Marokko Reittour | Übersicht Reitangebote

 

TAF008

Magie des Antiatlas







Qualifikation

Reittour durch die traumhafte Bergwelt rund um Tafraoute (8 Tage)

Tafraoute mit den schönen Palmenhainen, tiefen Schluchten und Bergoasen ist eine Reise in den Antiatlas definitiv wert. Eingebettet in Oliven- und Mandelbäume sowie Rosengewächse liegen zahlreiche typische Berberdörfer. Teils reiten Sie durch karge rote Felsenlandschaft, teils durch grüne Oasen. In den Bergen wechselt der Ausblick ständig und hinter jedem Buckel bietet sich ein neues Bild. Die Wege sind meist sandig und breit, aber es gibt auch einige schmale Hirtenpfade. Die Tour bietet zahlreiche Gelegenheiten die Einheimischen und ihre Taditionen kennen zu lernen. Eine Nacht verbringen Sie bei Freunden Ihres marokkanischen Reitführers. Am Rande der Berberdörfer begegnen Sie Nomaden mit ihren Ziegenherden, die sich gerne auch mal hoch oben in den Bäumen ihre Nahrung suchen. Zwischen hohen Bergen, wie dem Adrar Mqorn (2.344 m) und tiefen Tälern bietet die rosa bis violett farbene Landschaft ein wunderschönes Panorama.
Die Übernachtung erfolgt in schönen Pensionen, auf der Ranch, im Hotel in Tafraoute und einmal im Zeltcamp. An mehreren Abenden steht Ihnen auch ein Pool zur Verfügung.

1. Tag: Ankunft in Agadir. Dort werden Sie herzlich empfangen und lernen Ihre Mitreiter für die Woche kennen. Nach einem ersten marokkanischen Abendessen übernachten Sie im Hotel in Tafraoute.

2. Tag: Heute lernen Se Ihr Pferd kennen und unternehmen einen ersten Ritt. Ca. 33 km Wegstrecke haben Sie vor sich und Sie brechen auf in Richtung Agerd und Aoumerkout. Ein alter Pfad führt Sie entlang imposanter bemalter Felsformationen, die von dem belgischen Künstler Jean Veranne gestaltet wurden. Die gesamte Region ist geprägt von ungewöhnlichen rot schimmernden Granitformationen, die sich durch die Erosion und Witterung stets verändern. Bei Tazeka besichtigen Sie alte Felsgravuren, die einst von den Ureinwohnern des Landes in die Felsen gemeiselt wurden. Gegen Abend kehren Sie zurück nach Tafraoute. Ihr Abendessen werden Sie heute in einem schönen Hotel im Zentrum einnehmen, in dem Sie auch übernachten werden. Bei diesem Hotel handelt es sich um ein Riad, eine traditionelle marokkanische Unterkunft mit Innenhof und idyllischem Garten. Ausserdem hat es mehrere Terrassen mit wunderschönem Bergblick und eine typisch marokkanische Lounge.

3. Tag: Ihre Reitstrecke heute beträgt ca. 36 km. Sie reiten durch das wunderschöne Ammelntal und danach durch die Berge des Antiatlas mit herrlichen Palmoasen und Berberdörfern mit anschliessendem Picknick im Tal. Danach geht es weiter durch atemberaubende Landschaft, die in rosaroten und purpurfarbenen Nuancen erstrahlt. Am Abend geniessen Sie Ihr Abendessen im Mondlicht und verbringen die Nacht in der Auberge Kasbah Chez Amaliya. Dabei handelt es sich um eine wunderschöne Unterkunft auf 1.000 m Höhe, umgeben von Argan-, und Mandelbäumen. Die Pension verfügt über ein Restaurant, eine Terrasse, eine Bar und einen Swimmingpool.

4. Tag: Sie nehmen die Route in Richtung des Djbel Lekst. Dieser ist mit einer Höhe von 2.359 m einer der höchsten Berge des Antiatlas Gebirges im Süden Marokkos. Nach dem Besuch eines traditionellen Hauses im Dorf Oumesnat, geniessen Sie die grossartige Landschaft bis zum Plateau von Tizght, die von Nomaden und ihren Ziegenherden bewohnt wird. Sie sind heute ca. 28 km unterwegs bis zu Ihrer Unterkunft, einem familiären Gästehaus in schöner Alleinlage. Geniessen Sie am Abend den herrlichen Blick auf die Berge und die Palmen. Sie sind herzlich eingeladen, gemeinsam mit Ihren Gastgebern einen Tee in der traditionellen Lounge zu trinken.

5. Tag: Weiterritt in Richtung Adar Mqorn (2.344 m ü.M.). Auf Ihrem Weg sehen Sie immer wieder Nomaden mit Ihren Ziegenherden und reiten aufwärts bis Sie einen wunderschönen Blick auf die Täler am Berg Djbel Al Kest haben. Am Nachmittag folgen Sie einem alten Pfad bis zum Tal Ait Oussem, wo Sie heute Ihr Lager aufschlagen werden. Nach einem eindrucksvollen Reittag mit rund 38 km Strecke werden Sie gewiss wunderbar schlafen…

6. Tag: Ihr letzter Reittag führt Sie ca. 30 km durch die wunderschöne bergige Landschaft. Sie reiten über einen Bergpass, der Ihnen einen ausgezeichneten Blick auf das Tal Ait Mansour liefert. Von hier geht es per PKW zurück zur Ranch, zusammen mit den Pferden. Abendessen und Übernachtung auf dem Reiterhof.

7. Tag: Heute unternehmen Sie einen kürzeren Ritt (ca. 2 Std.) an den wunderschönen Strand und durch die Dünen. Ansonsten haben Sie den Tag zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Zeit zum Einkaufen von Souvenirs oder gönnen Sie sich eine wohltuende Massage. Bei einem letzten Abendessen lassen Sie die Ereignisse der Woche Revue passieren und verbringen die letzte Nacht noch einmal auf der Ranch.

8. Tag: Transfer nach Agadir und individuelle Heimreise. 

Änderungen vorbehalten!



 

 

 

 

In Kürze

Pferde, Reiten, Zaumzeug

Programm: Reittour
Termine: April bis Oktober
Unterkunft: Pensionen, Hotel, Wüstencamp
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ, EZ a.A.
Sprache: Englisch, Französisch
Nichtreiter: Ja
Min./max. Teilnehmer: 4-8

 



Ihre Expertin: Jessica Kiefer 

Pferde:  Araber, Berber und Kreuzungen beider Rassen. Sie reiten Stuten und Wallache.

Sattel & Zaum:  Englische Trekking- oder Distanzsättel und Wassertrense.

Reiterfahrung:  Fortgeschrittene Reiter mit Geländeerfahrung und Sicherheit in allen Gangarten, auch im leichten Sitz. Sie legen täglich gut 30 km zurück (ausser am letzten Tag).  

Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen nach oben