Reittour | Wadi Rum - die spektakulärste Wüste der Welt

Petra, Totes & Rotes Meer und Reiten im Wadi Rum (10 Tage)

Reittour | Wadi Rum - die spektakulärste Wüste der Welt

Petra, Totes & Rotes Meer und Reiten im Wadi Rum (10 Tage)

Array

1q8trqmnhrmc082f8bmii5lij0




Reittour | Wadi Rum - die spektakulärste Wüste der Welt

Petra, Totes & Rotes Meer und Reiten im Wadi Rum (10 Tage)


Kurzinformation

Webcode: RUM010

Programmart: Reittour
Reisezeit: ganzjährig
Unterkunft: Camp, Hotel
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ, EZ, Zelt
Sprache: Englisch, Französisch
Nichtreiter: Auf Anfrage
Kinder: nein
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 2
Max: 10

Unser Tipp

Ein besonderes Erlebnis ist es einmal ohne Zelt unter freiem Himmel oder unter den mächtigen Felswänden zu übernachten. Übrigens: Für begleitende Nichtreiter bietet unser Partner noch verschiedene andere Aktivitäten wie Klettern, Kamelreiten oder Wanderungen an. Mittags und abends trifft man sich dann wieder.
 

Beschreibung & Reiseverlauf




Sie folgen den Wegen der Beduinen und erleben die Vielfalt der unzweifelhaft schönsten Wüste der Welt. Ständig wechselnde Felsformationen, Sand- und Sandsteinwüste in abwechselnden, leuchtenden Farben machen diesen Ritt in Jordanien zu einem einmaligen Erlebnis. Die Ritte führen durch beeindruckende Canyons und ins Disi-Gebirge. Es gibt keinen Plan, keine Karte: hier verlässt man sich auf die Jahrtausende alten Handelswege der Karawanen. Die Abende klingen gemütlich am Lagerfeuer aus, während über Ihnen die Sterne funkeln. Kulinarisch werden Sie verwöhnt mit Falafel, Humus und vielen anderen Spezialitäten. 
Ein weiteres Highlight auf Ihrer Reise ist das Baden im Roten und im Toten Meer, Entspannung pur im salzigsten Wasser der Welt. Ausserdem erwartet Sie ein ganzer Tag zur Besichtigung von Petra, der rosaroten Felsenstadt der Nabatäer und UNESCO Weltkulturerbe!


 

Reiseverlauf





1. Tag: Ankunft in Amman, Transfer zum 3-Sterne-Hotel in Madaba.

2. Tag: Fahrt nach Petra (ca. 3 Std.). Sightseeingtour und eigene Erkundung von Petra, der historischen Stadt der Nabatäer und UNESCO Weltkulturerbe. AE und Üb. im 3-Sterne-Hotel in Petra.

3. Tag: Nach dem Frühstück Fahrt zum Wadi Rum und Pferdeauswahl. Sie starten Ihren Ritt Richtung Süden zum Khazali Canyon, vorbei an den Thalmudischen Inschrifen. Lunch am roten Khazali Berg.

4. Tag: Sie reiten zu den Höhlen von Arab Antar, benannt nach einem berühmten Krieger und Poeten. Weiter geht es zu den Schluchten am Fusse des Djebel Swebit, wo sich mehrere Quellen befinden. Häufig trifft man hier auf Beduinen mit ihren Ziegen- und Schafherden. Später geht es durch das Wadi Sabbat nahe der saudischen Grenze.

5. Tag: Am Morgen geht durch die Schlucht von Nogra. Von hier reiten Sie durch tiefen Sand auf eine Hochebene bis 1.400m hinauf. Am Nachmittag durchqueren Sie das Thora Tal im äussersten Osten des Wadi Rum. Im Winter fällt hier nachts gelegentlich Schnee!

6. Tag: Nach dem Frühstück Ritt in Richtung Westen zur Burdha Sandsteinbrücke und und durch den Sinous Canyon. Weiter geht es zum Steinbogen Um Ufruth und durch rote Sanddünen und vorbei an hohen Felsen - ein spektakulärer Reittag!

7. Tag: Heute passieren Sie die Barrah Steinpyramiden und durchqueren den Barah Canyon, eine der schönsten Schluchten des Wadi Rum, umgeben von steilen Felswänden. Ziel ist der Canyon Um Ishrin mit seinen roten Sanddünen.

8. Tag: Sie reiten durch den Canyon und weiter durch das Tal der Dünen, vorbei an den Inschriften von Anafishiya. Am Mittag erreichen Sie die Stallungen. Nach dem Lunch Fahrt nach Aqaba, wo Sie im Roten Meer baden. Übernachtung im 4-Sterne-Hotel in Aqaba.

9. Tag: Nach dem Frühstück Fahrt zum Toten Meer, mit 400m unter dem Meeresspiegel der tiefste Punkt der Erde. Sie können sich im Salzwasser treiben lassen ohne unterzugehen! Abendessen und Übernachtung in Madaba oder Amman.

10. Tag: Frühstück. Transfer zum Flughafen Amman und Rückflug.

Änderungen vorbehalten! Der genaue Verlauf für den Ritt im Wadi Rum ist je nach Jahreszeit und Wetter unterschiedlich, der angegebene Verlauf ist ein Beispiel.

 

Unterkunft



Vier Übernachtungen erfolgen in 3- oder 4-Sterne-Hotels. Die erste und letzte Nacht verbringen Sie in Madaba in einem Mittelklassehotel. Die 2. Übernachtung erfolgt in Petra und die vorletzte Nacht verbringen Sie in einem hochwertigen Hotel am Roten Meer. Während der Reittour im Wadi Rum übernachten Sie entweder unter dem Sternenhimmel oder im Zelt (nach Belieben). Auf Wunsch wird ein Duschzelt aufgestellt und warmes Wasser zum Waschen bereitet. Toiletten in freier Natur.

Pferde, Reiten & Zaumzeug


Pferde:

Sie reiten zumeist Stuten oder Wallache. Es sind reinrassige Araber und Anglo-Araber, die bestens an die Bedingungen in der Wüste angepasst sind. Bitte beachten Sie, dass Araber temperamentvolle und sensible Pferde sind und dementsprechend eine gute Reiterfahrung erforderlich ist sowie eine gewisse Sensibilität beim Reiten (Zügel locker lassen!).



Sattel & Zaum:

Bequeme englische Sättel und Wanderreitsättel mit Satteltaschen, Zäumung i.d.R. auf Wassertrense.



Reiterfahrung: Sie sollten mind. 5 Jahre regelmässig geritten sein und über genügend Gelädendereiterfahrung verfügen. Die Pferde sind teils temperamentvoll, aber sehr gut reitbar. Es geht in allen Gangarten vorwärts, aber meist wird Schritt geritten, denn es gibt sehr viel zu sehen! Reitzeit täglich bis 4-7 Stunden. Reitergewicht maximal 85 kg (inkl. Reitbekleidung!).

Kundenmeinungen & weitere Informationen

Kundenmeinungen, Informationen zum Land (wie z.B. Visabestimmungen) und Wetterinfos finden Sie bei und nur online, da sich diese täglich ändern können. Gehen Sie dafür bitte online auf www.reiterreisen.com/rum010.htm

 

Preise & Termine


2021



Termine, Preise, Leistungen, Hinweise

Wadi Rum - die spektakulärste Wüste der Welt


Platz verfügbar? Online buchen? Bitte klicken Sie auf das gewünschte Terminfeld!

Termine

02.01. - 11.01.

09.01. - 18.01.

16.01. - 25.01.

23.01. - 01.02.

30.01. - 08.02.

06.02. - 15.02.

13.02. - 22.02.

20.02. - 01.03.

27.02. - 08.03.

06.03. - 15.03.

13.03. - 22.03.

20.03. - 29.03.

27.03. - 05.04.

03.04. - 12.04.

10.04. - 19.04.

17.04. - 26.04.

24.04. - 03.05.

01.05. - 10.05.

08.05. - 17.05.

15.05. - 24.05.

22.05. - 31.05.

29.05. - 07.06.

05.06. - 14.06.

12.06. - 21.06.

19.06. - 28.06.

26.06. - 05.07.

03.07. - 12.07.

10.07. - 19.07.

17.07. - 26.07.

24.07. - 02.08.

31.07. - 09.08.

07.08. - 16.08.

14.08. - 23.08.

21.08. - 30.08.

28.08. - 06.09.

04.09. - 13.09.

11.09. - 20.09.

18.09. - 27.09.

25.09. - 04.10.

02.10. - 11.10.

09.10. - 18.10.

16.10. - 25.10.

23.10. - 01.11.

30.10. - 08.11.

06.11. - 15.11.

13.11. - 22.11.

20.11. - 29.11.

27.11. - 06.12.

04.12. - 13.12.

11.12. - 20.12.

18.12. - 27.12.

25.12.21 - 03.01.22

Leistungen und Hinweise

Leistungen und Hinweise: An-/Abreise: Wöchentlich buchbar, Samstag bis Montag.Flughafen: Amman, Transfer am Anreisetag flexibel bis 24 Uhr, am Abreisetag flexibel (nach dem Frühstück).Im Preis nicht eingeschlossen: Alkoholische Getränke, Getränke in Hotels, AE am 1. Tag, 1 ME (Petra), Sondertransfer ca. 50 EUR p. PKW.

An-/Abreise: Wöchentlich buchbar von Sa-Mo.

Flughafen: Amman

Im Preis nicht eingeschlossen: Alkoholische Getränke und Getränke in Hotels. Abendessen am 1.Tag, Mittagessen in Petra, Trinkgelder.

Preise

Code

Euro

SFR

JOWRD

Wadi Rum, 10 Tage, DZ/Zelt, VP

1845.-

2098.-

JOWRE

Wadi Rum, 10 Tage, EZ/Zelt, VP

2015.-

2290.-

2021 Preise pro Person ohne Anreise

Bemerkungen:
Sie benötigen für diese Reise ein Visum (erhalten Sie am Flughafen).



2020



Termine, Preise, Leistungen, Hinweise

Wadi Rum - die spektakulärste Wüste der Welt


Platz verfügbar? Online buchen? Bitte klicken Sie auf das gewünschte Terminfeld!

Termine

04.01. - 13.01.

11.01. - 20.01.

18.01. - 27.01.

25.01. - 03.02.

01.02. - 10.02.

08.02. - 17.02.

15.02. - 24.02.

22.02. - 02.03.

29.02. - 09.03.

07.03. - 16.03.

14.03. - 23.03.

21.03. - 30.03.

28.03. - 06.04.

04.04. - 13.04.

11.04. - 20.04.

18.04. - 27.04.

25.04. - 04.05.

02.05. - 11.05.

09.05. - 18.05.

16.05. - 25.05.

23.05. - 01.06.

30.05. - 08.06.

06.06. - 15.06.

13.06. - 22.06.

20.06. - 29.06.

27.06. - 06.07.

04.07. - 13.07.

11.07. - 20.07.

18.07. - 27.07.

25.07. - 03.08.

01.08. - 10.08.

08.08. - 17.08.

15.08. - 24.08.

22.08. - 31.08.

29.08. - 07.09.

05.09. - 14.09.

12.09. - 21.09.

19.09. - 28.09.

26.09. - 05.10.

03.10. - 12.10.

10.10. - 19.10.

17.10. - 26.10.

24.10. - 02.11.

31.10. - 09.11.

07.11. - 16.11.

14.11. - 23.11.

21.11. - 30.11.

28.11. - 07.12.

05.12. - 14.12.

12.12. - 21.12.

19.12. - 28.12.

26.12.20 - 04.01.21

Leistungen und Hinweise

Leistungen und Hinweise: 10 Tage/ 9 Üb. (4 Üb. in Hotels in DZ/EZ mit Du/WC, 5 Üb. im Zelt), VP, inkl. alkoholfreie Getränke während des Rittes, 6 Reittage, Gepäcktransport, Transfere, Eintritt Petra, Wadi Rum und Totes Meer, Führung in Petra, Englisch sprechende Tourenführung. 9 Tage Tour: 3 Üb. im Hotel, 5 Üb. im Zelt, 1 Tag Petra, 6 Reittage.

An-/Abreise: gemäss Termin, die 9-tägige Tour endet einen Tag eher.

Flughafen: Amman, Transfer am Anreisetag zwischen 16:00 und 01:00 Uhr, am Abreisetag Transfer für Flüge bis 14 Uhr.

Im Preis nicht eingeschlossen: Alkoholische Getränke und Getränke in Hotels. Lunch in Petra und am Toten Meer (bzw. Aqaba). Sondertransfer zu anderen Zeiten: 60 EUR/ 68 SFR pro PKW und Weg.

Preise

Code

Euro

SFR

JOWRD

Wadi Rum, 10 Tage, DZ/Zelt, VP

1850.-

2100.-

JOWRE

Wadi Rum, 10 Tage, EZ/Zelt, VP

2175.-

2470.-

Preise pro Person ohne Anreise

Bemerkungen:
Sie benötigen für diese Reise ein Visum (erhalten Sie auch am Flughafen).

In Kürze

Webcode: RUM010

Programmart: Reittour
Reisezeit: ganzjährig
Unterkunft: Camp, Hotel
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ, EZ, Zelt
Sprache: Englisch, Französisch
Nichtreiter: Auf Anfrage
Kinder: nein
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 2
Max: 10

Unser Tipp

Ein besonderes Erlebnis ist es einmal ohne Zelt unter freiem Himmel oder unter den mächtigen Felswänden zu übernachten. Übrigens: Für begleitende Nichtreiter bietet unser Partner noch verschiedene andere Aktivitäten wie Klettern, Kamelreiten oder Wanderungen an. Mittags und abends trifft man sich dann wieder.

Array

1q8trqmnhrmc082f8bmii5lij0


Ihre Expertin: Jessica Kiefer

j.kiefer@reiterreisen.com

• Mongolei, Russland • Kirgisistan • Asien • Naher Osten • Türkei, Griechenland • Skandinavien


Sie folgen den Wegen der Beduinen und erleben die Vielfalt der unzweifelhaft schönsten Wüste der Welt. Ständig wechselnde Felsformationen, Sand- und Sandsteinwüste in abwechselnden, leuchtenden Farben machen diesen Ritt in Jordanien zu einem einmaligen Erlebnis. Die Ritte führen durch beeindruckende Canyons und ins Disi-Gebirge. Es gibt keinen Plan, keine Karte: hier verlässt man sich auf die Jahrtausende alten Handelswege der Karawanen. Die Abende klingen gemütlich am Lagerfeuer aus, während über Ihnen die Sterne funkeln. Kulinarisch werden Sie verwöhnt mit Falafel, Humus und vielen anderen Spezialitäten. 
Ein weiteres Highlight auf Ihrer Reise ist das Baden im Roten und im Toten Meer, Entspannung pur im salzigsten Wasser der Welt. Ausserdem erwartet Sie ein ganzer Tag zur Besichtigung von Petra, der rosaroten Felsenstadt der Nabatäer und UNESCO Weltkulturerbe!

Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft in Amman, Transfer zum 3-Sterne-Hotel in Madaba.

2. Tag: Fahrt nach Petra (ca. 3 Std.). Sightseeingtour und eigene Erkundung von Petra, der historischen Stadt der Nabatäer und UNESCO Weltkulturerbe. AE und Üb. im 3-Sterne-Hotel in Petra.

3. Tag: Nach dem Frühstück Fahrt zum Wadi Rum und Pferdeauswahl. Sie starten Ihren Ritt Richtung Süden zum Khazali Canyon, vorbei an den Thalmudischen Inschrifen. Lunch am roten Khazali Berg.

4. Tag: Sie reiten zu den Höhlen von Arab Antar, benannt nach einem berühmten Krieger und Poeten. Weiter geht es zu den Schluchten am Fusse des Djebel Swebit, wo sich mehrere Quellen befinden. Häufig trifft man hier auf Beduinen mit ihren Ziegen- und Schafherden. Später geht es durch das Wadi Sabbat nahe der saudischen Grenze.

5. Tag: Am Morgen geht durch die Schlucht von Nogra. Von hier reiten Sie durch tiefen Sand auf eine Hochebene bis 1.400m hinauf. Am Nachmittag durchqueren Sie das Thora Tal im äussersten Osten des Wadi Rum. Im Winter fällt hier nachts gelegentlich Schnee!

6. Tag: Nach dem Frühstück Ritt in Richtung Westen zur Burdha Sandsteinbrücke und und durch den Sinous Canyon. Weiter geht es zum Steinbogen Um Ufruth und durch rote Sanddünen und vorbei an hohen Felsen - ein spektakulärer Reittag!

7. Tag: Heute passieren Sie die Barrah Steinpyramiden und durchqueren den Barah Canyon, eine der schönsten Schluchten des Wadi Rum, umgeben von steilen Felswänden. Ziel ist der Canyon Um Ishrin mit seinen roten Sanddünen.

8. Tag: Sie reiten durch den Canyon und weiter durch das Tal der Dünen, vorbei an den Inschriften von Anafishiya. Am Mittag erreichen Sie die Stallungen. Nach dem Lunch Fahrt nach Aqaba, wo Sie im Roten Meer baden. Übernachtung im 4-Sterne-Hotel in Aqaba.

9. Tag: Nach dem Frühstück Fahrt zum Toten Meer, mit 400m unter dem Meeresspiegel der tiefste Punkt der Erde. Sie können sich im Salzwasser treiben lassen ohne unterzugehen! Abendessen und Übernachtung in Madaba oder Amman.

10. Tag: Frühstück. Transfer zum Flughafen Amman und Rückflug.

Änderungen vorbehalten! Der genaue Verlauf für den Ritt im Wadi Rum ist je nach Jahreszeit und Wetter unterschiedlich, der angegebene Verlauf ist ein Beispiel.


Unterkunft
Vier Übernachtungen erfolgen in 3- oder 4-Sterne-Hotels. Die erste und letzte Nacht verbringen Sie in Madaba in einem Mittelklassehotel. Die 2. Übernachtung erfolgt in Petra und die vorletzte Nacht verbringen Sie in einem hochwertigen Hotel am Roten Meer. Während der Reittour im Wadi Rum übernachten Sie entweder unter dem Sternenhimmel oder im Zelt (nach Belieben). Auf Wunsch wird ein Duschzelt aufgestellt und warmes Wasser zum Waschen bereitet. Toiletten in freier Natur.


Sattel & Zaum:

Bequeme englische Sättel und Wanderreitsättel mit Satteltaschen, Zäumung i.d.R. auf Wassertrense.



Reiterfahrung: Sie sollten mind. 5 Jahre regelmässig geritten sein und über genügend Gelädendereiterfahrung verfügen. Die Pferde sind teils temperamentvoll, aber sehr gut reitbar. Es geht in allen Gangarten vorwärts, aber meist wird Schritt geritten, denn es gibt sehr viel zu sehen! Reitzeit täglich bis 4-7 Stunden. Reitergewicht maximal 85 kg (inkl. Reitbekleidung!).

Pferde:

Sie reiten zumeist Stuten oder Wallache. Es sind reinrassige Araber und Anglo-Araber, die bestens an die Bedingungen in der Wüste angepasst sind. Bitte beachten Sie, dass Araber temperamentvolle und sensible Pferde sind und dementsprechend eine gute Reiterfahrung erforderlich ist sowie eine gewisse Sensibilität beim Reiten (Zügel locker lassen!).


| Jordanien

Reisezeit: -
Sylvia Burkhardt

... 4 mal war ich dort ... es ist ein Erlebnis ... ich komme wieder!

... 4 mal war ich dort ... es ist ein Erlebnis ... ich komme wieder!
Was soll mich stören? Ich bin Gast in einem anderen Land !

Erwartungen erfüllt: ja
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Wadi Rum Jordanien |

Reisezeit: 15.-25.04. -
Dagmar Christen


die Pferde, die Betreuung und die Landschaft
Das ganze Team von Pegasus ist sehr nett und ich war auch super froh um den Flug, denn Ihr für mich gefunden habt und die Emails.
Das aufgrund der Reiter oftmals nicht dem Terrain und den Pferden entsprechend galoppiert werden konnte.

Erwartungen erfüllt: ja
Service:
Reisedokumente:
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung:
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter:

Wadi Rum Jordanien |

Reisezeit: 24.11.-04.12. -
Susanne Groedl


Die Organisation und das ganze Verhalten der Crew, sehr gut aufgehoben
Das Verhalten Ihres jordanischen Partners und dessen Crew war exzellent, sowohl in Organisation und auch in der persönlichen Betreuung der ganzen Gruppe. Wir hatten ein wenig Bedenken, als Frau in einem arabischen Land als minderwertig behandelt zu werden. Wir haben eine Gastfreundschaft und eine engagierte Betreuung erlebt, die man in Europa selten antrifft, die mich zu tiefst beeindruckt hat. Das Engagement gin z.T. noch über die inkludierten Leistungen der Reise hinaus (z.B. Verhandlung des Preises für eine Taxifahrt die privat von uns getätigt wurde). Jordanien, seine Menschen und Pferde sowie die Natur und Kultur haben mich nicht nur beeindruckt sondern auch sehr begeistert!
Ein Teil der Gruppe wollte sich trotz Bemühungen von Hanna nicht integrieren.

Erwartungen erfüllt: ja
Service:
Reisedokumente:
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung:
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter:

Jordanien |

Reisezeit: 20.05.-29.05. -
Karen Malarik


Die Idee, die Reiterreise mit Kultur, Petra + Erholung, Totes Meer

Die Leiterin Emanuelle ist Französin und die Gruppe spach zu 90% Französisch - für uns entwas schwierig

Erwartungen erfüllt: ja
Service:
Reisedokumente:
Pferde: gut
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: gut
Verpflegung:
Guide: gut
Mitreiter:

Jordanien |

Reisezeit: 22.04.-01.05. -
Theodor Tumbrink


die Gegend

Handy's in der Wüste

Erwartungen erfüllt: ja
Service:
Reisedokumente:
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung:
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter:

New Year Jordanien |

Reisezeit: 23.12.-01.01. -
Magda Salvarezza


"Les chevaux, la bonne organisation
oui, le voyage a été supérieur à mes attentes, je suis très contente
le fait d'avoir vu, en 10 jours, beaucoup de la Jordanie"

Erwartungen erfüllt: le f
Service:
Reisedokumente:
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausreichend
Unterkunft: gut
Verpflegung:
Guide: gut
Mitreiter:

Wadi Rum | Jordanien

Reisezeit: 8. 02. - 17. 02.
Brigitta Hammer

Der Ritt war überwältigend schön!!! Das Programm ist pünktlich, und zur vollen Zufriedenheit aller druchgeführt worden. Sämtliche Beteiligte (Chauffeur, Reitführer Salei, Koch,.... waren immer höflich und zurückhaltend, und sehr korrekt.
Das Reiten durch diese Traumlandschaft, die Stille, Sonnenauf-und Untergänge, die Lagerfeuerabende... alles wie im Märchen und .... wenn wir mal Jeep oder Wandtertouristen begegnet sind, die Überzeugung, dass die uns sicher sehr, sehr beneideten um unsere Art der Fortbewegung... Die Pferde waren in sehr gutem Zustand, und die Burschen haben sie sehr ordentlich versorgt.

Da ich ja Orient-erfahren bin, habe ich Ihr Angebot, mir Hotelzimmer und Taxi für meinen Anschlußtag Montag in Madaba zu buchen, abgelehnt. Und das war gut so!!!! Wir sind nach Amman gefahren worden... war so kein Problem, da so keiner von uns 5 Teilnehmern gebunden war.. ...dass die Sättel keine Anbinderinge für Jacken hinten hatten. Es waren sehr billige Wintec-Sättel aber sonst okay, und den Pferden passten sie.

Erwartungen erfüllt: ja, Es war wunderschön, möchte die selbe Reise nochmals machen.
Service: gut
Reisedokumente: gut
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausreichend
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: gut
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Wadi Rum | Jordanien

Reisezeit: 10.10. - 19.10.
Anne Wickenhäuser

Einmaliges Erlebnis! Die Pferde waren gut gepflegt, trotz ihres Temperaments stets gut zu beherrschen und für diese Art des Geländes optimal geeignet (Trittsicherheit, Ausdauer, Lauffreude). Die Landschaft war atemberaubend. Das Begleitteam war sehr nett und hat alles getan, uns den Aufenthalt so schön wie möglich zu gestalten, es wurde versucht, jedem Wunsch zu entsprechen(als Mitreisende Kleidung in Petra vergessen hatten, wurde sofort über mehrere Ecken ein Transport mitten in die Wüste organisiert- alles kein Problem). Sehr leckeres Essen, und mit der Möglichkeit, jeden Tag zu "duschen" (im Duschzelt) hätte ich in der Wüste nicht wirklich gerechnet! Die drei Mitreiter waren alle sehr nett, wir hatten viel Spaß zusammen. Ich würde diese Reise jederzeit wieder machen.
Die Pferde, die Landschaft, die Gastfreundschaft.
Falls es möglich ist, Sitzplätze für den Flug schon bei Buchung mit zu reservieren, sollte man dies evt. anbieten. Ich hätte wegen Überbuchung des Fluges auf dem Hinflug fast nicht mitfliegen können (dann wäre die Reise erst einmal ohne mich gestartet und ich hätte irgendwie nachkommen müssen).
Nichts

Erwartungen erfüllt: ja
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: gut
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Wadi Rum Trail | Jordanien

Reisezeit: 31.10. - 09.11.
S. S.

Für Pferde gibt es "nur" ein "Gut", weil ein grosser Teil der Pferde gebissen und/oder getreten hat, beim Putzen, Satteln und teilweise auch beim Reiten (letzteres ist akzeptabel, da dichtes Aufreiten sowieso nicht sein sollte). Von der Leistungswilligkeit der Pferde her, wäre ein "sehr gut" durchaus angebracht.
Arbeitswillige, vorwärtsgehende Pferde. Keinerlei Anzeichen von Ermüdung, auch nicht am Ende der Woche. Kombination Trail + Besichtigungen (Petra, Aqaba, Totes Meer) ganz klasse!! So hat man einen wesentlich besseren Eindruck vom Land bekommen, als wenn man nur zum Reiten kommt. Obwohl kein Reiseleiter durchgängig die Gruppe begleitet hat, klappte die Abwicklung/Transporte ganz hervorragend. Lokal am letzten Abend in Madaba ganz hervorragend! Ein sehr schöner Abschluß.
zu 7) Das hat nichts mit Unzufriedenheit zu tun, sondern daher, daß ich seit 1994 Kunde einer anderen Agentur mit 100% Zufriedenheit bin.
Die Tourbeschreibung von Pegasus stimmte nicht mit der Wirklichkeit überein. Das hat mich besonders gestört, da ich bisher ein langjähriger Kunde einer anderen Agentur war und mir etwas ähnliches dort noch nie passiert ist, sondern meistens die Wirklichkeit besser war als die Beschreibung. Konkret: die Hotels waren alle nicht zufriedenstellend, von "guten 4-Sterne-Hotels" konnte keine Rede sein (dies sage ich als wirklich weitgereiste und nicht pingelige Person). In Madaba und Petra wurden wir nicht in den genannten Hotels untergebracht. Hotel für die ersten beiden Nächte in Madaba extrem mangelhaft (??Hotel Maryam??). In Petra war das Hotel ein Baustelle. In Aqaba wurden uns offensichtlich die miserabelsten Zimmer zugeteilt. Einzige Ausnahme: letzte Nacht in Madaba: Hotel wie angegeben und völlig in Ordnung! Es liefen 3 Rum Trails zur gleichen Zeit. Offensichlich wurde jedes verfügbare Pferd auf Tour geschickt, es war kein Ersatz für Notfälle verfügbar. Daher mußten wir drei Tage ein lahmendes und sichtbar Schmerzen leidendes Pferd mitnehmen und reiten, das sich bei jeder Pause hinlegte und nur schwer zum Aufstehen zu überreden war! Sowas geht gar nicht!! Auch nicht in einem Land, in dem andere Maßstäbe bezgl Pferdehaltung gesetzt werden! Was sehr ärgerlich ist: meine Mitreiter, die über andere Agenturen gebucht haben, haben bis zu 300 Euro weniger für den gleichen Trail bezahlt (auch deutsche Mitreiter). Muß das wirklich sein??

Erwartungen erfüllt: ja, "Ja", wenn es um die Reise insgesamt geht. Erlebnis Land+Leute super interessant. Pferde wie erwartet. Abwicklung klappte gut. "Nein", da die Reisebeschreibung zu hohe Erwartungen an Comfort suggeriert hat. Es gab weder ein Duschzelt, noch "warmes Wasser in kleinen Kannen". Die tatsächlich gerittene Tour stimmte in keinste Weise mit den lt. Reisebeschreibung angegebenen Tagesetappen überein. So sind wir z.B. nicht zu den "sieben Säulen der Weisheit" geritten. Auch der restliche Ablauf war komplett anders als in der Reisebeschreibung angegeben. Die Kommentare sollten nicht als Nörgelei verstanden werden, ich würde den Trail jederzeit weiterempfehlen. Es war mein dritter Wüstentrail und auch privat bin ich oft mit Zelt und Geländewagen in Afrika/Australien unterwegs, daher ganz sicher nicht verwöhnt oder mit falschen Erwartungen behaftet. Es sollte aber vielleicht eine Anregung sein, die Trailbeschreibung zu überdenken.....
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: gut
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: ausreichend
Verpflegung: gut
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Wadi Rum 10 Tage | Deutschland

Reisezeit: 20.04. - 29.04.
M. K.

Die Gruppe war mit insgesamt 3 Reitern doch sehr klein.
Es war eine authentische Reittour mit sowohl angenehmen Mit-Reitern wie auch einheimischen Führern. Ein wahnsinnig pittoreske Landschaft - weit weg von allem - sehr gut zum Abschalten und "Runterkommen".

Die angekündigte Entdeckung der Wüstenstadt Petra war - anders als die Reisebeschreibung vermuten ließ - offiziell nur für zwei Stunden angesetzt. Mittagessen gab es auch nicht. M. E. wäre es besser die Tour insgesamt am Freitag enden zu lassen und noch am Abend zum Toten Meer zu fahren. Die Duschgelegenheiten waren doch sehr rudimentär in dem festen Wüstencamp.

Erwartungen erfüllt: ja
Service: gut
Reisedokumente: gut
Pferde: gut
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: ausreichend
Verpflegung: gut
Guide: gut
Mitreiter: gut

Wadi Rum | Jordanien

Reisezeit: 20.2.09 - 1.3.09
S. R.


Regelmässiger Rhythmus, Pferde waren in sehr guter Verfassung, die Abende am Lagerfeuer mit Musik waren herrlich!
Ein Detail, aber: In den Unterlagen sollten Sie darauf aufmerksam machen, dass man Toilettenpapier selber mitbringen soll. Ich war wirklich sehr positiv überrascht, in welch gutem Zustand die Pferde waren und wie gut man sich um sie gekümmert hat!
Besuch in Petra zu kurz, wenn überhaupt, muss es ein ganzer Tag sein. Die Sättel waren zwar noch durchaus brauchbar, aber Kleinigkeiten sollten repariert werden, z.b. eingerissene Gurtstrupfen.

Erwartungen erfüllt: ja
Service:
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: gut
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: gut
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Wadi Rum | Jordanien

Reisezeit: 02.10. - 10.10,
Monika Rahimi

Unterkünfte in Petra und am Toten Meer sehr gut.
Pferde wurden gut versorgt und gut behandelt. Grandiose Landschaft.Sehr nette und witzige Betreuung. Sehr nette Mitreiter.Pferde mit erstaunlicher Kondition und Vorwärtsdrang, was allerdings zu Weilen nicht entspannend war, weil wir diePferde ständig zurückhalten mußten. Trotzdem tolles Reitgefühl.

Matratzen waren etwas dünn. Es sollte darauf hingewiesen werden, dass keine Kissen vorhanden sind. (Hatte zum Glück eines dabei).

Erwartungen erfüllt: ja, Tolle Reise. Ich fand es etwas Schade, dass wir so wenig Zeit in Petra hatten.
Service: gut
Reisedokumente: gut
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausreichend
Unterkunft: ausreichend
Verpflegung: gut
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Jordanien Wadi Rum | Jordanien

Reisezeit: 29.10. - 18.10.
Iris Anton

Sättel waren leider nicht besonders bequem, ein Sattelgurt war fast durchgerissen und ein Steigbügel riss im Galopp.
Das Wadi Rum ist fantastisch. Für Naturliebhaber ein absolutes Muss. Toll war die Reitführung. Sehr pesönlich und herzlich. Das Schlafen unter freiem Himmel war klasse, die täglichen Teepausen sehr entspannend und das Essen einfach aber sehr, sehr lecker. Als Abschluss bekamen wir noch ein tolles Hochzeitsmahlgericht.Im Zelt hätte ich allerdings nicht übernachten wollen, die wären mir zu klein gewesen, fast alle haben aber unter freiem Himmel geschlafen. Für mich war es ein Erlebnis fürs Leben!! Tolle Kombination von Sightseeing und Reiten. Petra ist ein Muss. Wir hatten einen tollen Führer. Hotel und essen waren spitze. Die Kreuzritterburg Kerak war ebenfalls die Fahrt wert, auch wenn wir dadurch sehr spät am Toten Meer ankamen. Für eine MAssage war daher keine Zeit. KErak war dies allerdings wert. Nichts für MEnschen, die viel Komfort brauchen: Toilette: freie NAtur, Duschen: Kleines Duschzelt in dem man sich Wasser in Eimern oder KAraffen überkippt. Ging aber alles ohne Problem.
Danke!
Hotel am Toten Meer war nicht besonders toll. Vor allem die Qualität des Essens und die Atmosphäre war schlecht. Alle anderen Hotels waren aber gut.

Erwartungen erfüllt: ja, Von der Reisebeschreibung hAtte ich ein bißchen mehr Komfort erwartet, habe dies jedoch überhaupt nicht vermisst!! Man sollte wirklich gut reiten können.
Service: gut
Reisedokumente: gut
Pferde: gut
Sattel & Zaumzeug: nicht zufrieden
Unterkunft: gut
Verpflegung: gut
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

jordanien wadi rum weihnachten | jordanien

Reisezeit: 18.12. - 27.12.
m. g.

habe beratung und service nur "gut" gegeben, da bei internetbuchung keine beratung benötigt wird...aber ich gehe davon aus, dass sie gut ist :-)
die tolle landschaft im wadi rum, dass die gruppe so gut zusammengepaßt hat und die stimmung gut war, der einblick ins beduinenleben "live",
ich wünsche euch ein frohes neues jahr!!
es war schade, dass der zeitplan am letzten tag etwas knapp war, sodass wir uns zwischen einem bad im toten meer und der burg kerak entscheiden mußten. im winter wird´s eben doch früher dunkel...

Erwartungen erfüllt: ja
Service: gut
Reisedokumente: gut
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Jordanien / Petra nach Wadi Rum | Jordanien

Reisezeit: 03.05. - 12.05.
Rachel

Wir waren nur zu zweit und hatten daher sehr viele Mitentscheidungs-Möglichkeiten. Unser Guide war einfach top, der Koch ebenfalls. Das Ganze war sehr familiär und locker. Habe mich auch als praktisch allein Reisende Frau nie unwohl gefühlt. Das Essen war sehr gut - für mich als Vegetarierin wurde immer extra gekocht. Haben sich riesen Mühe gegeben.
Die Pferde und die Natur - einfach fantastisch. Kann ich jedem nur empfehlen - ein Erlebnis, dass einem sein Leben lang begleiten wird. Wir waren nur zu zweit und hatten daher sehr viele Mitentscheidungs-Möglichkeiten. Unser Guide war einfach top, der Koch ebenfalls. Das Ganze war sehr familiär und locker. Habe mich auch als praktisch allein Reisende Frau nie unwohl gefühlt. Das Essen war sehr gut - für mich als Vegetarierin wurde immer extra gekocht. Haben sich riesen Mühe gegeben.

Nichts.

Erwartungen erfüllt: ja, Jap - würde es jederzeit wieder machen.
Service: gut
Reisedokumente: gut
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: gut
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Wadi-Rum | Jordanien

Reisezeit: 13.09. - 12.09.
Stefan Winkler


Wunderbare Landschaft. Schlafen unter freiem Himmel. Super nettes Begleitpersonal. Perfekte Mahlzeiten die überhaupt nicht an eine einfache Wüstenverpflegung erinnern ( große Auswahl , kaltes + warmes Essen mittags und abends ) und immer frisch gekocht (kein Dosen-Futter)!!! und abends immer aufwendiges traditionelles Gericht. Pferde 1A !

Nichts

Erwartungen erfüllt: ja,
Service: gut
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: gut
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Wadi Rum | Jordanien

Reisezeit: 04.02. - 13.02.
D. W.

Sattel war mit persönlich zu hart
Pferde, Übernachtungen im Wadi Rum

Anfahren von typischen Turi Shops durch den Transfehrfahrer (3x), ein Geschäft mit Pferdeartikeln währe besser (Da man in südlichen Ländern meist keinen direkten Reitsportgeschäfte gibt, ist das finden von Läden die solche Artikel haben sehr schwierig, die Mitreiten haben eins durch viel Zufall in Madaba gefunden)

Erwartungen erfüllt: ja, Bis auf das Rahmenprogramm (Petra,DeadSea, Nebo), wahr etwas hektisch.
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: gut
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: gut

Wadi-Rum | Deutschland

Reisezeit: -
Simone Torringen






Erwartungen erfüllt: ja
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Von Petra zum Wadi Rum, 9 Tage | HKJ

Reisezeit: 24. Oktober 2015 - 1. November 2015
Jasmin Seeliger

Unser Guide Hashem bot eine wunderbare Rundumbetreuung. Auch an den Abenden ließ er sich immer etwas Neues einfallen um seine Reitgäste zu unterhalten. Er hatte stets ein Auge auf die Pferde. Sie waren gut trainiert, leistungsbereit und erzogen.
Die abwechslungsreiche und faszinierende Landschaft und natürlich der Ritt durch Petra.

Nichts.

Erwartungen erfüllt: ja
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: gut
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: gut
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

In Kürze

Webcode: RUM010

Programmart: Reittour
Reisezeit: ganzjährig
Unterkunft: Camp, Hotel
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ, EZ, Zelt
Sprache: Englisch, Französisch
Nichtreiter: Auf Anfrage
Kinder: nein
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 2
Max: 10

Unser Tipp

Ein besonderes Erlebnis ist es einmal ohne Zelt unter freiem Himmel oder unter den mächtigen Felswänden zu übernachten. Übrigens: Für begleitende Nichtreiter bietet unser Partner noch verschiedene andere Aktivitäten wie Klettern, Kamelreiten oder Wanderungen an. Mittags und abends trifft man sich dann wieder.


Ihre Expertin: Jessica Kiefer

j.kiefer@reiterreisen.com

• Mongolei, Russland • Kirgisistan • Asien • Naher Osten • Türkei, Griechenland • Skandinavien




Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen







Der schnellste Weg zu unseren Angeboten, aktuellen Reiseberichten und Geheimtipps - jetzt für unseren Newsletter eintragen.

NEWSLETTER ABONNIEREN!