Portugal


Lusitano-Reitzentrum Alcainça
(Dressur-Ausbildung)


Alentejoküsten-Ritt

Delfinküsten-Ritt

Königspferde-Ritt

Wildpferde Geniessertrail

Reiterparadies an der Küste
(Ausritte & Anfängerunterricht)


Portugiesischer Jakobsweg

Reiten in Portugal

Für jemanden, der noch nie in Portugal war, ist es unmöglich, sich die Vielfalt dieses kleinen, geschichtsträchtigen Landes vorzustellen. Überall spiegelt sich die Lebensfreude der Bewohner in tausend Farben wieder. Portugal - Hochburg der Tradition - ist auch ein Musterbeispiel auf dem Gebiet der Zucht und dem Einsatz von Pferden im täglichen Leben. Und genau wie seine Bewohner verstehen es auch die Pferde, die Lusitanos, ihrem Lebensgefühl im Tanz Ausdruck zu verleihen!

Portugal ist ein traditionsreiches Land mit erstklassigen Pferden. Vor allem der elegante Lusitano ist das Aushängeschild dieses Landes! Bei allen Programmen haben Sie die Möglichkeit auf diesen wunderschönen Tieren abwechslungsreiche Ritte zu geniessen.
Portugals Landschaften sind enorm abwechslungsreich. 180 km Küstenlinie misst die »Costa Azul«, die Blaue Küste - genauso lang also wie die Algarve. Während sich im Süden die Massen drängen, ist die südliche Westküste Portugals dagegen so gut wie menschenleer und das Hinterland wird trotz seiner landschaftlichen Reize und Kulturdenkmäler „links liegen“ gelassen. Das erfreut den Reiter natürlich besonders - so kann er seinen Reiturlaub richtig geniessen! Südlich von Lissabon liegt die Mündung des Rio Sado. Das Naturschutzgebiet mit einer Fläche von 23.000 ha beherbergt in den ruhigen Lagunen des tiefblauen Flusses Delfine. Von hier aus erstreckt sich Richtung Süden 60 km Sandstrand, hier und da von Lagunen und kleinen Fischerdörfern unterbrochen.

Im Landesinnern, dem südlichen Alentejo, das sich bis zur spanischen Grenze zieht, erlebt man besonders im nördlichen Teil eine abwechslungsreiche Landschaft mit bunten Wiesen, Seen, Eichenwäldern, kleinen Bergen und ursprünglichen weissen Dörfern. 

Ebenfalls im Alentejo liegt das Reiterparadies an Portugals Küste. Eine familiäre Quinta mit tollen Möglichkeiten auszureiten und vom angenehmen Klima zu profitieren. Strände, Fischerdörfer locken ebenso wie das hügelige Hinterland und die eindrucksvolle Steilküste.

Ganz im Süden, wenige Kilometer von der Algarve haben Sie die ganze Auswahl portugiesischer Reitprogramme auf rassigen Lusitanos: Unterricht, vom Anfänger bis zum Könner (auch Kinder ab 12 Jahren) erhalten Unterricht in Kleingruppen. Das hügelige Hinterland mit seinen Eukalyptuswäldern und dem Naturschutzgebiet der Monchique-Berge lädt zu Tagesausritten ein. Und natürlich dürfen die Strandritte auf dem Sandstrand der Algarve nicht fehlen. Dass die Algarve auch bei nichtreitenden Begleitern (Golf, Fahrrad oder nur Baden?) beliebt ist, muss nicht extra betont werden. Hier wohnen Sie abseits des Touristenrummels und doch nahe genug an allen Ferienvergnügen.

Anreise: Flughafen: Lissabon. Faro für die Südwestküste. 

Klima/Reisezeit: beste Reisezeit ist März bis Juni und September bis November. Auch der Hochsommer ist wegen der Nähe des Atlantiks eine gute Reisezeit, das Alentejo sollte man aber im Hochsommer meiden. 

Essen & Trinken: landestypische, schmackhafte Küche. Fisch & Fleisch, z.B. Carne Alentéjana.

Unterbringung: Zimmer mit eigenem Bad, in den Hotels guter Mittelklasse-Standard, und Appartments.

Länderinformationen Portugal

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen