Montana Reittour | Übersicht Reitangebote

 

cdmt03

Big Belt Mountains Cattle Drive








Qualifikation

Der ultimative Montana-Viehtrieb: amerikanisches Cowboyleben (7 Tage)

Dieser Viehtrieb beginnt im Missouri Tal auf ca. 1.200m Höhe. Sie reiten Richtung Osten auf den Big Belt Mountain und treiben das Vieh durch Canyons und zum Ponderoas Pine Wald. Die schneebedeckten Berge sind immer in Ihrem Blickfeld. Die Höhe der Bergketten beträgt zwischen 2.300m und 2.900m. Während des Triebes werden Sie 400 - 1000 Rinder treiben. Es wird Ihnen auch ein Abendprogramm geboten und Sie können Fliegenfischen lernen. Sie werden auch eine Cowboy Dichterstunde und einen Historischen Abend erleben. Auch bieten wir Ihnen eine Country Tanznacht und eine spezielle Preisverleihung. Diese Aktivitäten finden meist am Lagerfeuer mit Musik statt.

Der Trail ist in der Nähe des Yellowstone Nationalpark, so dass Sie evtl. einen Ausflug dorthin planen können (ca. 190km).
Wenn Sie kein Pferd reiten wollen, können Sie an der Viehtrieb Fahrt mit dem Wagen teilnehmen. Entspannen Sie auf dem Trail und treffen Sie jeden Abend auf die Reitergruppe.

Unterbringung und Verpflegung
Sie übernachten in verschiedenen Camps. Nach einem Tag im Sattel werden Sie das typisch deftige Cowboyessen schätzen lernen und die mitgeführte dusche bzw. die nahe gelegenen Seen oder heissen Quellen.

Beispiel Programmverlauf

1. Tag: Ankunft am Bozeman Flughafen und zwischen 13:30 Uhr und 14 Uhr Transfer nach Townsend. Dort haben Sie Freizeit für Einkäufe und das Besorgen einer Angellizenz (wenn Sie planen Fischen zu gehen). Im Anschluss fahren Sie in das erste Camp. Beim gemeinsamen Abendessen können Sie ihre mitreiter kennenlernen.

2. Tag:
Gestärkt durch das Frühstück kann es endlich zu den Pferden gehen. Am Anfang steht eine Einführung in die Reitweise und Sicherheitshinweise. Ein erster kurzer Ritt macht Sie mit ihrem Pferd und der Westernreitweise vertraut bevor das Mittagessen wartet.
Nachmittags geht es zu den Rindern, die in den umliegenden Hügeln sind, um sie zusammenzutreiben und sicher in den Corral zu bringen. beim Abendessen besprechen Sie den nächsten Tag und können andere Aktivitäten geniessen.

3. Tag:
Nach dem Frühstück satteln Sie die Pferde und der Viehtrieb startet richtig. Das Mittagessen nehmen Sie in einer Pause während des Rittes ein. Dann werden die Rinder weiter getrieben bis das Nachtlager mit mobilem Corral erreicht ist.
Abendessen in einem neuen Camp. Entertainement, Fischen gehen oder ein Ausflug zu heissen Quellen sind ebenso möglich. Auch heute wird der kommende Tag besprochen und der Abend klingt mit Gesang aus.

4. Tag:
Frühstück und Viehtrieb bis zum Nachmittag. Abendessen und Aktivitäten wieder in einem neuen Camp.

5. Tag:
Beim Frühstück stärken Sie sich für den Viehtrieb und leiten die Herde die letzten Meilen zur Sommerweide. Mittag während des Rittes bevor Sie am Nachmittag das Camp erreichen. Nutzen Sie die Zeit bis zum Abendessen zum Schwimmen, Angeln oder einfach zum Entspannen. Heute Abend können Sie Westerntänze ausprobieren und so den Abend gemeinsam ausklingen lassen.

6. Tag:
Schlafen Sie aus! Frühstück und Trailritt. Dann wird das Camp abgebaut und Rückfahrt ins Tal zum Mittagessen. Sie haben Zeit für Shoppen und um auf Entdeckungstour zu gehen. Das Steak Dinner bildet mit dem Abschlußprogramm einen tollen Abschluss dieser ereignisreichen Woche. Schlafen Sie auf der Ranch oder im Motel - ganz nach Ihren Wünschen.

7. Tag:
Frühstück und Abreise. Ein Transfer zum Flughafen ist möglich.


Fragen und Antworten:

Was soll ich für die Nacht und Trail mitbringen?
- einen warmen Schlafsack
- bequeme Outdoor Kleidung
- Toilettenartikel

Wie sieht es mit Toiletten und Baden aus?
- warmes Wasser und Seife vorhanden
- Möglichkeit in einer heißen Quelle zu baden
- Camping in der Nähe von Baggerseen
- Mobile Toilette mit dem Begleitfahrzeug

Welches Wetter kann ich erwarten?
- Heiß, kalt, windig, warm, kühl, trocken…..alles ist möglich!
.
Wie sieht es mit den Mahlzeiten aus?
- es gibt einen voll ausgestatteten Küchenwagen
- jeden morgen und Abend gibt es ein großen Frühstück und Abendessen
- Das Mittagessen wird auf dem Ritt mitgeführt

Werde ich in die Rancharbeit mit einbezogen?
- Ja, 4 Reiter und 1 Führer bilden in der Regel ein Team und sind für bestimmte Rinder am Anfang oder am Ende der Herde zuständig.

Wie viele Leute sind auf dem Viehtrieb?
- Jeder Viehtrieb ist auf 25-36 Gäste begrenzt

Wie lange sind die Ritte?
- Sie werden mehrere Stunden im Sattel verbringen, Gesamtstrecke ca. 50 Meilen/80km.



 

 

 

 

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Viehtrieb
Termine: Mai, Juni, August
Unterkunft: Camp
Verpflegung: VP
Zimmer: Steilwandzelte
Sprache: Englisch
Nichtreiter: nein
Eigenes Pferd: nein
Min./max. Teilnehmer: 25-36

Erleben Sie einen Viehtrieb im "Wilden Westen"!



Ihre Expertin: Julia Wies

Pferde:   Quarter Mix.

Sattel& Zaum:   Western.

Reiterfahrung:   Durchschnittliche Reitgeschwindigkeit mit Trab und gelegentlichen Galoppaden, gute Anfänger bis Fortgeschrittene.
Hinweis: Nichtreiter können den Viehtrieb mit der Kutsche begleiten.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben