Frankreich Reittour | Übersicht Reitangebote

 

mim008

Atlantikritt Frankreich - Strandgalopp und mehr








Qualifikation

Strandgalopp und Wellenreiten

Traumhafte Reittour im Naturschutzgebiet Les Landes: Dünen, Pinienwälder und weiter Sandstrand, 8 Tage

Der Reitstall liegt ca. zwei Busstunden südwestlich von Bordeaux an der Atlantikküste. Der 40 km lange Strand ist nur an wenigen Stellen touristisch erschlossen, weite Strecken fallen unter Naturschutzgebiet, sind aber für Reiter zugänglich und bieten daher ideale Möglichkeiten für das Reiten am Strand und lange, flotte Ausritte. Der Reitstall selbst befindet sich ca. 5 km vom Strand entfernt, umgeben von Pinienwäldern mit zahllosen Sandwegen.

Nicht zu vergessen ist auch die gute Gastronomie der Region. Hier ist jedes Restaurant stolz auf seine hauseigenen Spezialitäten z.B. Pasteten. Mehrgänge-Menüs sind die Regel und der gute Bordeaux-Wein wächst direkt "vor der Haustür".

Geniessen Sie in der Reitwoche "Atlantikritt" aufregende Galoppaden auf den endlosen, feinen Sandstränden. Ritte durch duftende Pinienwälder und im wilden Marschland mit seinen Tümpeln, die immer wieder neu von den Gezeiten gebildet werden. Nach dem Strandgalopp geht es weiter durch die Sanddünen der lichtdurchfluteten Atlantikküste. In dieser vielfältigen Landschaft werden auch Sie das Reiten geniessen!
Die bunte Blumenvielfalt im Frühling, der purpurne Heideteppich im Herbst, und dazwischen eine lange Badesasion an sauberen, flachen Stränden.

Programmverlauf für die Reitwoche "Atlantikritt":


1. Tag: Anreise nach Bordeaux und Transfer nach Mimizan Plage. Sie übernachten in einem guten Mittelklassehotel in dem netten Badeort, maximal 50-100 m vom Atlantikstrand oder im neu renovierten Gite mit Pool und Terrasse nah bei den Pferden. Gemeinsames Abendessen.

2. Tag: Der erste Reittag beginnt am Nachmittag mit einem Halbtagesritt (im Juli und August teilweise auch später wegen der Hitze), so haben Sie die Möglichkeit, Ihr Pferd und das Reitgelände kennenzulernen. Zwischendurch oder bei der Einweisung gibt es eine kleine Snackpause. Bei Sonnenuntergang geht es am Strand zurück, mit Möglichkeit für einen ersten kleinen Strandgalopp.

3. Tag: Dieser abwechslungsreiche Tag beginnt mit einem Küstenritt, bevor Sie im Inland die Tirelagü Marsch, die Sintias Lagune und die alte Burg "Seeblick" entdecken. Am Nachmittag kehren Sie entlang der Küste über die Sanddünen heim und beenden den Ritt mit der Überquerung des Flusses Courlis.

4. Tag: Über weite weisse Sandflächen reiten Sie nach St. Julien en Born, das Sie erkunden, bevor es weiter geht nach Uza und dem See von Forge. Mittagspicknick unterwegs. Am Nachmittag führt Sie der Ritt weiter nach Lévignac, einem wunderhübschen kleinen Städtchen, und über die Mühlenstrasse "Route des moulins". Sie verbringen Sie die Nacht in einer gemütlichen Herberge.

5. Tag: Heute entdecken Sie die Region Grande Lande und reiten entlang der Wälle des Flusses Mezos zum Picknick-Stop. Danach kehren Sie über die Moulasse Marsch zurück zur Burg "Seeblick". Die Pferde bleiben hier, die Reiter fahren zu Ihrer Unterkunft.

6. Tag: Sie reiten zum Etang d´Aureilhan, dem grossen See im Norden von Mimizan, dort Picknick. Sie verbringen den Nachmittag damit, entlang des Seeufers zu reiten und haben auch die Möglichkeit im Sommer mit Ihrem Pferd schwimmen zu gehen (Juni-September, sofern das Wetter mitspielt) bevor Sie den Tag mit einem Sonnenuntergangsritt am Atlantikstrand beenden.

7. Tag: Erfreuen Sie sich heute noch einmal bei einem Halbtagesritt an dem herrlich weiten Atlantikstrand. Der Ritt ermöglicht Ihnen ein letztes mal schnelle und lange Galoppaden, die jedes Reiterherz höher schlagen lassen. Reiten Sie durch die Wellen und lassen Sie sich den Wind um die Nase wehen! Während des Rittes, der zeitlich von Ebbe/Flut abhängt, gibt es eine kurze Mittagspause. Nach dem flotten Strandgalopp haben Sie am Nachmittag Zeit zum Entspannen und Baden in Mimizan.

8. Tag: Abreise nach dem Frühstück.

Hinweise: Die Tagesabläufe können sich ändern, da der Zeitpunkt der Strandritte jeweils von den Gezeiten abhängt.
Nur am letzten Tag haben Sie garantiert die Möglichkeit auch durch und in die Wellen zu galoppieren und bei gutem Wetter im Sommer auch mit den Pferden im Meer zu schwimmen (Juni bis Ende September). An den anderen Tagen wird in der Regel nur über den festen Sand galoppiert und nicht durch das Wasser.
Sie reiten jeden Tag ca. 40 km und sitzen ca. 5-6 Std. im Sattel. Erster und letzter Reittag ca. 4,5 Std.

NEU: Atlantikritt über Silvester
Inklusive Silvestermenü mit Getränken, um gut ins neue Jahr zu "rutschen".
Die Unterkünfte sind in gleichwertigen Hotels und der Verlauf ist der des Atlantikrittes. Reiten Sie ins neue Jahr!


Unterkunft und Verpflegung:
Die Unterkünfte während der Tour Reitwoche "Atlantikritt" sind gute 2- Sterne-Hotels, Pensionen und Ferienunterkünfte mit Dusche/ WC. Im Hochsommer (Juli/August) verbringen Sie 4 Nächte in Hotels und 3 Nächte zelten Sie an wunderschönen Seen, die zum Baden einladen. Zelte und Matratzen werden gestellt. Eine heisse Dusche und Bad/WC steht Ihnen am Abend zur Verfügung.

Gutes Essen gehört in Frankreich einfach dazu! Das Mittagessen wird meist in Form von Picknick gereicht. An einem Tisch serviert stehen Ihnen meist Salate, Baguette, Käseplatte, Dessert und Kaffee/Tee/Getränke zur Verfügung. Zum Abendessen gibt es leckere Gerichte z.B. aus der Region. Ein Begleitauto folgt der Gruppe und transportiert das Essen sowie Ihr Gepäck. In Ausnahmefällen müssen die Gäste ihre Kleidung für 1,5 Tage in Satteltaschen mitführen.

Strandgalopp am Atlantik

 

Galopp über weite Wiesen, so schön wie ein Strandgalopp

neben traumhaften Strandritten lockt auch das malerische Hinterland

duftende Pinienwälder

Naturschutzgebiet Les Landes - Pinienwälder, Ginsterblüte und weiche Sandwege

Wellenreiter und Strandgalopp

feucht-fröhliches Vergnügen in den Wellen...

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Reittour
Termine: März-November
Unterkunft: Hotel, im Hochsommer auch Zelt
Verpflegung: teilw. VP, teilw. HP
Zimmer: DZ, EZ, DBZ
Sprache: Französisch, Englisch
Nichtreiter: ja
Eigenes Pferd: nein
Min./max. Teilnehmer: 3/12

Ein herrlicher Strandgalopp auf gut ausgebildeten, zuverlässigen Pferden ist der Traum vieler Reiter - erfüllen Sie sich diesen Traum vom Strandgalopp auf dieser wunderschönen, abwechslungsreichen Reittour an der französichen Atlantikküste!



Ihre Expertin: Julia Wies

Pferde:   Anglo-Araber, sowie Pferde mit viel spanischem Einfluss, trittsicher in der Ebene wie auch im Gebirge.

Sattel& Zaum:   englische sowie französische Wanderreitsättel.

Reiterfahrung:   ab 2-3 Jahren regelmässigem Ausreiten in allen 3 Gangarten. Strandgalopp: Die Galoppaden beim Atlantikritt finden in der Regel (von der Gruppe losgelöst) immer einzeln oder zu zweit nacheinander statt.
Reitergewicht max. 95 kg.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben