Österreich Reiterhof | Übersicht Reitangebote

 

MUESTA

Mühlviertler Alm Ritte









Qualifikation

Reiten lernen im Gelände, Ausritte und Tagesritte im schönen Mühlviertel

Almen, Auen, Wiesen und Wälder und dazu ein unendliches Netz an hervorragenden Reitwegen - Willkommen im Mühlviertel! Die wunderschöne Naturlandschaft ist seit Jahrzehnten ein äusserst beliebtes Ziel für Wanderreiter. Auf unserem komfortablen Reiterhof auf der Mühlvierter Alm geniessen Sie individuelle Betreuung und leckeres Essen. Eine finnische Sauna, ein Grillplatz und mehrere gemütliche Sitzecken im Freien lassen die Gäste entspannen.
Der Reiterhof verfügt auch über eine Reithalle, einen riesigen Platz, eine Vielseitigkeitsstrecke und natürlich grosszügige Weiden, auch für Gastpferde, die herzlich willkommen sind.

Mühlviertel Sternritte:
Die Sternritte sind perfekt für forgeschrittenere Reiter, die das Reitwegenetzes der Mühlviertler Alm als ausgesuchte Reitregion kennenlernen möchten. Bei einem durchschnittlichen Pensum von 25 bis 40 Reitkilometern (je nach Wunsch), geniessen Sie die herrliche Natur in vollen Zügen.

1. Tag: Anreise am Nachmittag, Kennenlernen und gemeinsames Abendessen.
2. Tag: Einführungsritt im Gelände (ca. 2 Std.)
3. Tag: Gestärkt mit einem kräftigen Frühstück reiten Sie durch das zentrale Hochland der Mühlviertler Alm mit ihren ausgedehnten Wäldern, Wiesen und Feldern. Über Ruttenstein nach Mönchdorf, wo auf der Moser Alm für Pferd und Reiter bestens gesorgt wird. Am Frühen Nachmittag führt uns der Reitweg über Mötlas zum Reitpark zurück (ca. 4-6 Reitstunden).
4. Tag: Herrlicher Einkehrritt über die Ruine Prandegg nach St. Leonhard, wo Sie die Wirtsleute Schwarz mit einer herzhaften "Jause" erwarten. Heimritt über die Aschenmühle. (ca. 4-6 Reitstunden).
5. Tag: Früh am Morgen startet der Ritt heute über Königswiesen nach Haid um nach einem erquickenden Imbiss und einem "Mutschluck" wieder zum Ausgangspunkt zurückzukehren (ca. 4-6 Reitstunden).
6. Tag: Erquickender Ritt durch die grüne Naturlandschft bis nach Kaltenberg und wieder zurück, natürlich auf einer anderen Strecke, denn die Wege sind endlos. (ca. 4-6 Reitstunden).
7. Tag: Zum Abschluss reiten Sie heute nach Bad Zell. Den Flug eines Vogels, das Plätschern einer Quelle, den geheimnisvollen Halbschatten des Unterholzes nehmen Sie als Erinnerung an das grossartige Natur- und Reiterlebnis mit, wenn Sie über das Naarntal zurück reiten. (ca. 4-6 Reitstunden).
8. Tag: Abreise nach dem Frühstück.

Reiten lernen im Gelände:
Mit viel Geduld, auf ausgeglichenen Pferden und inmitten der schönen Natur lernt es sich am Besten. Wenn Sie sich wünschen das Anreiten und Parieren, das Wenden und die verschiedenen Gangarten zu erlernen, ohne Monate in der Reithalle zu verbringen, dann sind Sie hier richtig.
Nach einer kurzen Einweisung erfolgt bereits der erste Ausritt auf den ausgeglichenen Pferden. Den ganzen Tag sind Sie mit "Ihrem" Pferd zusammen, wodurch Ihr Vertrauen und die Bindung zu dem Tier gestärkt wird.
Jeden Tag reiten Sie dabei in einer einzigartigen intakten Naturlandschaft. Inmitten von Wäldern, Wiesen und Feldern, in Täler und auf Hügeln, bergan und bergab, erleben Sie wie sich durch die Begegnung mit dem Pferd und der Natur die Sinne schärfen. Am Abend werden Sie mit einem köstlichen, original Mühlviertler Abendessen verwöhnt. Ein komfortables Zimmer und eine hauseigene Sauna helfen Ihnen dabei für den nächsten Tag wieder fit und ausgeruht zu sein.
Am ersten Tag 1-2 Reitstunden im Gelände, anschliessend 5 Tage mit 3-4 Stunden reiten.

Mühlviertel Winterreitwoche:
Von Dezember bis März herrschen auf der Mühlviertler Alm meist beste Bedingungen für ein traumhaftes Reiterlebnis im Schnee. Wenn Sie von Winterzauber und einem Galopp im Pulverschnee träumen, sind Sie hier richtig. Wer denkt, dass die Natur im Winter schweigt, irrt. Sie singt  rauscht und flüstert, wenn der Wind durch die bizzaren, mit Eis bedeckten  Baumwipfel  streicht,  gleichsam wie von Harfen getragen. Wenn Sie Ihr Pferd schnaubend durch die schneebedeckte Winterlandschaft trägt und Ihre Augen den purpurfarbenen Sonnenuntergang erfassen, dann können Wünsche in Erfüllung gehen...
Von Montag bis Freitag unternehmen Sie ausgedehnte Ausritte durch den Schnee (3-5 Stunden). Unterwegs wärmen Sie sich bei einer Einkehr in einem Gasthaus. Und am Abend geht es in die hauseigene Sauna. Oder besuchen Sie ein Spa in der nahen Umgebung. Wer es lieber etwas aktiver mag, kann sich an der Eisstockbahn am Hof vergnügen. Der tägliche Glühwein ist im Winter inklusive!

Winterwochenende:
Anreise Freitagmittag. Am Nachmittag ca. 2-std. Ausritt. Am Samstag unternehmen Sie einen 4-5-std. Ritt mit Einkehr in einem Gasthaus. Am Sonntag geht es noch einmal auf einen ca. 3-std. Ritt. Anschliessend Abreise.

 

 

 

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Reiterhof
Termine: ganzjährig
Unterkunft: Gästehaus
Verpflegung: VP/HP
Zimmer: DZ, EZ
Sprache: Deutsch
Nichtreiter: ja
Eigenes Pferd: ja
Min./max. Teilnehmer: 1 (2)/8

 



Ihre Expertin: Jessica Kiefer

Pferde:  12 gut ausgebildete, zuverlässige Warmblutpferde. Eigenes Pferd kann mitgebracht werden.

Sattel & Zaum:  überwiegend Englisch

Reiterfahrung:  Anfänger für Reiten lernen, für die Sternritte und Winterprogramme sind fortgeschrittene Kenntnisse, dh. Sicherheit in allen Gangarten, erforderlich.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben