Portugal Reittour | Übersicht Reitangebote

 

aco008

Alentejo-Küsten-Trail









Qualifikation

Portugal und die Blaue Küste (8 Tage)

Die Fortsetzung unserer Delfinküstentour ist diese vom gleichen Partner organisierte Reittour, die weiter gen Süden in Richtung Algarve führt. Die Landschaft ändert sich durch die gerade Streckenführung laufend, die Reitwege sind fantastisch und können ausgiebig zum Galoppieren genutzt werden. Flache Strände wechseln ab mit Felsküsten, Sanddünen trennen das Meer vom waldreichen Hinterland.

Tagesverlauf:


1. Tag: Ankunft Lissabon und Transfer nach St. Andre, ca. 100 km südlich von Lissabon. Abendessen und Übernachtung in einem typischen Landhaus.

2. Tag: Ihr Ritt startet entlang der Küste mit herrlichen Strandritten. Nach den ersten Trab- und Galoppstrecken können Sie bereits feststellen, welch guten Charakter die Pferde haben und wie trittsicher sie sind. Hier am Strand lässt es sich wunderbar galoppieren, allerdings ist der Sand oft sehr tief und der Galopp entsprechend anstrengend für die Pferde. Geniessen Sie bei diesem Ritt entlang der kilometerlangen Küste das Gefühl von Ruhe und Entspannung. Hier vergessen Sie bestimmt Ihren Alltags-Stress. Der Ritt führt weiter durch Pinienwälder. Vor der Mittagsrast haben Sie die Möglichkeit im Meer zu schwimmen. Ein feines Picknick mit frischem Salat und Fleisch unterbricht den Ritt durch die schöne Landschaft. Gut erholt geht's weiter. Zum Abendessen werden Sie in einem Restaurant erwartet. Die Nacht verbringen Sie wie am Abend zuvor.

3. Tag: Heute reiten Sie durch Reisfelder in Richtung der Lagune St. André, einem wunderbaren Ort der Ruhe. An einem schattigen Plätzchen im Wald halten Sie zum Mittagspicknick ehe Sie Ihren Ritt zur Quinta da Ortiga fortsetzen. Hier lassen die Pferde zurück und werden zu Ihrem Hotel gefahren (15 Min.), einer alten restaurierten Pousada.

4. Tag: Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Reise in Richtung Cercal fort. Über Hügel führt der Ritt ins Naturschutzgebiet. Unterwegs gibt es wieder Mittagspicknick, wobei auf dem Grill leckere Spezialitäten frisch zubereitet werden. Nach einer kleinen Siesta geht es weiter in Richtung Verdemar. Die nächsten 4 Nächte übernachten Sie in Verdemar in einem antik eingerichteten Haus mit Garten und Pool. Das landestypische Abendessen wird auf der Terrasse eingenommen. Der Olivenhain lädt zum Entspannen ein.

5. Tag: Heute führt der Ritt in die Berge von Cercal nahe dem Damm von Campilhas. Es folgt ein leckeres Mittagessen am Stausee von Morgável, mit frischen Salaten und oft hat der Fahrer schon etwas für Sie gegrillt. Danach durchqueren Sie zu Pferd einige malerische Dörfer, die meistens so verschlafen sind, dass Sie die Einwohner mit Hufgetrappel wecken werden. Wie üblich, hat der Fahrer wieder ein leckeres Picknick aufgefahren. Der Abend ist frei für einen Besuch des Fischerdorfes Vila Nova de Milfontes mit seinem Flair.

6. Tag: Nach dem Frühstück reiten Sie weiter über das Küstengebirge. Nach einigen Trab- und Galoppstrecken erreichen Sie den Picknickplatz neben einem Damm. Am Nachmittag kehren Sie nach Verdemar zurück, wo der Pool Abkühlung verspricht.

7. Tag: Am letzten Reittag erkunden Sie die Berge von Cercal. Sie kommen an einer Kapelle vorbei, von der man einen tollen Blick auf die Umgebung hat. Abends nehmen Sie ein letztes gemeinsames Abendessen ein.

8. Tag: Heimreise nach dem Frühstück.

Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass die Tour je nach Termin in umgekehrter Richtung geritten wird, also von Süd nach Nord.



Gemütliches Mittagspicknick

Idyllische Wälder im Inland.

Flotte Strandritte am Atlantik.

Immer wieder reitet man über weite, weiche Sandwege.

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Reittour
Termine: März-September
Unterkunft: gute Mittelklasse-Hotels, Pousadas, private Jagdhäuser
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ, EZ
Sprache: Englisch, Französisch
Kinder: ab 12 Jahre
Nichtreiter: nein
Eigenes Pferd: nein
Min./max. Teilnehmer: 6/10

Abholung von Lissabon ist um 17.30 Uhr. Wenn Sie früh genug ankommen, fahren Sie doch zu einem kurzen Besuch ins Aquarium: es ist eines der Grössten der Welt!



Ihre Expertin: Angelika Kaiser

Pferde:   Zuverlässige und trittsicher Lusitanos und Lusitano-Mischungen.

Sattel& Zaum:   Portugiesische Militärsättel und englische Sättel.

Reiterfahrung:   Fortgeschrittene Kenntnisse: sattelfest in allen Gangarten und geländeerfahren. Einige Galoppaden können etwas flotter sein (Strand) und teilweise lange. Max. Gewicht 85kg.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben