Belize Lodge | Übersicht Reitangebote

 

it-bems01-4

Maya Dschungel Ritte









Qualifikation

Dschungelritte und historische Lodge in tropischen Gefilden (4-5 Tage)

Mitten im Dschungel zwischen singenden Vögeln, farbigen Blüten und exotischen Pflanzen und in unmittelbarer Nähe zum Fluss Belize befindet sich die Lodge im Herzen Belizes. Die Pferde strömen meist frei umher und grasen unter den Palmen, die Leguane sitzen entspannt in den Bäumen, ein richtiges Idyll. Die Lodge versprüht historischen Charme. Die Gäste sind in unterschiedlichen Zimmern und Cabanas untergebracht, die teilweise bis zu 6 Personen beherbergen können. Die Cabanas sind im landestypischen Still mit Reetdach und verfügen jeweils über ein Badezimmer, Wohnzimmer und zwei Schlafzimmer (mit je 1 Queen Size Bett und 1 Einzelbett) und sind ideal für Gruppen und Familien geeignet. Ausserdem gibt es noch diverse Zimmer in unterschiedlichen Grössen. Am Haupthaus befindet sich der Pool, der für Entspannung und Erfrischung sorgen soll.
Die Lodge verfügt über eines der besten Reitzentren des Landes und bietet Ausritte in die üppige, grüne, tropische Umgebung der Lodge. Unzählige Wege schlängeln sich auf einen grossen Areal durch den Dschungel und bieten abwechslungsreiche Reitmöglichkeiten. Die Lodge verfügt über ca. 100 Pferd (grösstenteils Quarter-Mischungen), die mit viel Fürsorge grossgezogen und unter Horsemanship-Gesichtspunkten ausgebildet werden. Zum Stall gehören eine Reithalle und -platz. Neben dem Ausreiten besteht die Möglichkeit etwas ins Horsemanship hinein zu schnuppern und auf dem Platz mit den Pferden zu arbeiten und die Kommunikationskonzepte nach John Lyons und Pat Parelli kennenzulernen.
Es werden zwei verschiedene Ausreitprogramme angeboten:
Maya-Abenteuer-Ritt (5 Tage)
1. Tag:
Ankunft und Transfer zur Dschungel-Lodge bei Belmopán. Bei früher Ankunft in Belize City besteht die Möglichkeit unterwegs den Zoo zu besuchen (Eintritt nicht inklusive). Alternativ wäre es auch auf dem Rücktransfer möglich. Je nach Ankunftszeit auf der Lodge bleibt ggf. genügend Zeit für einen ersten Ritt. Abendessen und Übernachtung in Cabana.
2. Tag: Der Tag beginnt mit einem Ausflug wahlweise nach Xunantunich, Cahal Pech oder Che Chem Ha, Ruinen und Überreste alter Maya-Tempel und -bauten. Danach bringt Sie Ihr Guide nach San Ignacio, wo Sie zu Mittag essen und etwas shoppen können. Oder vielleicht wollen Sie lieber die Schmetterlingfarm oder alte Mennonitensiedlung besuchen? Am Nachmittag kehren Sie zur Lodge zurück, wo Sie einen Ausritt durch den Dschungel geniessen können. Abendessen auf der Lodge.
3. Tag: Heute können Sie wählen zwischen jeweils einem Ausritt am Vor- und am Nachmittag (mit Lunch auf der Lodge) oder einem Tagesritt mit Satteltaschen-Picknick unterwegs. Wer mag, kann auch nur einen halben Tag reiten und dafür noch einen Bootsausflug auf dem Belize River machen. Am Abendessen treffen wieder alle Gäste zusammen und können von Ihren Erlebnissen berichten.
4. Tag: Nach einem frühen Frühstück brechen Sie auf nach Tikal oder Caracol, beides bedeutende Maya-Ruinen. Um nach Tikal, der grössten Maya-Stadt Mittelamerikas, zu gelangen müssen Sie die Grenze zu Guatemala überqueren (Mindestteilnehmerzahl 3 Pers.). Ihr englischsprachiger Guide führt Sie durch die fünf Haupttempel der Anlage. Der Ausflug nach Caracol führt Sie in die Mountain Pine Ridge von Belize (min. 2 Pers.). Dort können Sie die grösste Maya-Anlage des Landes bestaunen und mehr über die bedeutende Rolle von König Lord Can II. erfahren.
5. Tag: Frühstück und Transfer zum Flughafen.
Dschungel-Ritt (4 Tage)
1. Tag:
Ankunft und Transfer zur Dschungel-Lodge bei Belmopán. Bei früher Ankunft in Belize City besteht die Möglichkeit unterwegs den Zoo zu besuchen (Eintritt nicht inklusive). Alternativ wäre es auch auf dem Rücktransfer möglich. Je nach Ankunftszeit auf der Lodge bleibt ggf. genügend Zeit für einen ersten Ritt. Abendessen und Übernachtung in Cabana.
2. Tag: Geniessen Sie Ihren heutigen Dschungel-Ritt, der auf dem sogenannten "Brüllaffen-Weg" beginnt. Dieser Trail verläuft entlang des Belize-Flusses und hat zwei Hauptattraktionen. Eine davon ist der über 150 Jahre alte Guanacaste-Baum, den Sie sehen werden, die andere ist die Affenkolonie, die hier lebt und dem Trail seinen Namen gegeben hat. Mit etwas Glück können Sie hoffentlich einiges dieser Tiere beobachten oder sie zumindest in der Ferne hören. Die Route führt weiter zum Tiger Creek Trail mit seinen Wasserläufen und gewundenen Wegen. Zum Mittagessen kehren Sie zur Lodge zurück. Am Nachmittag steht ein weiterer Dschungelritt auf dem Programm. Das Gelände ist sehr vielfältig und bietet zahlreiche Wege auf über 4.000 Acre durch dichten Dschungel sowie offene Felder. Es bleibt Zeit um am Pool zu verweilen, bevor das Abendessen serviert wird.
3. Tag: Sie durchqueren mit den Pferden den Fluss Belize - immer wieder ein schönes Fotomotiv! Der Ritt führt nach Belmopan, der kleinsten Hauptstadt der Welt. Sie reiten um den Marktplatz, sehen das Regierungsgebäude, die US-Botschaft und Wohnbezirke. Sie reiten weiter nach Las Flores, wo Sie sich durch die Orangenhaine schlängeln bis zur Roaring River Höhle. Hier halten Sie Ihre Mittagsrast ab und können, wenn Sie möchten, ein Bad nehmen. Auf dem Rückweg müssen Sie wieder den Belize an einer anderen Stelle kreuzen bzw. je nach Wasserstand erfolgt eine Alternativroute. Abendessen auf der Lodge.
4. Tag: Frühstück und Transfer zum Flughafen.

Auch die Möglichkeit an reitfreien Aktivitäten sind vielfältig - vom Bootstrip bis hin zum Besuch einer der uralten Mayaruinen.

Die Dschungel-Lodge im historischen Stil.

Die Pferde werden unter Horsemanship-Gesichtspunkten ausgebildet.

Die Ausritte fühen durch die tropische Umgebung der Lodge im Herzen Belizes.

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Stationär
Termine: Ganzjährig
Unterkunft: Lodge
Verpflegung: Vollpension
Zimmer: DZ, EZ
Sprache: Englisch
Nichtreiter: ja
Eigenes Pferd: -
Min./max. Teilnehmer: 2/12



Ihre Expertin: Denise Neufeld

Pferde:   100 Pferde, vorwiegend Mischungen aus Quarter Horses und lokalen Rassen, teilweise selbst gezüchtet und ausgebildet.  

Sattel & Zaum:   Western, teilw. Wintec.  

Reiterfahrung:   Sattelfest in allen Gangarten und geländeerfahren.  

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben