Ungarn Reiterhof | Übersicht Reitangebote

 

detsta

Kiskunsag Puszta Ritte











Qualifikation

Flottes Ausreiten und Cross-Country Möglichkeit in unbegrenztem Gelände (8 Tage)

Einer der ältesten und grössten der ungarischen Nationalparks liegt kaum eine halbe Fahrtstunde südlich von Budapest und erstreckt sich über 280.000 ha. Anders als in der weitenlosen Ebene der Hortobágy gibt es hier eine Vielfalt von Landschaftsformen. Sandwege: natürlich! Sanddünen sind schon etwas Besonderes. Dazwischen Wacholderwälder, Grasebenene, auf denen die grosshörnigen Ráki-Rinder und Pferdeherden der hier angesiedelten Zuchtgestüte grasen, ockerfarbene Hügel, die zum flotten auf- und abgallopieren einladen!
Hier begann schon vor 40 Jahren der Reittourismus, inzwischen haben sich die Staatsgestüte aufgelöst, die schönsten Höfe sind in Privathand gewechselt und bieten Unterkunft und Pferdequalität, wie Sie es suchen. Voraussetzung für fast alle Ungarn-Reitprogramme sind gute Reitkenntnisse, denn nicht nur die Ungarn selbst haben Paprika im Blut. Dabei sind die Pferde aber immer charakterfest, gut zu kontrollieren und vor allem lauffreudig.

Der Hof liegt nahe des Nationalparks bei Kecskemet zwischen zwei Flüssen, der Donau und der Tisza (Theiss). Die Tanya (Bauernhof) ist im typischen Puszta-Stil mit Reetdach und weissen Kalkmauern gebaut. Im Haupthaus sind die Aufenthaltsräume für die gemeinsamen Abende, der Esstisch und die Küche. Der Grillplatz für das berühmte "Szlambuch" (das richtige Gulasch!) wird natürlich oft ausgenutzt, denn das Puszta-Klima garantiert vom Frühjahr bis Herbst sonniges, trockenes "Reiterwetter".

Die rustikal eingerichteten 2- bis 4-Personen-Zimmer haben Dusche und bieten genug Platz.

Reitprogramm:
Reitwoche:
Die ca. 10 Qualitätspferde laufen im Freien und haben genug Kondition, damit wir Ihnen etwas Einmaliges anbieten können: ein abwechslungsreiches Ausrittprogramm mit Cross-Country-Möglichkeiten (14 Std.). Langweiliges Puszta-Reiten adieu! Im flotten Tempo geht es über weite Ebenen ohne Wege, und wenn Sie Lust haben und sich einweisen lassen, können Sie die festen Hindernisse entlang der Route springen - müssen aber nicht. Natürlich steigern Sie dann auch den Schwierigkeitsgrad, aber keine Angst: es sind keine Meisterschaftskurse, Sie sollen ja Spass und Sicherheit empfinden. Die Kühe und Pferde, denen Sie unterwegs begegnen, müssen Sie nicht springen.
Sie werden sehen, wieviel Spass ein Querfeldein-Reiten machen kann. Selbstverständlich sind auch weniger geübte Reiter willkommen (dann nur Ausreitprogramm, ohne Springen)

In der Woche gibt es einen Ausflug zum Thermalbad und der nahegelegenen Stadt Kecskemet. Sofern Sie einen Mietwagen haben, ist Budapest in nur 60 km Entfernung immer einen Ausflug wert!
In der Gegend sind ausserdem einige andere Aktivitäten möglich wie z.B. Radfahren, Spa-Möglichkeiten oder Ausflüge zu traditionellen Pferdeshows und Turnieren (gegen Aufpreis).


Kurzprogramm
4 Tage/ 3 Übernachtungen (Do-So)
Beinhaltet insgesamt ca. 8 Std. Ausreiten.

Hubertus-Ritt (im September, Oktober und November):
4 Tage/3 Übernachtungen (Do-So), Mindestteilnehmerzahl: 6 Reiter.
Donnerstag: Ankunft, Willkommensdrink und Abendessen
Freitag: Frühstück, Cross-Country Proberitt (2 Std.), Mittagessen, am Nachmittag Freizeit oder Ritt, Abendessen.
Samstag: Frühstück, nach einem kleinen Sektumtrunk beginnt die Hubertusjagd, der flottes Cross-Country Reiten beinhaltet, Sprünge und in einem Galopprennen auf der Jagd nach dem Fuchsschwanz endet. Zwischendurch wird noch ein kleiner Picknickstop eingelegt. Grosser Hubertus-Abendessen.
Sonntag: Frühstück und Abreise. Je nach Flugzeit ggf. noch Zeit für einen Ritt.

Weite Grasebenen - ideal zum Reiten!

Die Sportpferde lassen keine Langweile aufkommen

Essecke für gesellige Runden

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Stationär
Termine: ganzjährig
Unterkunft: Reiterhof
Verpflegung: VP
Zimmer: 2-4-Bettzimmer
Sprache: Deutsch, Englisch
Nichtreiter: ja
Eigenes Pferd: nein
Min./max. Teilnehmer: 2/ 10. Hubertus-Ritt min. 6.



Ihre Expertin: Denise Neufeld

Pferde:   Ungarisches Halbblut mit sehr guter Kondition.

Sattel& Zaum:   Englisch.

Reiterfahrung:   Ab mittleren Kenntnissen - sattelfest in allen Gangarten und geländeerfahren. Springkenntnisse nicht notwendig.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben