Indien Reittour | Übersicht Reitangebote

 

ins010

Reiten und Kultur in Rajasthan












Qualifikation

Reittour in Nordindien, der Aravalli Trail mit Mewarpferden

Reiten und Kultur in Rajasthan mit deutschsprachiger Begleitung

Bei dieser einzigartigen Studienreise nach Indien verbinden Sie kulturelle Besichtigungen mit wundervollen Reiterlebnissen. Betreut werden Sie von unserem deutschsprachigen Guide, der viele Legenden, Mythen und Anekdoten zu erzählen hat, sodass Sie viel Neues auf spannende Weise lernen. Tauchen Sie ein in die Welt des geschichtsträchtigen Indiens mit all seinen spannenden Orten!

Tourenverlauf:

1. Tag:  Ankunft in Jaipur bis Mittag und gemeinsames Treffen im Hotel (Flughafen Transfer ist inkludiert). Am Nachmittag erstes Sightseeing der Stadt Jaipur (Hawa Mahal und Altstadt). Gemeinsames Abendessen in Jaipur und Übernachtung im Hotel Madhuban. 

2. Tag: Nach dem Frühstück geht es zum Sightseeing nach Amber, der alten Hauptstadt der Kachawa-Rajputen. Vom Fusse des Berges reiten Sie auf einem Elefanten hoch zum Fort und besichtigen dieses. Im Anschluss Fahrt zurück nach Jaipur. Mittagessen in der Altstadt und im Anschluss Stadtrundfahrt mit einer Fahrrad-Riksha. Am Nachmittag Besichtung des Stadpalastes von Jaipur. Am Abend kann ein gemeinschaftlicher Kinobesuch im Raj Mandir (indisches Kino im glorreichen Stil der 60er Jahre) organisiert werden. Gezeigt werden aktuelle Bollywood Filme, bunt mit viel Musik und einfacher Handlung. Alternativ gibt es auch eine interessante Sound-and-Light Show vor der beeindruckenden Kulisse des Amber Forts. Übernachtung im Mittelklasse Hotel in Jaipur (Madhuban).

3. Tag: Nach dem Frühstück Fahrt von Jaipur nach Jodhpur, der “Blauen Stadt” (Fahrtzeit ca. 5 Stunden). Ankunft in Jodhpur gegen Nachmittag und Transfer in Ihr Hotel in Jodhpur. Hier lassen Sie den Tag gemütlich ausklingen. Übernachtung im Hotel Inn Season..

4. Tag: Nach dem Frühstück fahren Sie von Jodhpur aus nach Narlai, von wo aus Ihre Reitsafari starten wird (Fahrtzeit ca. 2,5 Stunden). Ankunft im Camp gegen Mittag. Am Nachmittag steht ein Kennenlernen der Pferde und ein erster Proberitt auf dem Programm. Sie reiten ca. 2 Stunden durch die phantastische Landschaft um Narlai herum. Übernachtung im Safari Camp in Narlai.

5. Tag: Nach dem Frühstück fahren Sie von Jodhpur aus nach Narlai wo Ihre Safari morgen starten wird (Fahrtzeit ca. 2,5 Stunden). Ankunft im Camp gegen Mittag. Am Nachmittag steht ein Kennenlernen der Pferde und ein erster Proberitt auf dem Programm. Sie reiten ca. 2 Stunden durch die fantastische Landschaft um Narlai herum. Übernachtung in unserem Safari Camp in Narlai.

6. Tag: Nach dem Frühstück starten Sie zu Ihrem ersten Tagesritt. Die Landschaft um Narlai herum ist von bizarren Felsformationen geprägt, aber sonst offen und sandig. Auch heute reiten Sie in flottem Tempo und die Pferde geniessen den weichen Boden. Nach einer Weile kommen Sie zum interessanten Ketlaji Tempel, der an einer Bergflanke erbaut ist und Pilger aus ganz Nord-Indien anlockt. Am Nachmittag reiten Sie durch die kleine Stadt Sadri, ein Erlebnis der besonderen Art. Ankunft in Ranakpur ist am frühen Nachmittag. Sie haben kurz Zeit sich frisch zu machen, dann geht es auch schon zur Besichtigung des berühmten Jain Tempels von Ranakpur. Dieses Wunder aus weissem Marmor ist einer der schönsten Tempelanlagen in Rajasthan und zieht die Reiter immer wieder in seinen Bann. Abendessen und Übernachtung im Safari-Camp.

