Reiterhof | Train & Trail in Sevilla

Hochwertiges Dressurtraining, abwechslungsreiche Ausritte und Kulturprogramm in Spaniens Sonnengegend !

Reiterhof | Train & Trail in Sevilla

Hochwertiges Dressurtraining, abwechslungsreiche Ausritte und Kulturprogramm in Spaniens Sonnengegend !

Array

03gt5pttllk60o20pmv8qvkb90




Reiterhof | Train & Trail in Sevilla

Hochwertiges Dressurtraining, abwechslungsreiche Ausritte und Kulturprogramm in Spaniens Sonnengegend !


Kurzinformation

Webcode: EPOSTA

Programmart: Reiterhof
Reisezeit: Gemäss Termin
Unterkunft: Hotel
Verpflegung: HP
Zimmer: DZ, EZ
Sprache: Englisch, Spanisch
Nichtreiter: ja
Kinder: Auf Anfrage
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 2
Max: 10

 

Beschreibung & Reiseverlauf




Das ist der perfekte Reiturlaub für alle diejenigen, die eine entspannte Kombination aus Ausreiten am Vormittag und Dressurunterricht am Nachmittag suchen. Abgerundet wird Ihr Urlaub durch ein unterhaltsames Kulturprogramm. Während Ihres Aufenthaltes können Sie sich vom Alltagsstress erholen und sich Zeit nehmen, Ihre Reitfähigkeiten auf top ausgebildeten Rassepferden zu verbessern. Die vielfältige Natur in der Gegend von Sevilla lädt zu abwechslungsreichen Ausritten ein. Ein Hightlight ist aber sicher der einmalige Strandritt in Europas grösstem Naturpark. Als Basis dieses Reiterlebnisses dient eine schöne Hacienda (Landgut) aus dem 16. Jahrhundert. Diese befindet sich unweit Ihres Hotels. Die Reiter können sich den ganze Tag auf der Hacienda aufhalten, vom morgendlichen Abritt bis nach der letzten Dressurstunde, im Rahmen der spanisch -britischen Familie García werden Sie Sich wie zuhause fühlen. Der neue, grosse und überdachte Reitplatz sorgt dafür, dass es Ihnen im Sommer nicht zu heiss wird beim Reiten. Alle Trainer sind von der britischen Horse Society und der spanischen Federation zertifiziert und geben Reitunterricht für jedes Niveau. Das Kulturprogramm beinhaltet einen Besuch in Jerez de la Frontera. Dort können Sie die berühmten andalusischen Hengste bewundern, die die Show “Those Amazing Dancing Andalusian Stallions“ aufführen. Zudem ist ein Besuch in Sevilla am letzten Abend geplant, um einen typische Flamenco Tanzshow zu sehen.

Wer ein abwechslungsreiches Komplettprogramm mit einer komfortablen Unterkunft, erstklassigen Pferden und der Gastfreundschaft einer warmherzigen Reiterfamilie sucht wird hier voll auf seine Kosten kommen!

 


 

Reiseverlauf





1. Tag: Sie kommen am späten Nachmittag entweder mit dem kostenlosen Abholservice vom Bahnhof Santa Justa um 16:30 Uhr an oder mit Ihrem eigenen Transportmittel. Es besteht auch die Möglichkeit einen Abholservice vom Flughafen zu buchen. Sie werden dann zu Ihrem Hotel in dem nahe gelegenen Dorf Carmona gebracht, eines der berühmtesten weissen Dörfer Andalusiens. Carmona ist das älteste ununterbrochene bewohnte Dorf in Europa. Wenn Sie durch die engen Gassen des Dorfes schlendern, spüren Sie die Geister der alten Kulturen (Iberer, Westgoten, Phönizier, Römer, Mauren) und können den architektonischen Einfluss in den Kirchen, Türmen, Palästen und Villen erkennen. Nachdem Sie sich in Ihrem Zimmer etwas eingelebt haben, können Sie sich im Pool erfrischen oder die Freuden der spanischen Nachmittags-Siesta entdecken. Am Abend werden Sie von Ihrem Gastgeber zu einem Begrüssungsdinner begleitet, bei dem Sie auch den Rest der Reiter der Wochengruppe kennen lernen werden und letzte Fragen zum Wochenprogramm klären können. 

2. Tag: Machen Sie sich bereit für den Old Hacienda Ritt, einem entspannten Ritt durch Olivenhaine und Eukalyptusbäume. Je nach Jahreszeit kann man Sonnenblume-, Weizen- und Baumwollfelder sehen, sowie Melonen und Wassermelonen im Spätsommer. Der Ausritt führt Sie auf Wege, an beeindruckenden Haciendas und Cortjios aus dem 16. und 17. Jahrhundert vorbei. Auf denselben Wegen ritt auch schon Cervantes um Olivenölsteuern einzubringen. Zum Lunch kehren Sie zurück zur Hacienda.
Nachmittag: Der Reitunterricht findet am späten Nachmittag statt, wenn es etwas kühler ist. Dies ist ein gute Gelegenheit für Sie, um Ihr reiterliches Können zu verbessern.

3. Tag:
Frühes Frühstück und Abholung im Hotel um 8:30 Uhr für die anderthalb stündige Autofahrt nach Jerez de la Frontera in der Provinz Cádiz. Jerez ist international bekannt für seine Herstellung von Brandy und Sherry. Die Hauptattraktion des Tages ist jedoch der Besuch der Real Escuela Andaluza del Arte Ecuestre, einer Reitvorstellung mit dem Titel “Wie die andalusischen Pferde tanzen“ (Eintritt: 27 €, nicht inklusive). Hier haben Sie das Vergnügen, die prächtigen andalusischen Hengste von ihrer schönsten Seite zu sehen, in der atemberaubenden Umgebung des Palastes aus dem 18. Jahrhundert und der Reithalle. Vorgeführt werden Piaffen und Passagen, Courbette und Capriole in einem Spektakel aus Licht, Musik und Farbe, das nur mit der berühmten spanischen Reitschule von Wien vergleichbar ist. Fernando ist sehr bekannt in der Reitschule und mit weltberühmten Reitern gut befreundet. Vivi hat dort vier Jahre trainiert und ist häufig in der Show aufgetreten.
Rückkehr zum Mittagessen zur Hacienda, gefolgt vom Reitunterricht am Nachmittag.

4. Tag:
Nach dem Frühstück und einem schnellen Transfer zur Hacienda machen Sie sich auf den Weg zur römischen Brücke. Je nach Jahreszeit können Sie durch Felder mit Sonnenblumen, Weizen, Baumwolle, Orangen oder Pfirsichen reiten, sowie durch Olivenhaine mit sehr alten Bäumen, die noch sorgfältig gepflegt werden. Es ist eine Landschaft, in der es nur sehr wenig Zäune gibt. Eine Landschaft die reich an Patchwork verschiedener Vegetationen ist. Breite Landzungen unkultivierten Landes trennen ein Feld vom anderen und bieten einen natürlichen Reitweg quer durch die Landschaft mit einer Vielfalt von wilden Blumen, Schmetterlingen und Vögeln. Auf dem Weg kommen Sie über einen Fluss, der im Frühling voll und fließend ist und im Sommer kühl und flach. Ein natürlicher Lebensraum für wild lebende Tiere mit reichlich Vegetation das ganze Jahr über. Wenn sie durch das flache Gewässer plätschern mit seinen Seeschwalben und Lappentauchern, kommen Sie am Ende an einer alten römischen Brücke und einem schattigen Eukalyptushain raus. Nach einer kurzen Pause und ein paar Fotos reiten Sie zu einem späten Mittagessen wieder zur Hacienda.
Reitunterricht am Nachmittag.

5. Tag:
Heute machen Sie sich früh auf den Weg zu einem Küstendorf, wo robuste spanische Pferde, in spanisch andalusischen Sattel- und Zaumzeug (montura vaquera), darauf warten, Sie auf einen Strandausritt mitzunehmen. Der Ritt führt Sie auf eine unvergessliche Route durch den Naturpark Doñana, der an den gleichnamigen Nationalpark grenzt, eine der letzten echten Wildnisregionen Europas und eines der grössten Naturschutzgebiete Spaniens. Sie reiten über die goldenen Dünen und durch duftende Lavendelfelder, Rosmarin und Thymian. In dieser Gegend leben viele Tierarten (einige geschützt), wie Damwild, Eber, Fuchs, Luchs, Kaiseradler, Gabelweihe, Geier, Störche, Flamingos und Reiher. Sie reiten weiter zum Strand hinunter, wo es Zeit ist um den Pferden die Beine abzukühlen und für diejenigen, die möchten, einen Galopp durch die Brandung. Nach diesem herrlichen Ausritt fahren Sie zurück zum Mittagessen zur Hacienda.
Reitunterricht am Nachmittag.

6. Tag: Sie machen sich auf den Weg zu Ihrem letzten Ausritt der Woche. Sie reiten über offenes Land, durch Oliven- und Orangenhaine, vorbei an Bauern, die das Land bewirtschaften. Erstaunlich, in einer Region, in der es keine direkten Reitwege gibt, darf man überall reiten, solange Sie Respekt vor der Ernte haben. Bauern freuen sich sogar immer sehr, Reiter zu sehen. In Andalusien versteht und liebt jeder das Pferd. Schliesslich erreichen Sie die Felder. Danach geht es zurück nach Epona zum Mittagessen. Am Nachmittag, nach einer wohlverdienten “Siesta“, machen Sie sich fertig um die klassische Flamenco-Show in Seville zu besuchen (Ticketpreis: 35 €, nicht inklusive).
Die Show zeigt über 12 Tänzer von nationaler und internationaler Berühmtheit, traditionelle Sänger und tolle Flamenco-Gitarren. Nach der Show erreichen Sie nach einem kurzen Spaziergang ein ausgezeichnetes Restaurant. Dieses bietet eine sehr gute spanische und internationale Küche und einige hervorragende spanische Weine.

7. Tag: Es gibt einen kostenlosen Transfer zum Flughafen und Bahnhof. Erste Fahrt um 8 Uhr und letzte um 11 Uhr.

Änderungen vorbehalten !

 

Unterkunft



Sie sind im 4* Hotel in Carmona untergebracht. Das Hotel befindet sich unweit der Hacienda. Die Zimmer sind hell, geräumig und elegant eingerichtet. Sie verfügen über eine Klimaanlage, eine Heizung, einen Sat-TV, eine Minibar, einen Safe, einen Fön sowie ein komplettes Mamorbad. Neben einer Tapasbar, einer Sonnenterrasse und einem Aussenpool stehen eine Sauna sowie verschiedene Massageanwendungen zur Verfügung (zusätzliche Kosten). Morgens gibt es ein reichhaltiges Frühstücksbuffet (inklusive).
Das hauseigene à-la-carte-Restaurant bietet landestypische Spezialitäten an. Sie haben aber ebenso die Möglichkeit in Carmona in einem der vielen Restaurants Ihren eigenen geschmacklichen Vorlieben nachzugehen (nicht inklusive). Ein privater Parkplatz ist vorhanden. Das Mittagessen nehmen Sie auf der Hacienda ein, auf welcher Sie den Tag verbringen. Hier wird frisch und gesund gekocht. Meist gibt es spanische Gerichte gemischt mit internationaler Küche. Es gibt in der Regel ein 3-Gang Menü mit Salatbeilage, welches als Buffet angeboten wird. Wasser sowie Rot- und Weißwein wird zu jedem Essen gereicht. Kaffee und Tee stehen jederzeit über den Tag zur Verfügung. Bier, Süssgetränke und Snacks können erworben werden. Neben einer Sitz- und Ruheecke steht Ihnen hier auch ein Pool zur Verfügung, um Sich tagsüber abzukühlen.

Pferde, Reiten & Zaumzeug


Pferde: 45 Pferde, PREs, Andalusier oder Andalusier-Mix.

Sattel & Zaum: Englisch.

Reiterfahrung: Ab fortgeschrittenem Anfänger ist jedes Reitlevel willkommen. Reitergewicht max. 95 kg. Helme vorhanden.

Kundenmeinungen & weitere Informationen

Kundenmeinungen, Informationen zum Land (wie z.B. Visabestimmungen) und Wetterinfos finden Sie bei und nur online, da sich diese täglich ändern können. Gehen Sie dafür bitte online auf www.reiterreisen.com/eposta.htm

 

Preise & Termine

Termine, Preise, Leistungen, Hinweise

Train & Trail in Sevilla


Platz verfügbar? Online buchen? Bitte klicken Sie auf das gewünschte Terminfeld!

Termine

17.01. - 23.01.

24.01. - 30.01.

31.01. - 06.02.

07.02. - 13.02.

14.02. - 20.02.

21.02. - 27.02.

28.02. - 06.03.

07.03. - 13.03.

14.03. - 20.03.

21.03. - 27.03.

28.03. - 03.04.

04.04. - 10.04.

11.04. - 17.04.

18.04. - 24.04.

25.04. - 01.05.

02.05. - 08.05.

09.05. - 15.05.

16.05. - 22.05.

23.05. - 29.05.

30.05. - 05.06.

06.06. - 12.06.

13.06. - 19.06.

20.06. - 26.06.

27.06. - 03.07.

04.07. - 10.07.

11.07. - 17.07.

18.07. - 24.07.

25.07. - 31.07.

01.08. - 07.08.

08.08. - 14.08.

15.08. - 21.08.

22.08. - 28.08.

29.08. - 04.09.

05.09. - 11.09.

12.09. - 18.09.

19.09. - 25.09.

26.09. - 02.10.

03.10. - 09.10.

10.10. - 16.10.

17.10. - 23.10.

24.10. - 30.10.

31.10. - 06.11.

07.11. - 13.11.

14.11. - 20.11.

21.11. - 27.11.

28.11. - 04.12.

05.12. - 11.12.

12.12. - 18.12.

Leistungen und Hinweise

Leistungen und Hinweise: 7 Tage/6 Üb. im DZ/EZ mit DU/WC, HP (Früh./Mittag), Engl. sprechende Betreuung, Transfer hin ab Bahnhof, rück bis Airport.

An-/Abreise: Sonntag - Samstag. Hin: Anreise: Es gibt einen Shuttle Bus vom Flughafen zum Bahnhof, von hier aus werden Sie kostenfrei abgeholt. Es kann aber auch ein Transfer für Sie direkt vom Flughafen gebucht werden (45 Euro, vor Ort zu zahlen), Rück: Der Transfer zum Flughafen oder zum Bahnhof ist inklusive (8 Uhr und 11 Uhr).

Flughafen: Sevilla, alternativ Jerez oder Málaga.

Bahnhof: Sevilla Santa Justa.

Im Preis nicht eingeschlossen: Abendessen (ausser 1x Welcome Dinner), Eintritt Hofreitschule (EUR 27,-) und Flamenco Show (EUR 35,-), Transfer (Hinweg).

Preise

Code

Euro

SFR

EARTD

Sevilla Train & Trail , 7 Tage, DZ, HP

1525.-

1695.-

EAEZ

Einzelzimmerzuschlag, 7 Tage

270.-

300.-


Bemerkungen:
Nichtreiterpreis: EUR 880,- /SFR 975,- im DZ mit HP.

In Kürze

Webcode: EPOSTA

Programmart: Reiterhof
Reisezeit: Gemäss Termin
Unterkunft: Hotel
Verpflegung: HP
Zimmer: DZ, EZ
Sprache: Englisch, Spanisch
Nichtreiter: ja
Kinder: Auf Anfrage
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 2
Max: 10

Array

03gt5pttllk60o20pmv8qvkb90


Ihre Expertin: Mira Kuhnhardt

m.kuhnhardt@reiterreisen.com

• Österreich • Schweiz • Irland, Grossbritannien • Portugal • Spanien • Frankreich • USA • Kanada


Das ist der perfekte Reiturlaub für alle diejenigen, die eine entspannte Kombination aus Ausreiten am Vormittag und Dressurunterricht am Nachmittag suchen. Abgerundet wird Ihr Urlaub durch ein unterhaltsames Kulturprogramm. Während Ihres Aufenthaltes können Sie sich vom Alltagsstress erholen und sich Zeit nehmen, Ihre Reitfähigkeiten auf top ausgebildeten Rassepferden zu verbessern. Die vielfältige Natur in der Gegend von Sevilla lädt zu abwechslungsreichen Ausritten ein. Ein Hightlight ist aber sicher der einmalige Strandritt in Europas grösstem Naturpark. Als Basis dieses Reiterlebnisses dient eine schöne Hacienda (Landgut) aus dem 16. Jahrhundert. Diese befindet sich unweit Ihres Hotels. Die Reiter können sich den ganze Tag auf der Hacienda aufhalten, vom morgendlichen Abritt bis nach der letzten Dressurstunde, im Rahmen der spanisch -britischen Familie García werden Sie Sich wie zuhause fühlen. Der neue, grosse und überdachte Reitplatz sorgt dafür, dass es Ihnen im Sommer nicht zu heiss wird beim Reiten. Alle Trainer sind von der britischen Horse Society und der spanischen Federation zertifiziert und geben Reitunterricht für jedes Niveau. Das Kulturprogramm beinhaltet einen Besuch in Jerez de la Frontera. Dort können Sie die berühmten andalusischen Hengste bewundern, die die Show “Those Amazing Dancing Andalusian Stallions“ aufführen. Zudem ist ein Besuch in Sevilla am letzten Abend geplant, um einen typische Flamenco Tanzshow zu sehen.

Wer ein abwechslungsreiches Komplettprogramm mit einer komfortablen Unterkunft, erstklassigen Pferden und der Gastfreundschaft einer warmherzigen Reiterfamilie sucht wird hier voll auf seine Kosten kommen!

 



Reiseverlauf

1. Tag: Sie kommen am späten Nachmittag entweder mit dem kostenlosen Abholservice vom Bahnhof Santa Justa um 16:30 Uhr an oder mit Ihrem eigenen Transportmittel. Es besteht auch die Möglichkeit einen Abholservice vom Flughafen zu buchen. Sie werden dann zu Ihrem Hotel in dem nahe gelegenen Dorf Carmona gebracht, eines der berühmtesten weissen Dörfer Andalusiens. Carmona ist das älteste ununterbrochene bewohnte Dorf in Europa. Wenn Sie durch die engen Gassen des Dorfes schlendern, spüren Sie die Geister der alten Kulturen (Iberer, Westgoten, Phönizier, Römer, Mauren) und können den architektonischen Einfluss in den Kirchen, Türmen, Palästen und Villen erkennen. Nachdem Sie sich in Ihrem Zimmer etwas eingelebt haben, können Sie sich im Pool erfrischen oder die Freuden der spanischen Nachmittags-Siesta entdecken. Am Abend werden Sie von Ihrem Gastgeber zu einem Begrüssungsdinner begleitet, bei dem Sie auch den Rest der Reiter der Wochengruppe kennen lernen werden und letzte Fragen zum Wochenprogramm klären können. 

2. Tag: Machen Sie sich bereit für den Old Hacienda Ritt, einem entspannten Ritt durch Olivenhaine und Eukalyptusbäume. Je nach Jahreszeit kann man Sonnenblume-, Weizen- und Baumwollfelder sehen, sowie Melonen und Wassermelonen im Spätsommer. Der Ausritt führt Sie auf Wege, an beeindruckenden Haciendas und Cortjios aus dem 16. und 17. Jahrhundert vorbei. Auf denselben Wegen ritt auch schon Cervantes um Olivenölsteuern einzubringen. Zum Lunch kehren Sie zurück zur Hacienda.
Nachmittag: Der Reitunterricht findet am späten Nachmittag statt, wenn es etwas kühler ist. Dies ist ein gute Gelegenheit für Sie, um Ihr reiterliches Können zu verbessern.

3. Tag:
Frühes Frühstück und Abholung im Hotel um 8:30 Uhr für die anderthalb stündige Autofahrt nach Jerez de la Frontera in der Provinz Cádiz. Jerez ist international bekannt für seine Herstellung von Brandy und Sherry. Die Hauptattraktion des Tages ist jedoch der Besuch der Real Escuela Andaluza del Arte Ecuestre, einer Reitvorstellung mit dem Titel “Wie die andalusischen Pferde tanzen“ (Eintritt: 27 €, nicht inklusive). Hier haben Sie das Vergnügen, die prächtigen andalusischen Hengste von ihrer schönsten Seite zu sehen, in der atemberaubenden Umgebung des Palastes aus dem 18. Jahrhundert und der Reithalle. Vorgeführt werden Piaffen und Passagen, Courbette und Capriole in einem Spektakel aus Licht, Musik und Farbe, das nur mit der berühmten spanischen Reitschule von Wien vergleichbar ist. Fernando ist sehr bekannt in der Reitschule und mit weltberühmten Reitern gut befreundet. Vivi hat dort vier Jahre trainiert und ist häufig in der Show aufgetreten.
Rückkehr zum Mittagessen zur Hacienda, gefolgt vom Reitunterricht am Nachmittag.

4. Tag:
Nach dem Frühstück und einem schnellen Transfer zur Hacienda machen Sie sich auf den Weg zur römischen Brücke. Je nach Jahreszeit können Sie durch Felder mit Sonnenblumen, Weizen, Baumwolle, Orangen oder Pfirsichen reiten, sowie durch Olivenhaine mit sehr alten Bäumen, die noch sorgfältig gepflegt werden. Es ist eine Landschaft, in der es nur sehr wenig Zäune gibt. Eine Landschaft die reich an Patchwork verschiedener Vegetationen ist. Breite Landzungen unkultivierten Landes trennen ein Feld vom anderen und bieten einen natürlichen Reitweg quer durch die Landschaft mit einer Vielfalt von wilden Blumen, Schmetterlingen und Vögeln. Auf dem Weg kommen Sie über einen Fluss, der im Frühling voll und fließend ist und im Sommer kühl und flach. Ein natürlicher Lebensraum für wild lebende Tiere mit reichlich Vegetation das ganze Jahr über. Wenn sie durch das flache Gewässer plätschern mit seinen Seeschwalben und Lappentauchern, kommen Sie am Ende an einer alten römischen Brücke und einem schattigen Eukalyptushain raus. Nach einer kurzen Pause und ein paar Fotos reiten Sie zu einem späten Mittagessen wieder zur Hacienda.
Reitunterricht am Nachmittag.

5. Tag:
Heute machen Sie sich früh auf den Weg zu einem Küstendorf, wo robuste spanische Pferde, in spanisch andalusischen Sattel- und Zaumzeug (montura vaquera), darauf warten, Sie auf einen Strandausritt mitzunehmen. Der Ritt führt Sie auf eine unvergessliche Route durch den Naturpark Doñana, der an den gleichnamigen Nationalpark grenzt, eine der letzten echten Wildnisregionen Europas und eines der grössten Naturschutzgebiete Spaniens. Sie reiten über die goldenen Dünen und durch duftende Lavendelfelder, Rosmarin und Thymian. In dieser Gegend leben viele Tierarten (einige geschützt), wie Damwild, Eber, Fuchs, Luchs, Kaiseradler, Gabelweihe, Geier, Störche, Flamingos und Reiher. Sie reiten weiter zum Strand hinunter, wo es Zeit ist um den Pferden die Beine abzukühlen und für diejenigen, die möchten, einen Galopp durch die Brandung. Nach diesem herrlichen Ausritt fahren Sie zurück zum Mittagessen zur Hacienda.
Reitunterricht am Nachmittag.

6. Tag: Sie machen sich auf den Weg zu Ihrem letzten Ausritt der Woche. Sie reiten über offenes Land, durch Oliven- und Orangenhaine, vorbei an Bauern, die das Land bewirtschaften. Erstaunlich, in einer Region, in der es keine direkten Reitwege gibt, darf man überall reiten, solange Sie Respekt vor der Ernte haben. Bauern freuen sich sogar immer sehr, Reiter zu sehen. In Andalusien versteht und liebt jeder das Pferd. Schliesslich erreichen Sie die Felder. Danach geht es zurück nach Epona zum Mittagessen. Am Nachmittag, nach einer wohlverdienten “Siesta“, machen Sie sich fertig um die klassische Flamenco-Show in Seville zu besuchen (Ticketpreis: 35 €, nicht inklusive).
Die Show zeigt über 12 Tänzer von nationaler und internationaler Berühmtheit, traditionelle Sänger und tolle Flamenco-Gitarren. Nach der Show erreichen Sie nach einem kurzen Spaziergang ein ausgezeichnetes Restaurant. Dieses bietet eine sehr gute spanische und internationale Küche und einige hervorragende spanische Weine.

7. Tag: Es gibt einen kostenlosen Transfer zum Flughafen und Bahnhof. Erste Fahrt um 8 Uhr und letzte um 11 Uhr.

Änderungen vorbehalten !


Unterkunft
Sie sind im 4* Hotel in Carmona untergebracht. Das Hotel befindet sich unweit der Hacienda. Die Zimmer sind hell, geräumig und elegant eingerichtet. Sie verfügen über eine Klimaanlage, eine Heizung, einen Sat-TV, eine Minibar, einen Safe, einen Fön sowie ein komplettes Mamorbad. Neben einer Tapasbar, einer Sonnenterrasse und einem Aussenpool stehen eine Sauna sowie verschiedene Massageanwendungen zur Verfügung (zusätzliche Kosten). Morgens gibt es ein reichhaltiges Frühstücksbuffet (inklusive).
Das hauseigene à-la-carte-Restaurant bietet landestypische Spezialitäten an. Sie haben aber ebenso die Möglichkeit in Carmona in einem der vielen Restaurants Ihren eigenen geschmacklichen Vorlieben nachzugehen (nicht inklusive). Ein privater Parkplatz ist vorhanden. Das Mittagessen nehmen Sie auf der Hacienda ein, auf welcher Sie den Tag verbringen. Hier wird frisch und gesund gekocht. Meist gibt es spanische Gerichte gemischt mit internationaler Küche. Es gibt in der Regel ein 3-Gang Menü mit Salatbeilage, welches als Buffet angeboten wird. Wasser sowie Rot- und Weißwein wird zu jedem Essen gereicht. Kaffee und Tee stehen jederzeit über den Tag zur Verfügung. Bier, Süssgetränke und Snacks können erworben werden. Neben einer Sitz- und Ruheecke steht Ihnen hier auch ein Pool zur Verfügung, um Sich tagsüber abzukühlen.


Sattel & Zaum: Englisch.

Reiterfahrung: Ab fortgeschrittenem Anfänger ist jedes Reitlevel willkommen. Reitergewicht max. 95 kg. Helme vorhanden.

Pferde: 45 Pferde, PREs, Andalusier oder Andalusier-Mix.


Für diese Reise gibt es momentan noch kein Feedback.


In Kürze

Webcode: EPOSTA

Programmart: Reiterhof
Reisezeit: Gemäss Termin
Unterkunft: Hotel
Verpflegung: HP
Zimmer: DZ, EZ
Sprache: Englisch, Spanisch
Nichtreiter: ja
Kinder: Auf Anfrage
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 2
Max: 10


Ihre Expertin: Mira Kuhnhardt

m.kuhnhardt@reiterreisen.com

• Österreich • Schweiz • Irland, Grossbritannien • Portugal • Spanien • Frankreich • USA • Kanada




Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen







Der schnellste Weg zu unseren Angeboten, aktuellen Reiseberichten und Geheimtipps - jetzt für unseren Newsletter eintragen.

NEWSLETTER ABONNIEREN!