Argentinien Reiterhof | Übersicht Reitangebote

 

it-arsr10

Esquina Gaucho Woche









Qualifikation

Reiten mit den Gauchos, Pferde und Rinder treiben und Ausritte über weite Ebenen

Geniessen Sie das Leben auf der Estancia und begleiten Sie die Gauchos bei ihrer täglichen Arbeit. Sie können so viel reiten wie Sie möchten. Sie können helfen Pferde zusammen zu treiben, es müssen Brandzeichen gesetzt und das Vieh muss geimpft werden. Üben Sie sich im Lasso werfen wie ein echter argentinischer Gaucho.

Sie wohnen auf einer der historischen Estancias in der Region Corrientes ausserhalb des Städtchens Esquina - einer sehr abgelegenen und von der Zivilisation kaum berührten Gegend. Dies ist das ländliche Argentinien, wo der Gaucho ein geschätzter und wichtiger Beruf ist. Satteln Sie auf und werden Sie Teil des täglichen Lebens auf der Estancia!

Der Nationalsport in Argentinien ist Polo. Sie sind herzlich eingeladen, sich ein paar Runden "Stick and Ball"-Polo auf dem eigenen Polofeld anzuschliessen - auf exzellenten Polo Ponys. Private Unterrichtsstunden auf Anfrage.

Angeboten werden verschiedene Aktivitäten und Ausritte für alle Level. Nichtreiter werden von dem immensen Vorkommen an Vögeln und anderen Wildtieren begeistert sein. In den umliegenden Gewässern kann man wunderbar angeln. Der Koch bereitet Ihnen gerne den selbst gefangenen Fisch zum Abendessen zu.

Das Abendessen wir normalerweise im grossen Esszimmer eingenommen oder auch draussen bei Kerzenlicht. Wenn Sie lernen möchten Tango zu tanzen, stehen sogar professionelle Tanzlehrer zur Verfügung.

Programmverlauf (Beispiel)

Sie begleiten die Gauchos auf der Suche nach Pferden und Rindern, treiben sie zu den Corrals, essen zu mittag auf der Estancia. Nachmittags üben Sie sich im Polo oder reiten durch die herrliche weitläufige Landschaft, die Ihnen ein Gefühl von Freiheit verleiht. Den Tag beschliessen Sie mit einer Tasse Tee und Blick über die Lagune.

1. Tag: Sie kommen mit dem Nachtbus aus Buenos Aires, ruhen sich ein wenig aus oder unternehmen einen Spaziergang über die Estancia und treffen die Familie zum Mittagessen. Wenn Sie genügend Energie haben, können Sie auch bereits am Vormittag einen ersten Ausritt unternehmen. Beim Ausritt am Nachmittag erkunden Sie die Ebenen der Region Corrientes und geniessen einen ersten befreienden Galopp über weite Felder.

2. Tag: Heute erleben Sie eine ganz andere Landschaft. Sie reiten durch die Pampas mit ihren weiten Wasserflächen und besuchen eine ländliche Schule. Hier bekommen Sie einen intensiven Eindruck von der Kultur der Region. Nachmittags reiten Sie (oder fahren in der Kutsche) durch ausgedehnte Wälder und machen unterwegs Halt in einem kleinen Lebensmittelladen, einer "Pulperia". Hier versorgen sich die Gauchos und treffen sich auf einen Drink. Auf dem Rückweg erwarten Ihre Gastgeber Sie bereits am Ufer der Lagune mit einem Nachmittagstee. Es bleibt Zeit zum Entspannen und den Sonnenuntergang am Horizont zu bewundern.
Wenn Sie möchten können Sie früh morgens beim Kühe melken helfen. Die Ranch produziert ihre eigene Milch und Käse.

3. und 4. Tag: Sie begleiten und unterstützen aktiv die Gauchos bei ihren Aufgaben (Pferde und Rinder zusammentreiben, kennzeichnen, impfen usw.). Sie machen verstreute Rinder ausfindig und treiben sie zurück zu den Corrals. Immer wieder versuchen einzelne Tiere zu entwischen. Sie müssen zurück zur Herde getrieben werden. Im Corral werden zu Pferd die Kälber von den Kühen getrennt und untersucht. Nach dem Mittagessen und einem kleinen Schläfchen beenden Sie die Arbeit und treiben die Rinder wieder auf die Weiden. Am 4. Tag gibt es Möglichkeiten zum Fischen im Corrientes und Parana Fluss.

5. Tag: Sie machen sich zu Pferd auf den Weg zur Estancia Don Joaquin. Vorbei an mehreren Estancias erreichen Sie Ihren Picknickplatz, einen alten Corral mitten in der unendlich weiten Landschaft. Nachmittags kommen Sie bei Don Joaquin an. Sie werden begeistert sein von der Gastfreundlichkeit der Besitzer und dem exzellenten Essen. Optionale Massagen können gebucht werden.

6. Tag: Am Vormittag reiten Sie zur nächstgelegenen Stadt- Esquina und besichtigen diese zu Pferd. Mittagessen in einem hübschen Restaurant am Flussufer und zurück zur Estancia.

7. Tag: Morgens üben Sie sich im Polo bei einigen "Stick and Ball"-Übungen oder sogar einem kleinen Polo-Spiel. Nach dem Mittagessen fahren Sie mit dem 13:30h Bus zurück nach Buenos Aires. Wenn Sie möchten, können Sie nachmittags noch auf der Estancia bleiben, eine weitere Partie Polo spielen und erst nach dem Abendessen den 23h Nachtbus nach Buenos Aires nehmen (kleiner Aufpreis).

(Programmverlauf variabel und offen für Ihre Wünsche)


Unterkunft und Verpflegung

Bekannt für ihren Komfort, ist die Ranch eine alte Estancia im typischen Corrientes Stil, mit niedrigen Decken und weiten Korridoren. Vor vierzehn Jahren öffnete die Estancia zum ersten Mal ihre Türen für Besucher und hat ihnen seitdem die Provinz Corrientes und ihre Schönheit nahe gebracht.

Es gibt Einzel-, Doppel- und Dreibettzimmer, alle mit eigenem Bad. Die Mahlzeiten setzen sich zusammen aus regionaler und internationaler Küche. Sowohl alkoholische als auch nicht-alkoholische Getränke sind im Preis enthalten.  

 

 

 

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Stationär, Ausritte
Termine: ganzjährig
Unterkunft: Estancia
Verpflegung: VP
Zimmer: EZ/DZ
Sprache: Spanisch, Englisch
Nichtreiter: Ja
Eigenes Pferd: Nein
Min./max. Teilnehmer: 2/8 pro Reitgruppe, insgesamt max. 14 Gäste



Ihre Expertin: Denise Neufeld

Pferde:  Criollo Mix und Polo Ponys

Sattel& Zaum:  Argentinische Sättel mit Schaffell

Reiterfahrung:  Geritten wird in allen Gangarten, das Reittempo wird jedoch auch den Wünschen und den Reitkenntnissen der Gäste angepasst.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben