Yukon Reittour | Übersicht Reitangebote

 

rtyt05

Yukon Wilderness Horseback Expedition








Qualifikation

Expedition zu Pferd in die abgelegene Wildnis des Yukon (10 Tage)

Entdecken Sie die Schätze des Yukon zu Pferd! Sie erklimmen Bergrücken, durchqueren Flüsse und streifen durch friedliche Täler. Im farbenfrohen Herbst sind Sie hier Zeuge der jahreszeitlichen Umbrüche und erleben, wie sich die Tierwelt auf einen weiteren langen Winter einstellt. Im Juni fühlen Sie die Energie des neuen Sommers und geniessen die langen hellen Tage. Ausgehend von einer Trapper-Hütte erleben Sie die Wildnis in ihrer ursprünglichen Form. Diese Tour bietet ein Wildnis-Abenteuer, das ganz sicher Ihren Geist stärkt und Ihre Seele beruhigt. Jeden Abend erwartet Sie ein herzhaftes Dinner im Camp, den Abend verbringen Sie gemütlich am Lagerfeuer.
Diese Tour wurde bisher nur für private Gruppen angeboten. Die Gäste sollten sich dessen bewusst sein, dass auf der Suche nach neuen Camps hin und wieder Wege von Gestrüpp befreit werden und Camp-Plätze präpariert werden müssen.
Erfahrene Reitführer geleiten Sie durch die abgelegene Wildnis des Küstengebirges im südlichen Yukon. Unterwegs machen Sie ab und zu Halt um ein paar Fische zu fangen. Denn es gibt nichts besseres als frischen über offenem Feuer gegrillten Fisch nach einem langen Reittag!
Die Tour endet mit einem spektakulären Flug per Wasserflugzeug zurück nach Whitehorse. Jede zweite Tour wird in die umgekehrte Richtung durchgeführt. In dem Fall kommen Sie per Wasserflugzeug an und reiten zurück Richtung Whitehorse.
Folgen Sie den Spuren von berühmten Yukon Pionieren wie George Carmacks und Martha Louise Black und schlagen Sie neue Pfade durch das spektakuläre Hinterland des Yukon! Obwohl die ersten Pioniere nach Gold gesucht haben, wird Ihnen jeder Einwohner des Yukon versichern, dass der wahre Reichtum im Land selbst liegt.

1. Tag: Abholung vom Flughafen und Transfer zum Hotel in Whitehorse. Geniessen Sie den Abend im Stadtzentrum. Hier gibt es viele kleine Geschäfte mit lokaler Kunst und Handwerksarbeiten und einige gute Restaurants.

2. Tag: Samstag früh Abholung vom Hotel um 10 Uhr. Nach einem kurzen Einkaufs-Stopp fahren Sie zur Ranch wo Sie die Pferde und Ihren Reitführer treffen. Einführung bezüglich Pferdepflege und Satteln. Dann werden die Packpferde mit der kompletten Camp-Ausrüstung beladen und Sie verabschieden sich von der Zivilisation. Der Weg führt stetig bergauf, über den Mount McIntyre bis zur Trapper Hütte nahe des Coal Lake. Diese Basisstation hat eine reiche Geschichte und wird heute noch von Trappern benutzt. Hier wurde auch der Film "The last Trapper" mit Nicholas Varnier verfilmt. Sie versorgen die Pferde und richten sich ein - in der Trapper-Hütte, im Zelt oder neben dem Lagerfeuer.

3. Tag: Heute reiten Sie zum Coal Lake und legen eine kurze Pause ein zum Fischen, bevor Sie zu den Moose Flats hinauf reiten und wenn es das Wetter erlaubt auf den Double Mountain. Picknick mit herrlichem Ausblick. Nach dem Mittagessen umreiten Sie einen hochgelegenen Bergsee und können normalerweise Elche und Caribous beobachten. Dann kehren Sie über Berghänge mit Blick auf den Coal Lake zurück zur Trapper Hütte wo Sie eine weitere Nacht verbringen.

4. Tag: Sie beladen die Pferde und Packpferde von neuem. Vorbei an einigen kleinen von Bibern angelegten Teichen, haben Sie das erdige Aroma dieses herrlichen Sumpflandes in der Nase und können mit ein bisschen Glück die Biber bei Ihrer Arbeit beobachten. Dann erreichen Sie Friday Creek, der von alpiner Tundra und Wiesen mit zahllosen Wildblumen umgeben ist. Die Weiden liefern das aromatische Holz für ein Lagerfeuer, über dem das Mittagessen gekocht wird. In dieser Gegend werden häufig Bergschafe, Elche, Caribou und Bären gesehen, also halten Sie Ihre Kamera in Bereitschaft! Übernachtung am Friday Creek.

5. Tag: Nach einem herzhaften Frühstück beladen Sie die Packpferde für einen neuen Tag des Abenteuers! Sie reiten hoch hinauf in die Berge und geniessen fantastische Ausblicke. Mit ein bisschen Glück begegnen Ihnen wieder die typischen Wildtiere dieser Region. Das Tagesziel ist der Upper Ibex River. Hier schlagen Sie das Camp für die Nacht auf.

6. Tag: Ein neuer Tag, Kaffee und Frühstück im Camp bevor Sie weiterziehen mit den Pferden. Sie reiten wieder in etwas tiefere Lagen, durch einen weitläufigen Wald, der Elche, Caribous und Bergschafe beheimatet bis zu einer vor langer Zeit niedergebrannten Fläche bei Rose Creek. Hier hat Mutter Natur den Wald bereinigt und der neue Wildwuchs ist spektakulär. Wilde Pilze, Blumen und Beeren wuchern überall. Hier bedienen sich auch zahlreiche Wildtiere. Halten Sie Ihre Kamera bereit! Übernachtung am Rose Creek.

7. Tag: Inzwischen haben Sie bereits Routine entwickelt. Sie werden eins mit dem Land und der Natur. Das heutige Etappenziel ist Rose Lake wo Sie den Abend und den nächsten Tag in einer wahren Idylle verbringen! Entspannen Sie am Lagerfeuer und lassen Sie mit Ihrer Reitgruppe die letzten Tage Revue passieren. Übernachtung am Rose Lake.

8. Tag: Ein Tag Pause am Rose Lake. Hier können Sie wunderbare Fotos schiessen, ein kühles Bad im See nehmen oder es mit dem Fischen versuchen. Heute ist ein Tag zum Relaxen. Weitere Übernachtung am Rose Lake.

9. Tag: Heute stehen Sie früh auf und versuchen einen Blick auf einen sommerlichen Sonnenaufgang im Yukon zu erhaschen. Sie geniessen das letzte Camp-Frühstück und beobachten wie die Welt um Sie herum langsam aufwacht. Nun müssen Sie sich leider von Ihrem Guide und den pferdigen Freunden verabschieden. Das Flugzeug holt Sie gegen Mittag ab und bringt Sie zurück zum Schwatka Lake, von wo aus Sie ins Hotel nach Whitehorse zurückkehren.

10. Tag: Der Hotelbus bringt Sie zum Flughafen für Ihren Flug gen Süden oder vielleicht bleiben Sie für ein weiteres Abenteuer in der Region um Whitehorse.

Änderungen im Tourenverlauf vorbehalten!


Unterkunft: Die erste und die letzte Nacht verbringen Sie in einem ordentlichen Hotel in Whitehorse. Während der Reittour übernachten Sie in Zelten oder nach Wunsch auch unter freiem Himmel! In den Camps gibt es keinen Strom oder Telefon! Alle Mahlzeiten sind inbegriffen ausser das Essen am Anreisetag, dem Frühstück am 2. Tag, Mittag- und Abendessen am 9. Tag. und dem Frühstück am 10. Tag (exklusive). Nicht-alkoholische Getränke sind inklusive. Alkoholische Getränke werden zusammen vor der Tour, eingekauft.



 



 



 



 

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Packpferde-Tour
Termine: Juni-September
Unterkunft: Camp
Verpflegung: VP
Sprache: Englisch
Nichtreiter: nein
Eigenes Pferd: nein
Min./max. Teilnehmer: 4/6



Ihre Expertin: Julia Wies

Pferde:   Quarter-Mix, Morgans und Yukon Mountain Cayus

Sattel& Zaum:   Western

Reiterfahrung:   Ab 1-2 Jahren Reiterfahrung, langsames Reittempo aber einige lange Tage im Sattel, Flussüberquerungen und z.T. steile Pfade.

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben