Schweden Reiterhof | Übersicht Reitangebote

 

RETWIN

Zauber der Polarlichter











Qualifikation

Mit Pferd, Husky, Rentier & Snowmobil in Schwedisch Lappland (7/ 4 Tage)

Lappland hat im Winter einiges zu bieten! Reiten Sie durch verschneite Wälder und Berge, sitzen Sie abends im Goahti (Samenhütte) ums Feuer und hören den Geschichten der Samen zu. Probieren Sie mal Snowmobil fahren über einen zugeschneiten See oder Eisfischen in den Bergen aus. Im Winter kommen die Rentiere, Elche und andere Tiere auf der Suche nach Futter in die Täler und Sie haben die Möglichkeit diese zu beobachten. Auch eine Fahrt mit dem Hundeschlitten und dem Rentierschlitten stehen auf dem Programm. In klaren Nächten können Sie die faszinierenden Polarlichter sehen. Ein besonderes Highlight ist auch der Besuch des berühmten Eishotels. Sie übernachten auf der Farm im gemütlichen Gästehaus. Es sind fünf Doppelzimmer, drei Bäder (DU/WC) und eine Küche/Aufenthaltsraum vorhanden. Die neu gebaute, hauseigene Sauna direkt am breiten Fluss Kalix wird für Sie an mehreren Abenden eingeheizt. Regionale Spezialitäten wie Rentier, Elch, Fisch und Beeren werden den Gästen geboten.

Das "grosse" Winterabenteuer (7 Tage)

1. Tag: Ankunft und Abholung in Kiruna und Transfer zum Hof. Wenn Sie frühzeitig anreisen, steigen Sie am nachmittag bereits in den Sattel für einen ersten kurzen Ritt im Schnee. Gemeinsames Abendessen und Übernachtung im gemütlichen Gästehaus. Häufig sehen Sie von Ihrem Zimmerfenster aus Füchse, Rentiere oder gar Elche und vielleicht wird der Himmel vom grünen Leuchten der Polarlichter erhellt.

2. Tag: Morgens geht es per Snowmobil in die Berge zum Eisfischen. Ihnen wird vorher der sichere Umgang mit dem Gefährt gezeigt. Ein Vergnügen, dass viel Spass verspricht! Beim Eisfischen begleitet Sie ein Same, der die Natur Lapplands genau kennt. Durch das Loch im Eis können Sie die Fische auch gut beobachten. Lunch unterwegs. Am Abend unternehmen Sie einen Ausritt auf der Suche nach Nordlichtern. Ihr Abendessen geniessen Sie anschliessend im Samenzelt am Feuer.

3. Tag: Heute ist Rentierschlittenfahren angesagt. Es ist die traditionellste Fortbewegungsart der Samen und Sie werden dabei auch Einiges über deren Kultur erfahren. Unterwegs stärken Sie sich bei einem Picknick im Schnee. Am Nachmittag fahren Sie per PKW zum weltbekannten Eishotel, das bei keinem winterlichen Besuch in Kiruna fehlen darf. Jedes Jahr wird der grandiose Eispalast von Bildhauern und Handwerkern neu erschaffen. Kein Zimmer gleicht dem anderen, faszinierende Eisskulpturen, -bilder und -möbel begeistern die Besucher. Nach dem Abendessen im Restaurant des Eishotels kehren Sie zurück zur Farm.

4. Tag: Am Vormittag reiten Sie auf dem grossen, Schnee bedeckten Platz. Geniessen Sie das reiten im Tölt auf den fein ausgebildeten Islandpferden! Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausritt in den verschneiten Winterwald und über zugefrorene Gewässer - für die Isis reine Routine. Am Abend erwartet Sie ein wohliger Gang in die Sauna, von der Sie auch einen herrlichen Blick über den Kalix Fluss, das winterliche Tal und die weissen Berge haben.

5. Tag: Am Morgen unternehmen Sie eine Fahrt mit dem Hundeschlitten. Jeweils zwei Gäste teilen sich einen Schlitten und wechseln sich beim Fahren ab. Am Nachmittag besuchen Sie Kiruna, wo Sie das ein oder andere Souvenir erstehen können und im Restaurant zu Abend essen.

6. Tag: Der heutige Tag ist noch einmal ganz dem Reiten gewidmet. Zunächst unternehmen Sie einen längeren Ausritt. Mit etwas Glück sehen Sie wieder Rentiere und Elche, die zwischen eingeschneiten Birken recht unerschrocken hervor gucken. Am Nachmittag reiten Sie auf dem schneebedeckten Reitplatz.

7. Tag: Nach dem Frühstück Transfer nach Kiruna und Abreise.

Nichtreiter sind herzlich willkommen. Statt dem Reiten unternehmen Sie eine Tour mit den Langlaufskiern oder Schneeschuhen, eine weitere Schneemobilfahrt und eine Fototour mit dem Jeep im Gebiet um Nikkaluokta. Den gemütlichen, kurzen Ausritt am 2.Tag können sie auch mitmachen.

Änderungen der Tagesaktivitäten (Reihenfolge) aufgrund des Wetters oder anderer Begebenheiten vorbehalten!

Das "kleine" Winterabenteuer (4 Tage/ 3 Nächte)

Das 4-tägige Programm endet am 4. Tag nach dem Mittagessen. Ansonsten ist es wie das 7-tägige Programm. Nichtreiter kein Unterschied, den Ausritt am 2.Tag können Sie mitmachen.

Zusätzliche Angebote: Wer möchte, hat gegen einen Aufpreis die Möglichkeit nach der Besichtigung des Eishotels dort zu übernachten. Ein besonderes Erlebnis in einem Bett aus Eis, warm eingedeckt zwischen Rentierfellen einzuschlafen!

Zusatznächte vor und nach dem Programm auf der Farm sind möglich.

Übrigens: Die Durchschnittstemperatur im Winter beträgt zwischen -10 und -20 Grad. Da die Luft sehr trocken ist, fühlt es sich aber nicht ganz so kalt an. Ziehen Sie sich jedoch warm an! Reitkappen, Winteroveralls und Thermostiefel werden gestellt.

Zauberhaftes Eishotel

Glitzernder Pulverschnee bei strahlender Sonne

vierbeinige Besucher vorm Gästehaus

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Kombi aus Reiten und anderen Aktivitäten
Termine: Dez -April
Unterkunft: Gästehaus
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ mit geteiltem Bad
Sprache: Englisch, Schwedisch
Nichtreiter: ja
Min./max. Teilnehmer: 3-10

Spannende Kombi aus verschiedenen Aktivitäten, auch für Nichtreiter!



Ihre Expertin: Jessica Kiefer

Pferde:  Sie reiten auf robusten, ausdauernden Islandpferden. Aufgrund des Terrains ist das Tempo eher langsam. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit zum Tölt und Galopp!

Sattel& Zaum:  Isl. Sättel und Wassertrensen. Es besteht Reitkappenpflicht (vor Ort kostenlos auszuleihen).

Reiterfahrung:  Sie sollten in allen Gangarten geritten sein und schon etwas Geländeerfahrung haben. Kleines Winterabenteuer schon ab ca. 1 Jahr das grosse Winterabenteuer ab ca. 2 Jahren Reiterfahrung. Mindestalter 12 Jahre. Max. Gewicht 90 kg.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben