Südafrika Reiterhof | Übersicht Reitangebote

 

wcfsta

 Reiturlaub an der Wilden Küste










Qualifikation

Reiturlaub mit schönen Ausritten und herrlichen Galoppaden am Strand - ein Paradies an der Wilden Küste

Erleben Sie einen unvergesslichen Reiturlaub an der Wilden Küste in Südafrika. Entdecken Sie die ungezähmte, unberührte Wildnis Afrikas, an der Wilden Küste in Südafrika! Das abwechslungsreiche Reitgelände lädt zu aufregenden und sportlichen Ritten entlang atemberaubender, felsiger Steilküste ein, durch sanfte, waldige Hügellandschaft im malerischen Hinterland und über weite, goldene Sandstrände!

Auf der traditionellen südafrikanischen Farm leben ca. 50 Pferde, darunter Reitpferde, Zuchtstuten, Hengste, Jungtiere, sowie eine beträchtliche Vielfalt an Vogelarten. Dort verbringen Sie 5 Nächte. Weitere 2 Nächte verbringen Sie in einem Hotel - Sie müssen also nicht jede Nacht Koffer packen!

1. Tag: Sie landen in East London mit South African Airways (SA471) um 11.30 Uhr (Transfer 11.45/12 Uhr). Privattransfere zu anderen Zeiten sind gegen Aufpreis ebenfalls möglich (a.A.). Fahrt ca. 1 Stunde nach Kei Mouth zur Farm. Nach der Tourbesprechung brechen Sie am Nachmittag zu Pferd zu einem kurzen Ausritt (ca. eine Stunde) auf und erkunden das 400 Hektar umfassende Gelände der Farm mit seiner artenreichen Vogelwelt und einigen kleineren Wildtieren. Heute haben Sie bereits die Gelegenheit, Ihren ersten Galopp am Strand auszuprobieren! Nach einem entspannten Abendessen beziehen Sie Ihr Zimmer im gemütlichen Gästehaus.

2. Tag: Früh am Morgen bringt Sie eine Tasse frischer Kaffee oder Tee in Schwung, bevor Sie bei einem kontintentalen Frühstück gemütlich zusammensitzen. Danach startet Ihr Reitabenteuer - vergessen Sie Ihre Badesachen nicht! Sie haben Zeit, sich mit Ihrem Pferd vertraut zu machen, während Sie die wunderschöne Landschaft geniessen und durch ein kleines Xhosa Dorf reiten. Sie machen sich auf die Suche nach versteckten romantischen Wasserfällen, reiten über sanfte Hügel und erreichen anschliessend den Strand. Mit spritzigen Galoppaden geht es am Strand entlang bis Sie Ihren heutigen Platz für Ihr Picknick erreichen. Sie machen Pause an einem Wasserfall und können vielleicht sogar die Chance nutzen, dot zu schwimmen! Nach einer leckeren Stärkung brechen Sie erneut zu Pferd auf, erkunden die Landschaft und machen sich auf der Suche nach weiteren wunderschönen Wasserfällen. Sie erreichen Sandstrände, die Sie zu schönen, flotten Galoppaden auffordern und reiten über hügeliges Gelände und durch kleine Dörfer bevor Sie wieder beim Gästehaus ankommen und Ihr gemeinsames Abendessen einnehmen.

3. Tag: Heute brechen Sie in die entgegengesetzte Richtugn auf die wie die letzten Tage und erkunden das wunderschöne Morgan Cliff. Sie haben von dort einen atemberaubenden Ausblick auf die Landschaft um Sie herum. Sie sind hier wirklich am Rand von Afrika und können den Blick von Ihrem Pferd aus in aller Ruhe geniessen. Anschliessend haben Sie die Gelegenheit im bekannten Yellowwood Forest Restaurant einzukehren. Dieses umweltfreundliche Restaurant ist für seine Gemütlichkeit und sine gute Holzofenpizza bekannt. Anschliessend schwingen Sie sich wieder aufs Pferd und galoppieren ein letztes Mal für heute am Strand entlang, bevor Sie Ihre Pferde zu den Paddocks zurückbringen und sich auf Ihr leckeres Abendessen freuen können.

4. Tag: Heute haben Sie zwei mögliche Optionen, aus denen Sie auswählen können: Ein Tagesritt entlang der Küste mit einer Mittagspause im Pub. Alternativ können Sie eine einmalige Jeep Safari und Elefanteninteraktion mitmachen im Big Five Reservat (gegen Aufpreis - ca. 190 EUR für den Ausflug, Mittagessen und Transfer zum Reservat, zahlbar vor Ort).

5. Tag: Ihr Strandabenteuer mit Übernachtung im wunderschönen Wavecrest Hotel beginnt. Sie sind heute den ganzen Tag zu Pferd unterwegs und erkunden die Küste. Die Landschaft unterwegs ist atemberaubend. Sie haben gute Chancen, den einen oder anderen Blick auf Delphine zu erhaschen, die durchs Wasser gleiten, während Sie am Strand entlang galoppieren. Ihr Mittagessen nehmen Sie heute in Form eines Picknicks ein. Sie haben Zeit, Sonne zu tanken und Ihre Zeit zu geniessen, bevor Sie sich auf den Rückweg machen. Bei gut gekühlten Sunset-Drinks auf der Terrasse lassen Sie den perfekten Reittag ausklingen, während die Kronen-Kraniche über Ihnen kreisen. Abendessen und Übernachtung im Wavecrest Hotel.

6. Tag: Der heutige Ritt (ca. 3 Std.) hängt von den Gezeiten ab, da Sie einige Flüsse zu durchqueren haben. Sie reiten weiter die Küste hinauf, durch sanft hügelige Landschaft und entlang goldener Sandstrände, durchqueren kleine Dörfer, die von der Landwirtschaft leben und hübsche, kleine Ferienorte an der Küste. Oder, bei Ebbe, bieten feste Sandstrände viel Platz für fröhliche, ausgedehnte Galoppaden. Gegen Mittag sind Sie im Hotel zurück. Nach dem Lunch haben Sie Gelegenheit, die eindrucksvollen Mangrovenwälder entlang des Nxaxo River per Boot zu erkunden oder angeln zu gehen. Sie können auch einfach im SPA (Sauna, Dampfbad) oder Jacuzzi relaxen, sich eine Massage, Maiküre oder Pediküre gönnen (nicht inkl.). Es gibt viele Möglichkeiten!

7. Tag: Sie starten zum Heimritt in Richtung Kei Mouth. Am Vormittag führt Sie die Reitsafari durch das Landesinnere. Weit oberhalb der Mündung und damit unabhängig von den Gezeiten, überqueren Sie den Fluss. Grossartige Galoppaden bieten sich an auf den weichen Lehmböden, die Sie wieder in Richtung Strand führen. Weiter geht es in Richtung des Kei Mouth Rivers bis Sie schliesslich die Paddocks erreichen, wo Sie sich von den Pferden verabschieden. Sie haben nun Zeit für ein spätes Mittagessen in einem der lokalen Restaurants. Anschliessend wird es Zeit zum Gästehaus zurückzukehren. Dort erwartet Sie bereits ein traditionelles südafrikanisches Barbecue (Braai). Ein absolutes Highlight und ein perfektes Ende für einen wunderschönen Reiturlaub.

8. Tag: Ihr letzter Morgenritt hängt von Ihren Flugzeiten ab. Wenn Sie nicht allzu früh von East London losfliegen, kann ein Ritt am früheren Vormittag organisiert werden. Danach geht es zurück an den Flughafen und Sie müssen Ihre Pferde und die netten Menschen, die Sie getroffen haben, hinter sich lassen.

Der Programmablauf der Reitsafari kann jederzeit verändert werden - abhänging von den Wetterbedingungen und Gezeiten.


Herrliches Reiten am Strand

Reiter und Pferde fühlen sich wohl!

Abwechslungsreiche Landschaften auf den Ritten

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Reitsafari
Termine: Jan-Dez
Unterkunft: Guesthouse, Hotel
Verpflegung: HP/VP
Zimmer: DZ/EZ
Sprache: Englisch
Nichtreiter: Ja
Eigenes Pferd: Nein
Min./max. Teilnehmer: 1-10

Geniessen Sie die abwechslungsreichen Ritte mit flotten Galoppaden am Strand ohne jeden Tag die Unterkunft wechseln zu müssen.  



Ihre Expertin: Angelika Kaiser

Pferde:     Anglo-Araber und Araber-Mix, Boerpferd, Englisches Vollblut, Percheron-Kreuzungen, Grösse zwischen 145 und 165 cm. Die meisten der Reitpferde kommen aus eigener Zucht: Araber, Araber-Mix und Anglo-Araber. Sie leben pferdegerecht draussen auf grossen Koppeln im Herdenverband. Für die Touren sowie Reitsafaris werden sie sorgfältig ausgebildet und trainiert. Einige der Pferde gehen auch erfolgreich im Distanzreitsport. Sie sind alle umgänglich, trittsicher, vorwärtsgehend und verfügen über eine gute Kondition.

Sattel & Zaum:     Bequeme Wander- und Distanz-Sättel, Wassertrense.

Reiterfahrung:     Ab ca. 3 Jahren Reiterfahrung auch im Gelände, Sattelfestigkeit in allen Gangarten, auch im flotteren Strandgalopp.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben