Türkei Reittour | Übersicht Reitangebote

 

wil008

Wildpferdetrail







Qualifikation

Durch das ländliche Küstengebirge zu den Wildpferdeherden (8 Tage)

Diese Reittour führt Sie in das nahe Küstengebirge an der türkischen Riviera. Abseits der üblichen Touristenorte bevölkern hier unzählige Kühe, Ziegen und Schafe die Wieden. Die Ebenen der Hügel sind ebenfalls Heimat der dort heimischen Wildpferde. Je nach Saison haben Sie vielleicht Glück und sehen sogar die neugebohrenen Fohlen an der Seite ihrer Mütter grasen.

1. Tag:
Anreise und eventuell Proberitt. Übernachtung auf der Ranch. Besprechung der Tour und Vorbereitung.

2. Tag: Nach dem Frühstück um ca. 7.00 Uhr Verladen der Pferde und Aufbruch zum 25 km entfernten Startpunkt. Hinter dem kleinen Ort Yeniköy starten Sie auf einen Bergkamm, von dem aus Sie eine fantastische Sicht zu alten Ruinen und dem Meer haben. Gegen Mittag versorgt Sie das Begleitfahrzeug mit einem erfrischenden Imbiss und weiter geht es zu Ihrem Ziel, den Kervansarei Kargihan, einer alten historischen Stätte. Dort schlagen Sie die Zelte auf und erholen sich nach einem Bad im nahegelegenen Gebirgsbach am Lagerfeuer von den ersten 25 km der Strecke.

3. Tag: Am Morgen beginnen Sie den Aufstieg zur Gebirgsebene. Sie überqueren gegen Mittag den Gebirgspass in Höhe von 1.500m. An dieser Stelle sieht man die alte gepflasterte Strasse der Antike und grübelt darüber nach, wie die Leute es wohl früher mit ihren Ochsenkarren und Kamelen geschafft haben. Nach kurzer Teepause bei den Schafhirten, welche Sie immer wieder herzlich empfangen, reiten Sie noch ein kurzes Stück und sehen dann endlich das wunderschöne Tal der Wildpferde und hoffentlich schon die ersten Tierherden. Aufgeregt halten Sie Ausschau nach den Wildpferden. Aber erst gegen Abend, nachdem Sie Ihr Camp an einem Hügel mit bester Sicht bezogen haben, kommen die ersten Wildpferde zur Tränke gelaufen. Sie haben Gelegenheit sie von ganz nah zu beobachten. Später erklärt Ihnen Ihr Reitführer, wie Sie sich am nächsten Tag verhalten sollen und wie Sie sich mit Ihren Pferden den Herden nähern werden.

4. Tag: Nun beginnt das wahre Abenteuer. Sie stöbern die Wildpferdeherden auf, umzingeln sie vorsichtig und freuen sich über den Anblick der lebhaften Fohlen. Immer den Hengst im Auge behaltend ziehen Sie weiter durchs Tal und begegnen tausenden von Ziegen und Rindern. Das Tal ist sehr abwechslungsreich mit glatten Ebenen, Hügeln, hinter denen dann plötzlich Wasserläufe warten. Mittag wird den Pferden eine Pause gegönnt und zur Abenddämmerung werden nochmal die Rinder getrieben. Wer möchte kann mal sein Glück mit einem Lasso wagen. Das lässt die Cowboyherzen höher schlagen. Am Abend gibt es ein typisches türkisches Essen.

5. Tag: Sie brechen unsere Zelte ab und Reiten weiter den Pfaden der Nomaden folgend und passieren schöne Wälder und Hochebenen. Überall duftet es nach Thymian, Rosmarin und Salbei. Während einer Teepause bei den Hirten haben Sie die Möglichkeit sich mal beim Ziegenmelken zu probieren und frische Milch zu trinken. Am Fusse einer Gebirgsquelle wird Ihr Lager aufgebaut. Am Abend bekommen Sie oft Besuch von Einheimischen, welche mit Ihnen am Lagerfeuer singen und tanzen.

6. Tag: Sie reiten durch ein endloses grünes Tal, Gembos Ova, links und rechts werden Sie begleitet von zahlreichen Störchen bis Sie gegen Nachmittag das Ziel erreichen, bei Pinarbasi, einem sehr alten Dorf mit typischen Steinhäusern welche sehr schön geschnitzte Erker haben. Auch gibt es eine Höhle zu besichtigen. Am Abend wird der Abtransport organisiert und Sie freuen sich auf ein gemütliches Bett und eine Dusche auf der Ranch.

7. Tag: Nun haben Sie noch Zeit den Strand der türkischen Riviera kennenzulernen, denn erst am späten Nachmittag gibt es für Sie noch einen 4-stündigen Ausritt zum Stausee von Manavgat, welcher mit seinem klaren türkizfarbenem Wasser zum Baden einlädt. Der letzte Abend wird abgerundet mit einem Barbecue und netter Musik.

8. Tag: Abreise

(Schlafsack und Isomatte müssen mitgebracht werden. Unterwegs sind sanitäre Anlagen wie Dusche und WC vorhanden.)

Änderungen vorbehalten.

Während der 10-tägigen Tour reiten Sie tiefer in das Taurusgebirge. In einem immergrünen Hochgebirgstal können Sie hunterte von Störchen beobachten, die sich hier aufgrund der vielen Wasserstellen aufhalten. Durch eine weite Steppenlandschaft mit vielen tollen Galoppmöglichkeiten erreichen Sie den türkis schimmernden Beysehir Bergsee. In der gleichnamigen Stadt, die viele Schätze aus der Zeit des Sultans zu bieten hat, übernachten Sie im Hotel und geniessen einen Hamam-Besuch.



 

Endlos grüne Täler...

...und unberührte Hügellandschaft.

Grasende Viehherden sorgen für Cowboy-Stimmung.

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Tour
Termine: Mai-Juni / September-Oktober
Unterkunft: 3 x Ranch, 4 x Zeltübernachtung
Verpflegung: VP inkl. Tischwein
Zimmer: DZ bzw. Zelt
Sprache: Deutsch, Englisch
Nichtreiter: nein
Eigenes Pferd: nein
Min./max. Teilnehmer: 2/10



Ihre Expertin: Denise Neufeld

Pferde:   Araber-Berber-Mischungen von kleinem Stockmass, oft mit Gangveranlagung.

Sattel& Zaum:   Western und Englisch.

Reiterfahrung:   Sie sollten sattelfest in allen Gangarten sein und über Geländeerfahrung verfügen. Es wird in allen Gangarten geritten, das Tempo richtet sich nach der Erfahrung der Teilnehmer.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben