Finnland Reiterhof | Übersicht Reitangebote

 

FINSTA

Reit- und Aktivwoche im Herzen Finnlands 








Qualifikation

Einsame Wälder und geheimnisvolle Seen des Hohen Nordens (7 Tage)

Wer die Einsamkeit und Natur liebt, ist hier genau richtig: Im Sattel von zuverlässigen Islandpferden erkunden Sie die einzigartige Natur Finnlands. Ausserdem unternehmen Sie eine Kanufahrt und begeben sich auf Pilz- und Beerensafari. Wer möchte, kann bei einer nächtlichen Expedition an die russische Grenze sogar Bären beobachten.
Sie wohnen auf der Pferde- und Huskyfarm im gemütlichen Holzhaus im finnischen Stil. Ein Badesee mit Sauna befindet sich in direkter Nähe. Ihre Gastgeber, eine deutsch-finnische Familie, haben mitten in Finnland ein kleines Paradies für Natur- und Tierliebhaber geschaffen, an dem sich nun auch ihre Gäste erfreuen dürfen. Individuelle Betreuung garantiert!
Auch Nichtreiter sind herzlich willkommen und können statt den Ausritten herrliche Wanderungen (auch geführt) unternehmen.
Das genaue Programm kann variieren und richtet sich nach Wetter, Gästewünschen etc. Inklusive sind 4 Ausritte auf den Islandpferden sowie eine Kanutour.

Beispiel für Ihren Sommerurlaub in Finnland:

1. Tag: Anreise nach Kajaani und Transfer zur Farm. Beim gemeinsamen Abendessen lernen Sie die anderen Gäste und Ihre Gastgeber kennen und besprechen das Programm.

2. Tag: Nach einem kurzen Proberitt auf dem Platz, bei dem Sie sich mit den Pferden vertraut machen, unternehmen Sie einen ersten Ausritt in den tiefen Wald. Oft geht es dabei über schmale Trampelpfade.

3. Tag: Sie satteln die Pferde und reiten hinunter an den See Iso Särkijärvi. Hier entlassen Sie die Pferde auf die Wiese und verbringen den Tag beim Baden, Bootfahren, Angeln und in der Sauna. Das Mittagessen wird am Lagerfeuer bereitet. Gegen Abend reiten Sie durch den Wald zurück zur Farm. (Reitzeit heute ca. 3 Std.)

4. Tag: Erkunden Sie die Natur einmal aus einer anderen Perspektive: Nach dem Frühstück geht es zum Latvajoki, einem langsam fliessenden, stark gewundenen Wildbach. Hier unternehmen Sie eine Kanufahrt. Mittagessen am Lagerfeuer auf einer Sandbank. Nach einem aufregenden Tag in der Wildnis geht es gegen Abend zurück zum Hof für Abendessen und Übernachtung.

5. Tag: Ausgedehnter Ritt durch den Wald und entlang des Sees. Je nach Jahreszeit leuchten Blüten und Beeren gelb, pink und rot in der Sonne. Unterwegs geniessen Sie Ihr Satteltaschenpicknick im Freien. Reitzeit etwa 3 Stunden.

6. Tag: Letzter Ausritt (ca. 1,5 Std.) und nach Wunsch auf dem Hof entspannen, Pilze und Beeren sammeln etc. Sie können auch noch einmal zum Baden und Bootfahren an den See und die Sauna nutzen.

7. Tag: Abreise nach dem Frühstück, bzw. entsprechend der Flugzeiten.

Änderungen vorbehalten!

Für Nichtreiter mit Wandern und/oder Mountainbiken statt Reiten.

Eine Expedition mit Bärenbeobachtung an der russischen Grenze kann gegen Aufpreis organisiert werden. Am Nachmittag fahren Sie zu einer speziellen Bärenbeobachtungsstation, an der jede Nacht Braunbären vorbei kommen. Nach dem Frühstück am nächsten Tag geht es zurück zur Farm.

 

Kanufahrt mit Picknick

Isiausritt an den See

Bärenexkursion an der russischen Grenze

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Stationär
Termine: Juni - September
Unterkunft: Gästehaus
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ
Sprache: Deutsch / Englisch
Nichtreiter: Ja
Min./max. Teilnehmer: 1/5

 



Ihre Expertin: Jessica Kiefer

Pferde:  Islandpferde, zuverlässig und gut ausgebildet.

Sattel & Zaum:  Wassertrense und isl. Sättel.

Reiterfahrung:  Für die Ausritte werden Reitkenntnisse vorausgesetzt. Anfänger können aber auch kleine Schrittausritte wagen oder Reitstunden auf dem grossen Reitplatz nehmen. Reitergewicht maximal 85 kg bei guten Reitkenntnissen.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben