Österreich Reiterhof | Übersicht Reitangebote

 

MUECAV

CAVALLO Burgen & Seen Ritt










Qualifikation

Wiesen, Wälder, Seen und Burgen im Mühl- und Waldviertel (8 Tage)

Das Reitwegenetz der Mühlviertler Alm mit rund 700 km ist ein wahrer Traum für Wanderreiter! Beste Wege führen über saftige Wiesen und durch tiefe Wälder, die die sanften Granithügel bedecken. Unterwegs laden Gasthöfe und Wanderreitstationen zum Einkehren und Übernachten ein. Selbst mittags stehen Anbindeplätze oder Boxen für die Pferde bereit. Idealere Voraussetzungen zum Wanderreiten gibt es wohl nicht!
Ein abwechslungsreicher, spannender und dennoch entspannter Trail, der die Geschichte des Mühl- und Waldviertels durch seine zahlreichen Ruinen veranschaulicht und Gelegenheit bietet sich nach dem Reiten in einem der idyllischen Badeseen zu erfrischen. Der Weg führt über Hochebenen und Täler, vorbei an Ruinen bis hin zu sagenumwobenen Plätzen des mystischen Waldviertels. Ein Trail, der alle Sinne berührt und den Alltag vergessen lässt. Und als ob nicht die wunderschöne, naturbelassene Landschaft genug Grund dafür wäre sich in diese Gegend zu verlieben, tut auch die Gastfreundschaft der Bewohner das Ihrige dazu sich hier sofort wohl zu fühlen. Geniessen Sie den Ritt vorbei an Wiesen und Feldern, entlang von Bachläufen und durch Wälder, liebevoll gepflegt von den Landwirten dieser Region und schöpfen Sie Kraft aus dieser Natur.

Tourenverlauf:

1. Tag: Anreise und gemeinsames Abendessen. Übernachtung im gemütlichen Gästehaus am Reiterhof.

2. Tag: Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Kennenlernritt, bei dem Sie sich mit Ihrem vierbeinigen Partner für die Woche vertraut machen. Über sanfte grüne Hügel geht es zur Ruine Prandegg, der zweitgrössten Burgruine Oberösterreichs, wo Sie sich in der Burgtaverne für den Rückweg stärken. Später Abendessen und Tourenbesprechung. Reitzeit ca. 3 Stunden.

3. Tag: Heute startet Ihr Wanderritt. Es geht abwechselnd durch Wald und Wiesen vorbei an Weitersfelden, führt über die Raststation Maisnester auf einen Imbiss und abschliessend nach Schöneben zum Nachtquartier bei Siegi Stelzmüller.

4. Tag: Erholt und zu neuen Taten bereit, reiten Sie zum Rubener Teich am Tannermoor, dem höchstgelegenen Waldhochmoor Österreichs. Im „Moortreff“ stillen Ross und Reiter ihren Hunger und bei warmem Wetter können Sie auch ein erfrischendes Bad im See nehmen. Froh gelaunt und erfrischt reiten Sie weiter zu Ihrem Quartier, zum "Wirt auf da Hoad".

5. Tag: Heute steht nur ein kurzer Ritt zum nächsten Quartier nach St. Georgen an. Dort haben Sie die Möglichkeit sich im Badesee des Ortes zu erfrischen, oder die Gelegenheit ein paar Einkäufe zu tätigen.

6. Tag: Es geht weiter zum Wanderreithof Heimlsteiner in Pabneukirchen zur Mittagsrast mit Blick auf Burg Klingenberg. Gestärkt reiten Sie weiter nach Rechberg, wo ein weiterer Badesee auf Sie wartet.

7. Tag: Der Trail neigt sich dem Ende zu, doch wird es noch einmal richtig schön bei der Mittagsrast unterhalb der Ruine Ruttenstein. Zuvor reiten Sie hinauf zur Ruine, binden die Pferde vor dem Eingangstor an und besichtigen die imposanten Überreste und geniessen den Ausblick vom Turm. Nach einem deftigen Essen geht es zurück zum Reiterhof.

8. Tag: Nach einem ausgiebigen Frühstück ist leider der Zeitpunkt der Abreise gekommen.

Tägliches Reitpensum ca. 30 Kilometer.

Änderungen jederzeit vorbehalten!

Unterkünfte: Die Übernachtung erfolgt in familiären Gasthöfen und Wanderreitstationen.

 

 

 

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Reittouren
Termine: ganzjährig
Unterkunft: Gasthöfe
Verpflegung: VP, HP
Zimmer: DZ, EZ
Sprache: Deutsch
Nichtreiter: nein
Eigenes Pferd: ja
Min./max. Teilnehmer: 6-10

 



Ihre Expertin: Jessica Kiefer

Pferde:  12 Warmblutpferde, gut ausgebildet und zuverlässig. Oder eigenes Pferd.

Sattel & Zaum:  überwiegend Englisch

Reiterfahrung:  Sattelfestigkeit in allen Gangarten, leichter Sitz und Geländeerfahrung vorausgesetzt. Tägliche Reitzeit ca. 30 km.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben