Altai

Der Altai entwickelte sich während einer langen Zeitspanne, in der ihn das harsche kontinentale Klima und die besonderen Bedingungen im Altai Gebirges merklich beeinflussten. Die Rasse erreicht ein Stockmaß von 140 cm, weist einen langen Rücken und kurze, stämmige Beine auf, die unter Umständen leichte Fehlstellungen haben. Die typischen Farben sind schwarz, nussbraun und grau, gelegentlich mit Farbflecken.

Die Pferde sind wegen ihrer Stärke, der kräftigem Herz und den hartenHufen für die Nomaden und Gebirgsvölkern die idealen Begleiter. In langen Märschen über steile Bergpfade, felsigen Untergrund und durch strömende Gewässer spielte der trittsichere, genügsame Altai stets eine wichtige Rolle und machte sich unentbehrlich. Er ist daran angepasst, ganzjährig draußen gehalten zu werden. Auch Kreuzungen des Altai mit anderen russischen , reinrassigen Pferden bewährten sich, da er seine stabile Gesundheit und leicht Handhabung vererbt.