Reittour | Morvan im Galopp

Flotter Ritt mit langen Galoppaden in der malerischen Gourmet-Region Burgund (9 Tage)

Reittour | Morvan im Galopp

Flotter Ritt mit langen Galoppaden in der malerischen Gourmet-Region Burgund (9 Tage)

In Kürze

Webcode: MOR009

Programmart: Reittour
Reisezeit: Jun - Sep
Unterkunft: ländliche Hotels
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ, EZ
Sprache: Französisch, Englisch
Nichtreiter: nein
Kinder: Auf Anfrage
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 6
Max: 12

Unser Tipp

Wenn Sie in Frankreich mal richtig flott reiten wollen, ist diese Tour für Sie ideal!


Ihre Expertin: Jessica Kiefer

j.kiefer@reiterreisen.com

• Österreich • Schweiz • Italien • Mongolei • Kirgisistan • Nordafrika • Naher Osten


Unser Partner führt diesen sportlichen Ritt durch die liebliche Landschaft des Burgund auf zuverlässigen, gut trainierten Distanz-Reitpferden. Geniessen Sie flottes Reiten in Kombination mit Natur, Kultur und Geschichte!
Der Morvan ist ein raues Bergmassiv im Herzen des Burgund, mit einsamen, manchmal überwucherten Wegen (Achtung: Kopf einziehen) und ausgedehnten Wäldern. Der Morvan wird auch als Grünes Land der lebendigen Gewässer genannt, da es hier sehr viele Quellen, Flüsse, Seen und Kanäle gibt - ein wahres Paradies für Naturliebhaber! Die Region des Naturpark Morvan ist sehr dünn besiedelt und reich an seltener Flora und Fauna, wie z.B. Rotwild, Mufflons, Rebhühner, Auerhahn, Dachse und Wildkatzen.

Mit den Orten Bibracte und Vezelay kommt auch die Geschichte nicht zu kurz. Durch die Region des Morvan zogen bereits die Helvetier; hier kämpfte Vercingetorix 52 v.Chr. als Anführer der Gallier gegen Caesar und bei einem Besuch der Grabstätte von Vauban wird Ihnen die Geschichte der französischen Festungsbauweise nähergebracht. 

Mit unheimlich ausdauernden, trainierten Pferden werden Sie lange Strecken galoppieren, wie Sie es so wohl selten finden werden. Aber keine Angst: Unsere Kunden sind keine Profis und reiten nur in der Freizeit! Wichtige Voraussetzungen sind Sicherheit im Gelände in allen Gangarten und gute Kondition. Am Ende des Rittes werden Sie jedes Gelände meistern und loben: Die Pferde sind fantastisch!



Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Sommant, Kennenlernen der anderen Teilnehmer und der Pferde. Gemeinsames Abendessen im Hotel und Tourenbesprechung.

2. Tag:
 Abritt in Richtung Lac des Settons, vorbei an den malerisch gelegenen Ortschaften von Vignerux, Montcimet und Anost und durch die Wälder von Anost, dem Zentrum einer berühmten Schinkengegend. Mitten im Wald findet sich ein romantischer Picknickplatz für die Mittagsrast. Am Nachmittag erreichen Sie Planchez und anschliessend das Seeufer, dem Sie bis zum Hotel folgen. Abendessen und Übernachtung im stilvollen Hotel am See.

3. Tag: Heute werden die Pferde zu Fischen, um die zahlreichen Flüsse zu durchqueren, und dann zu Bergziegen, um mit Ihnen hinauf auf den Felsen von Pérouse zu klettern, der Ihnen eine unvergessliche Aussicht bietet.
Mitten in dichten Wäldern treffen Sie auf den kleinen Wasserfall von Gouloux, dann folgen Sie den fischreichen Bachläufen und wilden Flüssen. Ziel der Tagesetappe ist Dun les Places, wo Sie in einer gemütlichen Auberge übernachten. 

4. Tag: Die längste Tagesetappe, ca. 50 km. Mit flottem bis sehr flottem Tempo folgen Sie der Cure, dem wildesten Fluss dieser Gegend. Sie kommen zum Nordrand des Naturparks, wo sich die Landschaft merklich in Wälder, Wiesen und Felder öffnet. Vézelay ist das Ziel des heutigen Reittages. Der geschichtsträchtige Ort liegt am Jakobsweg nach Santiago de Compostella, weshalb hier auch die berühmte Basilika Sainte Madeleine errichtet wurde. Hier rief auch der Heilige Bernard von Clairvaux im 12. Jh. zum 2. Kreuzzug auf. Abendessen und Übernachtung in einem Hotel im Herzen der Stadt. 

5. Tag: Am frühen Vormittag (oder am Vorabend) haben Sie ein wenig Zeit für die Besichtigung von Vézelay. Weiter geht es nach Pierre Perthuis mit seinen berühmten 2 Steinbrücken, wo Sie sich bei einem reichlichen Mittagspicknick stärken. Nach dem langen Vortag belassen Sie es heute bei einer kürzeren Etappe von nur 40 km, die Sie in gewohnt schnellem Tempo in drei Stunden bewältigen. Sie übernachten im Château Lantilly, einem rustikalen Landschloss mit reicher Geschichte. Vorher kommen Sie vorbei an Vaubans Schloss Bazoches.

6. Tag: Nach dem Frühstück reiten Sie in Richtung Château Chinon und folgen der Yonne. Zum Mittag erreichen Sie den See Panecière, wo Reiter und Pferde baden gehen können. Ziel der Etappe ist Château Chinon, ein hübsches mittelalterliches Städtchen, das bekannt ist durch den französischen Staatspräsidenten Francois Mitterand, der hier über 20 Jahre Bürgermeister war. Übernachtung im Hotel.

7. Tag: Abritt nach Bibracte. Sie folgen den seit Jahrhunderten unveränderten schmalen Waldwegen auf den Berg Beuvray, mit 800 m auch schon der höchste Punkt der Reittour. Rendezvous mit den Galliern bei einem kurzen Blick auf Frankreichs bedeutendsten Ausgrabungsort der Römer- und Gallierzeit. Vercingétorix ist Ihnen hoffentlich nicht nur aus den Asterix-Comics bekannt. Hier diktierte Julius Cäsar 53 v.Chr. die ersten Texte seines De Bello Gallico.
Nach dem Mittagspicknick erreichen Sie das Tagesziel Saint Léger sous Beuvray. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

8. Tag: Berge, Wälder und lange Galoppaden erwarten Sie an ihrem letzten Reittag zum Ausgangsort der Tour zurück. Sie kommen an Haut Folin, einer ehemailgen Ski Station, vorbei. Die internationale Abfahrtspiste von Sommant bietet Ihnen zu Pferd die Möglichkeit, die Reittour mit einem flotten, fröhlichen Galopp zu beenden... Abendessen und Übernachtung wieder im Hotel wie am ersten Tag.

9. Tag: Nach dem Frühstück Antritt der Heimreise. 

Nun gibt es Fortsetzungen von Morvan im Galopp: Flotter Ritt durch das Unesco Weltnaturerbe der Cevennen, Im Galopp durch die Bretagne und Im Galopp durch Frankreich mit verschiedenen Touren in unterschiedlichen Regionen Frankreichs.

Änderungen vorbehalten!


Unterkunft
Die Unterbringungen sind sehr verschiedenartig: kleine typische oder moderne Hotels, ein rustikales Schloss des XIII. Jahrhunderts und urig-gemütliche Landgasthöfe.
Die Mittagspause ist gastronomisch: 3-Gang-Menü - alles frisch zubereitet - und Käseplatte, mitten in der Natur, bequem an der langen Tafel mit Stühlen - Zeit zum Geniessen und Entspannen! Abends werden Sie mit französischen Kochkünsten verwöhnt.


Pferde: ausdauernde Trekking-Pferde, v.a. Anglo-Araber, die regelmässig im Distanzreitsport gehen

Sattel & Zaum: englisch

Reiterfahrung: Sie sollten mehr als 5 Jahre regelmässig geritten sein und auch im schnellen Tempo keine Probleme haben (am Ende werden Sie auch bergab ohne Angst galoppieren)!


Morvan im Galopp | Frankreich

Reisezeit: 28.05. - 05.06
Regina Eder

lange Galopp-Strecken





Service: sehr gut
Reisedokumente:
Pferde: sehr gut
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: gut
Verpflegung: sehr gut
Guide: sehr gut
Mitreiter: gut

Tour de Morvan | Frankreich

Reisezeit: 5.10 - 13.10.
Lisa Mutschler

einfache, saubere und teilweise sehr charmante Unterkünfte mit wunderbarem Essen, eines fiel jedoch etwas ab vom Standard. (in Chateau Chinon)
Tolle Pferde, nette Leute, lange, flotte, abenteuerliche Ritte durch einsame Landschaften.

nichts

Erwartungen erfüllt: ja, Sehr zu empfehlen für sportliche Naturliebhaber!
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Morvan | Frankreich

Reisezeit: 13.06. - 21.06.
Thomas Müller

Flotte ritte, schöne wirklich lange Galoppaden. Sehr nette Reiführerin. Gutes Essen. Unterkünfte gut. Alle Leute sehr nett. Empfehlenswert. Ach ja und die Pferde, die waren einfach nur super.
Wirklich lange Galoppaden und die Pferde



Erwartungen erfüllt: ja
Service: gut
Reisedokumente: gut
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: gut
Verpflegung: gut
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

MOR 009 Morvan im Galopp | Frankreich

Reisezeit: 18.06. - 26.06.
Axel Lehmann

Zimmer einfach und sauber
Die Landschaft und die Picknicks in der Natur
Das Gelände ist anstrengend und erfordert Ausdauer. Tagesetappen bis zu 50 km. Aber es lohnt sich! Nur wirklich geübten und sattelfesten Reitern zu empfehlen.
---

Erwartungen erfüllt: ja, Lange Strecken in flottem Tempo durch herrliche Landschaft. Sehr gute (und viel zu reichhaltige) Picknicks und Abendessen.
Service: gut
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausreichend
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Morvan | Frankreich

Reisezeit: 18.06. - 26.06.
Verena Dr. Thielemann

Landhotels waren einfach und sauber
Tolle Landschaft, sehr gute Betreuung, Abendessen in den Landgasthöfen war ausgezeichnet
Das Reiten war sehr anspruchsvoll im bergigen Gelände mit viel Tempo bergauf und bergab auf steinigen Wegen. Für erfahrene und sportliche Reiter sehr empfehlenswert.


Erwartungen erfüllt: ja
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: gut
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Morvan im Galopp | Frankreich

Reisezeit: 14.6. - 22.6.
Ina H.


Chateau Lantilly, gutes Essen, schöne Mittagsstopps, Brave und gute Pferde!, anspruchsvoller Ritt.



Erwartungen erfüllt: ja
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: gut
Verpflegung:
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: gut

Flotter Ritt durch die Cevennen (Fortsetzung Morvan im Galopp) | Frankreich

Reisezeit: 14.09. - 21.09.
C. G.


Eine unglaublich tolle Woche mit sehr netter Betreuung, unglaublichen ausdauernden, motivierten und braven Pferden. Die Galopps werde ich nie mehr vergessen! Wer gerne sehr viel, sehr lange, sehr schnell, hinunter und hinauf galoppiert, ist hier genau richtig.
Allenfalls könnte in den Unterlagen erwähnt werden, dass die Unterkünfte teilweise eher Basic sind.
Mich hat es nicht gestört, aber wer kein Französisch spricht, wird eine Woche nicht viel reden können. Die Unterhaltung erfolgt in Französisch.

Erwartungen erfüllt: ja, Mehr als das, es war grossartig.
Service: gut
Reisedokumente: gut
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: gut
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Naturpark Morvan, 9 Tage | Frankreich

Reisezeit: 28. April - 7. Mai
M S

Toller Ritt mit langen, z.T. auch flotten Galoppaden über Stock und Stein auf sehr sportlichen und spritzigen Pferden in hervorragendem Trainingszustand.
Die abwechslungsreiche Landschaft, die Nervenstärke unserer Pferde in allen Situation, das hervorragende Essen, die charmanten Unterkünfte, die Möglichkeiten zu kleinen Besichtigungstouren nach dem Ritt (vor allem in Vézelay, perfekt zum Sonnenuntergang) und natürlich die kilometerlangen Galoppaden (besonders bergab durch den Wald).
Bei später Anreise ist eine anderweitige Übernachtung z.B. in Paris zu empfehlen (zumal die Transfers vom Partner selbst durchgeführt werden und nicht etwa mit einem Taxi erfolgen).
Nichts!

Erwartungen erfüllt: ja
Service: gut
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: gut

Naturpark Morvan | Frankreich

Reisezeit: 22.09. - 30.09.
Elke Feuerlein


Top Pferde, sehr trittsicher, immer motiviert, super Charakter Verpflegung, sowohl tagsüber als auch Abends war sehr gut. Super Betreuung durch unsere Gastgeber, die auch das Wohl der Pferde immer im Blick hatten.

eigentlich nichts

Erwartungen erfüllt: ja, Es war ein sehr anspruchsvoller Ritt. Ich gehe mit den eigenen Pferde auch auf Wanderritte und bin gut trainiert, aber dieser Ritt hat mich gefordert.
Service: gut
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: gut
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

In Kürze

Webcode: MOR009

Programmart: Reittour
Reisezeit: Jun - Sep
Unterkunft: ländliche Hotels
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ, EZ
Sprache: Französisch, Englisch
Nichtreiter: nein
Kinder: Auf Anfrage
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 6
Max: 12

Unser Tipp

Wenn Sie in Frankreich mal richtig flott reiten wollen, ist diese Tour für Sie ideal!


Ihre Expertin: Jessica Kiefer

j.kiefer@reiterreisen.com

• Österreich • Schweiz • Italien • Mongolei • Kirgisistan • Nordafrika • Naher Osten




Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen




Der schnellste Weg zu unseren Angeboten, aktuellen Reiseberichten und Geheimtipps - jetzt für unseren Newsletter eintragen.

NEWSLETTER ABONNIEREN!