Österreich Reiterhof | Übersicht Reitangebote

 

MUE008

Wanderreiten im Mühlviertel










Qualifikation

Herrliche Wanderritte durch das Reiterparadies Mühlviertel bis zum Waldviertel, auch auf eigene Faust!

Das Mühlviertel ist seit Jahrzehnten ein Mekka für Wanderreiter. Das Reitwegenetz der Mühlviertler Alm verfügt über das modernste Markierungssystem Europas und ist rund 580 Reitkilometer lang. Herrliche Wege führen über saftige Wiesen und durch tiefe Wälder. Unterwegs laden Gasthöfe zum Einkehren und Übernachten ein. Idealere Voraussetzungen zum Wanderreiten gibt es wohl nicht!
Gäste haben die Möglichkeit sich mit Karte bewappnet auf eigene Faust in das Abenteuer Wanderreiten zu begeben - ein einmaliges Erlebnis! Wer aber lieber einen geführten Wanderritt unternimmt, der kann die Karte in der Tasche lassen und die Routenplanung getrost dem Guide überlassen. Sie können sicher sein, dass er die Umgebung wie seine Westentasche kennt.

Mühlviertel Ritt auf eigene Faust (8 Tage):

Wollten Sie immer mal auf eigene Faust nur mit Karte/GPS einen Wanderritt unternehmen? Im Mühl- und Waldviertel erwartet Sie ein riesiges Netz an herrlichen Wald- und Wiesenwegen und dazu eine grosse Zahl gemütlicher Wanderreitstationen. Reiten Sie eine Woche ohne Reitführer und planen Sie Ihren Ritt selbst! Tagesetappen zwischen 20 bis 40 Reitkilometer sind möglich. Das Kartenmaterial und die Wegbeschilderung machen es einem leicht, die Planung selbst in die Hand zu nehmen, ohne dass Sie Angst haben müssen, in Sackgassen zu geraten. Ohne Zweifel werden unvergessliches Urlaubserlebnis mit nach Hause nehmen. Ihr Reisegepäck wird für Sie von Station zu Station gebracht. Wenn Sie am Abend ankommen, erwartet Sie Ihr Gepäck und alles ist vorbereitet, damit Ross und Reiter(in) sich eholen können. Dafür sorgt Ihr Gastgeber. Abends legen Sie Ihr nächstes Ziel fest
Am ersten Tag unternehmen Sie einen ca. 3-stündigen geführten Ausritt, bei dem Sie sich mit Ihrem vierbeinigen Partner für die Woche vertraut machen. Anschliessend planen Sie mit Ihren Gastgebern grob die Route, die Sie reiten möchten. Danach erwarten Sie 5 spannende Tourentage durch ein traumhaftes Reiterparadies.

Mühlviertler Almritt (8 Tage, geführt):

1. Tag: Anreise und gemeinsames Abendessen.

2. Tag: Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen ca. 3-stündigen Ausritt, bei dem Sie sich mit Ihrem vierbeinigen Partner für die Woche vertraut machen. Später Abendessen und Tourenbesprechung.

3. Tag: Der Ritt beginnt! Die erste Etappe führt Sie nach Kaltenberg zur Mittagsrast, danach geht es weiter zum Keltenplatz nahe Schöneben. Hier übernachten Sie in einer schönen Pension. Ca. 35 Kilometer.

4. Tag: Durch die "Taiga" der Liebenauer Hochebene streifen Sie Liebenau, steigen ab zum Rubner Teich und machen einen Abstecher zu Fuss in das Naturjuwel Tanner Moor. Gemütlich reiten Sie oberhalb des Schwemmbach und vorbei an der Nordweide, bevor Sie den letzten Aufstieg zur Haider Ebene bezwingen. Übernachtung in einen urigen Berggasthof. Ca. 35 Reitkilometer.

5. Tag: Nach zwei langen Reittagen, folgt heute ein entspannter Ritt über Königswiesen nach St. Georgen zum "Georgskutscher". Übernachtung in St. Georgen. Ca. 20 Reitkilometer.

6. Tag: Entlang dem Vogelsammühlbach geht es durch Pabneukirchen zum "Heimelsteiner" (Mittagsrast). Nachmittags reiten Sie über die malerische Moseralm zur Unterkunft in Mönchdorf. Ca. 30 Reitkilometer.

7. Tag: Nach einem ausgiebigen Frühstück geht es hinab zum Fluss Grossen Naarn und weiter zur Kleinen Naarn. Dieser folgen Sie flussaufwärts mit einer kleinen Erfrischungspause zurück zum Reiterhof. Ca 30 Reitkilometer.

8. Tag: Nach einem kräftigem Frühstück und vollgepackt mit schönen Erinnerungen ist leider die Zeit des Abschieds gekommen.

Vom Mühl- ins Waldviertel (8 Tage, geführt):

1. Tag: Anreise und gemeinsames Abendessen.

2. Tag: Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen ca. 3-stündigen Ausritt, bei dem Sie sich mit Ihrem vierbeinigen Partner für die Woche vertraut machen. Später Abendessen und Tourenbesprechung.

3. Tag: Heute startet Ihr Wanderritt. Es geht vorbei an Weitersfelden, führt über die Raststation Maisnester auf einen Imbiss und abschliessend nach Schöneben zum Nachtquartier bei Siegi Stelzmüller. Ca. 35 Kilometer.

4. Tag: Erholt und zu neuen Taten bereit, reiten Sie zum Frauenwieserteich. Dort stillen Ross und Reiter ihren Hunger während sich die Seele an der wunderschönen Landschaft ergötzen kann. Bei warmem Wetter können Sie auch ein erfrischendes Bad im Teich nehmen. Froh gelaunt und erfrischt reiten Sie weiter zu Ihrem Quartier in Groß-Gerungs. Ca. 40 Reitkilometer.

5. Tag: Weiter geht´s Richtung Abersbach zum Bärengehege. Hier treffen Sie auf Braunbären und können diese in natürlicher Umgebung beobachten. Beim „Kolmwirt“ stärken Sie sich für den Weiterritt zum heutigen Etappenziel in Altmelon. Ca. 35 Reitkilometer.

6. Tag: Voller Tatendrang reiten Sie weiter nach St. Georgen, wo bereits das Mittagessen auf Sie wartet. Über saftige Wiesen geht es anschliessend bis nach Mönchdorf. In der mexikanischen Bar, die direkt gegenüber dem Nachtquartier liegt, können Sie den einen oder anderen Drink zu sich nehmen. Ca. 30 Kilometer.

7. Tag: Nach dem Frühstück geht es weiter nach Bad Zell zur Mittagsrast. Entspannt setzen Sie danach Ihren Ritt fort zum Ausgangspunkt. Ca. 30 Kilometer.

8. Tag: Nach einem ausgiebigem Frühstück ist leider der Zeitpunkt der Abreise gekommen.

Änderungen jederzeit vorbehalten!

Unterkünfte: Die Übernachtung erfolgt in familiären Gasthöfen und Wanderreitstationen.

 


 

 

 

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Reittouren
Termine: ganzjährig
Unterkunft: Gasthöfe
Verpflegung: VP, HP
Zimmer: DZ, EZ
Sprache: Deutsch
Nichtreiter: nein
Eigenes Pferd: ja
Min./max. Teilnehmer: 2(6)/10

 



Ihre Expertin: Jessica Kiefer

Pferde:  12 Warmblutpferde, gut ausgebildet und zuverlässig. Oder eigenes Pferd.

Sattel & Zaum:  überwiegend Englisch

Reiterfahrung:  Sattelfestigkeit in allen Gangarten, leichter Sitz, für das Reiten auf eigene Faust wird ausreichend Geländererfahrung vorausgesetzt.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben