Reittour | Küstentrail

Herrliche Strandritte am Atlantik und die abwechlsungsreiche Landschaft Connemaras erleben

Reittour | Küstentrail

Herrliche Strandritte am Atlantik und die abwechlsungsreiche Landschaft Connemaras erleben

In Kürze

Webcode: COS007

Programmart: Reittour
Reisezeit: Apr - Okt
Unterkunft: wahlweise B&Bs oder Hotels
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ/EZ
Sprache: Englisch
Nichtreiter: ja
Kinder: Auf Anfrage
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 1
Max: 20

Unser Tipp

Wir empfehlen, vor der Tour einige Tage in Galway und in der Umgebung zu verbringen, um die sehenswerten Plätze und die wunderschöne Landschaft rund um Galway zu besichtigen.


Ihre Expertin: Angelika Kaiser

a.kaiser@reiterreisen.com

• Afrika • Indien • Sri Lanka • Osteuropa • Portugal • Irland • Benelux


Ein Gebiet der Kontraste - Berge, Meer, grünes Land und glitzernde Seen - das ist Connemara, eine der ungewöhnlichsten Landschaften Irlands. Connemara, ein gleichzeitig wildes und ruhiges Land. In kaum einer anderen Region Irlands zeigt sich die grüne Insel mit ihrer landschaftlichen Schönheit und Einzigartigkeit so offen wie im Connemara an der Atlantikküste. Die unzähligen Farben der abwechslungsreichen Landschaft bei diesem Trail werden Sie begeistern! Der Wanderritt führt Sie durch die wildeste und schönste Landschaft, die Irland zu bieten hat. Sie verbringen täglich zwischen 4 - 6 Stunden im Sattel. Freuen Sie sich auf ausgedehnte Galoppaden an einsamen, endlosen Stränden. Sie reiten während der Tour auf zwei wunderschöne Inseln, der friedlichen Mweenish Island und Finish Island, die nur bei Ebbe zu erreichen ist. Ein absolutes Highlight ist das Schwimmen mit den Pferden im Atlantik bei gutem Wetter - das sollten Sie auf keinen Fall verpassen! 
Der Startpunkt Ihrer Tour ist bei Galway gelegen. Galway ist die bevölkerungsreichste Stadt im gesamten Westen Irlands und bietet einiges an Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten. Das Kylemore Abbey (Beneditkinerinnenabtei), sowie Killary Harbour und der Connemara-Nationalpark liegen nicht weit von Galway entfernt. Der Fjord Killary Harbour an der Grenze zum County Mayo lädt zu stundenlangen Wanderungen in atemberaubender Natur ein. Es lohnt sich, ein paar Tage vor der Tour anzureisen und ein paar sehenswerte Orte zu besichtigen. Lassen Sie sich bei der Tour von der Schönheit der Landschaft in Connemara verzaubern und geniessen herrliche Galoppaden am Strand des Atlantischen Ozeans!

Reiseverlauf

1. Tag: Heute treffen Sie sich um 10.00 Uhr am Meyrick Hotel (früher: Great Southern Hotel) ein. Sie lernen die anderen Mitreiter der Gruppe kennen. Am Besten reisen Sie bereits einen Tag früher an um rechtzeitig am ersten Tag um 10.00 Uhr am Hotel zu sein. Zunächst fahren Sie von dort aus zum Ausgangspunkt nach Tumbiola, wo die Pferde bereits auf Sie warten. Wenn alle ein passendes Pferd gefunden haben, beginnt Ihr Ritt über den Cashel Hill. Von hier aus haben Sie einen herrlichen Ausblick über das Meer bei Bolgers. Nach Ihrem Mittags-Picknick folgen Sie ein kurzes Stück der Landstrasse, bevor Sie in einen Seitenweg einbiegen und am Zetland Hotel vorbeikommen. Ihr Ziel heute ist Shannadonnell. Übernachtung in der Umgebung.

2. Tag:
 Nach einem guten irischen Frühstück starten Sie satt und gespannt in den neuen Tag. Sie werden zu den Pferden gebracht und starten Ihren Ritt in Willie´s Bergen. Sie reiten heute entlang wunderschöner Seen und geniessen die fantastische Aussicht über die Landschaft und Vegetation in dieser Region. Nachdem Sie die Berge überquert haben (ca. 1,5 Stunden), freuen Sie sich bereits auf ein gemütliches Picknick an einem See. Danach brechen Sie zu Pferd auf in Richtung Meer. Sie reiten je nach Ebbestand bis nach Mweenish, wo Sie die Pferde über Nacht lassen oder bis hinaus zur Mweenish Island. 

3. Tag:
 Wenn die Gezeiten es erlauben, reiten Sie heute zur Insel Finish Island oder zur Mweenish Island. Das Reiten auf die Insel hat etwas Magisches. Früher war Finish Island bewohnt – die Ruinen der Häuser und die Steinmauern sind heute noch zu sehen. Zur Mittagspause reiten Sie wieder aufs Festland. Dort geniessen Sie in aller Ruhe Ihr Picknick. Nach dem Mittagessen können Sie die ausgedehnten Galloppaden am Strand in vollen Zügen geniessen und erkunden die Gegend rund um Carna. 

4. Tag: Heute reiten Sie von Mweenish nach Carna. Es geht durch bergige Landschaft entlang malerischer Seen mit herrlichen Ausblicken über den Atlantik. Mittags machen Sie Halt an einem Wasserturm für Ihr Mittagspicknick. Nach dem Mittagessen geht es in weiter hoch in die Berge mit Blick über Kilkerrin. Dort reiten Sie an einer Lachsfarm vorbei. Auf Ihrem Weg zu Ihrem heutigen Ziel Derryrush folgen Sie etwa einer Stunde der Landstrasse, bis Sie schliesslich Derryrush erreichen. 

5. Tag: Die Pferde werden gesattelt und Sie reiten am Vormittag entlang der Küste. Sie reiten nach Rosmuck, das sich immer noch entlang der Küste befindet. Sie stoppen heute etwas früher als sonst für Ihr Mittags-Picknick, weil Sie nachmittags einen längeren Ritt vor sich haben. Nach dem Mittagessen reiten Sie in Richtung Berge und haben von dort eine herrliche Aussicht auf die Screebe Lodge. Weiter geht es Richtung Oughterard, wo Sie sich von den Pferden verabschieden müssen. Sie werden am Abend nach Loughrea gebracht und geniessen dort ein gemeinsames Abendessen.

6. Tag: 
Nach dem Frühstück werden Sie von der Unterkunft abgeholt und in das zum Hof gehörende Reitzentrum gebracht. Das Museum mit der Parkanlage und der vorbildlichen Reitanlage wurde als Kulturzentrum rund ums Pferd gebaut. Dabei handelt es sich um das einzige Museum der Welt, das sich den Irischen Pferden, dem Connemara Pony, und den irischen Hunderassen widmet. Nach einem Willkommenstrunk werden die Pferde gesattelt und Sie reiten durch den Park. Der Ritt geht durch ein Waldgebiet querfeldein zum Cross Country Course, wo Sie Gelegenheit haben zu springen, wenn Sie möchten. Nach einem leichten Mittagessen können Sie das Pferdemuseum besichtigen oder den Gift Shop besuchen und dort das eine oder andere Mitbringsel für Zuhause mitnehmen. 
Am Nachmittag können Sie nochmals in Dartfield ausreiten oder Hindernisse überspringen bevor es Zeit ist, dass Sie sich von Ihrem vierbeinigen Freund verabschieden. Am Abend werden Sie wieder nach Loughrea in Ihre Unterkunft gebracht. 

7. Tag:
 Individuelle Abreise nach dem Frühstück.

Nichtreiter sind ebenfalls willkommen. Es gibt viele Aktivitäten, die man in dieser Gegend unternehmen kann: Fischen, Tiefseefischen, Golf, Radfahren, Bergsteigen, Wandern und Schwimmen. Es gibt in der Umgebung viele Sehenswürdigkeiten, die man besichtigen kann.  


Unterkunft

Sie übernachten wahlweise in Hotels oder B&Bs in Doppel- oder Einzelzimmern mit Bad.


Pferde: Trittsichere und ausgeglichene Irish Hunter und Connemara Ponys.

Sattel & Zaum: Englisch.

Reiterfahrung: Sie sollten sattelfest in allen Gangarten sein und über Geländeerfahrung verfügen. Reitzeit durchschnittlich ca. 4-6 Stunden.


Für diese Reise gibt es momentan noch kein Feedback.


In Kürze

Webcode: COS007

Programmart: Reittour
Reisezeit: Apr - Okt
Unterkunft: wahlweise B&Bs oder Hotels
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ/EZ
Sprache: Englisch
Nichtreiter: ja
Kinder: Auf Anfrage
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 1
Max: 20

Unser Tipp

Wir empfehlen, vor der Tour einige Tage in Galway und in der Umgebung zu verbringen, um die sehenswerten Plätze und die wunderschöne Landschaft rund um Galway zu besichtigen.


Ihre Expertin: Angelika Kaiser

a.kaiser@reiterreisen.com

• Afrika • Indien • Sri Lanka • Osteuropa • Portugal • Irland • Benelux




Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen




Der schnellste Weg zu unseren Angeboten, aktuellen Reiseberichten und Geheimtipps - jetzt für unseren Newsletter eintragen.

NEWSLETTER ABONNIEREN!