Russland


Altai -Expedition

Mongolei


Zentrale Mongolei und Steppen der Nomaden

Gobi Steppenritt

Komfort-Reittour nach Nomadenart

Mongolei Steppen Expedition

Auf den Spuren des Dschingis Khan

Berge und Seen im Norden

Kirgisistan


Kirgisistan Durchquerung

Reiten in Russland, Mongolei & Kirgisitan

Russland
Viertausend Kilometer hinter Moskau im Altai-Gebirge ist die Gegend noch sehr ländlich geprägt und mit einer Natur ausgestattet, die einem den Atem verschlägt. Die Pferde bahnen sich ihren Weg durch Gras, das über den Köpfen der Reiter zusammenschlägt und von den Bergen geniessen Sie eine fantastische Aussicht. Ein Ritt in Sibirien ist ein Eintauchen in eine unberührte Natur. 

Anreise
An- und Abreise: Montag, Flughafen: Barnaul (Transfer ab/an Barnaul am Morgen).

Klima/Reisezeit
Gemässigtes Klima, ab Juni angenehme für Europäer frühlingshafte Temperaturen, beste Reisezeit ist Juni bis September.

Essen & Trinken
Deftige russische Kost, der gern ein Schluck Vodka folgt. 

Unterbringung
Einfache, kleine Hotels, Feriensiedlung, Camps.

Mongolei
Die mongolischen Nomaden sind berühmt für ihren Pferdeverstand und ihre Reitkünste sind legendär. Das Land des Dschingis Khan, der mit seinen Truppen einst bis Ungarn vordrang, ist noch heute ein einzigartiges Reiterland. Reiterträume werden bei einem langen Galopp über die endlosen Steppen wahr. Abenteuerlust und Pioniergeist werden bei einem Ritt durch einsame wilde Gebirge voll befriedigt. Dazu erhalten Sie einen tiefen Einblick in eine andere faszinierende Lebensweise.

Sie reiten in den Bergwäldern der sibirischen Taiga im Norden des Landes und im Zentrum über weite Steppen. Weder Zäune noch Strassen halten die Reiter auf. Besuchen Sie auf unseren Mongolei Reittouren die Mongolen in ihren traditionellen Jurten und lernen Sie die Grenzregion zwischen sibirischen Wäldern und den zentralasiatischen Steppen und Tundren kennen. Die Trails lassen sich im Juli mit dem berühmten Naadam-Fest in Ulan Bator verbinden.

Der Gepäcktransport erfolgt seltener per PKW, sondern meist mit Packtieren oder ganz traditionell mit Yak- und Kamelkarren. Sie übernachten in Jurten und Zelten, es gibt auch Trails, bei denen Sie ausschliesslich in Jurten übernachten. Diese sind beheizt und bieten einen hohen Wohnkomfort. 

Anreise
Flughafen Ulan Bator

Klima/Reisezeit
alpin, d.h. grosse Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter sowie zwischen Tag und Nacht. Beste Reisezeit Mitte Mai bis Mitte Septmeber. Der meiste Regen fällt im Juli und August. Dafür wird es dann mit Tagestemperaturen von bis zu 28 Grad aber auch am Wärmsten. In den Bergen ist selbst im Sommer mit Nachtfrost zu rechnen. 

Essen & Trinken
Teils typisch mongolisch, aber auch Pasta und andere westliche Kost, vegetarisches Essen kein Problem. 

Unterbringung
In Zelten und/oder Jurten.

Kirgisistan
Kirgisistan befindet sich im Herzen Zentralasiens und grenzt an Kasachstan, China, Tadschikistan und Usbekistan und liegt an der Seidenstrassen, der berühmten alten Handesroute zwischen Asien und Europa. Das Land erstreckt sich über das Hochgebirge Tienschan, 94% der Landesfläche sind gebirgig. Die höchste Erhebung ist der Dschengisch Tschokusu mit 7.439m. Der Tourismus in Kirgisistan steckt noch in den Kinderschuhen und die Infrastruktur ist in vielen Teilen des Landes noch wenig entwickelt. Dies erlaubt authentische Begegnungen und eine Reiterreise mit wahrem Abenteuercharakter, fernab von Luxus und Massentourismus.

Anreise
Flughafen Bischkek

Klima/Reisezeit
kontinentales Klima mit grossen Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter sowie zwischen Tag und Nacht. Die wärmsten Monate sind Juli und August.
 
Essen & Trinken
landestypische Küche mit Rücksicht auf den westlichen Geschmack. Individuelle Ernährungswünsche werden gerne berücksichtigt.. 

Unterbringung
in Zelten und Jurten, bei kirgisischen Familien und im Hotel

Länderinformationen Russland
Länderinformationen Mongolei

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen