Frankreich Reittour | Übersicht Reitangebote

 

bor008

Geniessertour Weinschlösser des Bordeaux








Wanderreiten in Frankreich für Geniesser auf dem Ritt zu den Weinschlössern des Bordeaux

Malerische Landschaften, herrschaftliche Schlösser und kulinarische Genüsse

Wanderreiten in Frankreich für Geniesser: Diese Reittour in der Region der weltberühmten Bordeaux-Weine ist eine Mischung aus Natur, Architektur & Grands Crus.
Sie reiten durch einige der berühmtesten Weingegenden der Welt. Auch die Château sind dem Weinkenner wohl bekannt.
Dies ist aber nicht nur eine Reittour für Weinliebhaber! Die Gegend ist abwechslungsreich mit Wäldern, Weingärten und ruhigen Wegen. Der kulinarische Genuss ist ein zusätzliches Highlight bei diesem Ritt, z.B. bei den üppigen französischen Picknicks oder den mehrgängigen Menüs am Abend - natürlich bei einem Glas guten Weines!

Tourenverlauf:
1. Tag: Abholung am Flughafen Bordeaux Mérignac. Sie fahren gleich ins Herz der Grands Crus, der Region der grossen Weinmarken, nach Moulis im Médoc. Dort übernachten Sie im stilvollen Hotel mit Schwimmbad. Das historische Haus liegt idyllisch mitten in den Weinreben. Beim gemeinsamen Abendessen lernen Sie den Reitführer kennen und können die kommende Tour besprechen.

2. Tag: Ihr erster Tag im Sattel. Sie starten gegegen 9 Uhr zu den Pferden und reiten gegen 10 Uhr los. Die flachere Landschaft führt idyllisch durch Weinreben und Wälder. Das Mittagspicknick nehmen Sie in malerischer Lage an der Gironde ein. Am Nachmittag wartet die erste Weinverkostung im Weinmuseum von Maucaillou. Probieren Sie die verschiedenen edlen Tropfen bevor Sie weiter zum Flussufer reiten. Per Fähre geht es samt Pferden ans andere Ufer der Gironde. Die ca. 40 minütige Überfahrt ist ein ganz besonderes Erlebnis!
Sie erreichen Blaye, dass für seine Festungsanlage, eines der schönsten Beispiele der Militärarchitektur des 17. Jhs., berühmt ist. Die mächtige Festung wurde zwischen 1685 und 1689 von Vauban verstärkt und ausgebaut, um den wichtigen Hafen von Bordeaux zu schützen. Sie reiten zur Zitadelle - wie in vergangenen Zeiten. Abendessen und Übernachtung dort nahe am historischen Ort.

3. Tag: Gestärkt durch das Frühstück reiten Sie heute durch welliges Gelände durch die Weingebiete von Blaye und Bourg. Die Mittagsrast findet am Château Lamothe statt - natürlich mit einer Probe des dortigen Weines.
Am Nachmittag, gegen 15 Uhr, geht es zu Pferd weiter Richtung Cubnezais. Die ebene Landschaft lädt immer wieder zum Galopp ein.
Den Abend verbringen Sie beim Winzer des "Domaine von Gravette". So haben Sie beim Abendessen die Möglichkeit die dortigen Weine zu geniessen. Übernachtung auf dem Gelände im charmanten Haus aus dem 19. Jahrhundert mit seinem schönen Garten.

4. Tag: Zu Pferde geht es weiter auf den Spuren grosser Weine durch diese bekannte Weinanbauregion. Abwechslungsreich führt Sie der Weg durch kleine Wälder, die an die Weinreben grenzen, bis Sie das Château Mayne-Veil erreichen. Die perfekte Mittagskulisse und auch hier darf eine Degustation, diesmal des Weins von Fronsac, nicht fehlen.
Im Anschluss geht es durch die bekannte Region von Pomerol, ein weiteres Weinbaugebiet. Nahe am Château Belle Graves bleiben die Pferde zur Nachtruhe während die Reiter den berühmten Wein Lalande von Pomerol verkosten können.
Abendessen und Übernachtung in Libourne im charmanten "Hotel de la Tour", dass, wie der Name schon sagt, durch seinen urigen Turm besticht.

5. Tag: Auch heute bilden wieder prächtige Schlösser und endlose Weinreben die Kulisse für Ihren Ritt. Hoch zu Ross geht es u.a. vorbei am Château Pétrus, Cheval Blanc und Figeac bis zum Schloss Robin des Moines, die die heutige Kulisse für das Mittagspicknick bildet - selbstverständlich mit einer Weinprobe des hiesigen Tropfens. Geniessen Sie auch das unvergleichliche Flair des Städtchens St. Emilion mit seinen romantischen Gassen und zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Nicht umsonst gehört dieser Ort zum UNESCO Weltkulturerbe!
Am Nachmittag reiten Sie durch das breite Tal der Dordogne bis Sie Saint Jean de Blaignac erreichen.

6. Tag: Der heutige Ritt führt Sie ins Gebiet l`Entre-Deux-Mer, das Gebiet zwischen zwei Meeren. Welliges Gelände, teils von Wäldern durchzogen und Weinreben bieten Abwechslung und immer wieder auch schöne Galoppaden. Mittagsrast am Château Rauzan aus dem 18 Jh. und Degustation.
Nachmittags durchstreifen Sie die liebliche Landschaft bis zum Château von Broustaret, wo Sie übernachten. Dieses charmante Schloss inmitten eines 40 Hektar grossen Geländes, welches zum mittelalterlichen Erbe gehört, erinnert an eine myhstischen Hügellandschaft.
Zum Abendessen gehen Sie in die Stadt Cadillac, wo Sie besondere Weine der Region testen können und eine nächtliche Stadtbesichtigung geniessen bevor dieser ereignisreiche Tag zu Ende geht.

7. Tag: Weiter geht es durch die Weinregion und das Tal der Garonne bis zu den Reben von Graves und Sauternes. Picknick am Château Myrat, wo Sie das Weinlager besichtigen und auch eine Kostprobe erhalten.
Am Nachmittag bieten sich schöne Galoppmöglichkeiten. Durch Wälder und zwischen Reben können Sie die flotte Gangart geniessen!
Von einer Anhöhe haben Sie einen wunderschönen Blick auf Sauternes. Abendessen und Übernachtung im Hotel 23. Dieser charmante Ort liegt inmitten wunderschöner Gärten, eingebettet in Weinreben. Der ideale Ort, um die hiesigen Weine beim Abendessen zu probieren, und den Abend gemütlich ausklingen zu lassen. Welches Ihr Lieblingswein ist bleibt Ihr Geheimnis!

8. Tag: Nach dem Frühstück Sammeltransfer nach Bordeaux Flughafen und Heimreise.

Die Tour wird in beide Richtungen geritten!

wanderreiten durch Weinreben in Frankreich, von Weinschloss zu Weinschloss rund um Bordeaux-

Genuss pur!

Wanderreiten in Frankreich, rast an der Gironde bei Bordeaux

Willkommene Pause für Ross und Reiter an der Gironde

Wanderreiten zu den Weinschlössern bei Bordeaux in Frankreich

Kultur & Natur auf Schritt und Tritt

Wanderreiten mit Genuss, Weinprobe in Frankreich

Fährüberfahrt mit Pferd- ein besonderes Erlebnis!

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Reittour
Termine: Oktober
Unterkunft: 2*Hotels mit Charme bis Schlosshotels
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ, EZ
Sprache: französisch, englisch
Nichtreiter: ja
Eigenes Pferd: nein
Min./max. Teilnehmer: 5/10

Nichtreitende Begleiter kommen ebenso auf ihre Kosten wie die Reiter - im wahrsten Sinne des Wortes - sei es bei den Schlossübernachtungen, gutem französischen Essen oder den Weinproben.



Ihre Expertin: Julia Wies

Pferde:   Sehr gepflegte Trekking-Pferde u.a. Anglo-Araber, ausdauernd, vorwärtsgehend, gut ausgebildet und sehr umgänglich - hervorragende Tourenpferde!

Sattel& Zaum:   Englischer Zaum und Trekkingsättel.

Reiterfahrung:   3-5 Jahre regelmässiges Reiten wird vorausgesetzt. Sie sollten fremde Pferde ohne Einweisung in allen Gangarten beherrschen.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben