Uganda Reittour | Übersicht Reitangebote

 

nil008

Reit- und Sporterlebnis in Uganda










Qualifikation

Reittour entlang des Nils und den Ausläufern des Victoria Sees mit sportlichen Abenteuern

Winston Churchill nannte Uganda damals "die Perle Afrikas" und auch heute noch gilt Uganda als ein Geheimtipp unter Afrikaliebhabern, da es durch eine gewisse Ursprünglichkeit und Authentizität überzeugt. Uganda bietet abwechslungsreiche und vielfältige Landschaften. Besonders und typisch für Uganda sind die Gorillas und Schimpansen, die man dort besuchen kann - ein absolut einmaliges Erlebnis! In Uganda treffen die Savannenlandschaften Ostafrikas auf die Regenwälder Zentralafrikas und sorgen damit für einen unvergleichlichen Reichtum in der Tier- und Pflanzenwelt. Es stellt gleichzeitig ein wahres Paradies für leidenschaftliche Vogelbeobachter dar - Uganda beherbergt über 1000 Vogelarten! Zu Pferd gibt es dort ebenfalls viel zu entdecken: Sie erkunden den Nil, reiten am Seeufer entlang und durch authentische afrikanische Dörfer, über Felder, durch Dschungel und Sumpfgebiete, durch Regenwald und über Zuckerrohr-Plantagen. Ausserdem haben Sie die Möglichkeit mit dem Pferd schwimmen zu gehen. Für alle, die ein besonderes Naturerlebnis suchen und die Touristenmengen meiden möchten, ist Uganda ein perfektes Reiseziel!

Voraussichtlicher Reiseverlauf Ihrer Reitsafari:

1. Tag: Abholung um 9 Uhr in Entebbe bei Ihrem Hotel. Es ist zu empfehlen, bereits einen Tag früher anzureisen und eine Zusatznacht in Entebbe zu buchen. Empfohlen wird das "The Boma in Entebbe". Sie werden nach Jinja zu Ihrer Unterkunft gebracht (Transfer ca. 2,5-4 Stunden). Am Nachmittag lernen Sie die Pferde kennen und unternehmen einen ersten 1,5 stündigen Ausritt in die Umgebung. Sie erkunden bereits umliegende Dörfer und reiten am Ufer des Nils entlang - geniessen Sie den beeindruckenden Blick auf den Nil! Am Abend lassen Sie es sich beim Abendessen gut gehen und geniessen die herrliche Aussicht - Ihr Urlaub beginnt!

2. Tag: An den Ufern des Victoria Sees (ca. 4,5 Stunden Reitzeit)
Heute geht Ihre Reittour richtig los! Die Pferde werden per Lastwagen bereits zum Startpunkt der Tour gefahren und Sie treffen Sie nach einem reichhaltigen Frühstück wieder. Sie schwingen sich auf die Pferde und erkunden im Laufe Ihres Rittes eine grosse Halbinsel, die in den Victoria See hineinführt. Der Victoria See ist der drittgrösste See der Welt und der grösste See Afrikas. Die Fläche des Sees teilen sich drei Staaten: Tansania, Uganda und Kenia. Die Landschaft rund um den See ist offener und die Vogelwelt vielfältig. Zur Mittagszeit machen Sie ein Picknick an einer wunderschönen Stelle, auf einem Hügel mit herrlicher Aussicht auf den Victoria See, die Quelle des Nils und die Stadt Jinja. Von hier aus blicken Sie in offenes Gelände. Immer wieder tauchen kleine, traditionelle Dörfer und Zuckerplantagen vor Ihrem Auge auf - geniessen Sie den Ausblick. Danach reiten Sie in flottem Tempo zu Ihrer Unterkunft - immer wieder gibt es schöne Strecken für flottere Galoppaden. Am Abend unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Bujagali See zum Sonnenuntergang und geniessen die Aussicht bei einem Sundowner. So können Sie den Abend gemütlich ausklingen lassen!

3. Tag: Ritt zur Rain Forest Lodge (ca. 4-5 Stunden Reitzeit)
Ihr heutiger Ritt startet früh. Sie werden zu den Pferden gebracht und reiten von dort aus los. Die Morgenstunden sind landschaftlich geprägt von Obst- und Gemüseplantagen und traditionellen Dörfern. Immer wieder reiten Sie bergauf und bergab und erhaschen herrliche Blicke auf die umliegende Landschaft. Sie machen Halt bei einer lokalen Schule und treffen die Kinder und Lehrer. Sie freuen sich immer über Besuch und unterhalten sich gerne. Vielleicht bringen Sie eine Kleinigkeit wie Bonbons, Schulhefte oder Stifte mit - in Uganda mangelt es noch an vielem! Danach reiten Sie auf eine erhöhte Stelle und geniessen Ihren Tee bei herrlichem Blick auf die Zuckerplantagen und den Mariba Wald unter Ihnen. Nach der Pause schwingen Sie sich zurück aufs Pferd und reiten weiter bis Sie Ihre Unterkunft für heute erreichen - die Rainforest Lodge. Dort erwartet Sie ein verspätetes Mittagessen. Am Nachmittag können Sie schwimmen gehen, eine geführte Wanderung unternehmen oder einfach die Ruhe in der Lodge geniessen.

4. Tag: Erkundungsritt durch den Regenwald (ca. 3 Stunden Reitzeit)
Sie reiten heute durch den Mabira Regenwald. Der Mabira-Wald umfasst eine Fläche von 30.000 ha und ist seit 1932 als Reservat geschützt. Hier sind hunderte seltene Tierarten beheimatet. Unter anderem finden Sie hier mit etwas Glück die 2007 entdeckte Affenart der Grauwangenmangaben - eine Primatenart aus der Familie der Meerkatzenverwandten mit zierlichem Kopf, langen Gliedmassen und langem Schwanz. Sie machen Halt zu einem Morgentee auf dem Weg, inmitten des dichten Dschungels. Nach dem ersten Ritt haben Sie Zeit sich zu entspannen. Am späten Nachmittag unternehmen Sie einen kürzeren Ritt zum Sonnenuntergang, den Sie heute auf einem der Hügel geniessen können - mit tollen Blicken auf die Plantagen und den Regenwald.

5. Tag: Ritt zur Unterkunft The Haven (ca. 4-5 Stunden Reitzeit)
Meist wechseln Sie heute die Pferde und machen sich auf frischen Pferden bereit für den nächsten Teil der Tour. Sie reiten erst ca. zwei Stunden durch den Regenwald und dann an vielen Teeplantagen vorbei, bei denen Sie auch eine kurze Teepause einlegen. Danach geht es zu Pferd weiter und Sie verlassen langsam das dicht bewaldete Gebiet bis Sie bei der Haven Lodge ankommen. Dort haben Sie Zeit für ein verspätetes Mittagessen. Die Lodge liegt wunderschön gelegen mit Blick auf den Nil! Sie haben Zeit um sich zu entspannen und die schöne Lodge in vollen Zügen auszukosten.

6. Tag: Zeit für sportliche Abenteuer
Heute haben Sie Gelegenheit einige der Wassersportarten (nicht inkl.!) auszuprobieren und sportliche Aktivitäten zu erleben. Sie können morgens zum White-Water-Rafting aufbrechen und sich in die Gewässer stürzen - an einem der schönsten Orte der Welt. Rafting ist optional, Sie können auch am Pool den Tag gemütlich verbringen oder andere Aktivitäten in der Region buchen wie Quad Biking, Bungee-Jumping, Kajak oder Mountainbike fahren oder eine Vogelerkundungstour unternehmen.

7. Tag: Ritt zur Wild Waters Lodge (ca. 3-4 Stunden Reitzeit)
Sie können heute, wenn Sie möchten, sehr früh aufstehen, um ein weiteres Highlight der Tour nicht zu verpassen: schwimmen mit den Pferden im Nil - ein absolut tolles Erlebnis! Sie schwimmen in einer wunderschönen Bucht mit sandigem Untergrund, ohne Flusspferde oder Krokodile. Danach kommen Sie zu einem gemütlichen Frühstück in Ihre Unterkunft zurück, bevor Sie zu Ihrem letzten Ritt für die Woche aufbrechen. Sie erkunden die Umgebung des Nils und reiten auf einen Aussichtspunkt mit herrlichem Blick auf den Nil. Sie haben heute Gelegenheit für einige flottere Galoppaden bis Sie das Ziel erreichen- die Kalagala Fälle. Hier müssen Sie sich von Ihrem Pferd verabschieden und werden mit dem Boot zu einer wunderschönen, luxuriösen Lodge in atemberaubender Lage gefahren. Die Lodge ist auf einer Insel gelegen inmitten des Nils - ringsherum umgeben von imposanten Stromschnellen mit weisser Gischt. Geniessen Sie den Pool, der faktisch ein Teil des Nils darstellt und entspannen Sie bei dieser herrlichen Aussicht. Am Abend sitzen Sie ein letztes Mal beim Abendessen zusammen und lassen die Woche Revue passieren.

8. Tag: Abreise
Nach einem letzten Frühstück und kurzer Zeit zu entspannen, werden Sie zurück nach Entebbe gebracht. Von dort aus können Sie den Heimweg antreten oder weitere wunderschöne Ecken von Uganda erkunden.

Änderungen der Strecke je nach Wetter und Bodenbeschaffenheiten jederzeit vorbehalten.



 

Schwimmen mit dem Pferd - ein besonderes Erlebnis!

Flottes Reiten über herrliche Feldwege

Begegnung mit den Einheimischen

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Reittour
Termine: April bis Oktober
Unterkunft: Lodges
Verpflegung: Vollpension
Zimmer: DZ, EZ
Sprache: Englisch
Nichtreiter: Ja
Eigenes Pferd: Nein
Min./max. Teilnehmer: 3-8

Lassen Sie sich von der vielfältigen Landschaft und der Ursprünglichkeit Ugandas begeistern. Verbinden Sie Ihre Reittour in Uganda mit Gorilla Tracking - ein einmaliges Erlebnis! Wir geben gerne Empfehlungen für mögliche Anschlussprogramme.



Ihre Expertin: Angelika Kaiser

Pferde:   Ca. 25 Pferde, gemischte Herde: Vollblüter, Warmblüter, Saddlebred etc., trittsicher, vorwärtsgehend und ausgeglichen.

Sattel & Zaum:   Englische Vielseitigkeitssättel, Wassertrense.

Reiterfahrung:   Sie sollten sattelfest in allen Gangarten sein und über Geländeerfahrung verfügen. Es gibt viele Trab- und Galoppmöglichkeiten. Reitergewicht max. 90 kg.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben