Frankreich Reiterhof | Übersicht Reitangebote

 

elssta

Reiturlaub im schönen Elsass









Qualifikation

Reiterhof im Herzen der Vogesen in Frankreich

Willkommen in einem wahrlich reizvollen Naturparadies! Inmitten der Vogesen auf dem Hochplateau von "Champ de feu" bietet sich eine landschaftliche Vielfalt der besonderen Art: Tannenwälder, Berge, Hochebenen und Wasserfälle laden regelrecht zu einem Ritt ein. Auf etwa 1000m liegt der Reiterhof mit seinen Weiden und Stallungen.
Die historische Region mit mittelalterlichen Schlössern, Burgruinen, alten Kirchen und einer heidnischen Mauer, deren Enstehung nach wie vor sagenumwoben ist, bietet die richtige Kulisse für Legenden. Tauchen Sie ein in eine faszinierende Märchenwelt in den malerischen Vogesen!

Die Unterkunft:
Sie übernachten in Gästezimmern direkt am Reiterhof oder in Appartments. Diese liegen nur etwa 100m vom Reiterhof entfernt. Fünf App. mit 2-4 Räumen stehen den Gästen zur Verfügung, auch Einzelzimmer sind möglich, ganz nach Wunsch.
Frankreich ist bekannt für seine exzellente Küche: Auch das Elsass glänzt mit leckeren, regionalen Spezialitäten wie Flammkuchen oder dem Nationalgericht Sauerkraut. Wild und Barbecue sind weitere kulinarische Köstlichkeiten. Im Land des Weissweines sollten Sie unbedingt die regionalen Weine probieren. (Bei Vollverpflegung sind die Getränke inkl.). Den Tag starten Sie mit einem Frühstück: Hefezopf, Brot, hausgemachte Marmeladen, Cerealien, Fruchtsäfte, Kaffee, kräftige heisse Schokolade, Früchte, Joghurt....


Die Reitprogramme:
Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Reitprogrammen, für jeden ist das Passende dabei:
Trailliebhaber können das wunderschöne Elsass zu Pferd erkunden. Die etwas kürzere Variante mit einer Übernachtung auswärts lässt sich beim Schnuppertrail für Geniesser. Bei den Vogesesen Sternritte reiten Sie täglich verschiedene Richtungen der reizvollen Umgebung. Die Stationärpogramme für Anfänger und Fortgeschrittenen gleichermassen geeignet, bieten herrliche Ausritte in die Bergwelt der Vogesen. Dies ist auch bei den Wochenendpogrammen der Fall. Im Winter gibt es zusätzlich die Möglichkeit diverse Schneeaktivitäten neben dem angepassten Reitpogramm auszuprobieren.

Wochenprogramm "Elsass Trail" (So - Sa)

Dieser Trail richtet sich an sattelfeste Reiter, die das Elsass reitend erkunden möchten. Im Verlauf der Woche sehen Sie einige der bekanntesten Orte und Sehenwürdigkeiten dieser Region. Eine Zeitreise mit Genuss!
Sonntag: Anreise am Nachmittag/Abend. Lassen Sie sich kulinarisch mit einem typisch elsässischen Abendessen verwöhnen und lernen Sie Ihre Mitreiter und Begleiter kennen.
Montag: Der erste Tag startet mit einem Ritt über die Hochebene "Champ de feu". In allen Gangarten geht es z.B. zum Berg St. Jean, von wo man einen fantastischen Blick auf die Täler der Umgebung hat. Sie haben die Möglichkeit verschiedene Pferde zu probieren, um den perfekten Begleiter für die kommenden Tage zu finden. Das Mittagessen nehmen Sie im Reitzentrum ein bevor es am Nachmittag nach Steige geht. Dort besuchen Sie eine Schnapsbrennerei dessen Besitzer Ihnen einiges über die "eau-de-vie" (Schnäpse) der Region erzählen und erklären kann.
Ein köstliches regionales Abendessen erwartet Sie nach dem Ritt. Übernachtung im Reitzentrum.
Dienstag: Heute reiten Sie über die Hochebene von "Champ de feu" Richtung Liepvre. Mitten durch die Vogesen zu reiten bietet ein ganz besonderes Naturerlebnis mit wunderschönen Ausblicken. Gestärkt durch das Mittagessen reiten Sie an der Schlossruine von Frankenburg vorbei und werden direkt in die gallisch-römische Zeit versetzt!
Ein weiterer Stop bei einer Brennerei bevor Sie am Abend wieder in den Genuss typisch Elsässischer Köstlichkeiten kommen, so können Sie den Tag gemütlich ausklingen lassen. Übernachtung in Lieprvre.
Mittwoch: Der heutige Tag führt Sie aus der malerischen Vogesischen Bergwelt hinein in die Ebene der Elsässer Weinreben. Das Etappenziel des heutigen Tages ist Ribeauvillé, ein malerisches Dorf an der Elsässer Weinstraße. Dieser bekannte Winzerort besticht durch seine vielen hübschen Fachwerkhäuser aus dem 16. und 17 Jh. aus sowieso die dominierenden mittelalterlichen Baudenkmäler, die Pfarrkirche St.Grégoire-le-Grand und den Metzgerturm (Tour des Bouchers). Überragt wird Ribeauvillé von drei Burgruinen: Ulrichsburg, Girsberg und Hohrappoltstein - welch ein Anblick!
Auch unweit des bekanntesten elsässischen Wahrzeichens reiten Sie vorbei: die "Haut Koenigsburg".
Nutzen Sie den Nachmittag zu einem Stadtrundgang durch den historischen Ort oder entspannen im dortigen Thermalbad.
Abendessen und Übernachtung in Ribeauvillé.
Donnerstag: Heute folgen Sie der bekannten Elsässer Weinstrasse, vorbei an kleinen Dörfchen wie Kintzheim oder Mittelbergheim..Die Reben begleiten Sie auf dem Weg und selbstverständlich steht heute auch der Besuch eines Weinkellers an. Im Land des Weissweines ein Muss!
Beim Abendessen und einem Glas Wein können Sie den Tag Revue passieren lassen. Übernachtung in St. Pierre.
Freitag: Am Morgen besuchen Sie eine typisch französische "Brasserie" (Brauerei). Das Biertrinken hat eine lange Tradition im Elsass; rund die Hälfte des in Frankreich getrunkenen Bieres stammt aus der Grenzregion!
Der Ritt heute führt nahe des Berges St. Odile vorbei, wo eine heidnische Mauer von 10,5 km Länge erbaut wurde. Bis heute ranken sich zahlreiche Legenden um die Erstehung dieses Bauwerkes. Auf dem Gipfel des Berges St. Odile befindet sich das gleichnamige Kloster. Der Legende nach fand die blindgeborene Sainte Odile ihr Augenlicht wieder nachdem sie ihre Augen mit dem Wasser der dortigen Quelle beträufelt hat...
Schliesslich erreichen Sie wieder die Hochebene von "Champ de feu" und das Reitzentrum, wo Sie auch die letzte Nacht verbringen.
Samstag: Nach einem letzten gemeinsamen Frühstück heisst es Abschied nehmen.
Individuelle Heimreise.

"Schnuppertrail für Geniesser" (je nach Termin)
Wer das schöne Elsass auf einem Kurztrail erkunden möchte findet mit diesem Schnuppertrail für Geniesser genau das richtige Programm. Eine verkürzte Variante des Trails als Auszeit vom Alltag. Tauchen Sie ein und geniessen landschaftlich schöne Ritte und natürlich auch die gute französische Küche!
1. Tag: Anreise bis 9 Uhr am Hof. Nach einem kurzen Rundgang geht es direkt zu den Pferden. Für jeden ist das Passende dabei, diverse Rassen und Temperamente haben hier ihr Zuhause. Vormittags reiten Sie durch herrliche Vogesischen Berglandschaft Richtung des Tales von Vilé welches im Elsass für seine Schnäpse bekannt ist. In Steige besuchen Sie eine Distillerie, wo das ein oder andere "Eaux-De-Vie" (Lebenswasser) verkostet werden kann. Der Besitzer kann Ihnen mit Passion und einer Prise Humor so einiges über die Lebenswasser erzählen. Dann geht es zu Pferd weiter durch die schöne Berglandschaft mit etlichen Aussichtspunkten. Hier wird die Weite der Elsässischen Ebene sichtbar. Die Pferde bleiben am Zielpunkt in Vilé während die Reiter zum Reiterhof fahren und dort die erste Übernachtung haben. Beim gemeinsamen Abendessen mit einem guten Glas Wein und bei mehreren Gängen kann der Tag gemütlich ausklingen.

2. Tag: Sie starten mit einem guten Frühstück bevor es motorisiert wieder nach Vilé zu den Pferden geht. Der heutige Tag führt Sie aus der malerischen Vogesischen Bergwelt hinein in die Ebene der Elsässer Weinreben. Sie passieren einige Dörfer wie Kintzheim, St.-Hyppolyte und Bergheim bevor Sie das Etappenziel in Ribeauvillé erreichen, ein malerisches Dorf an der Elsässer Weinstraße. Dieser bekannte Winzerort besticht durch seine vielen hübschen Fachwerkhäuser aus dem 16. und 17 Jh. aus sowieso die dominierenden mittelalterlichen Baudenkmäler, die Pfarrkirche St.Grégoire-le-Grand und den Metzgerturm (Tour des Bouchers). Überragt wird Ribeauvillé von drei Burgruinen: Ulrichsburg, Girsberg und Hohrappoltstein - welch ein Anblick!
Ein Besuch eines Weinkellers darf nicht fehlen bevor Sie das Abendessen geniessen können und im schönen Ribeauvillé übernachten.

3. Tag: Sie reiten weiter entlang der Elsässer Weinstrasse und durchqueren immer wieder einige charmante Dörfer wie Riquewhir oder Hunawhir, die wegen ihrer Fachwerkhäuser als einer der schönsten in Frankreich ausgezeichnet wurden. Neben den schönen Dörfern finden sich auch weitere Weinkeller, so dass Sie die Verkostung verschiedener Rebsorten fortführen können. Das darf im Elsass nicht fehlen! Ein letzter Galopp bevor Sie den Hof erreichen dann heisst es Abschied nehmen (ab 19 Uhr).
Gerne können wir Ihnen vor und/oder nach dem Trail eine Zusatznacht am Reiterhof mitbuchen. Vor allem bei längerer Anreise sehr angenehm.

Wochenprogramm "Vogesen Sternritte" (So - Sa)
Dieses Programm richtet sich sowohl an Einsteiger wie auch an fortgeschrittene Reiter (am ersten Tag werden die Gruppen getrennt), die Auritte in die wunderschöne Bergwelt machen möchten. Täglich 4-5 Stunden im Sattel und typisch Elsässische Küche machen die Woche zu einem abwechslungsreichen Erlebnis.
1. Tag: Anreise am Nachmittag/Abend (zwischen 18-20:00 Uhr). Lassen Sie sich kulinarisch bei einem typisch elsässischen Abendessen verwöhnen.
2. Tag: Erster Ausritt in die umliegenden Wälder. Lernen Sie die hügelige Landschaft des Elsass vom Pferd aus kennen. Über die herrliche Hochebene von "Champ de feu" geht es zum Dorf Hohwald. Dabei passieren Sie den Aussichtspunkt "la grande Bellevue" (die grosse Aussicht). Inmitten des Waldes eröffnet sich diese Lichtung als sei sie aus einem Märchen entsprungen und bietet einen weiten Blick auf die Vogesen. Hier kann man sich den Ursprung von Legenden und Wichteln sehr gut vorstellen.
Der Ritt führt Sie weiter durch sagenumwobenes Gebiet. Zwischendrin wird eine Rast auf einem urigen Bauernhof eingelegt, wo Sie neben der Elsässischen Gastfreundschaft auch regionale Köstlichkeiten der Region probieren können evtl. wird auch mittags gepicknickt. Reiten und Geniessen, eben typisch französisch!
Gestärkt reiten Sie zu einem der schönsten Wasserfälle weiter, dem Wasserfall von Nideck. Nahe der gleichnamigen Burgruine bleiben Sie im Land der Märchen.
3. Tag: Auch der heutige Reittag führt in die Bergwelt der Vogesen. Nach dem Frühstück führt der Ritt in Richtung Rotlach, dieses Gebiet ist bekannt für seine "Geweihträger". Mit ein wenig Glück können Sie Hirsche entdecken. Je nach Wetter wird das Mittagessen zwischen Ruinen einer ehemaligen Burg ein. Am Nachmittag führt der Ritt durch Waldgebiete zum Neuntelstein. Dieser Felsen mit seinen schroffen Wänden ist besonders bei Kletterern beliebt und bietet einen traumhaften Ausblick auf die Elsässische Ebene.
4. Tag: Durch das Frühstück gestärkt geht es  heute zum „Coin Perdu“, das „Verlorene Eck“. Ca. 30 Hinkelsteine stehen hier kreisförmig aufgereiht. Dies Formation ist nach wie vor rätselhaft.
Nach dem Picknick geht es Richtung Heidenkopf, ein Berg mit 787m Höhe. Auch hier eröffnet sich ein traumhafter Ausblick auf die Täler und Ortschaften der Vogesen. Geniessen Sie diese bevor ein letzter Galopp Sie zurück zum Reitzentrum bringt.
5. Tag: Heute geht es per Pferd zum Wasserfall der Serva. Von oben führen Wege abwärts bis zum Dorf Natzwiller. Bepflanzte Wege führen idyllisch durch die Berge, so dass sich immer wieder wunderbare teils 360° Panoramablicke auf die umliegenden Berge bieten. Das Mittagspicknick nehmen Sie auf dem Gipfel des Hügels „Pfriemenkopf“ ein bevor es zum Reitzentrum zurück geht.
6. Tag: Der heutige Tag bietet Ihnen einen letzten Ritt: Sie reiten Richtung der Plateaus „haut Lachamps“ und „Bas Lachamp“, die ein wunderschönes Panorama auf die Umgebung bieten, ein Fotostopp lohnt hier! Dieser Ort eignet sich hervorragend für das Mittagspicknick. Im Anschluss geht es auf den Berg St. Jean., der gegenüber des Passes von "Perreux" liegt. Ein Galopp bringt Sie das letzte Stück zum Gipfel, von wo man einen wunderbaren 360° Panoramablick auf die umliegenden Berge hat. Weiter durch Tannenwald bis zur Bergkuppe bevor es zurück zum Hof geht.  
7. Tag: Abreise nach dem Frühstück.

Wochenprogramm "Reiturlaub Elsass" (So - Sa)
Die Reiteinheiten gliedern sich wie folgt:
Eine Reiteinheit:
ca. 2 Stunden inkl. Pferdevorbereitung, Testreiten in der Bahn und anschliessendem Ausritt
1,5 Reiteinheiten: ca. 3:30 Std. inkl. Pferdevorbereitung, Testreiten in der Bahn und anschliessendem Ausritt
2,5 Reiteinheiten: ein kompletter Reittag
Sonntag: Anreise am späten Nachmittag/Abend.
Montag-Freitag: Erleben Sie eine ereignisreiche Woche im Elsass. Die 5 Reiteinheiten beeinhalten Ausritte in die wunderschöne Berglandschaft der Vogesen. Fortgeschrittene Reiter können auch im Galopp die Landschaft geniessen, Einsteiger reiten in angepasstem Tempo auf den zuverlässigen Islandpferden in die Natur. Reitanfängern werden vor dem Ausritt die Grundlagen des Reitens erklärt. Dann geht es direkt ins Gelände, so können Sie direkt von der malerischen Landschaft profitieren.
Zusätzlich zum Reiten bieten sich eine Reihe weiterer Aktivitäten: Ein riesiges Wanderwegenetz umspannt die Region, Radfahren, Mountainbiken, Joggen, Paragliden, ein Hochseilgarten in der Nähe und etliche charmante Ausflugsmöglichkeiten zu typisch elsässischen Ortschaften sind möglich. Besuchen Sie die bekannten Orte wie Ribeauvillé oder die Haut Königsburg. Reiten und Geniessen mit französischem Charme!
Im Winter können Sie neben Ausritten im Schnee Skifahren, Rodeln gehen, eine Schneeschuhwanderung unternehmen, Skilanglaufen oder Skijöring ausprobieren.
Samstag: Geniessen Sie den letzten Tag bevor es gegen 18:00 nach Hause geht.

Wochenende "Wochenendprogramm Einsteiger" (Fr - So)
Dieses Programm bietet ca. 3-4 Stunden reiten täglich und richtet sich an Reiteinsteiger, die gerne schnellstmöglich ausreiten möchten und keine oder wenig Reiterfahrung haben.
Freitag: Anreise am Abend. Geniessen Sie ein typisch elsässisches Abendessen.
Samstag: Gegen 9:00 Uhr treffen Sie sich am Reitzentrum und gehen auf die Weide, um sich ein passendes Reitpferd auszusuchen. Diese robusten, eher kleineren Pferde mit zuverlässigem Charakter eignen sich ideal für den Reiteinstieg. Auch einige Fjordpferde mit sehr gelassenem Charakter stehen zur Verfügung. Nach der Vorbereitung und einer Einführung wie das Pferd gesattelt und getrenst wird, geht es auf den Platz und anschliessend auf einen kleinen Ritt zum "Haut des Monts". Von dort haben Sie ein einmaliges Panorama. Das Reiten wird ganz Ihren Wünschen angepasst, so dass Sie sich direkt auf dem Pferd wohl fühlen können.
Das Mittagessen nehmen Sie im Reitzentrum ein. Probieren Sie einfach die regionalen Spezialitäten, insbesondere den bekannten Elsässischen Wein.
Am Nachmittag gehen Sie auf einen Ausritt in Richtung des Berges St. Jean von dessen Gipfel Sie einen traumhaften 360° Panoramablick haben: welch ein Ausblick!
Abendessen und Übernachtung auf dem Reiterhof.
Sonntag: Nach dem Frühstück geht es auf einen schönen Ritt in Richtung Rotlach. Dieses Gebiet ist bekannt für seine "Geweihträger" und mit etwas Glück können Sie Hirsche entdecken. Weiter bis zum Wasserfall von Hohwald, einer der schönsten der Region!
Abreise gegen 18:00 Uhr.

Wochenende "Wochenendpogramm Fortgeschritten" (Fr - So)
Dieses Programm bietet ca. 4-5 Stunden reiten täglich und richtet sich an fortgeschrittene Reiter, die gerne das Elsass zu Pferd erkunden möchten.
Freitag: Anreise am Abend. Geniessen Sie ein typisch elsässisches Abendessen.
Samstag:Gegen 9:00 Uhr treffen Sie sich am Reitzentrum. Dort können Sie aus den Pferden verschiedenster Rassen das für Sie Passende aussuchen. Wollten Sie immer schon einmal auf einem Araber reiten oder einen Appaloosa ausprobieren? Das ist die Gelegenheit!
Der erste Ritt führt Sie durch Waldgebiet, dessen breite und lange Wege geradzu für einen Galopp prädestiniert sind- auf geht es!
Das Mittagessen nehmen Sie im Reitzentrum ein. Probieren Sie einfach die regionalen Spezialitäten insbesondere den bekannten Elsässischer Wein.
Am Nachmittag führt Sie der Ausritt in Richtung des Berges St. Jean. Galoppierend erreichen Sie den Gipfel, von wo Sie einen traumhaften 360° Panoramablick haben: Welch ein Augenschmaus! Anschliessend queren Sie Tannenwälder bis zum "Haut du Monts", wo ebenfalls ein fantastisches Panorama wartet.
Abendessen und Übernachtung am Reitzentrum.
Sonntag: Nach dem Frühstück geht es auf einen schönen Ritt in Richtung der kleinen Ortschaft Hohwald. Dabei passieren Sie den Aussichtspunkt "la grande Bellvue" (die grosse Aussicht). Inmitten des Waldes eröffnet sich diese Lichtung, als sei sie aus einem Märchen entsprungen und bietet einen weitläufigen Blick auf die Bergwelt der Vogesen. Hier kann man sich den Ursprung von Legenden und Wichtel sehr gut vorstellen. Der Rückweg führt Sie am Wasserfall von Nideck vorbei, einem der schönsten im ganzen Elsass!
Abreise gegen 18:00 Uhr.

Winterwochenendpogramm
Die Wochenendprogramme im Winter (Ende November bis Ende März) beinhalten vier Ausritte à ca. 2 Stunden.
Das Reiten erfolgt in Leistungsgruppen und wird den Wünschen der Reiter angepasst. Neben dem Reiten stehen Ihnen diverse Wintersportmöglichkeiten zur Verfügung: Skifahren, Langlauf, Schneeschuhwandern, Rodeln und sogar Skijöring! Sich auf Skiern von einem Pferd ziehen zu lassen ist ein ganz besonderes Erlebnis!
Diese sind im Preis inklusiv!
Anreise ist Freitagabend, Start am Samstag gegen 9:30 Uhr und Abreise am Sonntag gegen 18:00 Uhr.
Gültig in folgendem Zeitraum: 04. Dezember 2016 - 26. März 2017. Wieder ab Ende November 2017.

Änderungen vorbehalten!

Reiturlaub im schönen Elsass

Ausritte in die Bergwelt der Vogesen

gute Küche gehört in Frankreich einfach dazu!

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Stationär, Trail
Termine: ganzjährig buchbar
Unterkunft: DZ, Appartments
Verpflegung: HP,VP
Zimmer: DZ, Appartments
Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Portugisisch
Nichtreiter: Ja
Eigenes Pferd: Ja
Min./max. Teilnehmer: 3-12

Reiten und Geniessen auf dem Reiterhof im Herzen der Vogesen.
Im Winter können Sie Ausritte im Schnee und Skifahren optimal kombinieren.



Ihre Expertin: Julia Wies

Pferde:    gut 30 Islandpferde aber auch Vollblüter, Araber, Irisch Cob, Pura Raza Espagnola, Appaloosa, Fjordpferde, Shetlandponys, Kaltblüter.

Sattel & Zaum:    Englische, Western- und Wanderreitsättel, spezielle Kindersättel.

Reiterfahrung:    Reiturlaub für alle Niveaus, Elsass Trail: sattelfest in allen Gangarten.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben