Spanien Reittour | Übersicht Reitangebote

 

KTD008

Katharer-Trail










Qualifikation

Aufregender Bergtrail durch die Pyrenäen (8 Tage)

Bei dieser Bergtour nahe Barcelona erkunden Sie die historische Route der Katharer, den Anhängern einer christlichen Glaubensbewegung des späten Mittelalters. Auf dem Weg in das Exil, von der Burg Monsegur in Foix zu dem Kloster von Queralt in Berga wurde diese Strecke häufig von den Katharern benutzt. Noch heute zeugen alte Häuser und Burgen, die Sie auf dem Ritt zu sehen bekommen, von deren Geschichte.

1. Tag: Unser Weg beginnt in Berguedá, in der Nähe des kleinen Ortes L'Espunyola. Sie befinden sich auf ca. 800m Höhe. Vor dem Abendessen sprechen Sie über die Eigenschaften der Andalusier – und Hispania-Araber-Pferde. Durch ein persönliches Gespräch wird versucht für jeden Reiter das ideale Pferd zu finden. Danach wartet ein vorzügliches Abendessen auf Sie!

2. Tag: Heute erkunden Sie das felsige Gelände des Alt Berguedás. Ihr Ziel ist der „Magische Berg“. Nachdem Sie die erste Bergkette überquert haben, kommen Sie in Capolat an. Ab hier wird es etwas flacher und Sie können sich etwas entspannen. Sie durchqueren den Tunnel von Jouet und vor Ihnen liegt ein wunderschöner Weg der zum galoppieren einlädt. In Campllong, unter der „Pinie der drei Äste“, einem katalanischen Symbol, machen Sie Mittagspause. Am Nachmittag steigen Sie bis zu dem Kloster von Corbera auf. Von hier sehen Sie in der Ferne das Heiligtum von Queralt und erreichen dann die Casanova de les Garrigues, wo der Weg der Katharer beginnt. Sie befinden sich auf 1.300m Höhe.

3. Tag: Nach einem stärkenden Frühstück, setzen Sie Ihren Ritt in das Innere des „Baga de les Comes“ durch einen wunderschönen Buchenwald fort. Um den Tunnel einer alten Mine zu durchqueren, müssen Sie die Pferde einige Meter führen. Auf der anderen Seite des Tales angekommen, erkennen Sie die Ausläufer und den Beginn der Pyrenäen. Langsam an Höhe gewinnend, in der Nähe der Ortschaft von Peguera, mit seinen sanften Wiesen, machen Sie Mittagspause. Nachmittags geht es weiter bergauf, über die Felswände von Vallebre, über Fumanya, wo Sie fossile Fussabdrücke von Dinosaurier entdecken. Jetzt, auf 1.700m Höhe, ist der Ausblick über das gesamte Catllarás atemberaubend. Auf einem kleinen Pfad geht es hinab bis nach „Cal Barbut“, wo Sie heute für die Nacht einkehren.

4. Tag: Nach dem Frühstück satteln Sie die Pferde und bereiten sich auf den längsten Tag der Route vor. Sie reiten aufwärts bis zu dem verlassenen Dorf Peguera und galoppieren durch dessen grünes Tal. Dann umrunden Sie die Bergspitze des „Gallina Pelada“ und die imposante Felswand von Ferrùs. In sanftem Abstieg erreichen Sie das Tal des Gòsol wo Sie heute übernachten. Majestätisch erscheint der Berg „Pedraforca“ in der Ferne. Während den nächsten Tagen werden Sie diesen Berg umrunden. Sie befinden sich auf 1.400m Höhe. Übernachtung in Gòsol.

5. Tag: Heute brauchen Sie Ihre Koffer nicht zu packen! Nach dem Rundritt, bis hinauf zu dem „Cim del Verd“, wo die Wiesen zum galoppieren einladen, kehren Sie nochmals in Cal Francisco ein. Auf Ihrem Ritt erwarten Sie grossartige Ausblicke über Tuixent und den Berg von Pedraforca. Das Picknick findet heute auf 2.150m statt. Wer möchte, kann heute auch einen Ruhetag einlegen.

6. Tag: Sie verlassen Gòsol und die dichten Wälder. In sanftem Aufstieg erreichen Sie den Pass zwischen El Cadi und Pedraforca, der Ihnen seine imposante Nordwand präsentiert. Auf dem Südhang des Cadi, ohne an Höhe zu verlieren, nähern Sie sich Gisclareny, einem kleinen Bergdorf und dem Haus „Rustic Vilella, wo Sie übernachten. Hier, auf 1.400m Höhe, weiht Sie Gastgeber Oriol in die Geheimnisse dieser Gegend ein.

7. Tag: Ihr letztes Ziel ist Bagà. Abwärts, durch Wälder voller Wildblumen und aromatischen Gerüchen, zu der Quelle des Dou, wo der Fluss Bastareny entspringt, kehren Sie ohne Eile wieder in die Zivilisation zurück. Nach einem Picknick am Fluss erreichen Sie das Eco-Hotel, wo Sie ein leckeres Abendessen erwartet.

8. Tag: Frühstück und Flughafen-Transfer.



Sie reiten durch idyllische Berglandschaften.

Auf den historischen Spuren der Katharer.

Gemütliches Mittagspicknick.

Spektakuläre Panoramen.

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Reittour
Termine: Mai-Jul, Oct
Unterkunft: Hotels
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ/EZ
Sprache:Englisch, Deutsch
Nichtreiter: a.A.
Eigenes Pferd: nein
Min./max. Teilnehmer: 4/11



Ihre Expertin: Denise Neufeld

Pferde:   Andalusier, Andalusier-Mix und Araber.

Sattel & Zaum:   Wanderreitsättel & englische Sättel. Westernsättel auf Anfrage. Satteltaschen für persönliche Gegenstände und das Mittagspicknick werden gestellt.

Reiterfahrung:   Sattelfest in allen Gangarten und sicher auf fremden Pferden im Gelände. Reitzeit 4-6 Std. täglich.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben