Irland Reiterhof | Übersicht Reitangebote

 

srcsta

Reiterhof im County Galway









Qualifikation

Englischkurse, Dressur, Springen, Cross-Country und Sternritte

Das Reitzentrum befindet sich im Westen Irlands, etwa 45 Minuten von Galway entfernt und nahe der wundervollen Burren Region. Es liegt an einem Waldrand in der Nähe von schönen abgelegenen Hügeln. Dort, fernab vom Stress des Stadtlebens, ist es ruhig und friedlich. Ein idealer Ort zum Wanderreiten und für ruhige Spazierritte, aber auch für die höheren Ansprüche von Cross-Country-Ritten!

Der Hof liegt am Rande der Kylebrack Wälder und den Slieve Aughty Mountains, die wunderschöne und malerische Ritte ermöglichen. Jeden Tag kann man neue Gebiete des Waldes und der Berge erforschen.

Unterkunft
Die Unterbringung der Gäste erfolgt in Doppelzimmern mit DU/WC im Gästehaus des Hofes mit angeschlossenem Bio-Restaurant, in dem hochwertige Produkte aus dem eigenen Biogarten oder aus der Region verwendet werden. Insgesamt 9 En-Suite-Zimmer stehen den Gästen zur Verfügung, darunter ein Familienzimmer für 4-6 Personen. Die meisten befinden sich im ersten Stock und verfügen über einen Balkon mit Blick auf die schöne ländliche Umgebung. Für Gäste, die es etwas ruhiger und privater bevorzugen ist ausserdem eine Unterbringung in einer nahegelegenen Eco-Lodge möglich (Mahlzeiten auf dem Hof). Alleinreisende Kinder und Jugendliche werden ebenso am Reiterhof untergebracht, um die gute Infrastruktur zu nutzen. Das vorher genutzte "Cartron House", ein Landhaus mit 11 Schlafzimmern, welches etwa 10 Fahrminuten vom Hof entfernt ist, wird nur noch zeitweise genutzt. In diesem Fall werden die Kinder nach dem Frühstück abgeholt und vor dem Abendessen zurückgebracht. Das Mittagessen findet auf dem Reiterhof statt.

Reitprogramme:

Reitferien:
Die Reitwoche beinhaltet ungefähr 15-18 Std. an 5 Tagen im Sattel (Sternritte). Anstelle eines Ausrittes hat jeder Teilnehmer einmal die Woche die Möglichkeit Unterricht in Dressur, Springen oder Cross-Country zu erhalten (am reitfreien Tag). Der Unterricht findet auf einem grossen Aussenreitplatz statt oder auf der Cross-County-Strecke mit 40 natürlichen Hindernissen. Anfänger haben die Möglichkeit öfters Unterricht zu bekommen anstatt auszureiten (Dann weniger als 18 Std. pro Woche, da der Unterricht kürzer aber intensiver als die Ausritte sind). Einmal pro Woche wird ausserdem ein 1-Tages-Ritt in die tolle Umgebung organisiert. Auch Kinder von 4 - 18 Jahren können teilnehmen. Anstatt des Unterrichts können dann Ponyspiele oder Voltigieren angeboten werden.

Trainingswoche:
Für Reiter, die ihre reiterlichen Fähigkeiten verbessern möchten, wird ein Intensiv-Training in Dressur, Springen und Cross-Country-Springen angeboten. Die Cross-Country-Strecke befindet sich in einer reizvollen und abwechslungsreichen Landschaft. Dieses Training beinhaltet an 5 Tagen 2 mal täglich intensiven Unterricht (12-15 Std.) und einen optionalen Tag zum Ausreiten. Gerne können Sie auch unter der Woche mal ins Gelände anstatt Unterricht zu nehmen. Dieses Angebot richtet sich gleichermassen an Anfänger wie auch fortgeschrittene Reiter und wird dem Niveau entsprechend durchgeführt.

Cross-Country Training: Für fortgeschrittene Reiter mit Schwerpunkt auf intensivem Cross-Country-Unterricht an 5 Reittagen (12-15 Std.). Vorkenntnisse in Cross-Country sind nicht nötig. Auch hier gibt es einen optionalen Tag zum Ausreiten.

See- und Wälder-Ritte
Dieser Trail besteht aus abwechslungsreichen Sternritten mit 5 Reittagen mit 18-25 Std. im Sattel. Optional wird ein freier Tag angeboten, um die Sehenswürdigkeiten der Region zu besichtigen oder um einen Einkaufsbummel in Galway City zu machen. Das Tempo des Trails kann auf jeden Reiter individuell zugeschnitten werden. Die Reiter kehren jeden Tag zum Abendessen zum Gästehaus zurück. Danach kann man in den örtlichen Pubs einen Drink geniessen und traditioneller irischer Musik lauschen (ca. 2km entfernt). Das Programm ist variabel und kann z.B. mit Englischunterricht kombiniert werden.

Sprachunterricht
Die Englisch-Kurse werden in Zusammenarbeit mit dem Shannonside Language Centre durchgeführt, welches vom irischen Department für Bildung anerkannt ist und 1977 eröffnet wurde. Das Centre steht unter der erfahrenen Leitung von Mr Jeremy Castle. Die Kurse sind aufgeteilt in zwei Gruppen - junge Leute, die einen Reiturlaub machen und Erwachsene, die Englisch z.B. für den Beruf benötigen. Der Unterricht für die Teenager beträgt zwei Stunden pro Tag und beinhaltet Spiele, Rätsel und Pferdethemen, konzentriert sich aber auch auf Grammatik, Aussprache und Verständnisübungen. Ein Lehrbuch steht zur Verfügung. Am Ende des Kurses erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat.
In den Kursen für Erwachsene wird allgemeines Englisch gelehrt, in Abhängigkeit der Bedürfnisse der Gruppe kann der Unterricht aber auch Geschäftsenglisch oder Englisch für Recht und Medizin beinhalten. Auch in diesen Kursen wird mit einem Lehrbuch gearbeitet und am Ende wird ein Zertifikat erteilt.
Zum Reitprogramm Reitferien können 15 Std. Englisch hinzugebucht werden, zu den Trainingswochen und Ausreitprogrammen jeweils 10 Std. Englisch. Der Unterricht findet in der Regel täglich an 5 Tagen statt. Privatunterricht ist auch möglich (auf Anfrage).

Jagdwochenende
Von Oktober bis März können sich abenteuerlustige Reiter ins Jagdgetümmel werfen. Erfahrene Reiter bereiten sich am Anfang der Woche auf dem Cross-Country-Course vor ehe sie an einer der Jagden teilnehmen. Anfängern und leicht Fortgeschrittenen wird eine private Jagd im nahen Waldgebiet geboten. Zu Fuss oder auf dem Pferderücken durchforsten Sie hier mit der eifrigen Hundemeute den Wald. Ein erfahrener, einheimischer "Huntsman" wird Sie dabei begleiten und Ihnen Tipps geben. Bei diesem Spektakel kommen auch Nichtreiter voll auf Ihre Kosten!

Ausflüge
Die Gegend um die Slieve Aughty Mountains bietet vielseitige Freizeitmöglichkeiten in herrlicher Natur. Sie können z.B. fahrradfahren, golfen, wandern oder angeln. Und natürlich hat Irland zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch wert sind. Die bezaubernde Umgebung der Farm lädt zu einem Spaziergang ein, bei dem Sie Ihre Kamera nicht vergessen sollten. Für die kleinsten Gäste kann man einen Esel oder ein Pony zum Reiten ausleihen.
Bei Interesse werden auch Ausflüge (1 - 2 Tage) zu den weltbekannten Cliffs of Moher, den Aran Islands, in die einzigartige Burren Region oder nach Connemara organisiert.

Transfer: Bei Ankunft in den Flughäfen in Shannon (1,5 Std., 130 EUR hin & zurück), Dublin (3,5 Std. 200 EUR hin & zurück) und Galway (45 min, 90 EUR hin & zurück pro Person) Alle Transfere sind jeweils möglich ab 2 Personen. Für eine Person muss der doppelte Preis berechnet werden. Der Transfer muss bei Buchung angegeben werden, danach ist keine Transferorganisation mehr möglich!
Ansonsten besteht die Möglichkeit, die direkte Busverbindung Dublin-Loughrea zu nehmen (Bus X20). Ab Loughrea können Sie einen Transfer bekommen (25 EUR hin & zurück pro Pers bei mindestens 2 Personen).

Cross Country Parcours

Reiten für die ganze Familie

Eines der schönen Zimmer

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Reiterhof
Termine: ganzjähring
Unterkunft: Reiterhof oder Apartment.
Verpflegung: Vollpension
Zimmer: DZ/EZ
Sprache: Englisch
Nichtreiter: ja
Eigenes Pferd: ja
Min./max. Teilnehmer: max. 1-10.

Ein Mietwagen lohnt sich, um die vielen Ziele in der Umgebung zu erkunden.



Ihre Expertin: Angelika Kaiser

Pferde:   30 Ponies und Pferde: Irish Hunter, Cobs und Connemaras, alle sehr lieb und umgänglich.

Sattel& Zaum:   Englische Sättel zum Springen, Dressursättel, auf Wunsch Westernsättel. Es besteht Reitkappenpflicht. Beim Cross-Country muss ausserdem ein Body-Protector getragen werden. In Irland besteht Reitkappenpflicht.

Reiterfahrung:   vom Anfänger bis zum erfahrenen Reiter. Cross-Country-Training nur für erfahrene Reiter. Jugendliche ab 13 Jahren auch ohne Begleitung eines Erwachsenen.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben