Alberta Reittour | Übersicht Reitangebote

 

rtab11

Banff Nationalpark Camping-Ritte







Qualifikation

Wildnis-Reittouren mit Zelt-Übernachtungen (4 bis 6 Reittage)

Erleben Sie die spektakuläre Landschaft des Banff-Nationalparks im Cascade Tal! Während Ihres Rittes genießen Sie die Ruhe der Seen Sawback oder Cuthead und erobern Täler und Schluchten. Sie haben hier auch oft die Möglichkeit, wilde Tiere zu beobachten. Elche, Hirsche, Schafe, Wölfe und saisonweise auch Bären sind hier zu Hause. Die Ritte sind gemütlich mit vielen Pausen. Das Mittagessen wird Ihnen unterwegs serviert und während der Pausen haben Sie auch Gelegenheit zu angeln, die Gegend zu erkunden oder sich einfach auszuruhen.
Jedes der drei Übernachtungs-Camps bietet einen eigenen Stil und alle sind mit einfachem "Luxus" ausgestattet: Waschstände mit heißem Wasser, ein Lagerfeuer-Platz, ein großes Küchenzelt und gemütliche Übernachtungszelte stehen zur Verfügung. In der Nähe der Camps befinden sich oft Flüsse für mutige Schwimmer und Angler. Abends wird ein herzhaftes Dinner serviert. Kaffee steht immer auf dem Herd bereit.
Unsere Pferde werden Ihr Herz mit viel Charme in Windeseile erobern und am Ende des Trails wird Ihnen der Abschied von ihnen schwer fallen.

Tourenverlauf (6 Tage):

1. Tag: Die Reiter treffen sich gegen 8.30 Morgens am Büro in Banff und werden zum Ausgangspunkt der Reittour am Mount Norquay gebracht. Dort lernen sie die Rittführer, Mitreiter und Pferde kennen und brechen zum ersten Ritt von ca. 18 km Länge auf. Er führt über den Elk Lake Summit und zwischen den Bergen Brewster Mountain und Cascade Mountain hindurch. Übernachtung im Stoney Creek Camp.
2. Tag: Der heutige Ritt führt zum Oberlauf des Stoney Creek. Die Gegend ist der Lieblingsplatz der Rocky Mountain Bighorn Schafe, die auch reizvolle Fotomotive abgeben. Rückkehr ins Camp zur Übernachtung.
3. Tag: Heute geht es ca. 16 km Richtung Flint´s Park Camp. Dieses Camp, mitten auf einem mit Gras bewachsenen Kamm gelegen und mit den schneebedeckten Gipfeln im Hintergrund, ist der Favorit vieler unserer Reiter. Hier werden auch oft Wildtiere gesichtet.
4. Tag: Ein Tagesritt zum Block Mountain oder dem Cuthead Aussichtspunkt steht auf dem Programm, nur zwei lohnenswerte Ziele in der Nähe! Die Gegend rund ums Camp bietet sich außerdem zum Wandern, Angeln und Fotografieren an.
5. Tag: Nachdem mit Ihrer Hilfe die Packpferde beladen wurden, geht es zum Mystic Tal mit dem nach ihm benannten Camp. Es ist Tradition, hier ein Western-Dinner zu genießen und Sie verbringen einen netten Abend in der Runde Ihrer Rittführer und Mitreiter.
6. Tag: Heute, am leider letzten Tag, reiten Sie ca. 15 km vom Mystic Tal zum Mount Norquay durch eine landschaftlich besonders reizvolle Gegend. Von dort aus geht es gegen 17 Uhr zurück nach Baff.

Die 5-tägige Tour beginnt jeweils am Samstag und Sie verbringen eine Nacht im Stoney Creek Camp, zwei im Flints Park Camp und eine im Mystic Camp.


Es gibt auch die Möglichkeit diese Ritte mit Unterbringung auf Lodges durchzuführen.



 

 

 

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Packpferde-Trip
Unterkunft: Camp
Verpflegung: VP
Zimmer: komfortable Zelte
Sprache: Englisch
Nichtreiter: nein
Eigenes Pferd: nein
Min./max. Teilnehmer: 4 / 20

Sie solllten einen Schlafsack und eine Wasserflasche mitbringen.



Ihre Expertin: Julia Wies

Pferde:   Quarter Horses, Appaloosas, Paints, Draft Cross.

Sattel& Zaum:   Western.

Reiterfahrung:   Ab ca. 1 Jahr Reiterfahrung, langsames Reittempo.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben