Dom. Republik Reittour | Übersicht Reitangebote

 

it-drrt01

Dominikanischer Küstenritt







Qualifikation

Weisse Strände, märchenhafte Wasserfälle und karibische Lebensfreude (9 Tage)

Entdecken Sie die "Neue Welt" zu Pferd! Die Dominikanische Republik zählt zu den beliebtesten Urlaubszielen: paradiesische Strände, wilder Dschungel und herzliche Einwohner. Auf dieser Reittour können Sie von allem etwas geniessen. Abseits der Touristenhochburgen führt die Route duch die "richtige" authentische Dominikanische Republik. An dem ein oder anderen unberührten Flecken werden Sie vielleicht einen Eindruck erhalten, wie Kolumbus 1493 die Insel vorfand als er hier zum ersten Mal Fuss auf den amerikanischen Kontinent setzte.

Tourenverlauf
1. Tag: Sammeltransfer zu fester Uhrzeit von Santo Domingo (3 Std. Fahrt) oder individueller Transfer vom Flughafen Puerto Plata (jeder Zeit möglich, 20 Min. Fahrt). Sie lernen Ihren Guide und die Gruppe beim ersten gemeinsamen Abendessen kennen. Übernachtung im Hotel in Puerto Plata.

2. Tag:
Nach einem stärkenden Frühstück werden Sie zur Ranch gefahren (20 Min.), wo Sie Ihre Pferde kennenlernen. Nach einer kurzen Einweisung durch Ihren Guide starten Sie zu Ihrem ersten Ritt. Sofort wird Ihnen die typische dominikanische Landschaft geboten: Zuckerrohrfelder so weit das Auge reicht, Mango- und Kokosnussbäume und tropische Vegetation. Am Mittag halten Sie zu einer Pause bei einer einheimischen Familie. Nachmittags sind Sie auf der Brugal Ranch, wo Sie mehr über die bekannten Brahman Bullen erfahren. Von einem waschechten Cowboy erhalten Sie eine kleine Demonstration mit dem Lasso, was Sie dann gleich selbst ausprobieren dürfen. Die Übernachtung findet in einem typischen dominikanischen Haus bei einer lokalen Familie statt (geteiltes Bad). Reitzeit ca. 4 Std.

3. Tag: Nach dem Frühstück wartet ein Ritt zu den 27 Wasserfällen von Damajagua auf Sie: ein märchenhaftes Labyrinth aus Tunneln und Höhlen in einer bergigen Szenerie - ein natürlicher Wasserpark! Sie waten durch das kristallklare Wasser mit glatten, natürlichen Steinen unter Ihren Füssen. An den Felswänden winden sich die Dschungel Pflanzen bis zu 30 Fuss hoch. Sie bahnen sich Ihren Weg vorbei an den Wasserfällen und natürlichen Wasserbecken. Nach dem Mittagessen in eineml kleinen Familienrestaurant brechen Sie auf nach Luperon, immer entlang des Strandes mit einigen schönen Galoppaden. Übernachtung im Hotel. Reitzeit ca. 5 Std.

4. Tag:
Sie verlassen Luperon, den kleinen Hafenort, in dem viele Schiffe nach Überquerung des Atlantiks einlaufen. Der Weg führt Sie nach La Isabela. Die Route ist mit seinen sich verändernden Landschaften sehr abwechslungsreich. Sie werden immer wieder Kakteen sehen, die ein Hinweis auf die Nähe zum Ozean sind. Während des heutigen Rittes stossen Sie immer wieder ans Meer. Mittagspause wird in einem Seafood Restaurant gemacht, wo Ihnen der Fang des Tages serviert wird. Am Nachmittag kommen Sie in La Isabela an, einem Ort mit langer Geschichte zurückreichend bis zur Entdeckung der Neuen Welt. Heute ist der Ort ein Nationalpark mit einem kleinen Fischerdorf. Gegründet 1493 von Christoph Kolumbus und seinen Männern wurde die Stadt nach der spanischen Königin Isabel benannt. Sie checken in Ihr Hotel ein und haben Zeit zum Entspannen. Danach treffen Sie sich, um den Tempel von Amerika zu besichtigen. Hier sehen Sie die Überreste der ersten europäischen Siedlung in Amerika und die Gräber der letzten Taino-Indianer. Zu Abend essen Sie heute am Strand, wo Sie zu Merengue und Salsa das Tanzbein schwingen können. Übernachtung in einem kleinen Strandhotel. Reitzeit ca. 3 Std.

5. Tag:
Nach dem Frühstück Ritt nach Punta Rucia. Diese Gegend ist ein wichtiges landschwirtschaftliches Gebiet, in dem Reis, Kakao, Bananen und Kaffee angebaut wird. Nach der Mittagspause steht eine Motorbootfahrt auf dem Programm. Sie fahren zu den Mangroven mit ihrem komplexen Wurzelsystem, in dem viele Vögel nisten. Auch Manatees (Seekühe) sind hier heimisch. Am Ende des Tages lernen Sie Ihre Gastfamilien kennen, bei denen Sie die Nacht verbringen und zu Abend essen. (geteilte Badezimmer) Reitzeit ca. 4 Std.

6. Tag:
Morgens geht es per Boot nach Paradise Island, der einzigen Koralleninsel der Dominikanischen Republik. Es ist kreisrund mit einer Sandbank in der Mitte und definitiv einer der besten Plätze des Landes zum Schnorcheln: türkises Wasser, weisser Sand und tausende von tropischen Fischen, die Ihnen aus der Hand fressen. Zurück auf dem Festland reiten Sie über eine andere Route durch verschiedene Dörfer zurück nach La Isabela. Mittagsrast in einem kleinen lokalen Restaurant. Das Abendessen ist in einem ganz besonderen Restaurant: der La Isabela, einem Piratenschiff mit tollem Ausblick. Übernachtung in einem Hotel. Reitzeit ca. 4 Std.

7. Tag:
Ritt nach El Mamey, wo Sie zu Mittag essen und eine Schule besuchen. Nun heisst es sich von den Pferden zu verabschieden und nach Puerto Plata zurück zu kehren (1 Std. Fahrt). Übernachtung im Hotel. Reitzeit ca. 5 Std.

8. Tag:
Ein Tag zum Relaxen und Shoppen. Die Reise endet mit einer Party mit flotten Bachata und Merengue Rhythmen und köstlichen Cocktails. Übernachtung im Hotel in Puerto Plata. Kein Reiten.

9. Tag:
Transfer nach Santo Domingo oder Puerto Plata.



 



Das Hinterland besticht durch üppiges Grün und eine artenreiche Tierwelt.



EIne Traumkulisse ist bei dieser Tour garantiert!



Spritziger Strandgalopp

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Reittour
Termine: Dez-Aug
Unterkunft: Landhotels, Privathäuser
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ
Sprache: Englisch
Nichtreiter: nein
Eigenes Pferd: nein
Min./maX. Teilnehmer: 4/16



Ihre Expertin: Denise Neufeld

Pferde:   Criollos

Sattel& Zaum:   Western und Lokale Sättel

Reiterfahrung:   Mehrjährige Reiterfahrung, im Gelände sattelfest in allen Gangarten. Fortgeschrittene Anfänger können in einer separaten Gruppe reiten.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben