Bulgarien Reittour | Übersicht Reitangebote

 

BAL008

Nationalparkritt Bulgarien 







Qualifikation

Reittour durch den wilden Zentralbalkan Nationalpark (8 Tage)

Der Nationalpark Zentralbalkan befindet sich im Herzen Bulgariens, in den höheren Lagen des Balkangebirges. Viele seltene und bedrohte Tierarten und Pflanzen sind in dem vielfältigen Ökosystem heimisch ebenso wie einige historische Stätten, die von kultureller Bedeutung sind. Der Nationalpark umfasst unter anderem neun Naturreservate und zählt zu den grössten und empfinflichsten geschützten Gebieten Europas. Teile des Parks zählen zum UNESCO Biosphärenschutzprgram und zur Vereinigung PAN Parks.
Das Landschaftsbild ist abwechslungsreich und bietet neben bergigem Terrain auch flache Abschnitte, die schöne Trab- und Galoppstrecken hergeben. Die Reittour wird im Juli und August angeboten. In dieser Zeit ist es wettermässig in den Berg beständig und angenehm zum Reiten. Untergebracht sind Sie in Hotels und in den abgelegenden Region in Berghütten bzw. Zelten.

Tourenverlauf:
1. Tag: Ankunft in Sofia und Transfer nach Sevlievo (ca. 190km). Abendessen mit Besprechung der Reittour und Übernachtung in einem Hotel mit Pool und Sauna.
2. Tag: Frühstück im Hotel und Transfer zum nahegelegenen Stall, wo Sie die Pferde kennenlernen. Nach der Einteilung und Vorbereitung der Pferde starten Sie! Am ersten Tag warten einige Möglichkeiten zu Galoppaden am Fusse des Balkans. Unterwegs machen Sie auf einer Wiese mit schönem Ausblick Mittagsrast in Form eines Picknicks. Am Nachmittag erreichen Sie das Dorf Kastel, wo das heutige Nachtlager errichtet wird. Abendessen am Lagerfeuer. Wer nicht campen möchte, kann alternativ in einem Bungalow übernachten (bitte unbedingt bei der Buchung mit angeben!). Reitzeit ca. 4,5km (25 km).
3. Tag: Frühstück am Lagerfeuer bevor Sie aufbrechen in die richtige Wildnis der Fore-Berge. In der idyllischen Bergwelt wird es auch die Gelegenheit geben, im kristallklaren Wasser des Flusses Rositsa zu baden. Am Ufer des Flusses findet auch das Mittagspicknick statt gefolgt von einer Siesta. Am Nachmittag geht es dann entweder zu Fuss oder Pferd in das Nataionalreservat Luggut, wo Sie mit Glück zahlreiche Tiere in ihre natürlichen Umgebung sehen können. Am Abend erreichen Sie das Dorf Valevtsi, wo Sie in einem Gasthaus übernachten. Abendessen im Gasthaus. Wer möchte, kann danach noch auf einen Drink in die benachbarte Sommerbar. Reitzeit ca. 3,5km (15km).
4. Tag: Nach dem Frühstück beginnen Sie Ihren Ritt in höhere Gefilde. Der Weg führt Sie bergauf durch über 100 Jahre alte Birkenwälder entlang des Rositsa Flusses. Bei warmen Wetter können Sie ein erfirschendes Bad im Fluss nehmen. Sie erreichen eine Hütte auf dem Mazalat 1.520 Metern am Naturreservat Peeshti Skali. Nach dem Ritt unternehmen Sie einen Sparziergang zum Reservat. Vom Gipfel des Mazalat haben Sie bei guter Sicht einen 360-Grad-Blick bis in 60km Ferne. Übernachtung wahlweise in der Hütte in Mehrbettzimmern (3, 5 oder 8 Personen) oder im Zelt draussen. Reitzeit ca. 5 Std. (21km).
5. Tag: Frühstück in der Hütte. Danach reiten Sie auf dem Grat des Balkans mit wunderschönen Ausblicken zu beiden Seiten. Picknickpause unterwegs. Sie erreichen schliesslich die Region Uzana, das geografische Zentrum Bulgariens. Hier befindet sich Ihr heutiges Hotel. Am Nachmittag werden Sie mit dem Fahrzeug zum nahegelegenen Kloster Sokolski gebracht, welches Sie besichtigen. Abendessen und Übernachtung im Hotel.
6. Tag: Heute reiten Sie zunächst bergab zu einem grossen, künstlich angelegten See, der als Wasserquelle der Stadt Gabrovo dient. Im Dorf Mechkovtsi machen Sie Ihre Mittagsrast. Übernachtung in einem charmanten Gasthaus in Kovachite. Reitzeit ca. 6 Std. (30km).
7. Tag: Nach dem Frühstück besuchen Sie zunächst das Open-Air Museum Etara. Hier können Sie sich einen Eindruck verschaffen von der traditionellen bulgarischen Bauweise und den alten Handwerksbräuchen der Region. Das Dorf ist im Stil des 19. Jahrhunderts nachgebaut worden mit funktionstüchtigen Mühlen und Anlagen. Danach beginnt Ihr letzter Ritt. Es geht nun wieder zurück zum Stall. Sie reiten entlang der Felskette Vitata Stena. In einem Dorf am Fusse dieser Felskette machen Sie Rast ehe Sie am Abend wieder am Stall ankommen. Abendessen und Übernachtung in einem Hotel in Sevlievo. Reitzeit ca. 4,5 Std. (26km).
8. Tag: Frühstück und Transfer zum Flughafen.



 

 

 

 

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Reittour
Termine: Juli/August
Unterkunft: Hotels, einfache Berghütte, Zelt
Verpflegung: Vollpension
Zimmer: DZ bzw. Mehrbettzimmer
Sprache: Englisch
Nichtreiter: -
Eigenes Pferd: -
Min./max. Teilnehmer: 4-8



Ihre Expertin: Denise Neufeld

Pferde:  Araber, Shagya-Araber, bulgarische Rassen und Achal-Tekkiner-Mixe. Stockmass zw. 150-165 cm.

Sattel & Zaum:  Western und Englisch. Reithelmpflicht.

Reiterfahrung:  Sattelfest in allen Gangarten und geländeerfahren (auch in unterschiedlichem Terrain). An steilen/bergigen Passagen ist das Tempo etwas langsamer, auf den flachen/weiten Abschnitten gibt es schöne Galopp-/Trabmöglichkeiten. Mindestalter 12 Jahre. Maximales Reitergewicht 100kg.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben