Colorado Reiterhof | Übersicht Reitangebote

 

wrco01

Zapata Working Ranch













Qualifikation

Bisons und Rinder in Colorado

Die Zapata Ranch ist eine über 40.000 ha große echte Rinder - Ranch in Colorado, direkt angrenzend an den Great Sand Dunes National Park im Osten. Nahe der Ranch erhebt sich die Sangre de Christo Bergkette mit mehreren Viertausendern und nur Minuten von der Lodge entfernt gibt es mehrere Startpunkte für Wege, die bis in die Höhen der Bergkette hineinführen. Die Gegend gehört zu den landschaftlich und geologisch eindrucksvollsten weltweit. Auch eine große Vielzal an wilden Tieren ist hier zu Hause: Tausende Wapitis, Hunderte Bisons, unzählige Hirsche, Koyoten, Vögel und viele andere Arten.
Das Gelände gehört dem Naturschutz und so ist es für Ihre Gastgeber oberste Priorität, die natürliche Landschaft zu bewahren und mit den traditionellen Ranchaktivitäten in Einklang zu bringen. Alle Aktivitäten sind echte Rancharbeit und werden auch ohne Gäste genau so durchgeführt. Das bietet Ihnen die Möglichkeit, während des Aufenthaltes die unglaubliche Natur und zahlreiche Ranchaktivitäten an der Seite der erfahrenen Cowboys und Cowgirls zu erleben. Dabei gibt es keine festgelegten Tagesprogramme, sondern es wird vor Ort entschieden, welche Aufgaben zu erledigen sind, sei es Zäune prüfen, Bewässerung, Rinderarbeit oder ganz andere Dinge. Sie sind dabei täglich zwischen 2 und 10 Stunden im Sattel, ganz nach Wunsch. Und für alle, die neben dem Reiten auch mal ausspannen oder die Gegend zu Fuss erkunden möchten: Auch das ist hier alles möglich! Der Wanderweg zu den Zapata Falls etwa startet nur 5 Minuten von der Lodge entfernt. Ein anderes, ebenso eindrucksvolles Erlebnis ist es, die freilebende Bisonherde auf der weiten Ebene vom Pferd aus zu beobachten.
Alles in allem eine echte Working Ranch inmitten grandioser Landschaft.

Reiseverlauf
Die Philosophie der Ranch besteht darin, ein Gleichgewicht zwischen dem Management eines gesunden und starken Ökosystems und einer nachhaltigen Landnutzung, welche die dort lebenden Leute ernährt, zu finden. Dabei sehen sich die Rancher mit ihrer guten Zusammenarbeit mit der Naturschutzgesellschaft als gutes Beispiel für die Bewahrung grosser Ranchflächen im Westen der Vereinigten Staaten. Die Aktivitätsprogramme auf der Ranch sind speziell für Leute gedacht, die die Natur erleben und über sie lernen möchten, sei es Naturbewahrung, Wandern oder Reiten. Dabei gibt es einzigartige Geologie und spektakuläre Ausblicke zu entdecken. Einige Gäste möchten vielleicht einfach in der historischen Lodge entspannen und den Ausblick auf den über 4.000 m hohen Mt. Blanca geniessen, andere gehen auf eine Wanderung zu den Zapata Falls, nur fünf Minuten entfernt. Wieder andere warten darauf, die 1.500 Bisons zu erleben, welche die Medano-Ebene schwarz färben, wenn sie als geschlossene Herde auftauchen.
Die Landschaft wird manchmal auch die "Rocky Mountain Serengeti" genannt, da es hier eine atemberaubende Vielfalt und Fülle von wild lebenden Tieren gibt. Fotografie- und Tierbeobachtungssafaris sind Teil des täglichen Geschehens, oder sie können Ihren speziellen Interessen angepasst werden. Die Rancher auf der Zapata Ranch leben die Gastfreundschaft des Westens, sie nutzen altbewährte Methoden neben neuen Ansätzen, sind aber immer mit viel Freude bei der Arbeit. Gerne werden Gäste in die Lebensweise auf der Ranch eingeführt und ihnen wird die Arbeitsreitweise nähergebracht. Sie erkunden das Hinterland und lernen die frühere Lebensweise kennen. Dabei werden Sie die Natur erleben, wie Sie sie noch nie erlebt haben. Working Ranch Week Für diejenigen Gäste, die das echte Ranchleben kennenlernen und als Teil des Teams arbeiten wollen, wurde ein spezielles Programm zusammengestellt. Jeder Tag ist anders: An den meisten Tagen gibt es Arbeit vom Pferd aus, aber immer gilt es auch Zäune zu kontrollieren, zu bewässern, im Shop zu arbeiten, Mineralien für die Rinder auszustreuen, und vieles mehr. Nichts wird extra für die Gäste durchgeführt, alles sind echte Rnachaktivitäten, die auch sonst gemacht werden müssten. Somit bietet sich hier die einmalige Chance zu erleben, wie auf einer Rinderfarm gearbeitet wird, und zwar nicht nur als Zuschauer von aussen her. Und wenn die Gäste dann auch mal eine wohlverdiente Pause möchten, gibt es auch andere Aktivitäten auf der Ranch.
Stellen Sie selbst Ihren Tagesablauf zusammen und reiten so viel oder so wenig Sie möchten - von 2 bis 10 Stunden im Sattel ist alles möglich.

 

 

 

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Stationär
Termine: ganzjährig buchbar
Unterkunft: historische, neu renovierte Blockhütten bzw. komfortable Zimmer im Haupthaus
Verpflegung: VP
Zimmer: Doppel- und Mehrbettzimmer
Sprache: englisch
Nichtreiter: ja
Eigenes Pferd: nein
Min./max. Teilnehmer: 1/15

Hier können Sie freilebende Bisons vom Pferd beobachten - umgeben von einer traumhaften Naturkulisse.



Ihre Expertin: Julia Wies

Pferde:   Quarter Horses, Appaloosas.

Sattel& Zaum:   Western.

Reiterfahrung:   Ab fortgeschrittene Anfänger, Reitprogramm flexibel je nach Reitkenntnissen.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben