Spanien Reittour | Übersicht Reitangebote

 

SER008

Klosterritt Valencia 








Qualifikation

Zu Pferd entlang der Ruta dels Monestirs und dem Rio Serpis (8 Tage)

Seit mehr als 800 Jahren, wurden Länder der Comunidad Valenciana (Region La Safor, El Comtat und La Vall d´Albaida) von Muslimen, Mauren und Christen bewohnt. Aufgrund ihrer strategischen Lage war die Iberische Halbinsel immer sehr umstritten. Entlang dieser Städte in den wunderschönen Landschaften und in den Bergen und Wälder spiegelt sich dies in zahlreichen Gebäuden, militärischen Einrichtungen, Kirchen und Klöstern wider. Der Reitclub und das Hotel inkl. Restaurant befindet sich in El Mas de Xetà, nicht weit von Gandía, einem beliebten valencianischen Küstenort, entfernt.

Tagesverlauf:
1.Tag:
Mas de Xetà. Ankunft und Begrüssung
Ankunft und Check-in im Reitclub El Mas de Xetà. Besichtigung des Reitzentrums um die Reitanlage kennenzulernen und Niveau und Kenntnisse der Reiter zu begutachten. Am Abend typisches valencianisches Menü im Restaurant.
2.Tag: Mas de Xetà - Lorcha
Vom El Mas de Xetà führt die Route entlang der Berge von Benicadell. Der letzte Abschnitt führt über eine alte Eisenbahnlinie,die heute als Reit- und Wanderweg entlang des Flusses Serpis verläuft. Gemeinsames Abendessen und Übernachtung in einem schönen Landhotel in Lorcha.
3.Tag: Lorcha – Encantada Canyon - Wasserfall Gorg del Salt - Lorcha
Von Lorcha aus reiten wir den Serpis Fluss hinauf bis zum Encantada Canyon. Der Weg führt anfangs durch Kirschbaumplantagen und schliesslich zu steilen Schluchten, die sich tief in die Sandsteinformation der Sierra de Cantacuc gegraben haben. Unterwegs kommen wir am Gorg del Salt Wasserfall vorbei, wo die Legende von La Encantada ihren Ursprung hat. Abendessen und Übernachtung in Lorcha.
4.Tag: Lorcha – Penyes Albes – Mas de Xetà
Rückkehr nach El Mas de Xetà durch die Berge von Benicadell und das Naturschutzgebiet Penyes Albes. Abendessen und Übernachtung im El Mas de Xetà.
5.Tag: Mas de Xetà – Tal La Vall d´Albaida – Mas de Xetà
Heute reiten wir durch das Tal La Vall d'Albaida. Wir geniessen die ruhige und relaxte Route über Felder und Wege bis hin zum Bellus Stausee und zurück zum El Mas de Xetà, wo wir zu Abend essen und übernachten.
6.Tag: Mas de Xetà – Kloster San Jerónimo – Mas de Xetà
Von El Mas de Xetà aus geht es über Reitpfade zum Real Monasterio de San Jerónimo de Cotalba. Wir besuchen das Kloster, ein geschütztes Baudenkmal und spanisches Kulturgut und geniessen den Ausblick und die schönen Klostergärten. Abendessen und Übernachtung im El Mas de Xetà.
7.Tag: Mas de Xetà – Llutxent – Kloster Corpus Christi - Mas de Xetà
Wir reiten nach und durch Llutxent/Luchente, ein Ort aus dem 12.Jahrhundert mit maurischem Ursprung hinauf zum Kloster Corpus Christi. Dieses Gebäude stammt aus dem 15. Jahrhundert und wurde an der Stelle gebaut, wo im 13. Jahrhundert das Wunder des heiligen Messtuchs geschah. Am Abend typisches Menü und Übernachtung im El Mas de Xetà.
8.Tag: Frühstück und Abreise. (Wahlweise freigestellte Aktivitäten an diesem Tag).



Zu Pferd entlang des Flusses Serpis

Eines der vielen Klöster in der Region.

Route der Klöster von Valencia

Die Unterkunft erfolgt an 5 Nächten in Bungalows.

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Sternritte/Reittour
Termine: ganzjährig
Unterkunft: Reiterhof, Hotel
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ
Sprache: Englisch, Spanisch
Nichtreiter: a.A.
Eigenes Pferd: -
Min./max. Teilnehmer: 5-20



Ihre Expertin: Denise Neufeld

Pferde:   Englisches Vollblut, Friesen, PRE, Brabanter.

Sattel & Zaum:   Englische Vielseitigkeitssättel.

Reiterfahrung:   für erfahrene Reiter mit Geländeerfahrung, die sicher in allen Gangarten sind. Reitzeit ca. 4-6 Std. am Tag.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben