Namibia Reiterhof | Übersicht Reitangebote

 

okasta

Araber Safari Lodge Namibia









Qualifikation

Safari Lodge für Araber-Fans in Namibia, Rappenantilopen

Flotte Safariritte auf edlen Vollblutarabern in Namibia

Abwechslungsreiche, flotte Reitsafaris auf edlen Arabern in Namibia, dazu die Annehmlichkeiten einer festen Unterkunft mit Pool und aufregende Tierbeobachtungsmöglichkeiten erwarten Sie auf dieser reizvollen Safari Lodge nur eine Stunde nördlich von Windhoek.
Die Safari Lodge liegt malerisch eingebettet inmitten eines 14.000 ha grossen, malariafreien Wildtier-Reservates. Die Reitsafari führt Sie durch die umliegenden Berge und Täler sowie wildes Buschland in einem insgesamt über 35.000 ha umfassenden Gebiet - endlose Reiterfreiheit und viel Platz für flotte, lange Galoppaden sind also garantiert!
Bekannt ist die Safari Lodge für ihre hervorragenden Araberpferde, die sogar im internationalen Distanzreitsport erfolgreich sind, und für ihre exzellenten Wildbeobachtungsmöglichkeiten. Auf edlen Vollblutarabern mitten unter Antilopen zu reiten, eleganten Oryx- und Zobelantilopen zu begegnen oder mit etwas Glück mit Giraffen um die Wette zu galoppieren und sich beeindruckenden Breitmaulnashörnern zu nähern, sind einzigartige Momente, die Sie auf der Reitsafari erleben können.

Unterkunft:

Sie haben die Wahl zwischen Zimmern mit Parksicht oder Sicht auf die Paddocks, wo Sie den Pferden beim Spielen und Fressen zuschauen können (2017 Paddock-Zimmer nicht buchbar). Von den strohgedeckten Parkzimmern geniessen Sie den Blick entweder über den trockenen oder wasserführenden Otjihavera Fluss oder über die weite Savanne. Beide Zimmer sind geräumig (ca. 30 qm) und verfügen über eine Terrasse, ein Bad mit Dusche und WC sowie einen Safe und die Möglichkeit sich Kaffee und Tee zuzubereiten. Die Parkzimmer sind zusätzlich mit einer Mini Bar, Ventilator und Telefon ausgestattet.
Im Restaurant werden Sie mit Köstlichkeiten der namibischen und europäischen Küche verwöhnt, darunter auch zahlreiche Wildspezialitäten. Vegetarische Küche oder Diätwünsche sind gern möglich. Die Weinkarte umfasst ein weites Sortiment südafrikanischer Spitzenweine - zum Wohl!
Die Bar und das Restaurant bieten zudem einen schönen Blick auf die Wasserstelle, wo vor allem am frühen Abend zahlreiche Tiere zum Trinken kommen. Geniessen Sie bei Ihrem kühlen Drink die Möglichkeit Wildtiere ganz in Ruhe zu beobachten...
Vor Ort gibt es zudem einen Swimming Pool, einen Tennisplatz, eine Sauna, Internet-Zugang und einen kleinen Souvenir Shop. Zudem können Sie auf Wanderwegen die Gegend rund um die Safari Lodge erkunden und Pirschfahrten mit dem Jeep (nicht inkl.) unternehmen. Aufregend ist auch ein Besuch in der nahen Löwenaufzuchtstation - vor allem zur Zeit der Raubtierfütterung. Durch die zahlreichen Aktivitäten und Möglichkeiten ist der Aufenthalt auch für Nichtreiter interessant.

Reitprogramm (Beispiel für 7 Tage Reitsafari):
Da Sie Vollblutaraber und Arabermix reiten, die auch für Distanzrennen trainiert sind, geht es auf den Safari-Ritten sportlich zu und entsprechend flott vorwärts. Sie reiten täglich ca. 4-5 Stunden mit genügend Pausen zur Erholung. Es gibt auch Gelegenheit einen freien Nachmittag am Pool zu geniessen und einfach zu entspannen...

1. Tag: Sie werden am Flughafen in Windhoek in Empfang genommen. Nach einer Stunde Fahrt erreichen Sie bereits die Safari Lodge, wo Sie bereits mit einem kühlen Willkommensdrink erwartet werden. Nach einer erfrischenden Dusche besprechen Sie mit Ihrer Reitführung das Programm für die nächsten Tage. Am Stall werden Ihnen die wunderschönen Pferde vorgestellt und mit Ihrer Reitführung besprechen Sie die Wünsche und Vorlieben bezüglich Ihres Reitpferdes. Dann kann es auch schon auf den ersten kurzen Erkundungsritt am Nachmittag gehen, bei dem Sie sich an Ihr Pferd und das Gelände gewöhnen können (bei Ankunft bis 12 Uhr auf der Lodge). Nach dem Ritt freuen sich die Pferde auf eine kühle Dusche (Sie helfen beim Absatteln und Pferdeversorgen) und die Reiter auf einen kühlen Drink an der Bar sowie ein köstliches Abendessen in gemütlicher Runde. Im Restaurant essen Sie à la Carte, Sie geniessen eine grosse Auswahl an lokalen und internationalen Spezialitäten.

2. Tag: Nach dem reichhaltigen Frühstück starten Sie gestärkt zu einem frühen Morgenritt. Sie haben Gelegenheit zahlreichen Wildtieren zu begegnen, z.B. edlen Rappenantilopen (Sable Antilope), eleganten Oryx-Antilopen, Springböcken, Gnus, Zebras, Giraffen, Breitmaulnashörnern und vielen mehr. Neben den Wildtierbegegnungen gibt es auch immer wieder schöne Galoppaden, so dass Sie einen abwechslungsreichen, flotten Ritt geniessen können. Nach ungefähr vier Stunden sind Sie zurück auf der Lodge, wo Sie sich beim Mittagessen stärken. Anschliessend ist Siesta angesagt - nutzen Sie den Nachmittag zur Entspannung am Pool, Tennis spielen oder einer kleinen Wanderung.

3. Tag:
Heute können Sie ein wenig länger schlafen, bevor Sie zu Ihrem nächsten aufregenden Safari-Ritt starten. Am Morgen haben Sie wieder Gelegenheit zur Wildtierbeobachtung hoch zu Ross. Mitten im Busch werden Sie am Mittag zu einem leckeren Picknick erwartet. Anschliessend geniessen Sie die Siesta im Schatten nahe einer Wasserstelle, wo Sie mit etwas Glück Tieren beim Trinken zuschauen können. Während Sie so auf ganz angenehme Weise den heissesten Stunden des Tages entgangen sind, haben sich Ihre Pferde ausgeruht und sind fit für den Heimritt. Gemütlich geht es zur Lodge zurück, wo Sie bereits zu einem kühlen Drink an der Bar erwartet werden.

4. Tag: Auf dem heutigen Safari-Ritt halten Sie vor allem Ausschau nach Zebras und Straussen. Sie reiten auf herrlich weichen Sandwegen, welche zu ausgedehnten Galoppaden einladen - vielleicht sogar begleitet von einer Herde Zebras oder Oryx-Antilopen! Nach diesem aufregenden Vormittagsritt geniessen Sie ein entspanntes Mittagessen auf der Lodge. Am Nachmittag fahren Sie zu einem wunderschönen Aussichtspunkt, wo Sie das fantastische Panorama bei einem Sundowner geniessen - lassen Sie die afrikanische Weite auf sich wirken, während in der Ferne das Heulen der Schakale zu hören ist... Auf der Rückfahrt zur Lodge haben Sie vielleicht das Glück einige der nachtaktiven Tiere zu erspähen, wie Springhasen oder sogar einen Leoparden!

5. Tag: Heute erwartet Sie und die Pferde ein langer, anstrengender Ritt in die Berge. Die Landschaft ist spektakulär und es erwarten Sie immer wieder fantastische Ausblicke! Wenn Sie auf dem Berggipfel angekommen sind, erwartet Sie schon die reich gedeckte Tafel! Geniessen Sie das Picknick im Schatten mit einem kühlen Drink und herrlicher Aussicht! Mit dem Fernglas suchen Sie die Gegend nach Bergzebras, Oryx-Antilopen, Giraffen und Gnus ab. Nach der entspannten Siesta geht es durch die Leoparden-Schlucht zurück zur Lodge. Nachdem die Pferde versorgt sind lockt die Bar mit einem Sundowner in gemütlicher Runde und nach der Dusche gibt es wieder ein köstliches Dinner mit à la Carte Restaurant!

6. Tag: Sie gehen es heute etwas gemütlicher an und reiten am Vormittag zum Kudu Damm. Hier halten Sie Ausschau nach den majestätischen Kudu Antilopen mit ihren prächtigen, gedrehten Hörnern. Nach einigen Stunden im Sattel geht es zum Lunch zurück zur Lodge. Zum späteren Nachmittag schwingen Sie sich nochmals in den Sattel für einen Sonnenuntergangsritt. An einem besonders schönen Plätzchen im Busch werden Sie zum Sundowner erwartet!

7. Tag: Bei Abreise nach 12 Uhr haben Sie am Vormittag noch Gelegenheit zu einem Ausritt. Galoppieren Sie ein letztes mal durch den afrikanischen Busch, bevor es leider Abschied nehmen heisst. Sie werden zum Flughafen in Windhoek zurückgebracht, von wo Sie die Heimreise antreten.

(Änderungen vorbehalten!)

Das Programm ist flexibel tageweise buchbar, gern auch 8 Tage bzw. länger oder kürzer.
Auf der Ranch werden auch Distanz-Ritte organisiert - Termine und Programm auf Anfrage.

Es werden auch Schnupperprogramme in Distanzreiten sowie die Teilnahme an Distanz-Ritten angeboten und ein 3-tägiger Mountain Trail.
Mountain Trail: Es gibt zwei feste Termine (2017 keine Termine). Wenn Sie einen Aufenthalt auf der Araber Safari Lodge in diesem Zeitraum geplant haben, ist die Teilnahme am Mountain Trail obligatorisch (Aufschlag für Mountain Trail). siehe www.reiterreisen.com/oka003.htm

Einführung Distanzreiten
Dieses Schnupper-Distanzreitprogramm ist jederzeit ganzjährig möglich und bietet Ihnen in 7 Tagen einen spannenden Einblick in die aufregende Welt des Distanzreitsports! Ohne, dass es gleich zu anstrengend wird, können Distanz-Einsteiger auf hervorragenden Distanzpferden diese sportliche Reitdisziplin kennenlernen. Auf top trainierten Distanzreitpferden erhalten Sie 3 Trainingseinheiten im Distanzreiten inklusive tierärztlicher Kontrollen und theoretischem Unterricht. Zum Abschluss des Trainings nehmen Sie an einem inoffiziellen 20 km Distanzritt teil. Während Ihres Aufenthaltes stehen Ihnen 2 top Araberpferde zur Verfügung: eines für die Safariritte und ein Pferd für das Distanzreittraining - so kann es immer flott vorwärts gehen! Das Programm ist ein perfekter, abwechslungsreicher Sporturlaub: Reiten mit Wildtieren im riesigen Wildreservat, Schnupperprogramm Distanzreiten und Erholung auf der Reiterlodge!

Distanz-Ritte (Termine auf Anfrage):
1. Tag (Montag): Ankunft auf der Lodge und Vorstellung der Pferde. Gemeinsames Abendessen und Besprechnung des Distanzreitprogramms.
2. Tag (Dienstag): Am Morgen Probereitstunde auf dem Platz, danach Freizeit. Am Nachmittag Trainingsritt und Theorie. Besprechnung des Ablaufs des Distanzrittes sowie der tierärztlichen Kontrollen.
3. Tag (Mittwoch): Safari-Ritt am Vormittag in den Busch. Lunch auf der Lodge und Trainingsritt am Nachmittag. Sie werden mit Ihrem Pferd vertraut und üben einen weiteren Tierarzt-Check.
4. Tag (Do): Sie haben weitere Gelegenheit zur Erkundung der Gegend und werden auf dem Ausritt noch besser mit Ihrem Pferd vertraut. Nach dem Lunch auf der Lodge letzter Proberitt am Nachmittag.
5. Tag (Fr): Nach dem Packen am Vormittag reisen Sie zum Ausgangspunkt des Rittes (je nach Ritt 1-4 Stunden). Nach Ankunft richten Sie das Lager ein und bewegen die Pferde. Danach beginnt am Nachmittag der Tierarzt-Check, Einschreibung, Wiegen etc. Nach Erledigung der Formalitäten erfolgt die Einweisung mit Erklärung der Strecke, Grundregeln etc. Danach wird es gesellig und Sie treffen die anderen Reiter bei einem Drink.. Nach einem guten Abendessen geht es früh ins Bett.
6. Tag (Sa): DISTANZRITT ! Sie starten am frühen Morgen, i.d.R. 6 Uhr zum gemeinsamen Ritt. Vorher sind natürlich noch die Pferde zu versorgen und der Tierarzt-Check. Die Pferde kommen stets an erster Stelle und ihr Wohlbefinden ist das wichtigste! Je nach Distanz, Terrain, Reiter und Pferd liegt das Tempo zwischen 13 und 18 km/h. Erleben Sie aufregende 30-120 km Ritte! Preisverleihung ist am späten Nachmittag. Am Abend freuen Sie sich sicher auf einen kühlen Drink, ein gutes Essen und ein weiches Bett...
7. Tag (So): Nach dem Frühstück gemeinsames Packen und Vorbereitung der Pferde für den Transport. Nach dem Abschied starten Sie gegen 10 Uhr die Heimfahrt.
8. Tag (Mo): Abreise nach dem Frühctsück.

Voraussetzungen für Distanz-Ritte: Für einen Distanzritt müssen Sie völlig gesund, körperlich absolut fit und sehr gut trainiert sein! Für Distanzreiteinsteiger liegt das Maximum bei 80 km und max. 16 km/h. Für erfahrene Distanzreiter liegt das Maximum bei 120km - bitte bringen Sie dann Ihr Distanzreitbuch mit, so dass der Ritt eingetragen werden kann, ebenso Ihren Distanzreitpass/sonstige Unterlagen (FEI/CEI Mitgliedsausweis).

Klima und beste Reisezeit für Namibia: Namibia ist als eines der sonnigsten Länder der Welt bekannt. Ganzjährig ist Namibia daher ein attraktives Ziel für Reiter. Zwischen der Kalahari Wüste im Osten und der Namib Wüste im Westen liegt das zentrale Hochland mit der Hauptstadt Windhoek. Durch die hohe Lage (ca. 1.700 m bis 2.000 m in Windhoek) herrschen angenehme Temperaturen und ein mittlerer Niederschlag. Die tägliche Durchschnittstemperatur liegt bei 30°C im Jan und 20°C im Juli (nachts zwischen ca. 17-19°C im Jan und ca. 7-10°C im Juni). Die Winternächte können sehr kühl werden. Die Sommerabende sind sehr angenehm mild. Die heissesen Monate sind von Dezember bis Februar mit über 30°C (teilweise bis 40°C). Regenfälle gibt es normalerweise zwischen Jan-Apr, manchmal auch schon etwas früher, aber eher kurze Schauer, kein Dauerregen. Zwischen Juni und September regnet es normalerweise nicht.

Safari Lodge in Namibia bei Windhoek für Reiter

Safari Lodge für Reiter in Namibia

Giraffen auf Reitsafari, Safari Lodge Namibia

Giraffen hoch zu Ross begegnen Sie bei dieser Reitsafari in Namibia

Vollblutaraber in Namibia, Safari Lodge Okapuka

edle Vollblutaraber für Ihre Reitsafari - Temperament, Schönheit und Zuverlässigkeit in einem

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Reitsafari
Termine: ganzjährig
Unterkunft: Safari Lodge
Verpflegung: Vollpension
Zimmer: DZ, EZ
Sprache: Deutsch, Englisch
Nichtreiter: Ja
Eigenes Pferd: Nein
Min./max. Teilnehmer: 1/6

Safari Lodge für anspruchsvolle Reiter in Namibia - wenn Sie von flotten Safari-Ritten auf edlen Arabern träumen, sind Sie hier genau richtig! Geniessen Sie den Komfort einer festen Unterkunft mit Pool, ohne täglich Koffer packen zu müssen. Sie unternehmen abwechslungsreiche Sternritte mit herrlichen Möglichkeiten zur Wildbeobachtung.



Ihre Expertin: Angelika Kaiser

Pferde:   30 sehr gepflegte Vollblutaraber und Araber Mix, sorgfältig für die Reitsafaris ausgebildet und erfolgreich im Distanzreitsport. Durch die pferdegerechte Haltung sind die Tiere sehr umgänglich. Die Pferde sind trittsicher, vorwärtsgehend, temperamentvoll und dabei sehr gut zu kontrollieren.

Sattel& Zaum:   Speziell angefertigte, sehr bequeme, leichte Distanzeitsättel mit Lammfell-Überzug - sehr komfortabel auch für lange Stunden im Sattel. Wassertrense. Leichte Reitweise am langen Zügel.

Reiterfahrung:   Gute Reiterfahrung von mind. 3-5 Jahren sowie Sicherheit in allen Gangarten auch in anspruchvollem Gelände und schnellem Galopp sind Voraussetzung. Sie sollten für die Safari-Ritte körperlich fit sein. Reitergewicht maximal 85 kg (ansonsten Aufpreis 25%). Sehr erfahrene Reiter mit 90 kg auf Anfrage. Reitergewicht für Mountain Trail und Distanzreiten: max. 80 kg.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben