Reittour | Kolumbien Hacienda Trail

Von Hacienda zu Hacienda in den kolumbianischen Anden (8 Tage)

Reittour | Kolumbien Hacienda Trail

Von Hacienda zu Hacienda in den kolumbianischen Anden (8 Tage)

Array

v91h4umok5u9pnqe50s0eijpc7




Reittour | Kolumbien Hacienda Trail

Von Hacienda zu Hacienda in den kolumbianischen Anden (8 Tage)


Kurzinformation

Webcode: COL008

Programmart: Reittour
Reisezeit: Gemäss Termin
Unterkunft: Haciendas, Gasthäuser , Hotels
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ, EZ, Mehrbettzimmer
Sprache: Englisch, Spanisch
Nichtreiter: Auf Anfrage
Kinder: Auf Anfrage
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 6
Max: 16

Unser Tipp

Verlängern Sie Ihren Aufenthalt in Kolumbien unbedingt! Tauchen Sie in die lebendige afro-karibische Kultur Cartagenas ein, erkunden Sie den Amazonas, machen Sie eine Radtour in den Hügeln Bogotás, tanzen Sie Salsa in Cali oder relaxen Sie am Pazifik...
 

Beschreibung & Reiseverlauf




Kolumbien ist benannt nach Christopher Kolumbus, dem Entdecker Amerikas. Die ursprünglichen, wunderschönen Landschaften in Kombination mit der lebendigen und geschichtsträchtigen Kultur machen das Land zu einem unglaublich interessanten Urlaubsziel. 
Besonders bekannt ist Kolumbien für seinen exzellenten Kaffee und die reinen Edelsteine. Aber es birgt noch einen anderen Schatz:  den Paso Fino! Diese feinen Pferde mit den weichen Gängen zählen zu der beliebtesten Rasse Kolumbiens. Auf seiner zweiten Reise nach Amerika nahm Christopher Kolumbus Pferde mit, die auf Andalusier, Berber und eine früherer spanische Gangpferderasse, dem Jennet, zurückführten. Sie sind die Vorfahren der heutigen Pferde in Südamerika. Nach Jahrhunderte langer Zucht entstand vor allem in Kolumbien und Puerto Rico der Paso Fino (deutsch: feiner Schritt). Sie werden an einem Nachmittag die Chance haben einen reinen Paso Fino zu reiten. Die Kolumbianer lieben Pferde! Festivals, Paraden und Volksfeste sind weit verbreitet im Land.
Wie in vielen anderen Ländern Südamerikas sind Reiten und Pferde stark mit der Kultur Kolumbiens verwurzelt. Hinzu kommt, dass die bergige Region mit dem Pferd viel einfacher zugänglich ist als mit einem Fahrzeug – beste Voraussetzungen für eine Reiterreise! Diese Reittour startet im östlichen Hochland Kolumbiens auf einer Höhe von ungefähr 2.500 m ü.M., wo Sie Ihr Gastgeber auf seiner Hacienda mit offenen Armen willkommen heisst. Zusammen mit seinen Partnern Luis und Paul wird er Sie auf dieser einmaligen Reittour durch das authentische Kolumbien als Guide begleiten. Ihre Route führt Sie durch die Cordillera Oriental der kolumbianischen Anden. Sie durchqueren die Wüste von La Candelaria mit seinen ungewöhnlichen Felsformationen, die Provinz von Cundinamara und gelangen schliesslich in der tropischen Provinz Santander an. Die Reittour bringt Sie in das authentische Kolumbien abseits der Grossstädte. Sie passieren immer wieder kleine malerische Dörfer, halten dort auf ein Bier oder lokalen Schnaps und treffen immer wieder auf Einheimische, die Stolz sind Sie in ihrem Land willkommen heissen. Sicher werden Sie den kolumbianischen Satz: das einzige Risiko ist, dass du bleiben willst bald verstehen. 
Untergebracht sind Sie während der Tour in Haciendas sowie kleinen, charmanten Gasthäusern und Hotels.


 

Reiseverlauf





1. Tag:  Bogotá – Cucunúba
Treffpunkt um 9.00 Uhr am Hotel Retiro84 in Bogota, Anreise am Vortag empfohlen. Transfer nach Cucunuba und unterwegs Halt bei einer traditionellen, kolumbianischen Sattlerei. Zum Mittagessen besuchen Sie ein lokales Restaurant unterwegs, bevor Sie La Montesa erreichen, eine Zuchstätte des kolumbianischen Paso Finos. Hier haben Sie die Gelegenheit diese edle Pferderasse mit Ihren weichen Gängen zu reiten! Im Anschluss werden Sie zu Ihrer Unterkunft gebracht, der Posada de Don Pedro in Cucunuba, wo Sie auch zu Abend essen.

2. Tag: Cucunúba - Hacienda la Casona
Nach dem Frühstück geht es endlich zu den Pferden. Nach der Einteilung der Pferde wird gesattelt und gegen 9.00 Uhr geht es los zum ersten Abenteuer. Ihre trittsicheren Partner erklimmen problemlos die Steigungen des Juaitoque Naturreservats, bis zu einer Höhe von 3.200 M. Auf alten Reitwegen entdecken Sie das Moorland der Andenregion. Am Nachmittag reiten Sie wieder bergab, bis Sie die atemberaubende Palacio Lagune erspähen können. Sie setzen Ihren Ritt fort, bis Sie die Hacienda la Casona erreichen. Hier können Sie sich ausruhen, während ein kolumbianisches BBQ für Sie vorbereitet wird. Reitzeit ca. 6 Stunden und 34 Km.

3. Tag: Hacienda la Cabana
Ihr heutiger Tag startet wieder gegen 9.00 Uhr zu Pferd. Diesmal reiten Sie durch hügeliges, bewaldetes Gebiet, bis Sie das typisch kolumbianische Dorf Sutatausa erreichen. Hier besichtigen Sie die Kathedrale und lernen über die spanische Kolonialzeit. Sie setzen Ihren Ritt zu den Rocky Mountains von Hato Dam fort, wo ein traditionelles Mittagessen auf Sie wartet. Sie setzen Ihren Ritt durch das anspruchsvolle Gelände fort und kommen am späten Nachmittag wieder auf der Hacienda la Cabana an, wo Sie ein weiteres Mal übernachten. Reitzeit ca. 5 Stunden und 30 Km.

4. Tag: Hacienda Potosi
Nach dem Frühstück satteln Sie Ihre Pferde und machen sich auf den Weg über die grünen Wiesen von Cundinamarca, der Region mit den grössten Rinderhaltung in Kolumbien. Ihr Ziel ist eine der ältesten, kolonialen Farmen Kolumbiens, Punta de Vega, wo Sie zu Mittag essen. Nach einer ausgiebigen Siesta setzen Sie Ihren Ritt fort in Richtung Hacienda Potosi, der Heimat preisgekrönter Zugpferde. Reitzeit ca. 6 Stunden und 34 Km. 

5. Tag: Raquira Silvestre
Heute gehts besonders früh los. Sie satteln Ihre Pferde und reiten gegen 8.00 Uhr los, dabei laden sie saftigen Wiesen zu tollen Galoppaden ein. Gegen Mittag kommen Sie an der Hacienda Ticha an, wo Sie gemeinsam zu Mittag essen. Am Nachmittag setzen Sie Ihren Ritt durch Eichenwälder in der Provinz Boyacá fort. Zuletzt verändert sich die Landschaft stark und ähnelt nun mehr einer kargen Steppe. Hier finden Sie auch Ihr heutiges Ziel, die Farm Raquirq Silvestre, wo Sie einen heiteren Abend bei lokaler Volksmusik verbringen. Reitzeit ca. 8 Stunden und 38 Km.

6. Tag: Monasterio de la Candelaria
Sie dürfen heute etwas länger schlafen, Abritt ist erst gegen 10.00 Uhr. Ihr Weg führt Sie hinab durch die kargen Berge, am Horizont die bunte Stadt Raquira immer sichtbar, bekannt für Handarbeit und Töpferei. Dort angekommen pausieren Sie zum Lunch und haben anschließend Zeit die Stadt zu erkunden. Am Nachmittag setzen Sie Ihren Ritt fort zum Candelaria Kloster. Dieser heilige Ort stammt aus dem Jahr 1604 und bietet Ihnen eine komfortable Unterkunft für die heutige Nacht inkl. Abendessen. Reitzeit ca. 5 Stunden und 25 Km.

7. Tag: Villa de Leyva
Nach einem zeitigen Frühstück satteln Sie Ihre Pferde und reiten gegen 8.00 Uhr los. Nach kurzer Zeit ändert sich das Landschaftsbild drastisch, Sie tauchen endgültig ein in die felsige Wüste von la Candelaria. Inmitten der Wüste finden Sie den Patio de Brujas vor, der von Hexen heimgesucht wird. Gegen Nachmittag spuckt das erbarmungslose Ödland eine weitere Oase aus, die Stadt Villa de Leyva. Sie wurde 1572 gegründet und geniesst Ansehen als nationales Monument. Sie verabschieden sich von Ihren Pferden und beziehen Ihre Unterkunft im Stadtzentrum. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, bevor Sie sich gegen 20.00 Uhr zu einem letzten gemeinsamen Abendessen treffen. Reitzeit ca. 7 Stunden und 35 Km.

8. Tag: Frühstück und Transfer nach Bogotá (ca. 4 Std.). Abreise oder Verlängerung. 

Bitte beachten Sie, dass sich der Tourenverlauf aufgrund von Wetter- oder Terrainverhältnissen oder anderen unvorhersehbaren Umständen ggf. ändern kann.  

Tourenverlauf
 Kaffee-Trail:
Beim Kaffee-Trail erreiten Sie das sogenannte Kaffeedreieck Kolumbiens. Der Ritt führt Sie durch das weltberühmte Kaffeeanbaugebiet und durch das Cócora-Tal mit seinen markanten riesigen Wachspalmen. Kolumbien ist ein Land der Kontraste sowohl geografisch und klimatisch, als auch kulturell und landschaftlich abhängig von der Region, wo Sie sich gerade aufhalten. Aber eines haben alle Kolumbianer gemeinsam: Die Liebe zu Kaffee und Pferden! Der Kaffee wird in diesem Land mit Hingabe angepflanzt, was sich im Geschmack bemerkbar macht. Auch Pferd und Maultier sind mit einbezogen im Transport - so kommen die Bohnen von den Bäumen bis zu Ihnen in die Tasse. Diese Familien, die die geschmackvollen Bohnen anbauen sind auch Ihre Gastgeber auf diesem Ritt! Geniessen Sie diesen Trail im schönen Kolumbien, der bis auf 2000 m hoch führt und Durchschnittstemperaturen von ca. 25 Grad bietet - perfekt zum Reiten.

1. Tag: Armenia - Hacienda El Balcón
Treffen in Armenia am Mocawa Hotel um 9:00. Besuchen Sie eine Sattlerei. Besuchen Sie die Arrieroschau im Parque de los arrieros. Ankunft auf der Hacienda El Balcón in Buena Vista. Begrüßung und Unterbringung in der Hacienda. Abendessen.

2. Tag: Hacienda El Balcón - Códoba
Nach der Zuweisung von Pferden und Ausrüstung beginnen wir die Tour entlang der Kaffeeroute, die uns in jedem Moment mit ihrer Schönheit begleiten wird. Am Nachmittag nach dem Mittagessen im Dorf Pijao reiten wir auf den Wegen bis zum Kaffeedorf Cordoba, wo wir den Produktionsprozess des Kaffees vom Anbau bis zur Verkostung aus erster Hand erleben können.

3. Tag: Córdoba Radial Route
Für diesen Tag ist das Szenario ein Ritt zwischen Kaffeeplantagen. Straßen und Wege, die von Kaffeeplantagen umgeben sind, die auf Schritt und Tritt Geschichten erzählen und den besten Aussichtspunkt von ganz Quindio besuchen. Übernachtung wieder im Hotel Soñarte de Córdoba schlafen.

4. Tag: Códoba - Hacienda Hotel La Joya
 Nach einer guten Nacht und einem kräftigen Frühstück setzen wir unsere Tour durch tropische Hügellandschaften und Kaffeeplantagen fort und sehen die biologische Vielfalt der Berge, manchmal sogar schneebedeckt. Wir erreichen die sehr komfortable Posada El Edén Country, wo wir zu Abend essen und die Nacht verbringen werden.

5. Tag: Hacienda Hotel La Joya - Hacienda La Paloma
An diesem Reittag wird sich die Landschaft drastisch zu verändern, wenn Sie auf dem Hügel ankommen und durch den Tropenwald bis zur Paloma-Farm in der Stadt Calarca hinabsteigen. An diesem Tag machen wir ein Picknick inmitten der Kaffeeplantagen am klaren Fluss.

6. Tag: Hacienda La Paloma - Salento
 
Die Ankunft im Salento ist eine der beeindruckendsten dieser Reise, denn diese Stadt zwischen den Bergen gilt als Vater der Region Quindío, da sie die älteste des Departements ist. Diese magische Stadt wird uns in jeder ihrer Ecken und Farben erfreuen, begleitet von einer Küche und einer unvergleichlichen Atmosphäre.

7. Tag: Valle del Cocora 
An diesem Tag haben wir die große Gelegenheit, den kolumbianischen Nationalbaum La Palma de Cera im Valle del Cocora, der als eines der wichtigsten Ziele des Landes gilt und von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt wurde, auf dem Pferderücken des Cocora-Tals zu besichtigen.

8. Tag: Salento - Armenia
Frühstück und Transfer nach Armenia und Abreise.

Bitte beachten Sie, dass sich der Tourenverlauf aufgrund von Wetter- oder Terrainverhältnissen oder anderen unvorhersehbaren Umständen ggf. ändern kann.

 

Unterkunft



Gerne buchen wir für Sie gegen Aufpreis eine Zusatznacht vor Ihrer Tour im Hotel Retiro84 in Bogota. Während der Tour übernachten Sie in verschiedenen Haciendas oder Posadas und einmal auch in einer Unterkunft auf dem Gelände eines Klosters.

Pferde, Reiten & Zaumzeug


Pferde: Kolumbianische Criollos & Cruzados. An einem Nachmittag haben Sie auch die Möglichkeit einen reinrassigen Paso Fino zu reiten.

Sattel & Zaum: Kolumbianische Trailsättel und Kandarenzaum (westernähnlich).

Reiterfahrung: Sie sollten sattelfest in allen Gangarten sein und über ausreichend Geländeerfahrung verfügen. Reitzeit durchschnittlich ca. 6 Std. pro Tag.

Kundenmeinungen & weitere Informationen

Kundenmeinungen, Informationen zum Land (wie z.B. Visabestimmungen) und Wetterinfos finden Sie bei und nur online, da sich diese täglich ändern können. Gehen Sie dafür bitte online auf www.reiterreisen.com/col008.htm

 

Preise & Termine


2021



Termine, Preise, Leistungen, Hinweise

Kolumbien Hacienda Trail


Platz verfügbar? Online buchen? Bitte klicken Sie auf das gewünschte Terminfeld!

Termine

Kolumbien Haciendas Trail

11.04. - 18.04.

02.05. - 09.05.

20.06. - 27.06.

Kolumbien Kaffee-Trail

16.05. - 23.05.

04.07. - 11.07.

22.08. - 29.08.

Leistungen und Hinweise

Leistungen und Hinweise: 8 Tage/7 Übernachtungen auf authentischen Haciendas & Gasthäusern in DZ bzw. je nach Auslastung auch Mehrbettzimmern, Vollpension, 6 Reittage, Gepäcktransport, Transfer ab/an Bogotá.

An-/Abreise: Transfer ab Bogotá morgens an Tag 1. Rückkehr an Tag 8 am Nachmittag.

Flughafen: Bogotá.

Im Preis nicht eingeschlossen: Getränke, Trinkgelder.

Preise

Code

Euro

SFR

PCCO8D

Kolumbien Haciendas Trail, 8 T., 6 Reittage

2460.-

2790.-

PCKT8D

Kolumbien Kaffee-Trail, 8 T., 6 Reittage

3330.-

3785.-

2021 Preise pro Person ohne Anreise

Bemerkungen:
EZ-Zuschlag: 160,- EUR/175,- SFR p.P.



2020



Termine, Preise, Leistungen, Hinweise

Kolumbien Hacienda Trail


Platz verfügbar? Online buchen? Bitte klicken Sie auf das gewünschte Terminfeld!

Termine

Kolumbien Haciendas Trail

23.02. - 01.03.

21.06. - 28.06.

Kolumbien Kaffee-Trail

05.07. - 12.07.

23.08. - 30.08.

Leistungen und Hinweise

Leistungen und Hinweise: 8 Tage/7 Übernachtungen auf authentischen Haciendas & Gasthäusern in DZ bzw. je nach Auslastung auch Mehrbettzimmern, Vollpension, 6 Reittage, Gepäcktransport, Transfer ab/an Bogotá.

An-/Abreise: Transfer ab Bogotá morgens an Tag 1. Rückkehr an Tag 8 am Nachmittag.

Flughafen: Bogotá.

Im Preis nicht eingeschlossen: Getränke, Trinkgelder.

Preise

Code

Euro

SFR

PCCO8D

Kolumbien Haciendas Trail, 8 T., 6 Reittage

2050.-

2330.-

PCKT8D

Kolumbien Kaffee-Trail, 8 T., 6 Reittage

2050.-

2330.-

Preise pro Person ohne Anreise

Bemerkungen:
EZ-Zuschlag: 160,- EUR/175,- SFR p.P.

In Kürze

Webcode: COL008

Programmart: Reittour
Reisezeit: Gemäss Termin
Unterkunft: Haciendas, Gasthäuser , Hotels
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ, EZ, Mehrbettzimmer
Sprache: Englisch, Spanisch
Nichtreiter: Auf Anfrage
Kinder: Auf Anfrage
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 6
Max: 16

Unser Tipp

Verlängern Sie Ihren Aufenthalt in Kolumbien unbedingt! Tauchen Sie in die lebendige afro-karibische Kultur Cartagenas ein, erkunden Sie den Amazonas, machen Sie eine Radtour in den Hügeln Bogotás, tanzen Sie Salsa in Cali oder relaxen Sie am Pazifik...

Array

v91h4umok5u9pnqe50s0eijpc7


Ihre Expertin: Isabella Heider

i.heider@reiterreisen.com

• Armenien • Deutschland • Italien • Irland/Wales • Island • Skandinavien • Grönland • Griechenland • Türkei • Südamerika


Kolumbien ist benannt nach Christopher Kolumbus, dem Entdecker Amerikas. Die ursprünglichen, wunderschönen Landschaften in Kombination mit der lebendigen und geschichtsträchtigen Kultur machen das Land zu einem unglaublich interessanten Urlaubsziel. 
Besonders bekannt ist Kolumbien für seinen exzellenten Kaffee und die reinen Edelsteine. Aber es birgt noch einen anderen Schatz:  den Paso Fino! Diese feinen Pferde mit den weichen Gängen zählen zu der beliebtesten Rasse Kolumbiens. Auf seiner zweiten Reise nach Amerika nahm Christopher Kolumbus Pferde mit, die auf Andalusier, Berber und eine früherer spanische Gangpferderasse, dem Jennet, zurückführten. Sie sind die Vorfahren der heutigen Pferde in Südamerika. Nach Jahrhunderte langer Zucht entstand vor allem in Kolumbien und Puerto Rico der Paso Fino (deutsch: feiner Schritt). Sie werden an einem Nachmittag die Chance haben einen reinen Paso Fino zu reiten. Die Kolumbianer lieben Pferde! Festivals, Paraden und Volksfeste sind weit verbreitet im Land.
Wie in vielen anderen Ländern Südamerikas sind Reiten und Pferde stark mit der Kultur Kolumbiens verwurzelt. Hinzu kommt, dass die bergige Region mit dem Pferd viel einfacher zugänglich ist als mit einem Fahrzeug – beste Voraussetzungen für eine Reiterreise! Diese Reittour startet im östlichen Hochland Kolumbiens auf einer Höhe von ungefähr 2.500 m ü.M., wo Sie Ihr Gastgeber auf seiner Hacienda mit offenen Armen willkommen heisst. Zusammen mit seinen Partnern Luis und Paul wird er Sie auf dieser einmaligen Reittour durch das authentische Kolumbien als Guide begleiten. Ihre Route führt Sie durch die Cordillera Oriental der kolumbianischen Anden. Sie durchqueren die Wüste von La Candelaria mit seinen ungewöhnlichen Felsformationen, die Provinz von Cundinamara und gelangen schliesslich in der tropischen Provinz Santander an. Die Reittour bringt Sie in das authentische Kolumbien abseits der Grossstädte. Sie passieren immer wieder kleine malerische Dörfer, halten dort auf ein Bier oder lokalen Schnaps und treffen immer wieder auf Einheimische, die Stolz sind Sie in ihrem Land willkommen heissen. Sicher werden Sie den kolumbianischen Satz: das einzige Risiko ist, dass du bleiben willst bald verstehen. 
Untergebracht sind Sie während der Tour in Haciendas sowie kleinen, charmanten Gasthäusern und Hotels.

Reiseverlauf

1. Tag:  Bogotá – Cucunúba
Treffpunkt um 9.00 Uhr am Hotel Retiro84 in Bogota, Anreise am Vortag empfohlen. Transfer nach Cucunuba und unterwegs Halt bei einer traditionellen, kolumbianischen Sattlerei. Zum Mittagessen besuchen Sie ein lokales Restaurant unterwegs, bevor Sie La Montesa erreichen, eine Zuchstätte des kolumbianischen Paso Finos. Hier haben Sie die Gelegenheit diese edle Pferderasse mit Ihren weichen Gängen zu reiten! Im Anschluss werden Sie zu Ihrer Unterkunft gebracht, der Posada de Don Pedro in Cucunuba, wo Sie auch zu Abend essen.

2. Tag: Cucunúba - Hacienda la Casona
Nach dem Frühstück geht es endlich zu den Pferden. Nach der Einteilung der Pferde wird gesattelt und gegen 9.00 Uhr geht es los zum ersten Abenteuer. Ihre trittsicheren Partner erklimmen problemlos die Steigungen des Juaitoque Naturreservats, bis zu einer Höhe von 3.200 M. Auf alten Reitwegen entdecken Sie das Moorland der Andenregion. Am Nachmittag reiten Sie wieder bergab, bis Sie die atemberaubende Palacio Lagune erspähen können. Sie setzen Ihren Ritt fort, bis Sie die Hacienda la Casona erreichen. Hier können Sie sich ausruhen, während ein kolumbianisches BBQ für Sie vorbereitet wird. Reitzeit ca. 6 Stunden und 34 Km.

3. Tag: Hacienda la Cabana
Ihr heutiger Tag startet wieder gegen 9.00 Uhr zu Pferd. Diesmal reiten Sie durch hügeliges, bewaldetes Gebiet, bis Sie das typisch kolumbianische Dorf Sutatausa erreichen. Hier besichtigen Sie die Kathedrale und lernen über die spanische Kolonialzeit. Sie setzen Ihren Ritt zu den Rocky Mountains von Hato Dam fort, wo ein traditionelles Mittagessen auf Sie wartet. Sie setzen Ihren Ritt durch das anspruchsvolle Gelände fort und kommen am späten Nachmittag wieder auf der Hacienda la Cabana an, wo Sie ein weiteres Mal übernachten. Reitzeit ca. 5 Stunden und 30 Km.

4. Tag: Hacienda Potosi
Nach dem Frühstück satteln Sie Ihre Pferde und machen sich auf den Weg über die grünen Wiesen von Cundinamarca, der Region mit den grössten Rinderhaltung in Kolumbien. Ihr Ziel ist eine der ältesten, kolonialen Farmen Kolumbiens, Punta de Vega, wo Sie zu Mittag essen. Nach einer ausgiebigen Siesta setzen Sie Ihren Ritt fort in Richtung Hacienda Potosi, der Heimat preisgekrönter Zugpferde. Reitzeit ca. 6 Stunden und 34 Km. 

5. Tag: Raquira Silvestre
Heute gehts besonders früh los. Sie satteln Ihre Pferde und reiten gegen 8.00 Uhr los, dabei laden sie saftigen Wiesen zu tollen Galoppaden ein. Gegen Mittag kommen Sie an der Hacienda Ticha an, wo Sie gemeinsam zu Mittag essen. Am Nachmittag setzen Sie Ihren Ritt durch Eichenwälder in der Provinz Boyacá fort. Zuletzt verändert sich die Landschaft stark und ähnelt nun mehr einer kargen Steppe. Hier finden Sie auch Ihr heutiges Ziel, die Farm Raquirq Silvestre, wo Sie einen heiteren Abend bei lokaler Volksmusik verbringen. Reitzeit ca. 8 Stunden und 38 Km.

6. Tag: Monasterio de la Candelaria
Sie dürfen heute etwas länger schlafen, Abritt ist erst gegen 10.00 Uhr. Ihr Weg führt Sie hinab durch die kargen Berge, am Horizont die bunte Stadt Raquira immer sichtbar, bekannt für Handarbeit und Töpferei. Dort angekommen pausieren Sie zum Lunch und haben anschließend Zeit die Stadt zu erkunden. Am Nachmittag setzen Sie Ihren Ritt fort zum Candelaria Kloster. Dieser heilige Ort stammt aus dem Jahr 1604 und bietet Ihnen eine komfortable Unterkunft für die heutige Nacht inkl. Abendessen. Reitzeit ca. 5 Stunden und 25 Km.

7. Tag: Villa de Leyva
Nach einem zeitigen Frühstück satteln Sie Ihre Pferde und reiten gegen 8.00 Uhr los. Nach kurzer Zeit ändert sich das Landschaftsbild drastisch, Sie tauchen endgültig ein in die felsige Wüste von la Candelaria. Inmitten der Wüste finden Sie den Patio de Brujas vor, der von Hexen heimgesucht wird. Gegen Nachmittag spuckt das erbarmungslose Ödland eine weitere Oase aus, die Stadt Villa de Leyva. Sie wurde 1572 gegründet und geniesst Ansehen als nationales Monument. Sie verabschieden sich von Ihren Pferden und beziehen Ihre Unterkunft im Stadtzentrum. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, bevor Sie sich gegen 20.00 Uhr zu einem letzten gemeinsamen Abendessen treffen. Reitzeit ca. 7 Stunden und 35 Km.

8. Tag: Frühstück und Transfer nach Bogotá (ca. 4 Std.). Abreise oder Verlängerung. 

Bitte beachten Sie, dass sich der Tourenverlauf aufgrund von Wetter- oder Terrainverhältnissen oder anderen unvorhersehbaren Umständen ggf. ändern kann.  

Tourenverlauf
 Kaffee-Trail:
Beim Kaffee-Trail erreiten Sie das sogenannte Kaffeedreieck Kolumbiens. Der Ritt führt Sie durch das weltberühmte Kaffeeanbaugebiet und durch das Cócora-Tal mit seinen markanten riesigen Wachspalmen. Kolumbien ist ein Land der Kontraste sowohl geografisch und klimatisch, als auch kulturell und landschaftlich abhängig von der Region, wo Sie sich gerade aufhalten. Aber eines haben alle Kolumbianer gemeinsam: Die Liebe zu Kaffee und Pferden! Der Kaffee wird in diesem Land mit Hingabe angepflanzt, was sich im Geschmack bemerkbar macht. Auch Pferd und Maultier sind mit einbezogen im Transport - so kommen die Bohnen von den Bäumen bis zu Ihnen in die Tasse. Diese Familien, die die geschmackvollen Bohnen anbauen sind auch Ihre Gastgeber auf diesem Ritt! Geniessen Sie diesen Trail im schönen Kolumbien, der bis auf 2000 m hoch führt und Durchschnittstemperaturen von ca. 25 Grad bietet - perfekt zum Reiten.

1. Tag: Armenia - Hacienda El Balcón
Treffen in Armenia am Mocawa Hotel um 9:00. Besuchen Sie eine Sattlerei. Besuchen Sie die Arrieroschau im Parque de los arrieros. Ankunft auf der Hacienda El Balcón in Buena Vista. Begrüßung und Unterbringung in der Hacienda. Abendessen.

2. Tag: Hacienda El Balcón - Códoba
Nach der Zuweisung von Pferden und Ausrüstung beginnen wir die Tour entlang der Kaffeeroute, die uns in jedem Moment mit ihrer Schönheit begleiten wird. Am Nachmittag nach dem Mittagessen im Dorf Pijao reiten wir auf den Wegen bis zum Kaffeedorf Cordoba, wo wir den Produktionsprozess des Kaffees vom Anbau bis zur Verkostung aus erster Hand erleben können.

3. Tag: Córdoba Radial Route
Für diesen Tag ist das Szenario ein Ritt zwischen Kaffeeplantagen. Straßen und Wege, die von Kaffeeplantagen umgeben sind, die auf Schritt und Tritt Geschichten erzählen und den besten Aussichtspunkt von ganz Quindio besuchen. Übernachtung wieder im Hotel Soñarte de Córdoba schlafen.

4. Tag: Códoba - Hacienda Hotel La Joya
 Nach einer guten Nacht und einem kräftigen Frühstück setzen wir unsere Tour durch tropische Hügellandschaften und Kaffeeplantagen fort und sehen die biologische Vielfalt der Berge, manchmal sogar schneebedeckt. Wir erreichen die sehr komfortable Posada El Edén Country, wo wir zu Abend essen und die Nacht verbringen werden.

5. Tag: Hacienda Hotel La Joya - Hacienda La Paloma
An diesem Reittag wird sich die Landschaft drastisch zu verändern, wenn Sie auf dem Hügel ankommen und durch den Tropenwald bis zur Paloma-Farm in der Stadt Calarca hinabsteigen. An diesem Tag machen wir ein Picknick inmitten der Kaffeeplantagen am klaren Fluss.

6. Tag: Hacienda La Paloma - Salento
 
Die Ankunft im Salento ist eine der beeindruckendsten dieser Reise, denn diese Stadt zwischen den Bergen gilt als Vater der Region Quindío, da sie die älteste des Departements ist. Diese magische Stadt wird uns in jeder ihrer Ecken und Farben erfreuen, begleitet von einer Küche und einer unvergleichlichen Atmosphäre.

7. Tag: Valle del Cocora 
An diesem Tag haben wir die große Gelegenheit, den kolumbianischen Nationalbaum La Palma de Cera im Valle del Cocora, der als eines der wichtigsten Ziele des Landes gilt und von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt wurde, auf dem Pferderücken des Cocora-Tals zu besichtigen.

8. Tag: Salento - Armenia
Frühstück und Transfer nach Armenia und Abreise.

Bitte beachten Sie, dass sich der Tourenverlauf aufgrund von Wetter- oder Terrainverhältnissen oder anderen unvorhersehbaren Umständen ggf. ändern kann.


Unterkunft
Gerne buchen wir für Sie gegen Aufpreis eine Zusatznacht vor Ihrer Tour im Hotel Retiro84 in Bogota. Während der Tour übernachten Sie in verschiedenen Haciendas oder Posadas und einmal auch in einer Unterkunft auf dem Gelände eines Klosters.


Sattel & Zaum: Kolumbianische Trailsättel und Kandarenzaum (westernähnlich).

Reiterfahrung: Sie sollten sattelfest in allen Gangarten sein und über ausreichend Geländeerfahrung verfügen. Reitzeit durchschnittlich ca. 6 Std. pro Tag.

Pferde: Kolumbianische Criollos & Cruzados. An einem Nachmittag haben Sie auch die Möglichkeit einen reinrassigen Paso Fino zu reiten.


Für diese Reise gibt es momentan noch kein Feedback.


In Kürze

Webcode: COL008

Programmart: Reittour
Reisezeit: Gemäss Termin
Unterkunft: Haciendas, Gasthäuser , Hotels
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ, EZ, Mehrbettzimmer
Sprache: Englisch, Spanisch
Nichtreiter: Auf Anfrage
Kinder: Auf Anfrage
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 6
Max: 16

Unser Tipp

Verlängern Sie Ihren Aufenthalt in Kolumbien unbedingt! Tauchen Sie in die lebendige afro-karibische Kultur Cartagenas ein, erkunden Sie den Amazonas, machen Sie eine Radtour in den Hügeln Bogotás, tanzen Sie Salsa in Cali oder relaxen Sie am Pazifik...


Ihre Expertin: Isabella Heider

i.heider@reiterreisen.com

• Armenien • Deutschland • Italien • Irland/Wales • Island • Skandinavien • Grönland • Griechenland • Türkei • Südamerika




Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen







Der schnellste Weg zu unseren Angeboten, aktuellen Reiseberichten und Geheimtipps - jetzt für unseren Newsletter eintragen.

NEWSLETTER ABONNIEREN!