Reittour | Pantanal Ritt

Pferdesafari durch das Pantanal (7 Tage)

Reittour | Pantanal Ritt

Pferdesafari durch das Pantanal (7 Tage)



Reittour | Pantanal Ritt

Pferdesafari durch das Pantanal (7 Tage)


Kurzinformation

Webcode: IT-BRRT03

Programmart: Reittour
Reisezeit: ganzjährig
Unterkunft: Fazendas, Ranches
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ
Sprache: Englisch
Nichtreiter: Auf Anfrage
Kinder: Auf Anfrage
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 5
Max: 12

 

Beschreibung & Reiseverlauf




Dieser Ritt erfasst ein gigantisches Gebiet mit atemberaubender Landschaft. Der Ausgangspunkt für den südamerikanischen Wildtiere Trail & Safari sind zwei Fazendas im südlichen Pantanal. Die Ranches, die sich jeweils in Familienbesitz befinden, umfassen allesamt ein riesiges Gelände mit einer sehr reichen Flora und Fauna. Das Patanal, bekannt als weltgrösstes Umweltschutzgebiet und riesiges Feuchtgebiet, umfasst etwa 240.000 Quadratkilometer des oberen Paraguay-Fluss Talbecken und ist weltbekannt für seinen artenreichen Tierbestand. Tier- und Naturliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten.


 

Reiseverlauf





Beispielhafter Tourenverlauf:
1. Tag: Ankunft in Campo Grande und Transfer (per Auto und/oder Kleinflugzeug) zur Fazenda in der Rio Negro Region, eine der besterhaltensten Gegenden des Pantanals. Am Nachmittag findet eine kurze Besprechung der Tour statt und wenn es die Zeit erlaubt, brechen Sie zu einem ersten Ritt in die Umgebung. Dabei können Sie die starken Panatneiro Pferde und die lokalen, sehr bequemen Sättel kennenlernen. Bei dieser Gelegenheit erhalten Sie schon mal einen tollen ersten Eindruck des Pantanals mit seinen vielen Tierarten. Abendessen und Übernachtung auf der Fazenda Baia das Pedras.

2. Tag: Nach dem Frühstück gehen Sie zu den Corrals. Sie reiten durch Felder, Savannen, Wälder, Bergregionen und Salzwiesen welche als Hintergrund für Vogel- und Wildtierbeobachtungen dienen. Typisches Mittagessen in den Feldern, wie es von den Viehtreibern betrieben wird. Reitzeit: 5 Stunden

3. Tag: Heute starten Sie früh und reiten, bis Sie die Capao Farm erreichen. Vor dem Mittagessen besuchen Sie noch eine authentische Pantanal Schule, Rio Negro School. Nach einer Pause unter den Bäumen reiten Sie am Rand von Vazante Castelo entlang. Die Landschaft verändert sich, während Sie die Rio Negro Region verlassen. Wir reiten etwa 3 Stunden, bis wir unser Fly Camp Refuge Primavera erreichen, ein wahrer Zufluchtsort in Mitten der Pantanal.
Heute Nacht machen Sie die einzigartige Erfahrung ein einer Hängematte zu übernachten. Die Zuflucht hat eine komfortable Infrastruktur mit einer Kücke, Badezimmern und Insektenschutz. Wer nicht in einer Hängematte übernachten möchte, kündigt dies bitte vorher an, damit eine Matratze organisiert werden kann.

4. Tag: Vom Gezwitscher der Vögel geweckt brechen Sie nach dem Frühstück auf. Hier können Sie die Tierwelt genauer unter die Lupe nehmen und sicher auch das ein oder andrere Fotomodell vor die Linse bekommen. Wir machen eine Pause in Retiro Sau Luis, um Tereré zu uns zu nehmen, ein einheimisches Getränk, gemacht aus yerba Mate und kaltem Wasser. Nach weiteren Stunden auf dem Pferd ist es Zeit für ein Picknick in den Feldern.
Nachdem Sie sich ausgeruht haben, setzen Sie Ihren Weg am Vazante Castelo entlang fort, bis Sie die BP Farm erreichen, auf der Sie die nächsten Tage verbringen werden.

5. Tag: Heute reiten Sie über die weiten Ebenen, in denen die Pantaneiro Pferde grasen. Diese können sogar mit der Nase unter Wasser grasen. Sie erreichen die Region des Rio Negro und können einen Wechsel im Landschaftsbild erkennen. Mittagessen auf der Fazenda Barra Mansa. Am Nachmittag machen Sie eine Bootstour, können an weißen Sandstränden entspannen und schwimmen und haben die Möglichkeit Piranhas zu fischen. Zurück auf der Fazenda wartet ein Aperitif auf Sie und Sie lassen gemeinsam den Tag ausklingen, bevor Sie erschöpft einschlafen.

6. Tag: Früh am Morgen reiten Sie los. Sie erforschen das einmalige Gebiet um den Rio Negro und können auch hier wilde Tiere wie Otter, Anacondas, Wasserschweine oder sogar Jaguare entdecken. Außerdem verfolgen Sie die Pantaneiro Cowboys bei ihrer Arbeit.

7. Tag: Frühstück und Abreise nach Campo Grande.

Der exakte Verlauf kann ggf. abweichen.

 

Unterkunft



Sie sind in zwei verschiedenen historischen Farmen (Fazendas) untergebracht, die seit über 150 Jahren in Familienbesitz sind. Neben der traditionellen Rinderarbeit kam in den letzten 30 Jahren ausserdem Reitaktivitäten und Öko-Tourismus (Vogelbeobachtungen etc.) als Aktivitäten hinzu. Die Verpflegung beinhaltet natürlich landestypische und regionale Speisen. Darunter fallen Grillspezialitäten mit Fleisch aus eigener Produktion, frisch gefangene Fische, lokale Früchte. Die Gerichte bestehen oft aus mehreren verschiedenen Komponenten wie Reis, Fleisch, Kartoffeln, Salate, Sossen, Gemüse etc. die alle selbst zubereitet werden und aus frischen Zutaten bestehen.
Eine Übernachtung findet in einem Fly Camp statt. Wer die Tour verlängern möchte, kann eine zusätzliche Nacht im Fly Camp dazu buchen (Preise a.A.).

Pferde, Reiten & Zaumzeug


Pferde: Quarter-Kreuzungen, Pantaneiro Pferde, abstammend vom Criollo, perfekt an die Gegebenheiten der Feuchtgebiete angepasst.

Sattel & Zaum: Südamerikanische Sättel mit Lammfell. Westernähnlicher Reitstil.

Reiterfahrung: Mittlere Kenntnisse sind notwendig. Es wird teilw. langsam geritten (bei der Rinderarbeit, in den wasserüberfluteten Ebenen etc.) aber mit Möglichkeiten zum Galoppieren. Daher ist Sattelfestigkeit in allen Gangarten sowie Geländeerfahrung notwendig. Anfänger nur a.A. als Privatgruppe.

Kundenmeinungen & weitere Informationen

Kundenmeinungen, Informationen zum Land (wie z.B. Visabestimmungen) und Wetterinfos finden Sie bei und nur online, da sich diese täglich ändern können. Gehen Sie dafür bitte online auf www.reiterreisen.com/it-brrt03.htm

 

Preise & Termine

Termine, Preise, Leistungen, Hinweise

Pantanal Ritt


Platz verfügbar? Online buchen? Bitte klicken Sie auf das gewünschte Terminfeld!

Termine

02.06. - 08.06.

13.07. - 19.07.

Leistungen und Hinweise

Leistungen und Hinweise: 7 Tage/ 6 Üb. auf Fazendas (1x im Fly Camp), VP, 5 Reittage, Bootsfahrt, Jeep-Safari, Englisch sprechender Guide.

An-/Abreise: Campo Grande. Transfer entweder per Auto (ca. 5-6 Std., Preis ab ca. 360 EUR pro Auto (max. 3 Gäste) pro Weg, nur von Mai-Nov möglich) oder per Kleinflugzeug (ca. 60 Min. Preise bitte anfragen). Es ist auch eine Kombination möglich: die erste Teilstrecke (1,5 Std.) per Auto und den Rest per Flugzeug, oder hin per Auto und zurück per Flugzeug bzw. umgekehrt (Preise bitte anfragen).

Flughafen: Campo de Grande.

Im Preis nicht eingeschlossen: Getränke, zusätzliche Aktivitäten. Die Tour kann auf Wunsch verlängert werden mit einer zusätzlichen Nacht im Fly Camp (Preise a.A.).

Preise

Code

Euro

SFR

HTIT-BRRT03

Pantanal Ritt, 7 Tage, 5 Reittage

3095.-

3520.-

Preise pro Person ohne Anreise

Bemerkungen:
Einzelzimmerzuschlag a.A. Kleingruppen-Zuschlag bei weniger als 5 Reitern.

In Kürze

Webcode: IT-BRRT03

Programmart: Reittour
Reisezeit: ganzjährig
Unterkunft: Fazendas, Ranches
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ
Sprache: Englisch
Nichtreiter: Auf Anfrage
Kinder: Auf Anfrage
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 5
Max: 12


Ihre Expertin: Isabella Heider

i.heider@reiterreisen.com

• Armenien • Deutschland • Italien • Island • Skandinavien • Grönland • Griechenland • Türkei • Südamerika


Dieser Ritt erfasst ein gigantisches Gebiet mit atemberaubender Landschaft. Der Ausgangspunkt für den südamerikanischen Wildtiere Trail & Safari sind zwei Fazendas im südlichen Pantanal. Die Ranches, die sich jeweils in Familienbesitz befinden, umfassen allesamt ein riesiges Gelände mit einer sehr reichen Flora und Fauna. Das Patanal, bekannt als weltgrösstes Umweltschutzgebiet und riesiges Feuchtgebiet, umfasst etwa 240.000 Quadratkilometer des oberen Paraguay-Fluss Talbecken und ist weltbekannt für seinen artenreichen Tierbestand. Tier- und Naturliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten.

Reiseverlauf

Beispielhafter Tourenverlauf:
1. Tag: Ankunft in Campo Grande und Transfer (per Auto und/oder Kleinflugzeug) zur Fazenda in der Rio Negro Region, eine der besterhaltensten Gegenden des Pantanals. Am Nachmittag findet eine kurze Besprechung der Tour statt und wenn es die Zeit erlaubt, brechen Sie zu einem ersten Ritt in die Umgebung. Dabei können Sie die starken Panatneiro Pferde und die lokalen, sehr bequemen Sättel kennenlernen. Bei dieser Gelegenheit erhalten Sie schon mal einen tollen ersten Eindruck des Pantanals mit seinen vielen Tierarten. Abendessen und Übernachtung auf der Fazenda Baia das Pedras.

2. Tag: Nach dem Frühstück gehen Sie zu den Corrals. Sie reiten durch Felder, Savannen, Wälder, Bergregionen und Salzwiesen welche als Hintergrund für Vogel- und Wildtierbeobachtungen dienen. Typisches Mittagessen in den Feldern, wie es von den Viehtreibern betrieben wird. Reitzeit: 5 Stunden

3. Tag: Heute starten Sie früh und reiten, bis Sie die Capao Farm erreichen. Vor dem Mittagessen besuchen Sie noch eine authentische Pantanal Schule, Rio Negro School. Nach einer Pause unter den Bäumen reiten Sie am Rand von Vazante Castelo entlang. Die Landschaft verändert sich, während Sie die Rio Negro Region verlassen. Wir reiten etwa 3 Stunden, bis wir unser Fly Camp Refuge Primavera erreichen, ein wahrer Zufluchtsort in Mitten der Pantanal.
Heute Nacht machen Sie die einzigartige Erfahrung ein einer Hängematte zu übernachten. Die Zuflucht hat eine komfortable Infrastruktur mit einer Kücke, Badezimmern und Insektenschutz. Wer nicht in einer Hängematte übernachten möchte, kündigt dies bitte vorher an, damit eine Matratze organisiert werden kann.

4. Tag: Vom Gezwitscher der Vögel geweckt brechen Sie nach dem Frühstück auf. Hier können Sie die Tierwelt genauer unter die Lupe nehmen und sicher auch das ein oder andrere Fotomodell vor die Linse bekommen. Wir machen eine Pause in Retiro Sau Luis, um Tereré zu uns zu nehmen, ein einheimisches Getränk, gemacht aus yerba Mate und kaltem Wasser. Nach weiteren Stunden auf dem Pferd ist es Zeit für ein Picknick in den Feldern.
Nachdem Sie sich ausgeruht haben, setzen Sie Ihren Weg am Vazante Castelo entlang fort, bis Sie die BP Farm erreichen, auf der Sie die nächsten Tage verbringen werden.

5. Tag: Heute reiten Sie über die weiten Ebenen, in denen die Pantaneiro Pferde grasen. Diese können sogar mit der Nase unter Wasser grasen. Sie erreichen die Region des Rio Negro und können einen Wechsel im Landschaftsbild erkennen. Mittagessen auf der Fazenda Barra Mansa. Am Nachmittag machen Sie eine Bootstour, können an weißen Sandstränden entspannen und schwimmen und haben die Möglichkeit Piranhas zu fischen. Zurück auf der Fazenda wartet ein Aperitif auf Sie und Sie lassen gemeinsam den Tag ausklingen, bevor Sie erschöpft einschlafen.

6. Tag: Früh am Morgen reiten Sie los. Sie erforschen das einmalige Gebiet um den Rio Negro und können auch hier wilde Tiere wie Otter, Anacondas, Wasserschweine oder sogar Jaguare entdecken. Außerdem verfolgen Sie die Pantaneiro Cowboys bei ihrer Arbeit.

7. Tag: Frühstück und Abreise nach Campo Grande.

Der exakte Verlauf kann ggf. abweichen.


Unterkunft
Sie sind in zwei verschiedenen historischen Farmen (Fazendas) untergebracht, die seit über 150 Jahren in Familienbesitz sind. Neben der traditionellen Rinderarbeit kam in den letzten 30 Jahren ausserdem Reitaktivitäten und Öko-Tourismus (Vogelbeobachtungen etc.) als Aktivitäten hinzu. Die Verpflegung beinhaltet natürlich landestypische und regionale Speisen. Darunter fallen Grillspezialitäten mit Fleisch aus eigener Produktion, frisch gefangene Fische, lokale Früchte. Die Gerichte bestehen oft aus mehreren verschiedenen Komponenten wie Reis, Fleisch, Kartoffeln, Salate, Sossen, Gemüse etc. die alle selbst zubereitet werden und aus frischen Zutaten bestehen.
Eine Übernachtung findet in einem Fly Camp statt. Wer die Tour verlängern möchte, kann eine zusätzliche Nacht im Fly Camp dazu buchen (Preise a.A.).


Sattel & Zaum: Südamerikanische Sättel mit Lammfell. Westernähnlicher Reitstil.

Reiterfahrung: Mittlere Kenntnisse sind notwendig. Es wird teilw. langsam geritten (bei der Rinderarbeit, in den wasserüberfluteten Ebenen etc.) aber mit Möglichkeiten zum Galoppieren. Daher ist Sattelfestigkeit in allen Gangarten sowie Geländeerfahrung notwendig. Anfänger nur a.A. als Privatgruppe.

Pferde: Quarter-Kreuzungen, Pantaneiro Pferde, abstammend vom Criollo, perfekt an die Gegebenheiten der Feuchtgebiete angepasst.


Für diese Reise gibt es momentan noch kein Feedback.


In Kürze

Webcode: IT-BRRT03

Programmart: Reittour
Reisezeit: ganzjährig
Unterkunft: Fazendas, Ranches
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ
Sprache: Englisch
Nichtreiter: Auf Anfrage
Kinder: Auf Anfrage
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 5
Max: 12


Ihre Expertin: Isabella Heider

i.heider@reiterreisen.com

• Armenien • Deutschland • Italien • Island • Skandinavien • Grönland • Griechenland • Türkei • Südamerika




Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen







Der schnellste Weg zu unseren Angeboten, aktuellen Reiseberichten und Geheimtipps - jetzt für unseren Newsletter eintragen.

NEWSLETTER ABONNIEREN!