7. Tag: Heute kommen Sie von der Ebene in die Berge. Schon gestern waren die Aravalli-Berge ein ferner Begleiter der Reiter am Horizont. Heute erklimmen Sie nun 800 Höhenmeter durch den Kumbhalgarh Nationalpark. Mit etwas Glück sehen Sie Nilgai Antilopen, Sambar-Hirsche, Affen und bunte Pfaue. Der Park beheimatet ausserdem Leoparden, Lippenbären und ist ein letztes Refugium der indischen Wölfe in Rajasthan. Diese bekommen Sie jedoch eher nicht zu Gesicht, da sie sehr scheu sind. Gelegenlich finden Sie jedoch ihre Spuren. Ankunft in Kumbhalgarh gegen späten Nachmittag nach einem langen Ritt. Wer möchte kann sich die angestrahlte Festung Kumbhalgarh ansehen. Die Besichtigung findet am folgenden Morgen statt. Abendessen und Übernachtung im Safari Camp unterhalb der Festung.

8. Tag: Nach dem Frühstück sehen Sie sich die Burg an, danach geht es direkt weiter zu den Pferden die bereits ein Wegstück weitergebracht worden sind. Der Reittag bringt die Reiter von den Höhen der Aravalli-Berge Richtung Udaipur. Der Ritt führt heute durch einsame Hochtäler vorbei an kleinen Dörfern und Gehöften. Zwischendrin folgen Sie einem Fluss, der sich hier seinen Weg durch die Berge bahnt. Es ist ein langsamer, eindrücklicher Ritt, der den Reitern viel Gelegenheit gibt, die Landschaft noch einmal zu bewundern und Eindrücke zu speichern. Ankunft im Safari-Camp gegen Nachmittag. Abendessen und Übernachtung im Safari Camp.

9. Tag: Ihr letzer Reittag beginnt mit einem Ritt durch eine grandiose Hügellandschaft mit herrlichen Aussichten über die Aravalli-Berge und zwischendurch angenehmen Sandwegen, die zum Traben und Galoppieren einladen. Die Landschaft ist einsam und Sie reiten eine Weile fernab von Dörfern und Menschen durch die Berge. Nur der gelegentliche Hirte mit seinen Schafen oder Ziegen kreuzt Ihren Weg. Gegen Mittag kommen Sie in ein sanftes Flusstal, von wo aus Sie ein Auto abholt und zum Maharana-Pratap Museum nach Haldi Ghati bringt. Hier besichtigen Sie das Museum und das Chetak-Denkmal, welches Maharana Pratap einst zu Ehren seines Pferdes erbauen liess. Der gepflegte Garten ist ein idealer Mittagsrastplatz, wo Sie sich im Schatten der Bäume ausruhen können. Im Anschluss bringt ein Auto Sie zurück nach Udaipur. Ankunft hier am späten Nachmittag und wenn möglich erstes Sightseeing. Abendessen und Übernachtung im Hotel Boheda Palace.

10. Tag: Sightseeing-Tag Udaipur. Abreise am späten Nachittag/Abend. Es besteht die Möglichkeit Verlängerungsnächte im Hotel Boheda Palace zu buchen.

Änderungen der Reittour jederzeit möglich.



Vollständiger Film: oben auf "Filme" klicken

Reittour Indien mit edlen Marwaripferden

Auf Marwaripferden die abwechslungsreiche Landschaft geniessen.

Reittour mit Komfort in Indien, Luxus-Zeltcamp

Kultur und Reiten lassen sich perfekt miteinander verbinden.

Aravalli Reittour in Indien, zu Pferd durch die Berge Rajasthans

Oase voraus - Blick durch die sichelförmigen Ohren der berühmten Marwari-Pferde Indiens.

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Reittour
Termine: Februar
Unterkunft: Hotel, Zeltcamp
Verpflegung: VP (Reitsafari), F (Rundreise)
Zimmer: DZ/Zelt
Sprache: Englisch, Deutsch
Nichtreiter: ja
Eigenes Pferd: nein
Min./max. Teilnehmer: 3/8

Verbinden Sie reiten mit kulturellen Besichtigungen bei dieser Reittour. Erleben Sie die berühmten Marwaripferde und tauchen Sie ein in die indische Kultur und lernen Sie indische Bräuchen kennen.



Ihre Expertin: Angelika Kaiser

Pferde:   Marwari-Pferde, temperamentvoll, gut ausgebildet, vorwärtsgehend und zuverlässig.

Sattel& Zaum:   Bequeme englische Sättel, Wassertrense und Hackamore.

Reiterfahrung:   Fortgeschrittene Reiter mit Gelände-Erfahrung, da teils anspruchsvolles Gelände und flottes Tempo bzw. recht temperamentvolle Marwari-Pferde.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben