Kastilien Reittour | Übersicht Reitangebote

 

rio008

Die schwarze Lagune von Soria









Qualifikation

Schluchten, Berge & Gletscherseen (8 Tage)

Geniessen Sie auf dieser neuen Reittour unseres beliebten Burgos-Reitführeres die überwältigende Schönheit Kastiliens in bis zu 2.300m Höhe. Reiten Sie vorbei an Gletscherseen, erklimmen Sie Klippen und hohe Gipfel und lassen Sie sich von atemberaubenden Panoramablicken überwältigen!

1. Tag:
Sie werden in Madrid von unserem Partner empfangen und nach San Leonardo de Yagüe gebracht, wo Sie ein gemütliches Abendessen erwartet. Die ersten zwei sowie die letzte Nacht dieser Reittour verbringen Sie im selben schönen Hotel.

2. Tag: San Leonardo de Yagüe - Cañón del Río Lobos
Sie verlassen San Leonardo durch einen zauberhaften Pinienwald auf der Suche nach dem Cañón del Río Lobos, einem wunderschönen Naturpark und Vogelschutzgebiet. Dort angekommen können Sie spektakuläre Klippen und unzählige kreisende Geier bewundern. Auf der Brücke der Sieben Augen nehmen Sie ein herzhaftes Mittagessen zu sich, bevor es nach einem herrlichen Tag zu Pferd wieder zurück nach San Leonardo de Yagüe geht.

3. Tag: San Leonardo de Yagüe - Quintanar de la Sierra
Am heutigen Tag folgen Sie in der Provinz Soria enormen Pinienwäldern um in das schöne Quintanar de la Sierra zu gelangen, das sich wieder in der Provinz Burgos befindet. Unterwegs kommen Sie an der eindrucksvollen Nekropole (mittelalterliche Grabstätte) de Revenga vorbei. Das Mittagessen geniessen Sie bei einer kleinen Kapelle mit schönem Ausblick und das Abendessen sowie die Übernachtung sind dann im Casa Ramón II oder im Posada de las Mayas.

4. Tag: Quintanar de la Sierra - Neila
Heute verlassen Sie Quintanar de la Sierra, das auf 1.150 m ü.M. liegt, und steigen noch weiter hinauf bis Sie mittags am Park der Hohen Seen auf 2.046 m Höhe ankommen. Diese hochgelegenen Lagunen stellen einen Gletscherkessel mit fünf Seen dar. Nach einem köstlichen Mittagessen im Naturpark Lagunas de Neila wenden Sie sich Neila zu, einem wunderhübschen Dorf im Gebirge, dem letzten in Burgos bevor man die Provinz La Rioja erreicht. Abendessen und Übernachtung im Hotel Villa de Neila.

5. Tag: Neila - Laguna Negra de Soria
An diesem Tag verläuft der sehr anspruchsvolle Ritt über die hohen Berge der Sierra de Neila vorbei an überwältigenden Schönheiten. Von 1.175 m Höhe in Neila geht es stetig weiter hinauf bis zur Bergspitze Tres Provincias auf 2.049 m Höhe, die die Provinzen Burgos, Soria und La Roja spaltet. Hier werden die Mühen des Aufstiegs mit einer atemberaubenden Aussicht mehr als belohnt. Weiter geht es am Seil entlang bis zum Gipfel Urbión (2.229 m). Hier entspringt der Rio Duero. Anschliessend reiten Sie langsam wieder abwärts bis zum Naturpark Laguna Negra (1.740 m). Dieser schwarze Gletschersee ist unglaublich schön und legendenumwoben. Mittag gegessen wird unterwegs, den Abend verbringen Sie im Restaurant Paso de la Serrá. Ausserdem haben Sie die Möglichkeit entweder in einem Biwak oder in einem Landhaus zu übernachten.

6. Tag: Laguna Negra de Soria - Molinos de Duero
Schweren Herzens lassen Sie die beeindruckende Schönheit der letzten Tage hinter sich und steigen entlang dem Río Revinuesa hinab nach Vinuesa, wo Sie ein leckeres Mittagessen erwartet. Hier überqueren Sie La Cuerda del Pozo und erreichen schliesslich Molinos de Duero, wo Sie im hübschen Hotel La Reserva die Nacht verbringen.

7. Tag: Molinos de Duero - San Leonardo de Yagüe
Quer durch Pinien durchstreifen Sie das regionale Reservat von Caza de Urbión. Dieser letzte Ritt führt Sie wieder zum Ausgangspunkt Ihrer Reittour nach San Leonardo zurück.

8. Tag: Nach einem gemeinsamen Frühstück Transfer nach Madrid.

(Änderungen vorbehalten)



 



 



 



 

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Reittour
Termine: ganzjährig
Unterkunft: Schöne Hotels und Landhäuser, 3 Nächte im 4*-Hotel, 1 Nacht im Zelt (wahlweise)
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ/EZ
Sprache: Spanisch und Englisch
Nichtreiter: Ja
Eigenes Pferd: nein
Min./max. Teilnehmer: 6/10

Eine körperliche Herausforderung mit vielen Highlights, die von unserem erfahrenen Partner und seinen verlässlichen Pferden durchgeführt wird.



Ihre Expertin: Denise Neufeld

Pferde:  Andalusier und spanische Mischungen, mit gutem Charakter, ausdauernd und trittsicher.

Sattel& Zaum:  Spanische Sättel (Vaquero) und Kandarenzaum. Die Steigbügel, die sogenannten "Kohlekästen” sind ungewohnt, aber bequem mit grosser Fussauflage.

Reiterfahrung:  Sie sollten mindestens 3 Jahre regelmässig geritten sein und fremde Pferde ohne Einweisung in allen Gangarten beherrschen können

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben