Bulgarien Reittour | Übersicht Reitangebote

 

boz008

Bozhentsi-Mittelalter-Ritt







Qualifikation

Bulgarische Geschichte erleben (8 Tage)

Tourenverlauf:
1. Tag:
Ankunft in Sofia und Transfer nach Sevlievo (ca. 190km) im nördlichen Balkan. Abendessen mit Besprechung der Reittour und Übernachtung im Hotel.
2. Tag: Nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel bringt der Transfer Sie zum Reiterhof. Hier lernen Sie Ihre vierbeinigen Freunde kennen und nach einer kurzen Einführung des Guides, satteln Sie auf und es geht auch schon los in Richtung eines alten Waldes. Sie reiten durch dichte Wälder und klettern schließlich an den Fuß der 10 km langen und 120m hohen berühmten Bergkette "Vitata Stena". Beeindruckt von der Trittsicherheit der Pferde, können Sie sich ganz auf Ihren treuen Begleitet verlassen und die herrliche Berglandschaft des Naturreservats in vollen Zügen geniessen. Mittags stärken Sie sich mit einer kleinen Mahlzeit im Reitzentrum. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Sevlievo.
Reitzeit ca. 3 Stunden (19 km)
3. Tag: Sie frühstücken im Hotel und gehen dann zum Reiterhof. Schliesslich geht es auf zu einem neuen Abenteuer. Auf dem Weg zu dem kleinen versteckten Dorf Zhivko reiten Sie entlang eines unberührten und naturbelassenen Sees, welcher seit Jahrtausenden verlassen in der felsigen Hochebene ruht. Sie reiten weiter entlang der 10km langen und 120 Meter hohen Felskette Vitata Stena. Unterwegs haben Sie immer wieder Ausblick auf das Balkangebirge im Süden. Unterwegs picknicken Sie nahe des Dorfes Armenite. Nach diesem erlebnisreichen Tag übernachten Sie in einem traditionellen schönen Gästehaus in dem kleinen Dorf Zhivko, wo Sie bei einem reichhaltigen Abendessen den Tag entspannt ausklingen lassen können. Reitzeit: ca. 3 Stunden (17km)
4. Tag: Nach einem gemütlichen Frühstück in dem netten Gästehaus werden Sie mit dem Auto zu dem Freilichtmuseum Etara in Gabrova gebracht. Hier können Sie das Leben des 19. Jahrunderts perfekt miterleben und besichtigen das antik nachgebaute Dorf mit seinen ursprünglichen Häuser und Windmühlen. Zusätzlich können Sie die Vorführungen der Handwerker bestaunen, welche altes Handwerkszeug und Instrumente bauen, Körbe flechten etc. Danach reiten Sie zu den Städten Sabotkovtsi und Bozhentsi. Bei dem heutigen Ritt reiten Sie entlang des Yantra Fluss, über grüne saftige Wiesen, durch die eindrucksvolle Wildnis der Berglandschaft. Schliesslich erreichen Sie die Stadt Sabotkovtsi, wo Sie heute übernachten. Reitzeit: ca. 4 Stunden (21 km)
5. Tag: Sie werden mit dem Auto nach Bozhentsi gebracht. Sie besichtigen die antike Stadt, welche ein attraktives Ziel vieler Touristen ist. Die herrliche Lage der Stadt inmitten der malerischen Hügellandschaft des Balkan Gebirges, 13 km von Gabrovo entfernt, ist ebenso ein Highlight der Stadt, wie die Architektur der Gebäude. Hier können Sie die antiken Gebäude aus der Renaissance bewundern, darunter alte Steinstrassen und die ethnographische Sammlung, welche der Stadt 1964 eine historische und kulturelle Auszeichnung der UNESCO verliehen. Während der Tour treffen Sie auf viele Legenden über die tragische Vergangenheit der Bulgarischen Bevölkerung, so z.B. von 1393, als die Hauptstadt Veliko Turnovo von den Türken belagert wurde und das Königreich für 500 Jahre zerstört wurde. Die Edelfrau Bozhana, welche Ihren Ehemann verlor, verliess die Stadt mit ihren Kindern und flüchtete sich in das Balkangebirge. Inmitten der dunklen triefen Wälder, umgeben von wilden Tieren, jedoch geschützt vor den Augen der Sklaventreiber, erbaute Sie den ersten Stein für die Stadt Bozhentsi, welche nach Ihr benannt wurde. Heute spürt man von der damaligen Tragik nichts mehr und die Stadt ruht in der vielfältigen Natur der Hügel, wo die Tage friedlich in Ruhe vergehen.
Danach reiten Sie Richtung Dryanovo. Der Weg dorthin führt durch Hügel und schöne Wälder mit kleinen Bachläufen und Seen. Sie machen Mittagsrast auf einer Wiese nahe Tsareva Livada. Dort wurden während des Zweiten Bulgarischen Königsreich die Kriegspferde der Könige und Herrscher untergebracht. Übernachtung in Dryanovo. Reitzeit ca. 4 Std. (18km).
6. Tag: Sie frühstücken im Gästehaus. Schliesslich fahren Sie mit dem Auto zu dem Dryanovo Kloster, welches 1876 beinahe in einer Schlacht der grössten Bulgarischen Rebellen abgebrannt wäre. Die Abtei blieb jedoch gut erhalten und ist heute eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Umgebung. Danach besichtigen Sie die Bacho Kiro Höhle, welche sich nicht weit von dem Kloster entfernt befindet. Die Höhle liegt eingebettet in tiefe Schluchten. Die verwinkelte Höhle besteht aus vier "Stockwerken" und die labyrinthartig Gänge haben eine Gesamtlänge von 3,6 km. Nach der Besichtigung beginnt auch der heutige Ritt nach Gostilitsa. Mittags halten Sie und picknicken auf einer schönen Wiese. Die heutige Nacht verbringen Sie in einem Hotel in Gostilitsa. Reitzeit: ca. 3 Stunden (17 km)
7. Tag: Sie frühstücken im Hotel, dann besichtigen Sie die alte Hauptstadt des Zweiten Bulgarischen Königreichs, Veliko Turnovo. Die Stadt ist auch heute noch ein beliebtes Touristen-Ziel und viele Besucher kommen um die einzigartige Lage am Steilufer und des Hinterlandes des Yantraflusses, die historischen Traditionen und die Architekturdenkmäler zu bewundern. In der schönen Altstadt kann man zahlreiche alte Kirchen und andere Sehenswürdigkeiten bestaunen.
Schliesslich reiten Sie los, wieder in Richtung Stall. Der heutige Ritt wird ein letztes Highlight. Sie reiten durch die wundervolle bulgarische Wildnis, durch dichte wunderschöne Wälder, durchqueren kleine Flüsse und überqueren malerische Felder. Ankunft am Stall. Abendessen und Übernachtung in einem Hotel in Sevlievo.
Reitzeit: ca. 4,5 Stunden (25km).
8. Tag: Frühstück im Hotel und Transfer zum Flughafen nach Sofia.

Unterkunft: Sie wohnen während der Reittour in komfortablen Hotels oder Gasthäusern, die alle über einen Pool und eine Sauna verfügen und Massagen anbieten können.



 

 

 

 

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Reittour
Termine: Jun-Okt
Unterkunft: Hotels
Verpflegung: Vollpension
Zimmer: DZ/EZ
Sprache: Englisch
Nichtreiter: a.A.
Eigenes Pferd: nein
Min./max. Teilnehmer: 4/8



Ihre Expertin: Denise Neufeld

Pferde:   Araber, Shagya-Araber, bulgarische Rassen und Achal-Tekkiner-Mixe. Stockmass zw. 150-165 cm.

Sattel & Zaum:   Western und Englisch.

Reiterfahrung:   Sattelfest in allen Gangarten und geländeerfahren (auch in unterschiedlichem Terrain). An steilen/bergigen Passagen ist das Tempo etwas langsamer, auf den flachen/weiten Abschnitten gibt es schöne Galopp-/Trabmöglichkeiten. Mindestalter 12 Jahre. Reitzeit ca. 4-7 Stunden täglich.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben