Kastilien Reittour | Übersicht Reitangebote

 

san008

Von Burgos nach Santander










Qualifikation

Abwechslungsreiche Reittour von Burgos in Kastilien nach Santander an der nordspanischen Küste (8 Tage)

Unser erfahrener und überaus beliebter Burgos-Reitführer nimmt Sie mit ans Meer! Von Burgos reiten Sie durch mittelalterliche Dörfer und Flusstäler, über Berge bis an die nordspanische Küste bei Santander. Als krönender Abschluss erwartet Sie ein erfrischender Strandgalopp!
Sie übernachten in sorgfältig ausgewählten typisch spanischen Mittelklasse-Hotels. Das Mittagessen wird meist als Picknick serviert, immer mit mehreren Gängen und einem Chupito (Kräuterschnaps). Das Abendessen geniessen Sie im Hotel, der Tischwein ist inklusive.

1. Tag:
Transfer von Madrid nach Covarrubias, wo Sie Ihren Guide und Ihre Mitreiter bei einem gemütlichen Abendessen kennenlernen.

2. Tag: Sotopalacios - Altos de Dobro
Ihre Reittour beginnt in Sotopalacios, einem kleinen Dorf ausserhalb der grossen Stadt Burgos. Im Nachbarort Vivar del Cid wurde "El Cid" Rodrigo Díaz geboren, spanischer Ritter und Nationalheld. Von hier reiten Sie gen Norden bis zum Strand von Santander. Heute reiten Sie stetig bergauf bis zum Páramo de Masa und beenden den Tag in Altos de Dobro bei einem herzhaften Abendessen.

3. Tag: Altos de Dobro - Corconte
Sie verlassen Dobro und reiten hinab in Richtung der Canyons von Ebro durch unvergesslich schöne Gegenden, die diese Etappe einzigartig machen. Sie durchqueren kleine, urige Dörfer, erklimmen den beeindruckenden Gebirgspass Los Tornos (920m) und durchreiten daraufhin die Schlucht Las Palancas. Dieser atemberaubende Engpass ist drei Meter breit und die Felswände ragen 100 Meter empor - ein fantastisches Erlebnis! Nach einem harten Anstieg gelangen Sie schließlich am Flussufer des Hoz de Arreba an - nun haben Sie sich Ihr köstliches Picknick reichlich verdient! Am Nachmittag erreichen Sie das Tagesziel Soncillo, von wo aus Sie sich zum prächtigen Spahotel Corconte begeben. Dieses geschichtsträchtige Anwesen liegt unmittelbar am atemberaubenden Ebro Stausee - heute gilt es nur noch zu entspannen! Sie befinden sich nun bereits in der Provinz Santander nahe des Passes Escudo (1.011m).

4. Tag: Corconte - Cotillo
Sie lassen Corconte und den Stausee hinter und die Wolken unter sich, denn Sie überqueren einen Bergkamm mit einsamen Weiden, wo Sie auch auf einige Tiere treffen. Sie nähern sich Sel de la Carrera, wo Sie ein stärkendes Mittagspicknick erwartet. Frisch gestärkt erklimmen Sie danach mit Ihren Pferden den mächtigen Berg Cildá. Von dort führen stetig abfallende Wege nach Castillo Pedroso, einem typischen Bergdorf.

5. Tag: Cotillo - Castañeda
Heute beginnen Sie den Abstieg um das Tal Pas und die Küste aufzusuchen. Dabei durchqueren Sie Weiden und herrliche Eukalyptuswälder. Unterwegs speisen Sie in der Ermita de Aés. Die Nachmittagsetappe führt Sie an dem idyllischen Fluss Pas entlang nach Castañeda, wo Sie köstlich zu Abend essen.

6. Tag: Castañeda - Liencres
Verloren in endlos scheinenden Eukalyptuswäldern durchreiten Sie die letzten Gehöfte um in Puente Arce anzukommen, wo Sie an einem netten Plätzchen zu Mittag essen. Nachmittags erreichen Sie voller Vorfreude den Küstenort Liencres, heben sich den Strandritt aber für den nächsten Tag auf.

7. Tag: Liencres - Covarrubias
Entlang der Küste nähern Sie sich dem Strand durch eine geschützte Gegend mit gigantischen Aussichten. Zum krönenden Abschluss der Tour erwartet Sie nun ein ausgelassener Strandgalopp! Die Gischt spritzt unter den Hufen Ihrer Pferde, die sich genau wie Sie über die kühle Erfrischung freuen, und mit wehender Mähne fliegen Sie über den Strand! Nach diesem spritzigen Erlebnis und nach der Mittagspause besichtigen Sie nun einen Stall mit prächtigen Exemplaren der Pura Raza Espanola. Anschließend werden Sie zurück nach Covarrubias gebracht, damit der Weg am nächsten Tag nach Madrid nicht so weit ist. Genießen Sie das letzte gemeinsame Abendessen, während dem Sie noch einmal die Highlights der Reittour Revue passieren lassen.

8. Tag: Transfer nach Madrid und Heimreise.

(Änderungen vorbehalten!)



 



 



 



 

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Reittour
Termine: ganzjährig
Unterkunft: Hotel
Verpflegung: VP
Zimmer: gute Mittelklasse, DU/WC
Sprache: Spanisch, Begleitung Englisch
Nichtreiter: ja
Eigenes Pferd: nein
Min./ max. Teilnehmer: 6/10



Ihre Expertin: Denise Neufeld

Pferde:   Andalusier und spanische Mischungen, mit gutem Charakter, ausdauernd und trittsicher.

Sattel& Zaum:   Spanische Sättel (Vaquero) und Kandarrenzaum. die Steigbügel, die sog. "Kohlekästen” sind bequem mit grosser Fussauflage, aber gewöhnungsbedürftig.

Reiterfahrung:   Sie sollten mindestens 3 Jahre regelmässig geritten sein und fremde Pferde ohne Einweisung in allen Gangarten beherrschen können.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben