USA Reiterhof | Übersicht Reitangebote

 

newcav

 Cavallo Ranch Woche








Qualifikation

Western-Abenteuer in Wyoming

Sanfte Hügellandschaft, Wälder, Täler in denen Hirsche und Antilopen leben, Hochplateaus und endlose Prärie - das bietet Wyoming und die hier gelegene Ranch. Familiär geführt mit endlos scheinendem Weideland bietet sie sowohl den eigenen Rindern, wie auch den Pferden ein idyllisches Leben.
Die Ranch liegt auf dem Gelände einer alten Geisterstadt im Nordosten Wyomings. Einige alte Gebäude und Maschinen erinnern noch an traditionellen Zeiten des alten Westens, die man heute nur noch als Filmkulisse kennt.
Vor über 150 Jahren kamen die ersten Siedler hierher, welche sich gegen das raue Klima und feindliche Indianerstämme behaupten mussten.
Heute leben neben den Ranchbetreibern und deren helfenden Händen ca. 40 Pferde, ausgebildet nach Horsmannship Prinzip, und ca. 300 Rinder (Mutterkühe, Kälber, Bullen und Longhornrinder) auf der Ranch. Ein eigener See (auch zum Baden geeignet) und ein überdachter Hot Tub bieten Erholung nach einem langen Tag im Sattel.

Unterkunft/Verpflegung:
Die Ranch bietet fünf Zimmer für max. zehn Gäste, die hier in die Cowboyarbeit mit einbezogen werden.
Jedes Zimmer verfügt über ein eigenes Badezimmer und allen Gästen steht ein Wohnzimmer mit Sitzecke und dem sich anschliessenden Balkon ebenso zur Verfügung wie ein Billiardraum und der Hot Tub auf der überdachten Terrasse. Erholen Sie sich vom Reittag und lassen den Blick über die Ranch schweifen - vielleicht sehen Sie wild lebende Rehe, die auf der Lichtung grasen.

Morgens lockt der Essensduft in die Lodge-Küche zu einem herzhaften Frühstück. Bedienen Sie sich mit Brötchen, Eiern, Bacon, Obst, Saft und natürlich reichlich Kaffee.
Das Mittagessen gibt es oft als Picknick aus der Satteltasche unterwegs an einem schattigen Plätzchen inmitten der Natur, ein wahres Idyll. Manchmal auch auf der Ranch: Die Pferde werden versorgt dann lockt das Essen in der gemütlichen Ranchküche.
Auf das Abendessen können Sie sich ebenso freuen. Der Koch wird die ganze Gruppe mit z.B. Steaks (von den selbst aufgezogenen Rindern), hausgemachtem Brot, Kartoffeln und Gemüse aus dem Garten verwöhnen. Und vergessen Sie nicht, Platz für den Nachtisch zu lassen!
Aber auch Vegetarier kommen hier auf Ihre Kosten und werden bestens verpflegt.
Nach dem Abendessen sitzt man meist zusammen oder spielt Karten oder eine Runde Billard.

Cavallo - Ranchwoche
Mit einem gemeinsamen, herzhaften Frühstück starten Sie in den Tag. Dann endlich geht es zu den Pferden, die hier die Hauptrolle spielen. Sie bekommen eine Einführung nach Horsemanship-Prinzip, nach dem hier mit allen Pferden umgegangen wird und welches auch in das Reiten einfliesst. Die Pferde sind sehr gut ausgebildet und jeder bekommt zwei Partner für die Woche an seine Seite. Zusammen überprüfen Sie Zäune, fangen Ausreisser ein, versuchen sich im Cattle Work oder erleben einfach einen wunderschönen Ritt auf endlos scheinedem Reitgebiet. Mittags gibt es oft ein Picknick aus der Satteltasche, welches Sie im Schatten der alten Gehöfte oder von Bäumen geniessen können.
Die Pferde haben den sogenannten "Cow Sense" und helfen mit, wenn es darum geht beispielsweise ein Rind aus einer Herde auszusortieren und in ein separates Areal zu bringen - ein Erlebnis in Cowboymanier!
Verbessern Sie Ihre Fähigkeiten im Roping und Cutting und fühlen sich zurückversetzt in die alte Zeit und wie es gewesen sein muss, ganz allein in der weitläufigen Gegend zu leben, nur Sie und die Rinderherde, als Nachbarn nur Vögel und Hirsche.
Wenn es die Zeit zulässt, gehen Sie nach der Rancharbeit im nahegelegenen New Haven Lake schwimmen. In diesem können Sie übrigens auch wunderbar Forellen fischen!

Die ersten zwei Termine sind so geplant, dass Sie ein regionales Rodeo besuchen können, wo die Cowboys und auch die Cowgirls Ihr Können z.B. im Barrel Race (nur für Frauen) demonstrieren. Volksfeststimmung und zahlreiche Stände locken - ein besonderes Erlebnis auf amerikanisch!

In dieser Woche haben Sie ebenfalls die Möglichkeit einen Besuch bei den Amish People zu machen, die noch wie vor Jahrzehnten leben: Pferde ziehen hier Kutschen, Gemüse wird selbst angebaut und das Handwerk steht im Vordergrund. Bewundern Sie die selbstgefertigten Lederwaren wie Gürtel, Trensen etc. Eine kleine Reise in vergangen geglaubte Zeiten.
Dann geht es mit den Reitaktivitäten weiter: Das Vieh muss auf unterschiedliche Weiden getrieben werden, Zäune und Wasserbehälter überprüft werden, Ausreisser eingefangen oder Roping und Cutting geübt werden. Und manchmal geht es einfach nur auf einen Ausritt im Westernstil natürlich.
In der Umgebung der Ranch gibt es bewaldete Täler, hohe Plateaus und endlose Prärie, perfekt für einen Galopp!
Hin und wieder wird beim Nachbarn ausgeholfen, wenn dessen Rinder oder Schafe zusammengetrieben werden sollen oder geimpft werden etc.

Sicher ist, Sie werden eine erlebnisreiche Cowboy-Woche auf einer familiären Ranch erleben - mit Reiten als Hauptaktivität. Aber auch viele Möglichkeiten wie ein Rodeobesuch runden dieses Highlight ab.

Mögliches Anschlussprogramm:

Die Ranch eignet sich auch ideal als Ausgangspunkt für ein eigenes Urlaubsprogramm vor oder nach der Ranchwoche: Besuchen Sie den bekannten Yellowstone Nationalparks im Westen Wyomings mit seinen Geysiren und Bisons, die Badlands in South Dakota oder des Schlachtfeldes am Little Big Horn, wo im 19. Jahrhundert General Cluster und Chief Sitting Bull in einem letzten großen Kampf aufeinander trafen. Nur eine halbe Stunde entfernt findet sich ausserdem das erste National Monument der USA, Devil's Tower. Der alte Vulkanschlot, der in Millionen von Jahren der Erosion ausgesetzt war, ist Schauplatz vieler Filme u.a. von Steven Spielberg und ein heiliger Platz für die Lakota-Indianer. Auch die bekannte Mount Rushmore Gedenkstätte mit ihren in Stein gehauenen Präsidentenabbildern können Sie in ca. 2 Stunden mit dem Auto erreichen.

 

 

 

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Ranch, stationnär
Termine: Juli - Oktober
Unterkunft: 5 Gästezimmer
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ, EZ
Sprache: Englisch, Deutsch
Nichtreiter: nein
Eigenes Pferd: nein
Min./max. Teilnehmer: 4/10

Eine erlebnisreiche Woche mit Cattle Work, Horsemanship, Besichtigungen, Cowboyleben und viel Zeit zu Pferd!




Ihre Expertin: Julia Wies

Pferde:   Quarter Horses, Quarter-Mix, Paint Horses. 

Sattel & Zaum:   Western. 

Reiterfahrung:   Sattelfestigkeit in allen Gangarten und etwas Geländeerfahrung nötig.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen