Sardinein Reiterhof | Übersicht Reitangebote

 

SAMSTA

Costa Smeralda - Reiterhof am Meer









Qualifikation

Reiturlaub an Sardiniens Traumstrand, vom Anfängerunterricht bis zu Tagesritten in die Berge

Ideal für Pferdeliebhaber, die ihren Urlaub am Meer geniessen wollen, ist unser Reiterhof am Meer im Nord-Osten Sardiniens. Der kleine, familiäre Hof befindet sich im Herzen der berühmten Costa Smeralda. Rund ums Jahr werden Ausritte und Tagesritte sowie Reitstunden für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten. Das Ganze bei 10 Monaten schönem Wetter und Temperaturen, die im Schnitt zwischen 20°–30°C liegen. Die Ausritte führen an traumhafte weisse Sandstrände und Buchten, durch mediterranen Wald und hügelige Küstenlandschaft mit Olivenhainen und Obstgärten. Nichtreiter sind ebenso willkommen, die Insel bietet unendliche Möglichkeiten, vom Baden an unzähligen Buchten, Bootstouren, Schnorcheln, Wandern und Kulturerlebnisse. Untergebracht sind die Gäste in einfachen, aber gemütlichen Apartments mit Terrasse. Das Frühstück wird bereitgestellt, ansonsten versorgen Sie sich selbst. Für die Tagesritte richtet sich jeder am Morgen ein Lunchpaket, das in den Satteltaschen mitgeführt wird.

Im Ausreitpaket sind insgesamt 12 Stunden enthalten, die Sie z.B. für 3 Ausritte à 2 Stunden sowie einen Tagesritt einsetzen können. Im Sommer, wenn es heiss ist, werden die Stunden in der Regel auf kürzere Ausritte aufgeteilt.
Im Trekkingpaket sind mehrere Ausritte vom 2-std. Ritt bis zum Tagesritt enthalten, insgesamt ca. 18 Stunden (nicht im Juli/August buchbar). Die kürzeren Ritte führen z.B. zum Golf von Cannigione mit seinen seichten Buchten, die vielen Fischen, Vogel- und Kleintieren einen idealen Lebensraum bieten. Folgende Halbtages- und Tagesritte sind ausserdem möglich (je nach Wetter, Jahreszeit und Teilnehmerzahl):

Trekkingtour „Traumstrände“: In der Hochsaison ist der lange, weisse Strand von Liscia Ruja ein Treffpunkt der High Society und vor der Bucht liegen Luxusyachten und ein Helikopter – Landeplatz. Doch ab dem Herbst, wenn es wieder ganz still geworden ist, gehört der Traumstrand ganz allein den Reitern. Am Morgen fahren wir mit dem Hänger zum ca. 15 Minuten entfernten Ausgangspunkt im Herzen der Costa Smeralda. Los geht´s über einen sandigen Pfad durch die typische „Macchia Mediterranea“ bis zum Strand von Liscia Ruja: Schnee-weisser, hauchfeiner Sand und das kristallklare, smaragdfarbene Meer erwarten uns. Hier macht das Galoppieren richtig Spass und natürlich  werden auch toller Bilder gemacht! Danach geht es weiter auf kleinen Pfaden entlang der Küste, vorbei an Granitfelsen und mit Blick aufs Meer, bis zum nächsten Traumstrand Rena Bianca, der der Karibik in nichts nachsteht! Von hier aus geht es in die Berge. Tolle Galoppaden erwarten uns in der Gallura. Ausserdem geniessen wir den Blick über den kompletten Golf der Costa Smeralda. Über schmale Pfade geht es durch die Sträucher wieder zum Strand von Liscia Ruja zurück.       

Trekkingtour „Arzachena“: Vom Golf von Cannigione führt der Ritt landeinwärts in Richtung dem historischen Arzachena. Sie reiten durch die typische Macchia mit ihren duftenden Büschen, vorbei an zahlreichen interessanten Felsformationen. Schmale Trampelpfade wechseln ab mit beiteren Wegen, auf denen Sie flott vorwärts reiten können.

Trekkingtour „La Silvaredda“: Dieser Name, der nach alter Goldgräberstadt klingt, bedeutet soviel wie “das wilde Land“. Tatsächlich erinnert diese Landschaft an die der Westernfilme von Sergio Leone, an überdimensionalen Felsen, Granitgebirgen und Flüssen mangelt es hier nicht! Die faszinierende Berglandschaft lädt zu einem traumhaften Ausritt ein. Morgens fahren Sie über die Inlandstrasse Richtung Süden, wo Sie nach ca. 20 Minuten in La Silvaredda ankommen.
Zunächst führt der Ritt durch die typische sardische Vegetation von Myrthebüschen, wildem Erdbeerbaum und der Macchia Meditrerranea. Sie reiten abwärts durchs Gelände und überqueren Sie den Fluss Riu Toltu. Weiter geht’s bis zu den „Rundfelsen“, bei denen Sie an einem schattigen Plätzchen Mittag essen. Nach einer wohl verdienten Pause geht es wieder heimwärts. Auf diesem Weg nun durchqueren Sie den Fluss „Riu Altu“.
Anschliessend geht es wieder durch die Hügellandschaft und schliesslich steil bergauf bis zum höchsten Aussichtspunkt mit herrlichem Blick über die Berge. Eine Foto - Pause wird natürlich auch eingelegt. Danach geht’s wieder bergab bis zum „Saurier“, einem gigantischen Felsen, dessen Form an einen Dinosaurier erinnert. Am  Nachmittag erreichen Sie wieder den Ausgangspunkt. Hier werden die Pferde verladen und Sie machen sich auf die Heimreise.

Trekkingtour "Monte Moro": Der Berg Monte Moro gehört mit seinen 400 m ü.M. zu einer der höchsten Bergketten der Gallura. Der Ritt dorthin führt vom Reiterhof aus durch die typische sardische Landschaft, durch Myrthebüsche, Erdbeerbäume und Zypressen. Ein breiter Weg schlängelt sich am Berg entlang und lädt zu tollen Galoppaden ein! Neben der duftenden Macchia faszinieren auch die Felsformationen der Gallura. Besonders markant ist der Fels „Schloss des Grafen Dracula“, eine Formation, die aus mehreren grossen Steinen bestehend steil am Berghang emporragt. Auch eine alte Festung passieren Sie. Langsam aber sicher geht es immer weiter hinauf, wobei Sie eine grandiose Aussicht aufs Meer und die kleineren Inseln geniessen. Nun geht es durch das Felsportal „Wild West“: links und rechts am Weg ragen hohe Felsen auf, gleich einem Tor.
Auf der Spitze legen Sie eine kleine Pause ein, es bietet sich eine tolle Kulisse für Fotos! Wer jetzt wirklich schwindelfrei ist, kann auch noch die letzten Stufen bis zum Aussichtspunkt hinaufklettern, von wo Sie ein atemberaubendes Panorama erwartet: Der Blick reicht über den Golf von Cannigione über die Inseln La Maddalena und Caprera bis nach Korsika! Rechter Hand sieht man die komplette Küstenstrecke der Costa Smeralda bis hin zur berühmten Felseninsel Tavolara!
Nachdem Sie sich an einem schattigen Plätzchen etwas erholt haben, steigen Sie wieder in den Sattel und machen sich auf den Heimweg.

Trekkingtour "Macchia Mediterranea":
Vom Reiterhof geht es zunächst in Richtung Arzachena, vorbei am urigen Agriturismo "La Colti". Bald reiten Sie durch die typische "Macchia", die sardische Buschlandschaft mit Erdbeerbäumen, Zypressen usw. Über schmale Trampelpfade geht es bergauf, vorbei an den charakteristischen Felsformationen Sardiniens. Oben angekommen erwartet Sie eine tolle Aussicht über Berge und Meer. Pause und Zeit zum Bilder machen, bevor es auf einer anderen Route zurück zum Reiterhof geht.

Reitpaket Unterricht: Inklusive sind 10 Reitstunden, die individuell auf Ihre Wünsche angepasst werden. Sie reiten maximal zu zweit in einer Gruppe. Ihre Gastgeberin kommt aus Deutschland und ist qualifizierte Trainerin in klassischer Dressur und Springen. Wichtig ist ihr besonders die gute Kommunikation und das Vertrauen zwischen Pferd und Reiter. Kinder und erwachsene Anfänger machen ihre ersten Schritte auf ausgeglichenen, gut geschulten Pferden. Fortgeschrittene haben die Wahl zwischen Dressur- und Springstunden. Auch Freiheitsdressur oder Reiten mit Halsring sind möglich.

Reitpaket kombiniert: Insgesamt 10 Std. Ausritte und Unterricht. Sie unternehmen einen 2-std. Ausritt an den Strand sowie eine schöne Halbtagestour vom Reiterhof in die Berge (Tour "Macchia Mediterranea", ca. 4 Std.). Mit Blick über die Küste, reiten Sie durch die typische Fels- und Buschlandschaft Sardiniens. Die restlichen 4 Stunden reiten Sie auf dem grossen Platz. Dabei können Sie nach Belieben Horsemanship, Halsringreiten, Springen und Dressur üben. Langweilig wird es bestimmt nie!

Im Juli und August können ausschliesslich die Reitpakete "Unterricht" und "kombiniert" gebucht werden, da es für die langen Ausritte dann zu heiss ist.

Ritt durch die Berge

Malerische Buchten

Spektakuläre Felsen

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Reiterhof
Termine: ganzjährig
Unterkunft: Ferienwohnungen
Verpflegung: Frühstück
Zimmer: DZ
Sprache: Deutsch, Englisch, Italienisch
Nichtreiter: ja
Min./max. Teilnehmer: 1-6

Klein aber fein und dazu preisgünstig ist unser Reiterhof an der Costa Smeralda: Wunderschönes Ausritte und traumhafte Badestrände!

Flugtipp: Günstige Direktverbindung gibt es u.a. ab Basel, Stuttgart, Düsseldorf und Berlin.



Ihre Expertin: Jessica Kiefer

Pferde:  Ca. 8 Pferde verschiedener Rassen: Warmblut, Araber sowie 1 Haflinger.

Sattel & Zaum:  Englische Sättel, gebisslose Zäumung.

Reiterfahrung:  Vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen, für Ausritte wird Sicherheit in allen Gangarten und Geländeerfahrung vorrausgesetzt.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben