener Güter zu Pferd genutzt wurden. Auf dieser Strecke reiten Sie durch den Wald von Sushica, dem ältesten Miyak-Dorf, von dem nur noch Ruinen zeugen, und bergab zu den Miyak-Dörfern Selce und Tresonche mit Panoramablick auf die Nordseite des Berges Stogovo. Sie übernachten in Lazaropole, dem zweitgrössten Miyak-Dorf, in einem gemütlichen Berghotel. Das Abendessen wird im Hotelrestaurant serviert.  
 
3. Tag: Nach dem Frühstück schwingen Sie sich aufs Pferd und es geht los. Ihr heutiger Ritt führt Sie zum ältesten Miyak-Pfad durch den Buchenwald über den Berg Bistra und vom Dorf Miyak Osoj zum Berg Stogovo, mit einer unglaublichen Aussicht auf das Korab-Massiv (2.764 m). Oben angekommen, geniessen Sie die Mittagspause und haben Zeit, eine Schäferei zu besuchen. Hier lernen Sie das Leben der Hirten fernab der Zivilisation sowie die traditionelle Verarbeitung kennen. Sie können alle Milchprodukte direkt frisch probieren. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, einen der höchsten Gipfel des Stogovo-Massivs zu erreiten - Babin Srt (2.241m). Anschliessend geht es durch den Wald zum Miyak-Dorf Gari, wo Sie in der einer einfachen Pension übernachten. Der frische Fisch zum Abendessen kommt direkt aus dem Bach nebenan bzw. dem hauseigenen Fischteich.

4. Tag: Heute ist der längste Reittag der Woche. Sie überqueren die Ostseite des Bistra-Berges und folgen einem sehr alten Miyak-Pfad durch den Wald. Dieser Ritt führt Sie über den Wald des Bistra-Gebirges mit einer erneuten Aussicht auf das Korab-Massiv. Diese Route bringt Sie näher an das Leben des Hirten heran, indem Sie auch heute einige Schaffarmen besuchen und traditionellen Weisskäse und Joghurt probieren. Nach einem langen Ritt mit herrlichen Aussichten, erreichen Sie das Basislager tief in den mächtigen Bergen, weit weg von der zivilisierten Welt, für Ihre heutige Übernachtung. Sie erfreuen sich an einem gemütlichen Lagerfeuer, während das Abendessen auf traditionelle Weise zubereitet wird. Übernachtung im Zelt.

5. Tag: Frühstück mit einer herrlichen Aussicht und einem endlosen Blick auf die hohen Berggipfel. Heute erkunden Sie weitere Miyak-Schaffarmen und geniessen den Blick auf verschiedene Berglandschaften. Diesmal werden Sie von den Guides zum Sandaktash Gipfel (2011m) und hinunter zum Mavrovo See und zum Dorf Mavrovo geführt. Zunächst geht es über die Berge mit schönen Ausblicken, bevor Sie einem Pfad durch den Wald bis zum See hinunter folgen. Am Ende dieses Tages reiten Sie am Seeufer entlang und dieses Mal werden Sie in einem Hotel in Seenähe untergebracht. Abendessen und Übernachtung.

6. Tag: Nach dem Frühstück reiten Sie am Seeufer entlang. Ihre Guides bringen Sie tief in den Wald über dem See in das sehr alte Miyak-Dorf Kichinica. Nach einem kleinen Zwischenstopp und der Mittagspause steigen Sie auf den höchsten Gipfel Medenica und errichten Ihr heutiges Zeltlager am westlichen Ende des Bistra-Gebirges mit einer unglaublichen Lage neben dem Karbula-Gipfel (2100m ü.M.). Geniessen Sie einen atemberaubenden Sonnenuntergang über dem Horizont und bereiten Sie ein Abendessen am Lagerfeuer vor. Übernachtung im Zelt.
 
7. Tag: Bei schönem Wetter beginnt Ihr Tag heute früh – Sie reiten bereits vor Sonnenaufgang los bis Sie den höchsten Gipfel von Medenica erreichen, um dort den Sonnenaufgang beobachten zu können. Es gibt keine Worte um den Blick über Berge und See bei Tagesanbruch zu beschreiben. Im Anschluss geht es an den Abstieg zurück zum Camp, wobei die Pferde auch ein Stück geführt werden. Dort nehmen Sie Ihr Frühstück ein und reiten danach entlang des Hochlands des malerischen Berges Bistra mit seiner fantastischen offenen Landschaft. Am Nachmittag erreichen Sie den Reiterhof und verabschieden sich von den Pferden. Danach werden Sie nach Skopje zurückgebracht. Abendessen im Restaurant und Übernachtung im Hotel.

8. Tag: Frühstück und Transfer zum Flughafen.

Der Tourenverlauf kann aufgrund des Wetters, Naturgegebenheiten oder Reitkenntnissen angepasst und verändert werden – es handelt sich um einen Beispielablauf.Auf Anfrage sind auch kürzere Trails möglich (5 Tage), ideal auch für Familien.


Unterkunft
Sie übernachten bei dem 8-Tages-Ritt 4 Nächte in Mittelklasse-Hotels, eine Nacht in einer einfacheren Pension und 2 Nächte im Zelt. Die Zelte werden für Sie aufgebaut und das Equipment wird gestellt.


Sattel & Zaum: Sattel und Zaumzeug Western mit dünner Fellauflage und Satteltaschen.

Reiterfahrung: Sattelfestigkeit in allen Gangarten und Geländeerfahrung werden vorausgesetzt, ebenso der leichte Sitz und eine sehr gute Fitness. Reitzeit bis ca. 7 Stunden täglich! Sie reiten Schritt und Galopp, dabei auch schnelle Galoppaden über weite Wiesen. Max. Reitergewicht 95 kg. Man sollte aufgrund der Berge auch einigermassen schwindelfrei sein.

Pferde: Es stehen ca. 30 Pferde zur Verfügung. Lokale Rassen und Araber(mix), Stockmass ca. 1,45 bis 1,60m.


Auf den Spuren der Miyak 8 Tage | MK

Reisezeit: 22. Mai 2022 - 29. Mai 2022
Ricarda

diese Reise war einfach nur ein Traum. Vasko und sein Team, die Pferde, die Organisation und die Landschaft sind einfach nur ein Traum.Es war ein rundum perfekter Urlaub. Alle waren sehr bemüht, dass es uns an nichts fehlt und wir uns wohlfühlen. Wirklich die Perfekte Reise!
Die Freundlichkeit der Leute und Organisation, die von der Ranch ausging

Nichts, wirklich gar nichts.

Erwartungen erfüllt: ja, Nein - sie wurden bei weitem übertroffen
Service: gut
Reisedokumente: ausreichend
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Auf den Spuren der Miyak 8 Tage | MK

Reisezeit: 17. Juli 2022 - 24. Juli 2022
Delphine

Es war ein perfekter Reiturlaub, der uns lange in Erinnerung bleiben wird!
Alles zusammen: die langen Ritte, die tapferen und großzügigen Pferde, die einfachen Unterkünfte, der Kontakt zu Einheimischen, die MitreiterInnen,, das tolle Essen und auch der Sunrise Ritt war ein Highlight!
Die Reiterreise, die meine Tochter und ich seit nun 8 Jahren jährlich gemeinsam unternehmen, ist ein Highlight in unserem Leben! Bitte informieren Sie uns über Trails, wo man täglich lang im Sattel sitzt, Kontakt zu Einheimischen hat und einfach untergebracht wird: das ist genau die Art von Reiterreisen, die wir mögen!
Gar nichts.

Erwartungen erfüllt: ja
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Auf den Spuren der Miyak 8 Tage | MK

Reisezeit: 3. Juli 2022 - 10. Juli 2022
Natalie


Rundum gelungener Trail im wunderschönen Nordmazedonien, die Pferde waren toll auf die Reiterwünsche abgestimmt und traumhaft zu reiten, lange und teils herausfordernde Tage im Sattel mit sehr umsichtigem und fürsorglichem Guide. Flotte Galopps, und abwechslungsreiche Landschaften. Crew vor Ort überaus herzlich, hier wird sehr viel Wert auf Wohlbefinden gelegt (sowohl Pferd als auch Reiter!). Herrliches Camp in den Bergen und interessante Einblicke in die lokale Kultur.



Erwartungen erfüllt: ja, Erwartungen wurden mehr als übertroffen und obwohl es so viele spannende Trails gibt, würde ich diesen definitiv wiederholen!
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: gut
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Auf den Spuren der Miyak 8 Tage | MK

Reisezeit: 23.07.2023 - 30.07.2023
Leiter

Die Reise war sehr gut organisiert, Vasko und sein Team waren stets hilfsbereit, humorvoll und bemüht alle Anliegen und Wünsche zu berücksichtigen. Fehlende neue Löcher in die Bügel wurden gestanzt, für eine Mitreiterin, die nicht so schnell galoppieren wollte, wie die anderen, wurde eine gute Lösung gefunden ... medizinische Versorgung sehr gut. Alek, der Koch, hat uns exzellent versorgt: regional und bio, alles frisch. Sein Wildschweineintopf, den er über Stunden am Lagerfeuer gegart hat stellt so manch prämierten Küchenchef problemlos in den Schatten. Die Pferde: immer bestens zu kontrollieren, auch im Renngalopp konnte ich meinen Wallach bremsen als es einmal notwendig war. Freundlich, vorwärtsgehend und absolut trittsicher. Das Team kümmerte sich um alles ... Das Rahmenprogramm mit Besichtigung von Schaffarmen, Herstellung von Käse und Kennenlernen der Kultur und Bräuche der Miyaks war sehr interessant. Und auch der Sonnenaufgangsritt ist ein besonderes Erlebnis. "Auf den Spuren der Miyaks" zählt zu den besten Trails, die ich bisher gemacht habe. Große Empfehlung! PS.: Kleine Einschränkung – nur für wirklich gute ReiterInnen, die auch mit Galopprennen kein Problem haben :-)
Gesamtpaket: Das Miteinander in der Gruppe, die Pferde, Kultur und Natur ...
Vielen Dank!
eigentlich nichts.

Erwartungen erfüllt: ja, siehe oben
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Auf den Spuren der Miyak 8 Tage | MK

Reisezeit: 10. September 2023 - 17. September 2023
Jochen


Die wunderschöne Gebirgslandschaft, exzellente Pferde, schnelle Galoppaden, Vasco und sein Team haben die Reise zu einem großartigen Erlebnis werden lassen.
Ich hatte auch großes Glück mit den MitreiterInnen, wir uns sehr gut verstanden.
Nichts

Erwartungen erfüllt: ja, Übererfüllt
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Auf den Spuren der Miyak 8 Tage | MK

Reisezeit: 27. August 2023 - 3. September 2023
Annegret


Die Superorganisation und Hilfsbereitschaft von Vasco: Wir wurden in unserem Hotel abgeholt und hatten nach der Tour einen kostenlosen Transfer nach Ohrid. Die tollgelegenen Zeltcamps und der Ritt in den Sonnenaufgang, die ausdauernden Pferde.

Nach der Beschreibung der Tour hätte ich mehr Galoppaden erwartet. Ich denke es sollte auf jeden Fall darauf hingewiesen werden, dass die ersten beiden Tage sehr schrittlastig sind und auch generell längere Schrittpassagen vorhanden sind. Ist ja nicht schlimm, doch entsprach das nicht unserer Erwartungshaltung.

Erwartungen erfüllt: nein, Nach der Beschreibung der Tour hätte ich mehr Galoppaden erwartet. Ich denke es sollte auf jeden Fall darauf hingewiesen werden, dass die ersten beiden Tage sehr schrittlastig sind und auch generell längere Schrittpassagen vorhanden sind. Ist ja nicht schlimm, doch entsprach das nicht unserer Erwartungshaltung.
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausreichend
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

In Kürze

Webcode: MAZ008

Programmart: Reittour
Reisezeit: gemäss Termin
Unterkunft: Hotel, Motel, Gästehaus, Zelt
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ/Mehrbettzimmer, EZ auf Anfrage
Sprache: Englisch
Nichtreiter: Auf Anfrage
Kinder: Auf Anfrage
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 2
Max: 10

Unser Tipp

Ein echtes Abenteuer für fitte ReiterInnen: Einsame Bergwelt kombiniert mit flotten Galoppaden, für alle, die es gerne sportlich mögen.





Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen







Der schnellste Weg zu unseren Angeboten, aktuellen Reiseberichten und Geheimtipps - jetzt für unseren Newsletter eintragen. Beispiel Newsletter

NEWSLETTER ABONNIEREN!