Italien Reiterhof | Übersicht Reitangebote

 

BOLSTA

Castello di Bolsena






Qualifikation

Reiturlaub für Anfänger und Fortgeschrittene auf einer romantischen Burg nahe dem Bolsena See

Wenn Sie bei einer Schlossbesichtigung der Vorstellung erliegen durch das Tor stilgerecht hoch zu Ross einzureiten, dann sind Sie hier richtig! Das romantische Castello di Bolsena unweit des Bolsena Sees befindet sich auf halbem Weg zwischen den mittelalterlichen Städten Orvieto und Siena an der Grenze zwischen den drei Regionen Latium, Umbrien und Toskana. Die traumhafte Burg aus dem 17.Jahrhundert ist seit Generationen in Familienbesitz und die Burgherren und -damen sind, wie sich das gehört, auch den Pferden verfallen. Vor etwa 10 Jahren wurden die Nebengebäude leibevoll restauriert und es entstanden Gästezimmer und Apartments. Daneben profitieren Sie heute von einem Tennisplatz, Tischtennis, Billiard und einem romantischen Pool. Auch Mountainbikes können Sie mieten und auf dem See bieten sich Bootsfahrten an. Verwöhnt werden Sie während Ihres Aufenthalts selbstverständlich auch kulinarisch mit bester regionaler Küche. Auf gut ausgebildeten Pferden geniessen Sie Ausritte Richtung Preceno, zum See Bolsena und durch die schöne Landschaft des Naturschutzparks Selva Del Lamone mit seinen wilden Blumenwiesen und urigem Wald. Die Region ist geprägt vom Vulkanismus, der See befindet sich in einem Krater und zahlreiche Steinbrocken wurden durch die Vulkanausbrüche vor tausenden von Jahren überall verteilt.

Unterkunft und Verpflegung:
Das Bauernhaus aus Stein unterhalb des Schlosses bietet eine einzigartige Kulisse. Das von Efeu umrankte im 16. Jahrhundert erbaute Bauernhaus war Teil der landwirtschaftlichen Gebäude des Schlosses und bietet heute komfortable Zimmer und Apartments für Gäste aus aller Welt.
Kulinarisch werden Sie mit typischen Speisen verwönt. Am Morgen erwartet Sie ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, am Abend ein Gourmet-Menu in 3 Gängen. Dazu empfehlen wir einen edlen Tropfen aus dem Weinkeller (nicht inklusive).

14 Doppelzimmer mit eigenen Bad stehen zur Verfügung und alle sind im typischen toskanischen Landhausstil mit antiken Möbeln eingerichtet. Die Zimmer befinden sich in einem schönen Holzfachwerkgebäude. Geschmackvolle Badezimmer umrunden die märchenhafte Burg-Atmosphäre. Jedes der hellen Zimmer hat einen grossartigen Ausblick über die Hügel. Je nach Wunsch sind die Zimmer mit zwei Einzelbetten oder einem Doppelbett belegbar. Das Frühstück und Abendessen wird im Schloss serviert.

Die 8 luxuriösen Apartments befinden sich teils ebenso im Bauernhaus sowie in kleineren ehemaligen Wirtschaftsgebäuden und sind mit antiken Möbeln eingerichtet, meist aus der alten Schlosseinrichtung. Neben mehreren Schlafzimmern sind die Apartments mit Küche (Selbstversorgung) und grossem Wohnzimmer mit Kamin ausgestattet. Idylle, Romatik und Komfort sind hier trefflich vereint.

Das Reitprogramm:
Die Ausritte ist hier Chefsache: Gern führt Sie der Schlossherr zu Pferd zu den schönsten Plätzen. Sein Wissen über die Wanderwege der Region sowie seine Leidenschaft für Pferde und für diesen Ort werden Ihre Ausritte zu etwas ganz Besonderem machen. Ausserdem steht Ihnen eine qualifizierte, erfahrene Ausbilderin auf dem Reitplatz und im Gelände zur Seite. Beide sprechen Englisch und Italienisch. Im Sommer ist manchmal auch eine weitere Assistentin da, die Deutsch spricht.

Reitpaket Unterricht&Ausritte: Für den Unterricht stehen ein grosser Dressurplatz und ein Springplatz zur Verfügung. Insgesamt 10 Reiteinheiten, Reitunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene (Dressur/Springen bis A-Niveau) ist möglich. Die Longeneinheiten für Anfänger dauern je 30 Min., Gruppenunterricht (max. 5 Reiter) je 50 Min. und Ausritte je 60 Min. Es bleibt Ihnen noch viel Zeit für Ausflüge in die reizvolle Umgebung.

Burgen & Seen Ritte: Fortgeschrittene Reiter unternehmen 1 Tages- und 4 Halbtagesritte in die malerische Umgebung der Burg. Es geht durch die sanfte Hügellandschaft, über Äcker und Felder, mit fantastischen Ausblicken z. B. auf den grössten Vulkansee Europas, den Bolsena See, auf den Mezzano See und natürlich passieren Sie zahlreiche historische Orte und Burgen, wie z.B. Proceno oder Radicofani. Ein besonderes Highlight ist auch das Farnese Rendezvous Schloss in Gradoli. Die Natur am Monte Amiata und im Naturpark Selva del Lamone ist wild und reich an Flora und Fauna, auch Wölfe gibt es hier noch. Ausserdem treffen Sie auf mehrere archäologischen Fundstätten der Etruskerzeit und reiten über schmale, in Tuffstein gehauene Etruskerpfade. Am 8 km entfernten Bolsena See haben Sie im Sommer während der Picknick-Pause die Möglichkeit zum Baden. Geniessen Sie die herrlichen Ausblicke auf die aussergewöhnliche Landschaft der Weinberge, etruskischen Gräber und der Seen!
Buchbar: März bis Juni und September bis November.

Burgentrail für Geniesser
Eine intensive Reiterwoche mit zwei Tagesritten und einem 3-Tages-Trail auf den Spuren der Geschichte. Entdecken Sie mittelalterliche Burgen und etruskische Grabstätten des Latium zu Pferd! Ein Ritt für wahre Geniesser: Sie wohnen königlich und speisen göttlich.

1.Tag: Ankunft und Willkommensdrunk auf der Burg. Wenn noch Zeit ist, erhalten Sie eine Führung durch die historischen Gemäuer. Abendessen und Programmbesprechung.

2.Tag: Am Vormittag reiten Sie durch das umliegende Farmland und die Hügellandschaft. Wunderbare Reitwege durch Eichenwälder laden zum Galoppieren ein. Auf einem Plateau geniessen Sie einen schönen Ausblick über die teils vulkanische Landschaft. Vorbei an Kastanienbäumen führt der Ritt über die Ebene des Mezzano Kraters zu einem ländlichen Restaurant, Mittagessen mit Blick auf den See. Am Nachmittag geht es durch Weinberge bis zum Naturreservat Selva del Lamone. Halten Sie Ausschau nach Wildtieren, die in dem urigen Wald leben! Mit Aussicht auf den Bolsena See, dem grössten vulkanischen See Europas, geht es schliesslich zurück zur Ranch. Vor dem Abendessen bleibt noch Zeit für einen erfrischenden Drink oder ein Bad im Pool.

3.Tag:
Nach dem Frühstück reiten Sie durch Getreidefelder und weiter über einen alten Hirtenpfad, der Sie über den Krater des Bolsena Sees führt. Geniessen Sie den atemberaubenden Blick über den See und seine zwei Inseln! Anschliessend führt der Weg hinunter in ein Tal, vorbei an etruskischen Gräbern. Mittagessen in einer typischen Trattoria. Am Nachmittag durchqueren Sie das „Tal der Tränen“, in dem ein römisches Dorf nach dem Zerfall des römischen Reiches von Barbaren zerstört wurde. Weiter geht es hinauf zu einer Nekropolis und im munteren Tempo zurück zur Burg.

4.Tag: Sie steuern einen Aussichtspunkt an, von dem Sie auf die toskanische Hügellandschaft samt des emporragenden Berges Monte Amiata, die Radicofani Festung und die entfernte Burg Torre Alfina blicken können. Anschliessend erreichen Sie eine Schlucht, hier führen Sie die Pferde ein Stück über einen schmalen Pfad. Weiterritt durch ein kleines Dorf Richtung der mittelalterlichen Siedlung von Vitozza. Mittagspicknick bei den Ruinen der Stadt aus dem 12. Jh., die im Mittelalter ein Schloss, mindestens zwei Burgen, eine grössere und zwei kleinere Kirchen sowie Wohnhäuser und Villen umfasste. Nach der Besichtigung der interessanten archäologischen Stätte, geniessen Sie flotte Galoppaden am Fluss Lente entlang. Die Pferde bleiben heute auf einer Wiese, während Sie selbst zu einem nahe gelegenen Hotel fahren. Abendessen in einem lokalen Restaurant.

5.Tag: Weiterritt Richtung Proceno Burg entlang dem Lente. Bald erreichen Sie eine alte Pflastersteinstrasse, die Sie zur mittelalterlichen Stadt Serano mit ihrem imposanten Stadttor führt. Mittagessen auf einem Bauernhof an der Quelle des Lente. Während Sie auf die Burg von Proceno zureiten, haben Sie eine schöne Aussicht auf die entfernte Festung von Radicofani bis in die Toskana. Die Pferde bleiben heute am Fusse der Festungsstadt auf eine schönen Wiese, während die Reiter in der Burg Quartier beziehen.

6.Tag: Nach dem Frühstück führt Sie die Gräfin persönlich durch die Burg. Geniessen Sie den weiten Blick vom Turm aus! Anschliessend satteln Sie die Pferde und reiten auf alten Farmwegen durch Weinberge und vorbei an einem ehemaligen Kloster zurück zum Ausgangspunkt, der Bolsena Burg. Mittagessen und Nachmittag zur freien Verfügung. Später letztes gemeinsames Gourmetdinner mit erlesenen Weinen.

7.Tag: Frühstück, Abreise.

Weitere Aktivitäten:
- Mountainbike-Verleih
- Swimmingpool (Juni bis September) und Baden im See
- Billiard, Tischtennis, Tennisplatz
- Schlosspark
- mittelalterliche Burgen und Städte (Siena, Orvieto, Sorano...)
- Ausgrabungsstätten aus der Erusker- und Römerzeit
- Bootsfahrten oder Baden im Bolsena See
- mehrere Thermalbäder in der Umgebung

Ritte zum idyllischen Bolsena See...

...und über weite Felder

Bolsena Burg mit charakteristischem Turm

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: stationär
Termine: ganzjährig
Unterkunft: DZ (1 od. 2 Betten), Apartments
Verpflegung: Halbpension bzw. Selbstversorgung
Sprache: Englisch, Italienisch
Nichtreiter: ja
Eigenes Pferd: nein
Min./max. Teilnehmer: 1/ 8 (je Reitgruppe)

Reisen Sie mit dem PKW/Mietwagen an, denn die Burg ist ein hervorragender Ausgangspunkt für Ausflüge zu historischen Stätten und Naturgütern.



Ihre Expertin: Jessica Kiefer

Pferde:   verschiedene Warm- und Vollblüter, ua. Maremmanos und Anglo Araber, sowie Haflinger und Ponys.

Sattel& Zaum:   Englisch.

Reiterfahrung:   Anfänger bis Fortgeschrittene. Für die Ausritte wird Sattelfestigkeit in allen Gangarten vorrausgesetzt.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben