Südafrika Reiterhof | Übersicht Reitangebote

 

wcssta

Wilde Küste Working Holidays in Südafrika








Qualifikation

Reiturlaub Südafrika Wilde Küste

Working Holidays für Reiter an der spektakulären Wild Coast

Erleben Sie unvergessliche Working Holidays in Südafrika an der unberührten Wilden Küste und entdecken Sie ihre versteckten kulturellen und geografischen Wunder. Reiten Sie über weisse, weite Sandstrände, durch grüne Hügellandschaften und erkunden Sie die einheimischen Dörfer. Geniessen Sie die herzliche Atmosphäre auf der Farm und die afrikanische Gastfreundschaft. Wir versichern Ihnen einen Urlaub voller Abenteuer, atemberaubender Natur und zahlreichen aufregenden Aktivitäten.
Auf der traditionellen südafrikanischen Farm leben ca. 50 Pferde, darunter Reitpferde, Zuchtstuten, Hengste, Jungtiere, sowie eine beträchtliche Vielfalt an Vogelarten.
Sie sind eingeladen, an allen Farmaktivitäten teilzunehmen - so erhalten Sie einen tiefen, spannenden Einblick in den Farmalltag in Südafrika. Vieles können Sie ausprobieren, wenn Sie möchten, z.B. auch Natural Horsemanship oder die Arbeit mit Jungpferden. Der Spass mit und rund ums Pferd steht bei diesem Urlaub im Vordergrund, z.B. auch beim Schwimmen mit den Pferden im farmeigenen Stausee!
Dies ist also eine andere Art von Reiturlaub, da Sie eine Mischung aus Working Holidays und Reitferien erleben. Das Programm erfordert dementsprechend auch ein gewisses Interesse an dem Arbeitsalltag einer südafrikanischen Pferdefarm und Teamgeist sowie Offenheit und Flexibiltät.
Dafür unternehmen Sie spritzige Ritte an schier endlosen, herrlichen Sandstränden, entdecken die versteckten Schätze der Wilden Küste und geniessen die Einfachheit des afrikanischen Farmlebens. Bei den Ausritten auf der Farm begeben Sie sich auch auf die Suche nach Wildtieren - in der Gegend kommen z.B. vereinzelt Kudus, Warzenschweine, Buschböcke und Wasserböcke vor.
Durch die vielfältigen Möglichkeiten, darunter auch Basis-Reitunterricht auf dem Reitplatz, sind die Working Holidays ideal für Reiter jeglichen Niveaus, vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen.
Die Ritte führen entlang der weiten Strände und Steilküste, durch Farmland und malerisches Hinterland mit üppiger tropischer Vegetation - auf Wunsch wird auch ein Ausflug in ein privates Tierreservat zur Wildbeobachtung und Jeep Safari angeboten (gegen Aufpreis) - Sie haben viele Möglichkeiten für einen aufregenden Reiturlaub und helfen aktiv bei allen Arbeiten mit!

Unterkunft:
Bei den Working Holidays übernachten Sie im Loft Haus, einer einfachen Gemeinschaftsunterkunft. Es gibt ein 6-Bett-Zimmer, sowie ein 4-Bett-Zimmer und ein Doppelzimmer. Jedes Zimmer hat ein eigenes Badezimmer. Die Unterkunft liegt direkt in Kei Mouth, nur 5 Minuten vom Strand, den Pubs und Restaurants entfernt. Die Pferde sind nur 3 Minuten Fahrtweg vom Haus entfernt und somit ebenfalls schnell erreichbar. Die Mahlzeiten nehmen Sie alle gemeinsam im Haupthaus ein.

Working Holidays an der Wilden Küste 2-12 Wochen
Möchten Sie für zwei oder drei Wochen oder Monate gern einmal etwas ganz anderes kennenlernen und erleben, wie es auf einer afrikanischen Pferdefarm zugeht? Möchten Sie täglich viel Reiten, dabei jede Menge Spass haben und top Trailpferde trainieren? Möchten Sie bei der Ausbildung der Pferde mithelfen und gleichzeitig Ihre Reitkenntnisse verbessern, sowie Strandritte und Buschritte erleben? Dann sind diese Working Holidays in Südafrika genau die richtige Auszeit für Sie! Während Sie vor Ort sein, werden Sie in alle Aktivitäten eingebunden und fühlen sich durch die familiäre Atmosphäre vor Ort schnell wohl.

Voraussetzungen: Für Reiter ab 18 Jahren - Anfänger sowie Fortgeschrittene-, die flexibel und offen für neue Erfahrungen sind. Sie helfen bei der täglichen Arbeit auf der Farm, trainieren die Pferde auf dem Reitplatz und im Gelände. Ritte im Wildreservat und am Strand sind ebenfalls inklusive sowie Wäscheservice, kostenfreier Internetzugang und Unterkunft.

Beispiel Tagesablauf:
Ein normaler Tag beginnt um 8 Uhr und endet um 17 Uhr am Abend mit einer Stunde Mittagspause. 07.30 Uhr Frühstück. Ab 8 Uhr Arbeit mit den Pferden. Vom Stallpersonal werden die Pferde gefüttert. Dann werden sie in Gruppen abwechselnd bewegt, meist in Form von Ausritten durch den Busch oder zum Strand, z.T. mit weiteren Reitgästen. Lunch gegen 13 Uhr. Am Nachmittag Arbeit mit den Pferden auf dem Platz, Fütterung und Putzen. Junge Pferde werden in Dressur und Springen ausgebildet. Es gibt einen Dressur-Reitplatz, einige Sprünge, einen kleinen Cross Country Parcours und Platz für Tonnen-Rennen sowie kleine Stauseen um mit den Pferden zu schwimmen. Auf jeden Fall steht jede Menge Reiten auf dem Programm! Ab und zu gehört natürlich auch Sattel- und Zaumzeugpflege dazu. Das Abendessen ist i.d.R. um 19 Uhr in gemeinsamer Runde. Das genaue Programm hängt natürlich vom Wetter/Klima, Regenzeit sowie den Gezeiten ab und variiert entsprechend, ebenso, wenn Reittouren laufen.

(Änderungen jederzeit vorbehalten, Programm abhängig von Wetter, Gezeiten und Gegebenheiten vor Ort.)

Fakultative Aktivitäten (gegen Aufpreis):
Ausflug ins Big Five Wildreservat: Während Sie ins Inkwenkwezi Wildreservat gebracht werden, können Sie die neuen Landschaftsbilder bestaunen und dabei die müdegewordenen Glieder entspannen. Hier haben Sie die einzigartige Chance einen afrikanischen Elefanten aus nächster Nähe zu betrachten. Per Jeep geht es durch das Reservat und mit etwas Glück sehen Sie Breitmaulnashörner und vielleicht sogar Löwen. Nach einem köstlichen Mittagessen besteht die einzigartige Möglichkeit für die Gäste mit einem echten Geparden zu spielen, nach diesem atemberaubenden Erlebnis werden Sie zurück zur Farm gebracht (Ausflug ins Wildreservat gegen Aufpreis).
Reizvoll ist auch ein Ausflug mit der Fähre über den Kei River (geht auch mit den Pferden!) oder ein Tagesritt mit Lunch unterwegs oder Einkehr in ein Pub. Möglich ist auch eine Bootsfahrt auf dem Kei River in die Lagunenlandschaft und zu den Fischadlern.
Für diejenigen, die gerne einen Nachmittag der vollkommenen Entspannung wünschen, gibt es ein Thermalbad im nahegelegenen Morgan Bay Hotel. Währenddessen können die Abenteuerlustigen Gäste unter den zahlreichen Wanderoptionen wählen oder eine Bioranch, Schule oder Stadt besichtigen und so ein Gefühl des afrikanischen Lebens gewinnen. Zurück auf der Farm können Sie sich entspannen und den wundervollen Tag auf der Veranda zu Ende gehen lassen.

Strandgalopp beim Reiturlaub in Südafrika an der Wilden Küste

Sie helfen bei der Ausbildung der Jungpferde mit und lernen selbst viel dazu!

am Kei Mouth River, Reiturlaub Südafrika Wilde Küste

Tropische Lagunenlandschaft am Kei Mouth River

traumhafte Strände zum Reiten, Reiturlaub Südafrika Wilde Küste

Begleitung der Trails je nach Gruppe möglich: herrliche weite Strände sind da oft mit im Programm!

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Reiterhof
Termine: ganzjährig
Unterkunft: Gästezimmer / Farmhaus
Verpflegung: HP, an einigen Tagen nur Früshtück
Zimmer:Mehrbettzimmer/Doppelzimmer
Sprache: Englisch
Nichtreiter: Ja
Eigenes Pferd: Nein
Min./max. Teilnehmer: 1/8

Working Holidays in Südafrika an der Wilden Küste bedeutet jede Menge Spass, Abwechslung, tolle Landschaften, spritzige Strandritte und eine perfekte Mischung aus Arbeit und Urlaub auf einer echten Pferdefarm - herzliche, familiäre Atmosphäre und kleine Gruppen garantiert!



Ihre Expertin: Angelika Kaiser

Pferde:   Anglo-Araber und Araber-Mix, Boerpferd, Englisches Vollblut, Percheron-Kreuzungen, Grösse zwischen 145 und 165 cm. Die meisten der Reitpferde kommen aus eigener Zucht: Araber, Araber-Mix und Anglo-Araber. Sie leben pferdegerecht draussen auf grossen Koppeln im Herdenverband. Dadurch sind sie auch besonders umgänglich und auch für Anfänger sehr zuverlässig.

Sattel& Zaum:   Bequeme Wander- und Distanzreit-Sättel, Wassertrense.

Reiterfahrung:   Vom Anfänger (Basisuntericht auf dem Reitplatz und erste ruhige Ausritte in separaten kleinen Gruppen) bis zum fortgeschrittenen Reiter (flotte, sportliche oder gemütliche Ausritte, Dauer und Tempo nach Wunsch). Für die Strandritte sollten Sie sattelfest sein, auch im flotten Galopp und über Geländereiterfahrung verfügen.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben