Andalusien Reittour | Übersicht Reitangebote

 

 PUR008

Andalusien Pur 








Qualifikation

Reiten, Strand, weisse Dörfer & Flamenco

In ausgedehnten Sternritten durch die Berge von Mijas, über Trampelpfade, durch Eukalyptuswälder und Täler, in denen bis in den Sommer hinein der Oleander blüht; auf einer Zwei-Tages-Tour mit Satteltaschenpicknick über die Berge nach Alhaurin, gekrönt von einem Ritt am breiten Atlantikstrand – das kombiniert mit bummeln durch weisse Dörfer, einer spanischen Pferdeshow, Flamencoabend und Barbecue!
 
1. Tag: Anreise und Abendessen mit Besprechung des Programmes.
2. Tag: Morgens und nachmittags erkunden Sie die Umgebung der Finca in jeweils ca 2-stündigen Ritten durch Pinienwälder, über Ziegenpfade zu Aussichtspunkten über die Costa del Sol. Mittagessen auf La Paz (im Sommer mit langer Siesta).
3. Tag: Morgens haben Sie einen Ausritt. Nach dem Mittgaessen fahren Sie in das weisse Bergdorf Mijas, bekannt durch seine Eseltaxis, kleine Läden und Cafes. Durch enge Gassen, traditionell geschmückt mit bunten Blumentöpfen, kommen Sie zu den schönsten Aussichtspunkten, Kirchen und Heiligenstätten. Abendessen auf La Paz.
4. Tag: Da man am Strand der Costa del Sol nicht reiten kann, fahren Sie an den Atlantik:
Morgens werden die Pferde verladen und Sie fahren mit dem Bus die Costa del Sol entlang, vorbei an Marbella und Estepona, dem geschichtsträchtigen Felsen von Gibraltar und der Meeresenge mit - bei guter Sicht - einmaligen Blick auf die Küste von Afrika, vorbei an Tarifa, die Atlantikküste entlang bis Barbarte. Hier erwartet Sie ein breiter Sandstrand, der ausser im Sommer, zumeist nur von den hiesigen Kühen und den Fischern genutzt wird. Mit Blick auf die Küste Afrikas erreichen Sie Zahara de los Atunes, ein ehemals kleines Fischerdorf, das die Tradition des Thunfisches noch sehr pflegt. Hier stärken Sie sich bei einer kleinen Rast, bevor Sie wieder den Sandstrand geniessen und ab und an durch die Vereas, die Viehtriebwege der Retintas, der roten Kühe zurück nach Barbarte kommen. In einer kleinen Venta können Sie die hiesigen Spezialitäten geniessen (Mittagessen nicht inklusive) bevor Sie sich auf den Heimweg nach La Paz machen.
5. Tag: Morgens haben Sie einen Ausritt und können nochmal die Kletterfähigkeiten der Andalusier bewundern – nach dem Mittagessen fahren Sie zu einer spanischen Pferdeshow, wo Sie die stolzen Spanier in allen typischen Disziplinen gezeigt bekommen. Neben der Hohen Schule und der Arbeit an der Hand darf natürlich die Doma Vaquera hier nicht fehlen! Abendessen auf der Finca.
6. Tag: Nach dem Frühstück starten Sie die erste Etappe der 2-Tages-Tour – über die Sierra de Mijas, durch einen alten Steinbruch führt die Strecke über Forstwege durch Pinienwälder – unterwegs haben Sie Ausblicke über die Costa del Sol, die Küste von Afrika, Malaga mit seinem Hafen und das Hinterland mit den vielen kleinen weissen Dörfern. Unterwegs halten Sie ein Satteltaschenpicknick in den Bergen. Die Pferde übernachten in Alhaurin el Grande und Sie fahren zum Abendessen und Übernachtung zur Finca.
7. Tag: Nach dem Frühstück fahren Sie zu den Pferden und starten Ihren Weg durch die Hügellandschaft zurück zur Küste. Kleine Höfe, Trampelpfade und Ziegenherden treffen Sie bis Sie in ein Flussbett einreiten, das auch im Sommer noch immer Wasser führt. Auf Ihrer Strecke zurück zur Finca halten Sie wieder ein Satteltaschenpicknick. Abendessen auf der Finca.
8. Tag: Frühstück und Abreise. 



 

 

 

 

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Ausritte & Tour
Termine: ganzjährig
Unterkunft: Reiterhof
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ, EZ
Sprache: Deutsch
Nichtreiter: ja
Eigenes Pferd: -
Min./max. Teilnehmer: 4/10



Ihre Expertin: Denise Neufeld

Pferde:   Sie reiten andalusische Stuten und Wallache mit ausgeglichenem, ruhigem Charakter, ohne dass es, wenn Sie es wünschen, an Temperament mangelt.

Sattel & Zaum:   Gebisslos (Hackamore). Spanische Sättel mit breiter Sitzfläche, zwischen englischem und Western-Sattel angesiedelt, sehr bequem. Satteltaschen sind in der Regel nicht verfügbar.

Reiterfahrung:   Eine sehr einfache und bequeme Reitweise für Reiter und Pferd. Es wird nur Schritt und Galopp geritten. Sie sollten Geländeerfahrung haben und auch im Galopp Ihr Pferd jederzeit sicher unter Kontrolle halten können. Höchstgewicht: 95 kg.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben